Vor dem freund weinen

Benutzer152801  (24)

Benutzer gesperrt
Hallo!:smile: musstet ihr schonmal vor euerem freund weinen? Wenn Ja, warum?
Ich bin jetzt seit einem Monat mit meinem freund zusammen (19)
Vorgestern hatten wir unseren ersten streit, es ging ungefähr 3 Minuten als ich merkte das ich gleich weinen muss ich hab versucht mir nichts anmerken zu lassen und es zu unterdrücken, weil es mir irgendwie peinlich ist, leider funktionierte es nicht, meine Stimme wurde zittrig und ich bin in Tränen ausgebrochen. Er nahm mich dann in den arm bis ich mich wieder beruhigt hatte.
Hat jemand Tipps wie man sich die Tränen unterdrücken kann ?
Ich bin zur Zeit öfters kurz davor vor ihm zu weinen und finde das nicht so cool weil ich Angst habe das es ihn Nerven könnte.. Bin das erste mal richtig verliebt und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer128812 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja das Gefühl kenne ich :/ Ich fange vor meinem Freund auch immer ziemlich schnell an zu weinen... oder zumindest früher, mittlerweile hat sich das etwas gelegt. Aber das muss dir ja nicht peinlich sein oder nerven wird es ihn ja auch nicht :smile: Es ist doch schön wenn er dich in den Arm nimmt, dann weißt du, dass er für dich da ist :smile:
 

Benutzer134969 

Verbringt hier viel Zeit
Unterschiedliche Situationen
Tod von Opa, Streit mit ihm, Streit mit sehr nahestehenden
Er nimmt mich auch immer in den Arm, wenn ich traurig bin. Wenn i mi dann nur kurz anders hinlege/setze zieht er mi immer wieder sofort zu ihm hin
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Na ich würde mir schon erwarten, dass er auf mich eingeht und versucht, mich zu trösten :zwinker:

Gefühle zu zeigen ist ganz und gar nichts Negatives, da muss man sich weder schämen noch ein schlechtes Gewissen kriegen!
 

Benutzer144428  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin in manchen Aspekten sehr unsicher und auch nahe am Wasser gebaut. Er möchte mich dann immer gerne in den Arm nehmen und trösten, aber ich habe dann eher das Bedürfnis alleine zu sein. Besonders, da es dabei meist darum geht, dass ich mich selbst unzulänglich fühle.
Natürlich fühlen wir uns dann beide schlecht wenn ich weine, aber es ist besser als das in mich reinzufressen.
Ich glaube ich habe mich schon vor zu langer Zeit daran gewöhnt vor jedem zu weinen, als dass es mich wirklich stören könnte.
 

Benutzer150964 

Öfter im Forum
Ich habe nie vor meinem Freund geweint.
Das hat mich wohl sehr kalt wirken lassen und ihm das Gefühl gegeben, dass ich mich nicht öffne / ihn nicht brauche.
Also ruhig laufen lassen, Mädels. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer150386  (26)

Benutzer gesperrt
Für Gefühle muss man sich nicht schämen! Meine Freunde haben mich oft getröstet und meine Freundin tröstet mich auch wenn es mir mal nicht so gut geht.

Natürlich bin ich auch für sie da wenn sie mich braucht :smile:
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Ich bin generell so ein Mensch der wegen jedem Mist weint und er weiß das auch.
Wir haben so eine spezielle Art uns gegenseitig auszumuntern. Naja er weiß ich liebe seine Stimme und er meine und immer wenn irgendwer traurig ist, nehmen wir an ich bin traurig, dann nimmt er mich in den Arm, wir setzen uns meistens dann irgendwo hin und er erzählt mir einfach irgendwas. Meistens wie sein Tag war oder so, weil mich seine Stimme beruhigt.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
wie geht euer freund damit um wenn ihr vor ihm weint?
Er tröstet mich, nimmt mich in den Arm, küsst meine Stirn.
Und in welchen Situationen musstet ihr schon vor ihm weinen?:smile:
Kommt drauf an, warum ich weine. Weine ich aus Wut und Aggression will ich keinen Trost, dann bin ich sauer und da wäre es wenig hilfreich mich trösten zu wollen. Da reagiere ich ein wenig rau, denn ich weine ja nicht aus Trauer oder Hilflosigkeit, sondern weil ich eine Arsch-Wut in mir habe.:zwinker:

Ansonsten darf man mich gerne trösten, ich weine mMn viel zu schnell, da ich generell ein sehr emotionaler Mensch bin.
Bei Musik, Filmen, Texten, Bildern - eigentlich überall.:grin:
Da muss man mich nicht trösten, da heule ich aus Anteilnahme/Rührung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152748  (34)

Ist noch neu hier
Ein kurzer Blickwechsel von mir zu dem Thema.
Ein Freund erzählte mir, dass seine Freundin kürzlich total aufgelöst war und vor ihm geweint hat. Er hat sie natürlich auch ihn den Arm genommen und gefragt was mit ihr los sei. Sie konnte es nicht genau sagen. Er war daraufhin recht hilflos, da er diesen Ausbruch an Emotionen nicht nachvollziehen konnte. Zwar war er bemüht seiner Freundin zu helfen nur wie wusste er nicht, er war schlichtweg überfordert.
Scheint als ginge es vielen Männern so, weshalb ich mich auch lieber bei Freundinnen ausheule :zwinker:
 

Benutzer143161  (22)

Benutzer gesperrt
Ich denke aus der Sicht deines Freundes fände ich das nicht schlimm, und würde natürlich versuchen dich zu trösten :smile: Sehe ich irgendwie auch als "vertrauensbeweis", mal vor dem Partner den Gefühlen freien Lauf zu lassen
 

Benutzer151648 

Sorgt für Gesprächsstoff
Oh Gott, wenn ich einen Euro für jedes Mal weinen vor meinem Freund bekommen hätte..ich wäre reich. Das ist doch nichts schlimmes, nichts peinliches und absolut in Ordnung. Auch mein Freund kann vor mir weinen und wir weinen auch gemeinsam bei Filmen zum Beispiel. Ich bin halt sehr nah am Wasser gebaut und kann auch sehr leicht vor Freude weinen. Ich glaube das ist auch gut so und Gefühle nicht zu zeigen und zu unterdrücken ist bestimmt weniger gut. Bleib wie du bist.
 

Benutzer143161  (22)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Wieso gibt es hier eigentlich so viele "Eintagsfliegen"- User?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren