vor allem @raucher: Vater macht Stress.. darf er verbieten?

Benutzer27029  (31)

Verbringt hier viel Zeit
He Leute, nach langer Zeit meld ich mich auch mal wieder. Und zwar hab ich folgendes Problem: Ich rauche jetzt seit 2 Jahren etwa, und mein Vater hat das jetzt im März rausgefunden. Wie er nunmal is, er is ausgerastet(dazu muss man sagen: als er das rausekriegt hat, hat er seit nem Monat nicht mehr geraucht.). So, war vorhin mit nem Kumpel auf Osterfeuer, und mein Vater meinte vorher, ich darf nich trinken(klar, bin ja auch mitm Rad weg gewesen) und ich soll nich rauchen. Ich solle aufpassen, er würde meine Sachen durchsuchen, mit meinen Freunden und Lehrern reden, ob ich rauchen würde, mich kontrollieren, sprich anhauchen, usw..

Nun is meine Frage: ich bin ja mittlerweile 16, darf also rauchen. Kann mein Vater mir das trotzdem verbieten? Er meinte, wenn ich das Rauchen nich lasse, dann wären wir beide auf Konfrontationskurs. Ausserdem weiss ich genau, dass das nich nur leere Drohungen von ihm sind, er bringt sowas.

Danke schonma im vorraus.

mfg

Lonely Stranger
 

Benutzer35956 

Verbringt hier viel Zeit
Er kann es dir nicht verbieten, er kann es dir höchsten in der Wohnung /Haus untersagen. Das Ihr beide da aneinander rasselt ist ja klar,wenn er dagegen ist. Da wirst du wohl auch nichts gegen tun können und auch nicht ändern können... es sei denn du kommst seinem wunsch nach und rauchst nicht...
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Hmm, ich bein kein Jurist aber ich würde sagen ... nein, kann er nicht, rein rechtlich gesehen.
Praktisch gesehen: Er hat als Personensorgeberechtigter das Aufenthalsbestimmungsrecht, und in der eigenen Wohnung/Haus auch das Hausrecht. Wenn er also bestimmt dass Du dich zu Hause aufzuhalten hast und dass dort nicht gereuahct wird - dann ist das erledigt.

Davon abgesehen: Sei froh wenn er es Dir verbietet und damit erreicht dass Du aufhörst, spart ne enge Geld und tut deiner Lunge gut.
 

Benutzer27029  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Nur damit ihr nichts Falsches denkt: bin ja froh, dass mein Vater sich gewissermaßen so um mich kümmert, kenne das von einigen Eltern meiner Freunde auch ganz anders. Ausserdem will ich auch demnächst aufhören zu rauchen, da ich Interessen für ein Mädchen hege, das nicht so viel vom Rauchen hält. Nur fühle ich mich dadurch halt doch sehr bedrängt und es passt mir nicht in den Kragen, wenn mein Vater so über mich bestimmen will und mich so kontrollieren will. Auf unserem Grundstück kann ich das ja verstehen, aber wenn ich an der Bushalte z.B. rauche, wäre es mir lieber wenn er es "hinnehmen" (passt nich ganz der Begriff, mir fällt aber nichts anderes ein) würde, als mir darüber auch noch Vorwürfe zu machen.
 

Benutzer2770 

Verbringt hier viel Zeit
Klar fühlst du dich bedrängt und du bist ja auch in einem Alter, in dem man sich eher durchsetzen will und auf Konfrontationskurs geht. Aber versuche, die Sache von der positiven Seite zu sehen: Das ist die perfekte Gelegenheit, um mit dem Rauchen aufzuhören. Dein Vater ist glücklich, deine Freundin ist glücklich und selbst du bist glücklich. Spring über deinen Schatten.
 

Benutzer34370 

Verbringt hier viel Zeit
will Dir auch mal empfehlen damit aufzuhören :smile:

Ich habe auch aufgehört und nach und nach sind auch meine Kumpels nachgezogen, was ich total cool finde. Das Geld für Tabak kannste echt besser verwenden, vermute ich zum Beispiel Deiner Flamme Blumen kaufen :zwinker:
 

Benutzer54795 

Kurz vor Sperre
Warum rauchst du überhaupt. Ich bin 16 und rauche doch auchnet. Was bringt eigentlich rauchen? Cool sein? Da ziehe ich lieber meinen iPod als ne scheiss zigarette :zwinker: .
Verstehe Raucher sowieso nicht, für mich Geldverschwenung aber naja jeder muss ja selbst wissen.
 
M

Benutzer

Gast
Wirst es jetzt eh nicht schaffen aufzuhören, wenn du's dir so vorgenommen hast. Klappt selten. Muss spontan und aus eigener Kraft entstehen. So von wegen, morgen hör ich auf, wird doch eh immer wieder verschoben. (Kenn ich nur zu gut).

Ich rauche auch. Bin 19. Zu Hause ist es mir auch verboten wurden. Sowieso in der Gegenwart meiner Eltern rauche ich nicht. Aber solange ich alleine bin, kann's mir niemand verbieten.
Dir übrigens auch nicht. Mit deiner Schule weiß ich allerdings nicht, kann sein, dass du da auch nicht rauchen darfst.
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Dadurch, dass er so ein Stress amcht erreicht er nur das Gegenteil, dass Du trotzdem rauchen willst. Untersagen kann er es Dir nicht.

Mal eine andere Frage was gefällt Dir denn am rauche so? Wäre mal ganz interessant für Dich selber.
 

Benutzer27029  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiss nich, was mir am Rauchen gefällt. Als ich vor 2 Jahren damit angefangen habe, hatte ich echt viel Stress und teilweise auch Suizidgedanken, und da hab ich dann halt angefangen. Mittlerweile isses einfach zur Gewohnheit geworden, dazu spüre ich immer mehr die Nachteile des Rauchens:
1. hab ich nich mehr soviel Kondition wie früher. Is zwar immer noch gut, aber kein Vergleich zu dem, wie sie vorher war
2. färben sich meine Fingerkuppen gelb, da ich selber drehe
3. hab ich als Raucher weniger Chancen bei den Mädchen, was mir sehr ungelegen kommt ^^

Deswegen hab ich den Entschluss gefasst, mit dem Rauchen aufzuhören, nich sofort, aber auf jeden Fall die Menge zu senken. Aber du hast schon Recht flip: durch sein Verhalten ruft mein Vater bei mir eher Trotzgedanken hervor, die eher das Gegenteil von dem Bewirken, was er erreichen will. Naja, ich meld mich wieder wenn ich mit dem Rauchen aufgehört oder meine Flamme erobert habe (wobei bei genauerer Betrachtung das eine das andere impliziert ^^).

So long

Lonely Stranger
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
Deswegen hab ich den Entschluss gefasst, mit dem Rauchen aufzuhören, nich sofort, aber auf jeden Fall die Menge zu senken.
find ich super, hör mit dem raucherblödsinn auf!
 

Benutzer54977 

Kurz vor Sperre
hey
also wie schon gesagt wurde kann man es dir ab 16 nicht mehr verbieten (zuhause halt schon)
ich rauche auch, aber bei mir ist es so dass mein freund dagegen ist. naja ich versuch aufzuhören aber es is echt schwer...:geknickt:
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde sagen, man kann sich arrangieren.

Ich rauche auch seit 2 Jahren und somit trotzdem immer in einem Alter, in dem ich es durfte, deshalb keine Sanktionen meiner Eltern möglich :zwinker:. Meine Eltern sind militante Nichtraucher, wenn Freunde von ihnen zu Besuch kommen, die rauchen, müssen sie meist rausgehen.

Mittlerweile wissen meine Eltern, dass ich Raucher bin, aber ich binde es ihnen nicht auf die Nase. Wenn ich zu Hause bin, rauche ich gar nicht oder nur draußen, wenn ich mit ihnen gemeinsam weg bin (Familienfest) etc., verdrücke ich mich nach draußen, um eine zu schmöken oder lass es halt erstmal.

Sie wissen, dass sie es mir nicht verbieten können und ich akzeptiere, dass sie nicht gerne sehen, dass ich rauche. Mann kann es also für beide Parteien erträglich machen :zwinker:
 

Benutzer48304 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube... so lange du unter 18 bist können deine Eltern dir so ziemlich alles verbieten. Egal ob du's vom Gesetz her darfst oder nicht.
(also bei Sex weiß ich es GANZ sicher, im Prinzip darfst du ja mit 16 schlafen mit wem du willst, aber nur wenn deine Eltern das erlauben. Deswegen geh ich mal davon aus, dass es auch für andere Lebensbereiche gilt).
Ich meine praktisch kann er das wohl nicht (was will er machen? Dir immer und überall hinterher spionieren?) und... er kann dich auch nicht, keine Ahnung vor Gericht bringen, weil du rauchst oder was weiß ich...

Ich halte solche Verbote allgemein für sinnlos, aber muss dein Vater ja wissen, was er macht...

(ach, ja Rauchen is doof *die947205.bin*)
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
im Prinzip darfst du ja mit 16 schlafen mit wem du willst, aber nur wenn deine Eltern das erlauben
Das ist grober Unsinn :smile:
Es gibt keinen einzigen Paragraphen der es den Personensorgeberechtigten ermöglichen würde das zu verbieten oder zu erlauben.
 

Benutzer48304 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist grober Unsinn :smile:
Es gibt keinen einzigen Paragraphen der es den Personensorgeberechtigten ermöglichen würde das zu verbieten oder zu erlauben.
Ich meinte auch nicht, dass das da so drinsteht... sondern, dass dir deine Eltern bis du 18 bist verbieten können was sie wollen.
Also auch mit jemandem zu schlafen (darum auch auf Klassenfahrt: keine gemischten Zimmer, wenn nich die Eltern der unter18-jährigen einverstanden sind).

Aber... ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen :smile: (umso besser für alle <18 jährigen)
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Ich meinte auch nicht, dass das da so drinsteht... sondern, dass dir deine Eltern bis du 18 bist verbieten können was sie wollen.
Praktisch durchaus :zwinker:
Theoretisch gibt es dafür aber nicht immer eine gesetzliche Grundlage.

Also auch mit jemandem zu schlafen (darum auch auf Klassenfahrt: keine gemischten Zimmer, wenn nich die Eltern der unter18-jährigen einverstanden sind).
Das ist klar, sonst geht der Lehrer in den Knast: § 180 (1) StGB.
 

Benutzer48304 

Verbringt hier viel Zeit
Praktisch durchaus :zwinker:
Theoretisch gibt es dafür aber nicht immer eine gesetzliche Grundlage.


Das ist klar, sonst geht der Lehrer in den Knast: § 180 (1) StGB.
*nachgeguckt* da geht's aber nur um unter 16jährige...??

(auf jeden Fall sollte man auf Mama und Papa hören (um nich zu sehr ot zu gehen)... meine haben mir nie was verboten... ha 2 Wochen haben sie noch)
 
B

Benutzer

Gast
Meiner Meinung nach, kann er dir das rauchen theoretisch schon verbieten!Es stellt sich nur die Frage, wie er das anstellen will.. - und ob das förderlich für euren Familienfrieden ist!

Soweit ich weiss, erlaubt der Gesetzgeber das Rauchen zwar ab 16 , aber Eltern sind nicht verpflichtet dir das ebenfalls zu erlauben! Abgesehen davon spielt für das was dir deine Eltern erlauben bzw. nicht erlauben, die 16er Altersgrenze keine Rolle, da du ja bis zur Vollendung des 18.Lj beschränkt geschäftsfähig bist.

Was sie dir auf alle Fälle verbieten können ist, dass du Zigaretten einkaufst, da du zu allen Verträgen also auch "Einkaufen" die Zustimmung deiner gesetzl. Vertreter brauchst (ausser wenn lediglich rechtlicher Vorteil besteht)

Mit dem Argument, dass das ja "dein taschengeld" ist, das du ausgeben wirst, wirst du nicht weit kommen, da es deinen Eltern gemäß §1006BGB und noch a paar anderen §§ zusteht, dein Taschengeld zweckzubestimmen und damit verbieten können bestimmte Dinge zu kaufen!

Aber abgesehen davon, lass das rauchen bleiben, bin inzw. auch 20 und hab das auch ganz ohne rauchen gut erlebt..,.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren