Von Freundschaft Plus zu Beziehung?

Benutzer125635  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich möchte mehr als eine F+, wie sprech ich es am besten an?

Hier aber erstmal die Vorgeschichte:

  • Juni 2013 hab ich mich von meinem damaligen Freund getrennt. Er war mein erster fester Freund und wir waren 5 1/2 Jahre zusammen. Ich wusste einfach irgendwann nicht mehr, ob das das ist, was ich mein ganzes restliches Leben lang haben will und hab dann Panik bekommen und Schluss gemacht. Meine jetzige F+ war da auch ein wenig daran beteiligt. Er hat quasi das Fass zum überlaufen gebracht, als ich festgestellt hab, dass ich durchaus Interesse an einem anderen Mann hab.
  • Meine F+ (nennen wir ihn doch jetzt der Einfachheit halber mal K.) hat damals ziemlich um mich gekämpft, er wollte eigentlich eine Beziehung mit mir. Ich hab ihm aber auch schon damals gesagt, dass ich nicht weiß, ob ich einfach von einer Beziehung in die nächste hüpfen kann. Und tatsächlich kam es so, dass ich ziemlich mit der Trennung zu kämpfen hatte. Einerseits hab ich es bereut, andererseits wusste ich, dass ich es auch bereut hätte, wenn ichs nicht getan hätte, weil ich mich dann immer gefragt hätte "was wäre wenn?". Auf jeden Fall wollte ich in dieser Phase (die sich auch relativ lange zog) einfach keine feste Beziehung.
  • Seit dieser Zeit (also seit fast 2 Jahren) haben K. und ich jedenfalls so ein F+ Ding am laufen. Wir schreiben uns täglich, eigentlich wirklich rund um die Uhr. Sehen tun wir uns nicht so oft, da wir relativ weit voneinander weg wohnen (100 km), also wenns hoch kommt einmal im Monat. Dann aber meistens gleich das ganze Wochenende. Wenn wir uns sehen machen wir oft auch so Pärchen Zeug: Kino, Essen gehen, DVD schauen, Kochen...es beschränkt sich also nicht nur auf den Sex (den wir natürlich auch haben).
  • Er hat mich mehrfach gefragt, ob es für mich wirklich "nur" eine F+ ist, das letzte Mal war vor einem halben Jahr. Zu dem Zeitpunkt hab ich auch wirklich geglaubt "das wars jetzt", weil er meinte, dass er für sich am Ende keinen guten Ausgang sieht, und er nicht weiß, ob er so weiter machen will bzw. kann. Ich hab jedes mal gesagt, dass ich im Moment nichts Festes möchte...

Ok, so viel zur Vorgeschichte. :whistle: Die letzten Monate merk ich immer wieder, dass ich mittlerweile doch bereit wäre für "mehr", bzw. darauf es einfach "dingfest" zu machen. Eigentlich sind wir ja sowieso schon die ganze Zeit in einer halben Beziehung. Keiner von uns beiden hatte in der Zwischenzeit mit Anderen was am laufen oder so...ich weiß nur nicht genau, wie ich jetzt am besten aus den Puschen komm. Ich bin doch auch so ein feiges Hühnchen! :engel:

Ich hab halt Angst davor, dass er mir nur den Vogel zeigt, so von wegen "Ich wollte oft genug, und jetzt nach 2 Jahren kommst du angekrochen?". Davor dass ER jetzt derjenige ist, für den eine Beziehung nicht mehr in Frage kommt.

Ein anderes Problem ist, dass wir bald nicht mehr nur 100 km sondern 250 km auseinander wohnen werden (er zieht um). :cautious: Und dann lernt er ganz viele neue Leute kennen, darunter auch Mädels und dann denkt er vielleicht, dass die Zeit für F+ jetzt vorbei ist, und er, da ich ihn ja nur als F+ sehe, dann wieder "auf die Jagd geht". Bei dem Gedanken wird mir ganz schlecht. :dizzy:

Also ihr seht...ich war in letzter Zeit sehr bequem (und vermutlich auch egoistisch), weil die Situation, so wie sie war, für mich perfekt war, aber jetzt, wo sich die Situation ändert, krieg ich Panik. Was soll ich tun!? Und wie!?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
"Du, ich möchte dir was sagen. Ich habe in der letzten Zeit gemerkt, dass ich sehr gerne eine feste Beziehung mit dir hätte, und ich hoffe, dass du das nach wie vor auch möchtest." (Nicht per Whatsapp oder so :grin:, höchstens, dass du ihm was sagen möchtest).

Trau dich, im Bestfall ist er nach wie vor in dich verliebt.
Im schlimmsten nicht mehr, aber dann kannst du "immerhin" anfangen, mit ihm abzuschließen.
 

Benutzer149116 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich bin/war in einer ganz ähnlichen situation und bei mir ist es ganz schrecklich schief gelaufen.
wir kannten uns vier jahre. Hatten immer mal wieder was miteinader aber nur "körperlich". Das stand für uns beide fest. Dann waren wir irgendwann beide single haben uns einmal getroffen dann ein zweites und drittes mal und irgendwann war es eine richtig dicke freundschaft plus. bei uns ging es aber nicht so lange (ca 6 Monate). Ich habe mich irgendwann hals über kopf verliebt. Er irgendwie wohl auch. Ich habe es dann angesprochen und gefragt wie das nun mit uns aussieht. Von da an waren wir zusammen. Zwei Monate. Bis vor zwei Wochen. Dann hat er Schluss gemacht. Von dem Moment an wo wir dem Kind einen Namen gegeben haben hat es auf einmal nicht mehr funktioniert. Warum auch immer.
ich will damit nicht sagen, dass es immer so ist. Jede Geschichte ist anders. Aber du musst dir bewusst werden, dass es durchaus mehr kaputt machen kann als alles andere.
Ich bereue es nicht ihn darauf angesprochen zu haben auch wenn das rückblickend der Anfang vom Ende war. Ich wollte genau wie du klare Verhältnisse. Es ist wirklich eine sch*** Situation. Wenn du dich entscheidest, ihn darauf anzusprechen, wünsche ich dir, dass es bei euch besser läuft!
 
G

Benutzer

Gast
Möchtest du mit ihm zusammen sein? Dann gestehe deine Gefühle. Es kann klappen oder eben nicht, aber so ist es bei jeder Beziehung. Warte nicht darauf, dass er sich von dir distanziert und es zu spät ist. Danach wirst du dich immer Fragen, was wäre wenn ich's gesagt hätte.. Risiken gibt es immer.
 

Benutzer146823  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte das selbe durch.
Mit 15 habe ich mich unsterblich verliebt. Natürlich in den Frontsänger einer relativ bekannten Jugendband im Umkreis...
Ich war schon immer ein wenig pummelig und wurde zu der Zeit auch in der Schule gemobbt, einfach nur weil ich beliebt bei den Lehrern war.
Es war klar für mich, DER wird mich NIEMALS wollen. Der kann jede haben! (Konnte er auch)

Dann kam der Abschlussgig dieser Band. Ich war am Boden zerstört, werde ihn nie wieder sehen und war ehrlich fix und fertig. Ich hab den Kerl geliebt obwohl ich ihn gar nicht richtig kannte.

Ich hab mich dann getraut und an die Emailadresse der Homepage eine Nachricht geschrieben ob ich irgendwie eine Kontakt Adresse haben kann. Ich bekam dann tatsächlich eine Email Adresse.
So kamen wir in Kontakt.....

7 Jahre lang waren wir nur befreundet. Vor 2 Jahren begann dann die F+. Beide wollten keine Beziehung.
Naja dann ging alles schneller als geplant. Mittlerweile wohnen wir zusammen, wollen heiraten, planen eine Zukunft zusammen...

Ich bin auch feige. ABER ich habe mich damals mit 15 getraut und auch vor 2 Jahren habe ich ihm meine Gefühle gestanden. Es war das BESTE was ich habe machen können!! Trau Dich!
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Nur sage ich immer so: Wenn du nicht sagst was du fühlst, dann ist der Zug irgendwann auch abgefahren, und du weißt immer noch nicht was Sache ist.

Suche dir eine ruhige Minute, und sag ihm was du denkst, und fühlst...

Sonst wirst du dir später Vorwürfe machen, das du nichts gesagt hast.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren