Vom Sport befreit mit Attest, trotzdem 0 Punkte?

Benutzer81382 

Verbringt hier viel Zeit
Ich konnte während des letzen halbjahren wegen einer pollenallergie nicht am Sportunterricht (war komplett draußen) teilnehmen, dies ist aber bis auf einen monat (=4 Doppelstunden attestiert).

Nun bekam ich einen Anruf, dass ich deshalb 0 Punkte bekäme, weil meine Leistung nicht bewertbar sei. Dies würde bedeuten, dass ich von der Schule fliege, da ich wie 11. klasse wiederhole.


Kennt sich jemand im Schulgesetz aus (das von Schleswig Holstein)
und kennt die rechtliche lage hierzu?
In NRW scheint das ohne Probleme aktzeptiert zu werden.

Ic selbst habe nur dieses passus gefunden:
(4) Wer der Verpflichtung zur regelmäßigen Teilnahme am Unterricht in der Oberstufe nicht nachkommt, hat unverzüglich über die Gründe einen Nachweis zu führen. Hierfür genügt im allgemeinen eine schriftliche Erklärung der Eltern bzw. der volljährigen Schülerin oder des volljährigen Schülers. Die Schule kann ein ärztliches Attest fordern. Entzieht sich eine Schülerin oder ein Schüler vorsätzlich der Leistungsfeststellung in einem Kurs, kann dieser Kurs mit 0 Punkten bewertet werden.

Die Schülerinnen und Schüler sind auf diese Möglichkeit vorher hinzuweisen. Dieses ist zu dokumentieren.

in Schleswig Holstein


konstruktive hilfe erbeten.


Ein schönes Wochenende wünscht sennah
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
hättest du nicht anstelle von sport ein anderes fach wählen können?

ansonsten müssen sie das attest eigentlich gelten lassen.auf dem zeugnis dürfte dann nur stehen, dass es keine bewertung geben kann.0 punkte wären ja aber eine bewertung :what:
 

Benutzer52222 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß, dass bei einer Klassenkameradin von mir dann "Attest" oder "nicht teilgenommen" oder ähnliches im Zeugnis stand, also sie hat dann einfach keine Note bekommen, was ja eigentlich auch sinnvoll ist. Sie war auch über mehrere Schuljahre vom Sportunterricht befreit.

Das war in Baden-Württemberg. Ich würde an deiner Stelle aber nochmal mit deinem Lehrer bzw Rektor darüber reden.
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde hier mal mit dem Oberstufenleiter sprechen...

Bei Wiederholern gibt es ja die Möglichkeit die im ersten Durchgang der Jahrgangsstufe erbrachten Leistungen einzubringen wenn man das entsprechende Fach nicht noch ein zweites Mal belegt hat.

Vielleicht könnte man daher bei dir einfach auf die Leistungen des ersten Durchgangs des 11. Jahrgangs zurückgreifen.

Ansonsten finde ich das Verhalten der Schule etwas befremdlich... man hätte ich auf diese Folghe schließlich schon rechtzeitig hinweisen können, dann wären noch Gegenmaßnahmen möglich gewesen, und wenn du im Sportunterricht immer brav auf der Bank gesessen hättest und der Lehrer dir dafür 1 Punkt gegeben hätte.
Ich habe noch nie gehört das jemand ohne Abschluss von der Schule gegangen ist, weil er aus gesundheitlichen Gründen nicht am Sportunterricht teilnehmen könnte.
Da fallen mir ganze Gruppen von Menschen ein, die dann nie die Schule besuchen bräuchten, weil sie eh nie am Sport teilnehmen könnten.

Gruß
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß das wird dich nur nerven aber warum hast du nicht mitgemacht?
gibt es da keine mittel dagegen? also gegen mein heuschnupfen gibt es ehr als genug möglichkeiten...


vieleicht wars das?
die lehrer denken das du einen auf faul machst, sind erbost und schlagen zurück :ratlos:
will dir aber nix unterstellen :smile:
 

Benutzer81664  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Red mit deinen Eltern über die Sache vereinbart einen Termin beim Rektor und dann geht ihr als Familie hin und schildert die Situation.
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Ich rate dir auch zu einem Oberstufenberater zu gehen. Der kann dir sicher am besten helfen.
Ich kann dir nur sagen, dass in Baden-Württemberg bei Attest ein A im Zeugnis steht und wenn du nicht für die ganze Zeit ein Attest hattest wird vermerkt, dass keine Bewertung möglich war.
Null Punkte gibt es nur bei grundloser Verweigerung.
 
D

Benutzer

Gast
Ich komme auch aus Schleswig Holstein und konnte 2-3 Jahre nicht am Sportunterricht teilnehmen. Bei mir stand dann einfach bei Sport ein "/" und das war's.
Geh auf jedem Fall zum Rektor. Wahrscheinlich wirst du so nen Sportlehrer haben wie ich damals "Wegen Pollen kein Sport machen? Das Weichei drückt sich doch nur". Gibt leider immer wieder solche schwachsinnigen Lehrer :zwinker:
 

Benutzer71796 

Sehr bekannt hier
ich weiß das wird dich nur nerven aber warum hast du nicht mitgemacht?
gibt es da keine mittel dagegen? also gegen mein heuschnupfen gibt es ehr als genug möglichkeiten...


vieleicht wars das?
die lehrer denken das du einen auf faul machst, sind erbost und schlagen zurück :ratlos:
will dir aber nix unterstellen :smile:
sie hat ein attest, dass dies nicht geht. wenn man dem arzt nicht traut, soll man die betroffene person zu einem spezialisten senden und fertig.. einfach am nede des schuljahres zu sagen: sorry, du fällst durch, ist extrem arm...

würd auf jedenfall mal das gespräch mit einem schulberater suchen (falls es dies bei euch gibt), falls nicht: rektor.
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
"Wegen Pollen kein Sport machen? Das Weichei drückt sich doch nur". Gibt leider immer wieder solche schwachsinnigen Lehrer
und es gibt schüler die sich dreist ständig für irgendwas befreien lassen während die andren die volldeppen spielen dürfen :zwinker:

wenn man das 20 jahre mitmacht hat man glaub einfach kein bock mehr da drauf...


aber egal wir schweifen ab! war ja nur so ne idee ich habe nie behauptet der ts macht das :smile:
 
S

Benutzer

Gast
bei uns in s-a hättest du ne facharbeit schreiben müssen, denn keine teilnahme u.leistungseinbringung- 0 NP - also dann auch nicht versetzt:ratlos: bei euch vllt ähnlich
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
bei uns in s-a hättest du ne facharbeit schreiben müssen, denn keine teilnahme u.leistungseinbringung- 0 NP - also dann auch nicht versetzt:ratlos: bei euch vllt ähnlich

das hätten die ihm aber schon sagen müssen oder nicht ?
 

Benutzer52222 

Verbringt hier viel Zeit
das hätten die ihm aber schon sagen müssen oder nicht ?

Das denke ich eigentlich auch... Aber wenn es wirklich so ist, vielleicht kann der TS ja noch eine Arbeit nachreichen, nachdem er es bisher nicht wusste. Der erste Weg sollte also weiterhin zum Lehrer/Oberstufenberater/Rektor führen, einfach um mal abzuklären wie es jetzt weitergeht.
 
V

Benutzer

Gast
ist sport denn überhaupt ein vorrückungsfach? bei mir (bayern) war sport damals nämlich keins und google sagt, dass das in schleswig holstein zumindest noch vor 3 jahren auch noch so war. keine ahnung, ob sich da was geändert hat, aber wenn es eben kein vorrückungsfach ist, sind null punkte im zeugnis vielleicht egal?

was ist den mit den restlichen noten des jahres? die müssten diese null punkte doch irgendwie ausgleichen? zumal du ein attest hattest. ich und ein paar andere mädels, haben uns mal geweigert, schwebebalken und gymnastikband mitzumachen (die jungs dürften nebenan volleyball spielen :ratlos: ) und sassen ganz ohne attest wochenlang auf der bank. für leistungsverweigerung gab es natürlich null punkte, aber da wurde dann natürlich noch der durchschnitt aus den restlichen noten gebildet.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich konnte die letzten 2 Halbjahre in der Oberstufe auch nicht am Sportunterricht teilnehmen, hatte auch ein Attest dafür. Und ich hab keine 0 Punkte bekommen, sondern einfach keine Bewertung. Ich glaub, im Zeugnis steht auch sowas, dass es nicht bewertet werden konnte.
Bei dir lief auf jeden Fall irgendwas falsch, denn mit Attest dürfen sie dir keine 0 Punkte geben! Häng dich da hinter und sprich mit dem zuständigen Lehrer.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

vielleicht solltest du auch gucken, dass du für die fehlenden Doppelstunden noch ein Attest bekommst!

Ich finde dass das sehr komisch klingt - als ob die dich weghaben wollen?

Viele Grüße
 

Benutzer35504 

Benutzer gesperrt
Oh mann, wegen Sport durchfallen ist ja wohl das Sinnfreiste, was ich je gehört habe... :engel:

Ich finds unmöglich, dass bei Sport in der Pflichtschule immer so getan wird, als wäre es das Wichtigste auf der Welt. Und wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mitmachen kann, ist man gleich der Buh-Mann. Das soll doch ein schönes Fach zum Ausgleich sein, an dem man Spaß haben sollte. Aber nein: Stattdessen wird man nun unter Druck gesetzt, wenn man a) nicht so sportlich ist wie andere oder b) wie in deinem Fall gesundheitlich eingeschränkt ist.

Bei mir (Bayern) war es auch so, dass Sport bei uns zum Vorrücken nicht zählte. Ich verstehe auch nicht, warum du 0 Punkte bekommen solltest, OBWOHL du ein Attest hattest. Hättest du keins, wär die Sache klar. Aber so dürfen sie meines Wissens nach nicht verfahren. Ich würd auch mal mit dem Rektor sprechen - wenn es tatsächlch legitim ist, wird er dir wohl auch eine Begründung nennen können.
 
D

Benutzer

Gast
und es gibt schüler die sich dreist ständig für irgendwas befreien lassen während die andren die volldeppen spielen dürfen :zwinker:

wenn man das 20 jahre mitmacht hat man glaub einfach kein bock mehr da drauf...

Wenn man mit sowas nicht klarkommt, darf man meiner Meinung nach kein Lehrer werden. Außerdem stellt kein Arzt ein Attest über ein halbes Jahr für jemanden aus der krank spielt. Das klappt vielleicht bei Kopfschmerzen für nen Fehltag in der Schule. Aber sicher nicht bei so einem Zeitraum.

Außerdem gibt es wie gesagt die Möglichkeit denjenigen zu einem Spezialisten zu schicken um Gewissheit zu haben. Hat der Lehrer in diesem Fall nicht gemacht, also ist es sein Problem falls er Zweifel haben sollte :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren