Vom Ex schwanger - Würdet Ihr es ihm sagen?

Benutzer88536  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
angenommen, ihr habt mit eurem freund schluss gemacht (da keine liebe mehr vorhanden ist bei euch) und stellt einen monat später fest, dass ihr schwanger seid. würdet ihr eurem ex davon erzählen?

ich habe nämlich angst, dass es bei meiner ex so sein könnte. und zwar war ich 3 jahre mit ihr zusammen und wir haben uns vor 2 monaten getrennt. letzten monat haben wir allerdings nochmal miteinander geschlafen (sie hat angeblich wie auch in den letzten jahren noch die pille genommen). jetzt habe ich erfahren, dass sie eine woche nachdem wir zusammen geschlafen haben schon nen neuen hatte.

das wäre für mich wirklich der albtraum schlechthin, wenn ich ein kind hätte, es aber nicht mit meiner partnerin (also der mutter) aufwachsen sehen könnte... :cry:
ich hab halt die befürchtung, dass sie mir davon nicht erzählen würde und mich dann wenn das kind da ist erst vor vollendete tatsachen stellt. oder sie weiß nicht, vom wem sie jetzt schwanger ist. sie könnte ja denken, dass sie vom neuen schwanger ist und nicht von mir und sich auf das kind freuen....
oder aber sie weiß, dass das kind von mir sein muss, zieht es dann mit dem neuen typen auf und ich muss zahlen (sie verdient nur sehr wenig) und darf das kind wohlmöglich nie sehen...

andererseits trau ich ihr das nicht zu. aber ich habe ihr auch nicht zugetraut, dass sie fremd geht und sich nen neuen typen schnappt und mich verarscht....

wir haben absolut keinen kontakt mehr, sind aber weder im streit noch in freundschaft auseinander gegangen, also eher neutral.

was denkt ihr?
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
ich habe nämlich angst, dass es bei meiner ex so sein könnte. und zwar war ich 3 jahre mit ihr zusammen und wir haben uns vor 2 monaten getrennt. letzten monat haben wir allerdings nochmal miteinander geschlafen (sie hat angeblich wie auch in den letzten jahren noch die pille genommen). jetzt habe ich erfahren, dass sie eine woche nachdem wir zusammen geschlafen haben schon nen neuen hatte.

(...)

andererseits trau ich ihr das nicht zu. aber ich habe ihr auch nicht zugetraut, dass sie fremd geht und sich nen neuen typen schnappt und mich verarscht....

Das passt nicht zusammen...wenn ihr getrennt wart, kann sie dir wohl kaum fremd gegangen sein :hmm:

Von daher würde ich daraus keine moralischen Schlussfolgerungen ziehen. Wenn es bei dem Sex zeitlich wirklich so nah beieinander lag, kann wohl nur ein Vaterschaftstest in letzter Instanz ein schlüssiges Ergebnis liefern. Ob man sowas mit den ganzen Konflikten, die sich dann ergeben würden, aufgrund einer recht diffusen Vermutung durchziehen will, ist eine andere Frage.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
sie ist doch gar nciht schwanger, oder ? sondern es ist nur eine befürchtung von dir !?

ich glaub, du brauchst dir keine sorgen machen:

  • Das wäre schon sehr dreist, sowas absichlich zu machen
  • Wenn es unabsichtlich wäre, hätte sie wohl die Pille korrekt genommen. Warum sollte sie also schwanger sein
  • selbst ohne verhütung wird man nicht immer schwanger
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich weiß nicht genau, was ich machen würde.
In einer solchen Situation muss man erstmal stecken.
Egal, was ich jetzt schreiben würde, am Ende sähe alles wahrscheinlich doch ganz anders aus.
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ist sie jetzt schwanger oder nicht?

Irgendwie kapier ich das nicht...
Und wieso glaubst du ihr nicht, wenn sie sagt, dass sie mit Pille verhütet hat? :ratlos:
 

Benutzer88536  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
keine ahnung, ob sie fremdgegangen ist. ich denke eher nicht, aber ausschließen kann ich es nicht. ja es geht halt darum, dass der sex zeitlich dann auch so nah beieinander lag.

und ja, es ist nur ne befürchtung! in unserer beziehung war sie noch nie schwanger.

Wenn es unabsichtlich wäre, hätte sie wohl die Pille korrekt genommen. Warum sollte sie also schwanger sein

vielleicht hat sie die ja die tage darauf vergessen oder so...
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich würds ihm schon sagen. er hat ja ein recht, das zu wissen.
 

Benutzer83232 

Verbringt hier viel Zeit
Anders gefragt: Wie kommst du überhaupt auf die Idee, dass sie schwanger sein sollte?
 

Benutzer87151 

Ibiza
So wie ich das seh hast du 2 Möglichkeiten...

- entweder du sprichst die darauf an und klärst es (dann könnte sie entweder nicht schwanger sein, oder sie ist es - von dir... oder dem Typen),

- oder du wartest ab (hast dann aber das gleiche Kopftheater, dafür umso länger)

Kondome kosten deutlich weniger, wie die Nerven die grad draufgehen... aber ich kenn das auch :kopfschue
 

Benutzer88536  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Anders gefragt: Wie kommst du überhaupt auf die Idee, dass sie schwanger sein sollte?

gute frage... kann ich garnicht sagen, da es ja im grunde keinen anhaltspunkt dafür gibt. hab halt absolut kein vertrauen mehr zu der frau und trau ihr jetzt alles zu, auch wenn ich es vorher nie getan hätte... will nicht, dass sie mir jetzt mein leben versaut.

wenn ich sie drauf anspreche und sie ist schwanger, könnte sie es mir ja dennoch nicht erzählen. tja.... kondome. es war zu dem zeitpunkt halt noch volles vertrauen da. wusste es da ja nicht mit dem anderen typen.
 

Benutzer43755 

Verbringt hier viel Zeit
...notfalls gibt es ja immer noch die auf Vaterschafts-Feststellungstests spezialisierten Mittagstalkshows:zwinker:

aber mal Spass beiseite: Ich würde mir an deiner Stelle keinen Kopf machen. Warum sollte sie schwanger sein? Sie hat doch die Pille über eure ganze Beziehung hinweg korrekt eingenommen, oder?

Warum sollte sie dir ein Kind unterjubeln wollen? Sie hat doch offenbar eine neue Beziehung...wär es dann nicht logisch, dass wenn sie unbedingt ganz plötzlich ein Kind haben möchte, sie dies nicht von ihrem neuen Typen bekommem würde?

Mach dich nicht verrückt...
 
G

Benutzer

Gast
Wieso macht es dich mistrauisch, dass sie eine Woche später einen neuen Freund hat?

Irgendwie versteh ich das alles nicht.

Wenn du die Beziehung beendet hättest, ok, dann könnte man annehmen, dass sie dich so bei sich behalten oder sich einfach (in einer sehr dummen Weise) bei dir "rächen" möchte. Aber so war es ja nicht.

Wieso denkst du, dass sie dir ein Kind unterjubeln möchte? Hat sie denn generell schon mal davon gesprochen, dass sie gerne ein Baby hätte?
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
sie wird dich vermutlich auslachen, wenn du sie nach ner schwangerschaft fragst, weil sie es selbst für total absurd hält.

zu deinen befürchtungen: vielleicht kauft sie auch gerade in diesem moment ne knarre um dich zu erschießen, oder sie plant sonst irgend einen perfiden plan, um dir das leben zu versauen :engel:

Also ich glaubs ja nciht :zwinker: . Sie versaut sich damit doch genauso das leben.
 

Benutzer88536  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
aber mal Spass beiseite: Ich würde mir an deiner Stelle keinen Kopf machen. Warum sollte sie schwanger sein? Sie hat doch die Pille über eure ganze Beziehung hinweg korrekt eingenommen, oder?

Warum sollte sie dir ein Kind unterjubeln wollen? Sie hat doch offenbar eine neue Beziehung...wär es dann nicht logisch, dass wenn sie unbedingt ganz plötzlich ein Kind haben möchte, sie dies nicht von ihrem neuen Typen bekommem würde?

ja, im grunde hat sie immer die pille genommen. ich hab aber gehört, dass spermien bis zu 7 tage in der frau überleben können. sie weiß das glaub ich nicht. und in der vergangenheit hatte sie auch mal ne pille vergessen, dann haben wir natürlich anders verhütet. aber nen tag bevor sie sie vergessen hatte noch miteinander geschlafen. dann hätte sie danach ja noch schwanger werden können...

vielleicht nicht grad unterjubeln. unterstelle ihr ja keinen vorsatz. hab nur angst, dass was passiert ist, sie mir nichts sagt bis das kind dann da ist und ich dann zahlen darf und sie und ihr neuer haben schön spaß mit dem kind...

im übrigen bin ich mir nicht 100%ig sicher mit ihrem neuen. sie verneint es (auch ein grund, warum ich misstrauisch bin), aber mein bruder hat über ihre schwester erfahren, dass es wohl stimmt.

ja, sie hätte gerne irgendwann ein kind. aber nicht zwingend jetzt.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Äh, ich seh da nicht ganz durch....:ratlos:

Zu deiner Frage:

Wenn ich das Kind abtreiben wollen würde (wahrscheinlich), würde ich es ihm nicht sagen.(was der General nicht weiss, macht ihn nicht heiss)

Wenn ich es behalten wollte, hätten Kind und Vater wohl ein Recht drauf, es zu wissen.

sie und ihr neuer haben schön spaß mit dem kind...

Besonders der Neue hat bestimmt viel Spaß mit dem Kind von ihrem Ex.:zwinker: Das wird bestimmt ne ganz superglückliche harmonische kleine Familie.:tongue:

Scherz beiseite, was hast du denn für Möglichkeiten? Du kannst sie weder zur Abtreibung zwingen, noch sie dazu zwingen bei dir zu bleiben und mit dir eine Familie gründen. Wenn das Kind von dir ist und sie es behalten will, bist du der Vater mit allen Rechten und Pflichten, Ende aus, Mickymaus. Da heisst es jetzt wohl, Pobacken zusammenkneifen, Gummis kaufen und abwarten.

PS: habe grade die traurige Geschichte eines Mannes aus meinem entfernten Bekanntenkreis erfahren, der auf der Kirmes einen ONS hatte, die Frau, die schon zwei Kinder von zwei Vätern hat, wurde schwanger, das Kind ist behindert, er darf es nicht sehen und 600 Euro Unterhalt für Kind und die Frau zahlen.

Irgendwann werden das Männer vielleicht lernen, dass man mit einer Frau, mit der man im Notfall keine Familie gründen möchte/kann, doch lieber ein Kondom verwendet.
 

Benutzer88536  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Scherz beiseite, was hast du denn für Möglichkeiten? Du kannst sie weder zur Abtreibung zwingen, noch sie dazu zwingen bei dir zu bleiben und mit dir eine Familie gründen. Wenn das Kind von dir ist, bist du der Vater mit allen Rechten und Pflichten, Ende aus, Mickymaus.

natürlich hab ich keine möglichkeiten. aber dann wüsste ich wenigstens wo ich dran bin. so muss ich jetzt noch 8 monate warten und irgendwie rausfinden ob sie ein kind bekommen hat oder nicht... :tongue:

was dann bei mir wieder wunden aufreißen würde, da ich natürlich nicht über sie hinweg bin... :cry:

PS: habe grade die traurige Geschichte eines Mannes aus meinem entfernten Bekanntenkreis erfahren, der auf der Kirmes einen ONS hatte, die Frau, die schon zwei Kinder von zwei Vätern hat, wurde schwanger, das Kind ist behindert, er darf es nicht sehen und 600 Euro Unterhalt für Kind und die Frau zahlen.

Irgendwann werden das Männer vielleicht lernen, dass man mit einer Frau, mit der man im Notfall keine Familie gründen möchte/kann, doch lieber ein Kondom verwendet.

!!! ich war mit meiner ex 3 jahre zusammen und ich habe ihr vertraut! es war kein ons.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Auch wenn sie dir eine mögliche Schwangerschaft jetzt gestehen würde: du hast keinerlei handhabe, sie zu einem Abbruch zu bringen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
!!! ich war mit meiner ex 3 jahre zusammen und ich habe ihr vertraut! es war kein ons.

--------------------------------------------------------------------------------

Du hast geschrieben, ihr wart bereits getrennt als es passierte und du vertraust ihr nicht. Hallo??????
Ist auch nix anderes, als auf der Kirmes nen ONS zu haben, meiner Meinung nach, jedenfalls nicht grundlegend.
Ist sie jetzt eigentlich schwanger oder hast du nur Angst, sie könnte schwanger sein?
 

Benutzer88536  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du hast geschrieben, ihr wart bereits getrennt als es passierte und du vertraust ihr nicht. Hallo??????
Ist auch nix anderes, als auf der Kirmes nen ONS zu haben, meiner Meinung nach, jedenfalls nicht grundlegend.
Ist sie jetzt eigentlich schwanger oder hast du nur Angst, sie könnte schwanger sein?

ja, wir waren getrennt, aber das vertrauen war noch da. wobei es war zu dem zeitpunkt eher ne pause und es bestand noch hoffnung. das mit dem anderen typen hab ich erst hinterher erfahren und das hat dann das vertrauen zerstört. und die tatsache, dass sie sagt, sie hätte keinen neuen. (ist aber definitiv so!)

ich hab nur angst, dass sie schwanger sein könnte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren