Vogelgrippe und Katzen?!

D

Benutzer

Gast
Naja...ein Glöckchen bringt aber nicht viel, wenn ein schon totes Vögelchen aufm Boden liegt und die Katze es dann frisst.....hab leider keinen Rat, was man da machen könnte...:geknickt:

Katzen sind eigentlich keine Aasfresser.

Würde die Katze vorerst auch im Haus lassen.

Nehmt halt statt Katzenstreu Erde oder so... vielleicht wolln sie das lieber. Und tut viel Spielzeug ins Haus, damit ihr nicht ganz so schnell langweilig wird. Vielleicht ne 2. Katze?!
 

Benutzer20526 

Verbringt hier viel Zeit
Ich will garnicht wissen, wie viele Katzen zur Zeit ins Tierheim gebracht werden, weil ihre Besitzer Angst vor ihnen haben... :geknickt:
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Bisher sterben aber noch keine Singvögel an der Vogelgrippe. Und das sind eben die primären Beutetiere von Katzen, oder hat eure KAtze schon mal nen Schwan angeschleppt?!
Bei uns in der Nähe im Tierheim gabs auch Vogelgrippefälle - trotzdem dürfen meine Katzen raus, vor alleim weil die zuhause den totalen Terror machen und das KAtzenklo nicht verwenden.
 

Benutzer54111  (37)

Verbringt hier viel Zeit
naja.. ich hoffe mal dass mein kater keine vögel frisst.. habs bis jetzt noch nie mitbekommen... drinnen halten ist für mich keine lösung, der würde hier durchdrehen...
 
X

Benutzer

Gast
in schutzzonen müssen katzen ab sofort im haus bleiben.....
mir glaubt ja immernoch keiner :grin:
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
XxKEKSxX schrieb:
in schutzzonen müssen katzen ab sofort im haus bleiben.....
mir glaubt ja immernoch keiner

Ja und wenn eine Katze doch noch 200m von dem nächsten Haus gesehen wird, wird sie erschossen :wuerg: . Da meine Katze eine Draußenkatze ist, weiß ich nicht was ich machen soll, wenn bei uns auch so eine Sperre verhängt wird. Ich glaube er würde durchdrehen, wenn wir ihn einsperren würden. Außerdem will mein Vater keine Tiere im Haus haben. Tja, aber soll ich ihn deswegen erschießen lassen?

Aber das ist die menschliche Arroganz: alles was uns eventuell gefährlich werden KÖNNTE, wird eliminiert.

LG Diva
 
D

Benutzer

Gast
Bei uns im Landkreis ist jetzt angeordnet, dass alle Katzen im Haus bleiben müssen und Hunde an die Leine müssen. (Man stützt das auf Art. 7 LSTVG.)

Und hier haben sogar schon die Jäger angerufen und gefragt, ob sie nun alle streunenden Katzen und Hunde erschießen dürfen. Aber die müssen noch warten, bis dazu was schriftlich raus kommt, im Radio haben sie das wirklich gesagt !! Die freuen sich da drauf schon voll.
 

Benutzer18354 

kurz vor Sperre
Und hier haben sogar schon die Jäger angerufen und gefragt, ob sie nun alle streunenden Katzen und Hunde erschießen dürfen.

Das darf man übrigends IMMER! Hunde i.d.R. nur wenn sie Wildern. Katzen IMMER wenn ( je nach Bundesland ) 200m oder 300m zum nächsten Bewohnten Gebäude bestehen :zwinker:
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Bisher sterben aber noch keine Singvögel an der Vogelgrippe. Und das sind eben die primären Beutetiere von Katzen, oder hat eure KAtze schon mal nen Schwan angeschleppt?!
Bei uns in der Nähe im Tierheim gabs auch Vogelgrippefälle - trotzdem dürfen meine Katzen raus, vor alleim weil die zuhause den totalen Terror machen und das KAtzenklo nicht verwenden.


ich wusste nicht das die vögel in bruchteilen von sekunden nachdem sie vogelgrippe haben grepieren
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
1. Katzen fressen zwar kein Aas, aber die Vögel bekommen ja auch nicht das Virus und fallen in der nächsten Sekunde tot vom Himmel, sondern sie erkranken, werden schwächer und sterben dann erst. Und schwache Vögel sind die Beute von Katzen, denn nen fitten Vogel bekommen sie meist gar nicht, da muss der schon ZIEMLICH unachtsam sein

2. Glöckchen um den Hals ist keine Quälerei, sondern es bringt einfach nix, denn eine Katze lernt innerhalb kürzester Zeit, wie sie sich anpirschen kann ohne dass es klingelt.

3. man kann keine Katze einsperren, die ihre Freiheit gewohnt ist. Die zerkratzen einem die Türen, zerreißen den Teppich etc.


Einzige Lösung: Katzen, die Freigänger sind, nicht mehr zu nah an sich heranlassen, also nicht auf den Arm nehmen, schmusen, kraulen ohne die Hände zu waschen, nicht in die Küche und ins Wohnzimmer (und in Schlafzimmern haben sie erstrecht nix zu suchen)
:flennen:
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Auf den Arm nehmen kann man seine Katzen weiterhin, man muss nur auf die richtige Hygiene achten. Hände waschen, sich nicht das GEsicht abschlecken lassen, drauf achten dass die Katze nicht mit Schlammpfoten, an denen eventuell noch Kot hängen könnte, durchs Haus marschieren. Aber bei normaler Sauberkeit ist das kein Problem; auch der Besitzer der einen Katze auf Rügen, die an Vogelgrippe gestorben ist, hat sich nicht angesteckt, und der hat das Tier sicherlich ganz normal behandelt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren