Vogelgrippe in D - Was macht ihr mit euren Katzen/Hunden?

V

Benutzer

Gast
Wir haben einen Hund, aber "besonders" schützen tun wir ihn nicht.

Vor Jahren gab es den großen BSE-Skandal. Heute isst wieder jeder (na, vielleicht nicht jeder, aber wohl die meisten) Rindfleisch. Aber das BSE ist doch nicht bekämpft, nur weil es in Vergessenheit geraten ist.
Dann hieß es, dass Paraben in Deo bei Frauen Brustkrebs auslöst. Also, kein Deo mit Paraben mehr gekauft, auch bei Duschgel verstärkt darauf geachtet.
Irgendwann hieß es, dass Pommes krebserregend sein können. Lief ein Paar Monate lang durch die Medien, heute interessiert es wieder keinen mehr.

Ich verharmlose die Vogelgrippe nicht, aber wenn ich gegen alles, was irgendwie "gefährlich" sein könnte, etwas unternehmen will, dann muss ich mich in Quarantäne begeben.
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
Vor Jahren gab es den großen BSE-Skandal. Heute isst wieder jeder (na, vielleicht nicht jeder, aber wohl die meisten) Rindfleisch. Aber das BSE ist doch nicht bekämpft, nur weil es in Vergessenheit geraten ist.
Dann hieß es, dass Paraben in Deo bei Frauen Brustkrebs auslöst. Also, kein Deo mit Paraben mehr gekauft, auch bei Duschgel verstärkt darauf geachtet.
Irgendwann hieß es, dass Pommes krebserregend sein können. Lief ein Paar Monate lang durch die Medien, heute interessiert es wieder keinen mehr.

es mag sein, das gewisse meldungen richtig sind. doch leider geistern in den medien viel zu viele falsch-meldungen herum.

eine neue studie belegt das, eine andere umfrage ergibt dies usw.. wir dürfen nicht vergessen, das oftmals viel geld hinter diesen meldungen stecken, bestes beispiel: der derzeitige gesundheits-wahn.

das motto der drahtzieher ist immer das selbe: es gibt keine menschen die gesund sind. notfalls erfinden wir irgendetwas, damit sie das gefühl haben, krank zu sein.

fazit:

wir sind in der rolle des spielballes und werden je nach lust und laune von den medien und irgendwelchen konzernen herumgeschuppst.

zur vogelgrippe:

natürlich muss eine lösung gefunden werden, doch ist die derzeitige panikmacherei fehl am platz.
 

Benutzer37503  (36)

Toto-Champ 2009
son bisschen schiß um meinen Welli hab ich schon. aber was soll man machen???

ich werd alles so machen wie immer.

wie ist das eigentlich wenn ich draußem bin und in berührung komme mit dem kot beispielsweise beim fußball bin ich dann gleich infeziert oder nützt sowas wie hände waschen und duschen??? oder wenn ich das an meinen klamotten habe?

ich hab jetzt auch nicht soviel lust auf panik. aber gedanken mach ich mir schon...
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
wie ist das eigentlich wenn ich draußem bin und in berührung komme mit dem kot beispielsweise beim fußball bin ich dann gleich infeziert oder nützt sowas wie hände waschen und duschen??? oder wenn ich das an meinen klamotten habe?

Waschen hilft immer. Gegen alle möglichen Arten von Krankheiten. Du willst ja überhaupt nicht wissen, wo deine Hände überall mit Viren und Bakterien in Berührung kommen, oder du würdest von jetzt an nur noch Handschuhe tragen. Das meiste haut dein Immunsystem aber einfach weg.

Vielleicht hilft ja nochmal der Hinweis darauf, dass Vögel und andere Tiere im asiatischen Raum seit drei (DREI!) Jahren infiziert sind; in einer Region, wo es große Geflügelmärkte gibt, und Menschen mit ihrer Geflügelzucht in einem Raum legen.

Es gab ca. 150 Infizierte. (... und davon 90 Tote)

Sich zu infizieren ist also derzeit gar nicht so einfach. :zwinker:
 
2 Woche(n) später

Benutzer27517 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

nun, offensichtlich wird das Virus ziemlich sicher dann übertragen, wenn man ein infiziertes Tier roh verzehrt. Menschen die sich infiziert haben und daran gestorben sind, kommen nach heutigen Erkenntnissen aus Asien bzw. Vorderasien, Regionen die eher zu den armen Regionen gezählt werden müssen. Es wäre durchaus möglich, das das Virus sich durch nicht ganz durchgegarten Verzehr infizierter Tiere auf den Menschen übertragen hat und nicht wie bisher vermutet durch den engen Kontakt. Da in diesen Ländern durchaus auch Haustiere wie Katzen oder Hunde auf dem Speiseplan stehen ist hier die Chance natürlich noch wesentlich größer, insb. wenn man weiß das in vielen asiatischen Regionen auch vieles roh verzehrt wird. Ich habe selbst drei Katzen, alles Freigänger und weiß selber noch nicht recht, wie ich damit umgehen soll. Sperre ich sie, wenn denn nötig, in der Wohnung ein, werden sie mir mein Leben zur Hölle machen und den ganzen Tag mauzen und am Fenster oder der Gartentüre sitzen.

Gruß
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren