Vitaminkur

Benutzer145172  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen!

Ich bin am überlegeb, ob ich eine Vitaminkur machen soll. Ich hatte in den letzten Jahren einiges an Operationen und ich neige dazu schnell krank zu werden. Dieses Jahr hatte ich in Januar eine kleine Op gehabt, kurz danach war ich erkältet und nun hab ich eine bakterielle Entzündung, die mit Antibiotika behandelt werden muss.

Ich merke, dass ich körperlich extrem ausgelaugt bin, aber kaum habe ich Pläne Sport zu machen, muss ich körperlich aussetzen.

Hat jemand von euch schonma sowas gemacht?

Ich würde mich über Erfahrungsberichte sehr freuen!

Viele Grüße

Panamera
 

Benutzer157470 

Öfters im Forum
Ich würde erstmal mit einer Blutentnahme schauen, ob du Mängel hast und diese dann gezielt behandeln. Wenn du zusätzliche Vitamine nimmst ohne einen Mangel zu haben, ergibt das nur teuren Urin.
 
G

Benutzer

Gast
Ich mache das einmal im Monat aus bestimmten Gründen.

Es gibt da Orthomol, aber mir reicht die Immunkur von DM, die kostet auch nur die Hälfte.

Grundsätzlich bin ich jemand der sehr wenig krank und erkältet ist. Ich weiß gar nicht wann ich die letzte Erkältung hatte, so lange ist das her.

Ob es dahingegend hilft, weiß ich nicht. Fitter fühle ich mich jetzt nicht. Mein "Problem" habe ich dadurch aber in den Griff bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Vitamin D3 kann man mal vorsorglich nehmen, aber insgesamt hat doch in Deutschland fast niemand einen großartigen Vitaminmangel. Denke nicht, dass die Schlappheit und Anfälligkeit daran liegt.

Und wenn man wirklich einen Vitaminmangel hat, sollte man die Ursachen davon beseitigen.

Letztlich solltest du das beim Arzt abklären lassen.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Seitdem in Finnland rauskam, dass Studienteilnehmer mit erhoehter Vitaminzufuhr hoehere Gesundheitsrisiken haben, kommen mir keine Vitamine mehr ins Haus. Stattdessen gehe ich so vor:
  1. meide, was Vitamine frisst (Rauchen, Zucker, etc.)
  2. iss richtig
Ich hatte seit 1998 keine Grippe mehr. Davor jaehrlich zwei bis dreimal.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Seitdem in Finnland rauskam, dass Studienteilnehmer mit erhoehter Vitaminzufuhr hoehere Gesundheitsrisiken haben, kommen mir keine Vitamine mehr ins Haus. Stattdessen gehe ich so vor:
  1. meide, was Vitamine frisst (Rauchen, Zucker, etc.)
  2. iss richtig
Ich hatte seit 1998 keine Grippe mehr. Davor jaehrlich zwei bis dreimal.
Off-Topic:
Naja, kritisch war da wohl vor allem die Zufuhr von Vitamin E-Derivaten, vor allem im Zusammenhang mit Raucherei.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich würde mich erst mal von einer Fachperson die nicht selber verkauft (Arzt/Ärztin) beraten und den Bedarf abklären lassen. Vitaminkuren sind in den reichen Ländern viel verbreiteter als Vitaminmangel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe ja den Eindruck, dass es Phasen gibt, in denen wird man krank. Das liegt aber nicht unbedingt an Vitaminmangel, sondern z.B. an Stress oder Ähnlichem. (Ich ernähre mich momentan hypergesund, bemühe mich ganz viel rauszugehen und Sport zu machen und bin trotzdem dauerkrank.)
Orthomol hab ich erfolglos durch, das wurde mir empfohlen.
Was nicht schlecht, aber teuer war, war Lavita. Das ist im Prinzip Vitaminsaft hochkonzentriert.
Mein Arzt bietet Infusionen an, was okay ist, aber pro Infusion 30-50€ kostet. Danach ging es mir aber immer erstmal besser.

Im Moment nehme ich einen VitB-Komplex und hochdosiertes VitD (verschreibungspflichtig!). Das VitD hab ich letzten Winter auch genommen, das macht mich etwas wacher. Aber man darf nicht zuviel nehmen sondern echt nach ärztlicher Anweisung.
 

Benutzer27534 

Meistens hier zu finden
Falls du in letzter Zeit öfter Antibiotika genommen hast bzw. dahingehend auch etwas empfindlich bist, würde ich dir eher einen Darmaufbau anraten, damit würdest du auch deinem Immunsystem einen Gefallen tun.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ingwer-Zitronen Wasser trinken oder Ingwertee (aus frischem Ingwer) hilft auch, um das Immunsystem zu stärken und neue Infekte im ersten Anflug abzubrechen und regt halt den Stoffwechsel an und macht auf andere Art munter (dummerweise auch geil).
Und wenn man nicht so auf Obst und Gemüse essen steht hilft es auch sich lustige Smoothies daraus zu mixen und das Obst zu trinken, fällt mir deutlich leichter.

Sport ist aber auch keine schlechte Idee, am besten jetzt auch wieder draussen.
Oder einfach lustig Trampolin springen, ist Sport, Stimnungsaufhellend und stärkt zusätzlich das Immunsystem.
 

Benutzer145172  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Auf jeden Fall werde ich das mit einem Arzt zusammen machen, da ich auch keine Überdosierung verursachen will.
Mal schauen, was meine Frauenärztin dazu sagt.

Hat jemand schonmal konkret was mit einem Arzt zusammen gemacht, z.B. mit Spritzen o.ä.? Wäre schön hiervon noch ein paar Berichte lesen zu können.

In den letzten Jahren waren es viele OPs mit Vollnarkose und natürlich haufenweise Antibiotika, trotz gesunder Ernährung merke ich schon, dass mein Körper ziemlich ausgelaugt ist. Ich rauche nicht und trinke so gut wie keinen Alkohol (einmal im Jahr, wenn's hoch kommt). Leider trägt bei mir auch die Schichtarbeit dazu bei, aber ein Jobwechsel ist nicht möglich und möchte ich auch eigentlich nicht.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Hat jemand schonmal konkret was mit einem Arzt zusammen gemacht, z.B. mit Spritzen o.ä

Welche Vitamine meinst du genau?
Überdosierungen kommen eigendlich nur bei fettlöslichen Vitaminen vor (Vit. A, D, E, K) oder wenn sie wirklich falsch dosiert werden per Spritze etc.
 

Benutzer145172  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Welche Vitamine meinst du genau?
Überdosierungen kommen eigendlich nur bei fettlöslichen Vitaminen vor (Vit. A, D, E, K) oder wenn sie wirklich falsch dosiert werden per Spritze etc.

Ich dachte z.B. Vitamin C oder B12. Eine ehemalige Ärztin von mir hatte mir vor 2 Jahren mal Vitamin C zusammen mit Eisen als Infusion angeboten. Mir war das aber zu teuer und ich war mir auch nicht ganz sicher.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Vitamin C ist wasserlöslich, bringt also hochdosiert oder gar als Infusion nicht viel außer teures Pipi.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Eisen bekommt man wenn man einen Mangel hat gratis. Wenn man keinen Mangel hat, sollte man es nicht zuführen :zwinker:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Meine Apothekerin meinte mal: Wir pflegen wie verrückt unsere Haut, dabei vergessen wir, dass der Darm die meiste Fläche hat, über die wir Bakterien und Viren aufnehmen können.
Auch andere Schleimhäute wie Nase, Mund und Rachen sowie bei Frauen die Vagina werden gerne vergessen.
Seit einiger Zeit mache ich einmal im Monat eine Mini-Darm-Sanierung, bei Intimreizungen Vaginal-Kuren und in stressigen Zeiten Nasenduschen: Es hilft unglaublich gut! Seit dem ich das mache, habe ich auch keine Blasenentzündungen mehr.
Da ich fructoseintolerant bin, ist es für mich in meinem Alltag schwer alle Vitamine aufzunehmen, weil Obst und Fruchtsäfte rausfallen. Auch viele Gemüsesorten vertrage ich leider nicht. Vergesse ich meine Vitamintabletten zu nehmen, werde ich ganz schnell krank, bekomme eingerissene Mundwinkel, etc. Daher habe ich meine Tabletten und damit geht es mir richtig gut.
Allerdings ist dieses Jahr wohl extrem: Die Erkältungsviren sind dieses Jahr sehr stark und hartnäckig. Gerade kleine Kinder und "schwache" Erwachsene haben damit sehr zu kämpfen.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ich dachte z.B. Vitamin C oder B12
Vit C hast in jeder Vitamintablette genug oder ner ausgedrückten Zitrone. Ist wasserlöslich und Vit. C Manhel in unseren Breitengraden (nennt sich Skorbut) ist ne Rarität.

Vit B.12 Mangel ist eigendlich nur bei Veganern oder sehr strikten Vegetariern ein Risiko. Und bei speziellen Darmerkrankungen.

Ein Vit D Mangel ist in unseren Breitengraden sehr viel wahracheinlicher, Eisen ebenfalls.
 

Benutzer145172  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Seit einiger Zeit mache ich einmal im Monat eine Mini-Darm-Sanierung, bei Intimreizungen Vaginal-Kuren und in stressigen Zeiten Nasenduschen: Es hilft unglaublich gut! Seit dem ich das mache, habe ich auch keine Blasenentzündungen mehr.

Wie sieht bei dir eine Mini-Darm-Sarnierung aus?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren