Viele Sexpartner

A

Benutzer

Gast
Eine Frage an die Jungs und Männer da draußen, findet ihr es schlimm wenn eine Frau viele Sexpartner hatte? oder ist euch das egal? oder gefält es euch sogar? wegen erfahrung usw.
Das würde mich echt mal interressieren.

Lg alex :bussi:
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Mir wärs egal aber ich frag auch nicht danach wieviele Partner es da schon gab.
 
M

Benutzer

Gast
Ich finde eine größere Anzahl an Sexpartnern im vorangegangenen Leben sehr gut. Bei Männern und Frauen gleichermaßen.
 

Benutzer91326 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin dem gegenüber neutral bis positiv eingestellt.

Es ist schon ein Hinweis (wenn auch keine Garantie) das sie in Sachen Sex recht locker und aufgeschlossen drauf ist, war mir persönlich schon ziemlich wichtig bei ner Frau ist.

Von diversen Sprüchen wie "Schlampe" oder "Die ist ja so billig!" halte ich absolut gar nichts. Sexualität ist etwas sehr persönliches und jeder sollte sie so ausleben wie er es gerne möchte, solange man sich schützt ist alles im grünen Bereich egal wie oft und wieviele wechselnde Partner man hat.
 

Benutzer102217 

Benutzer gesperrt
Eine Frage an die Jungs und Männer da draußen, findet ihr es schlimm wenn eine Frau viele Sexpartner hatte? oder ist euch das egal? oder gefält es euch sogar? wegen erfahrung usw.
Das würde mich echt mal interressieren.

Lg alex :bussi:

und wer fragt uns, ob wir das gut finden, wenn ein mann schon viele sexualpartner vorher hatte?

mir ist das egal, aber irgendwie lese ich diese unterschwellige "schlampen" assoziation aus der frage raus. deshalb fände ich es irgendwie besser, wenn die frage an beide geschlechter gerichtet wäre.:jaa:
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Wichtig ist mir, dass sie schon erfahren ist und genau so viel Spaß am Sex hat, wie ich. Also mindestens einen vor mir sollte sie schon gehabt haben. Ansonsten isses mir egal.
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
ist mir egal, jeder soll das gerne tun was er möchte und sich net von anderen deswegen diskriminieren lassen. Wenn jemand viele Sexpartner hatte ist das so, aber sagt im Grunde nichts über die Person aus.

Soll jeder seine Sexerfahrung sammeln wie er will.
 
A

Benutzer

Gast
Nein Nein so war das jetzt garnicht gemeint ich hab selber sehr viele sexpartner gehabt und wollte nur mal wissen was anderen darüber denken.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Sehr viel ist relativ. Ich will keinen, der wahllos mit Leuten ins Bett gestiegen ist, nicht weil ich es eklig finde, sondern weil Sex für mich bedeutet, dass eine gewisse Vertrauensbasis und Nähe vorhanden und angestrebt ist. Sollte ich ebenfalls Sexpartnerin werden, möchte ich das jedenfalls haben und erwarte mir daher, dass mein Sexpartner das ähnlich sieht.

Sieht er es anders, nämlich Sex als bloßen Zeitvertreib mit möglichst vielen Menschen, dann sind wir im Bett einfach nicht kompatibel. Zumindest liegt das nahe. Ich schließe ihn zwar nicht als Sexualpartner aus, aber ich favorisiere doch den, der ein wählerisches Verhalten an den Tag legt.

edit: Ah, auf Frauen bezogen... Nun ja, ehrlich gesagt gilt da das gleiche. Ich mach da keinen Unterschied. Bei Leuten, mit denen ich nicht ins Bett gehe, ist es mir aber egal, wieviele Sexpartner sie hatten. Ich ziehe daraus keine weitreichenden Schlussfolgerungen (sprich: das Wort "Schlampe" gibt es in meinem aktiven Wortschatz nicht)
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Ist mir egal, sie soll ihre Sexualität so ausleben wie sie es für richtig hält. Deshalb finde ich auch die Betitelung mit Schlampe oder ähnlichen Begriffen unmöglich.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ui... nur tolerante Leute heute abend unterwegs. :grin:

Also bei mir sollte die Frau schon unberührt und rein sein, möglichst auch sich selber nicht berührt haben... :confused::tongue:

... na gut, mir ist es auch egal. :smile:
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
Es ist mir egal.

Seltsamerweise hatten die interessantesten Frauen, die ich in meinem Leben kennen gelernt habe, entweder außergewöhnlich viele oder außergewöhnlich wenige Sexualpartner.

Was soll ich daraus nun schließen? :zwinker:
 
T

Benutzer

Gast
Ich seh das ganz locker... So lange die Person stimmt und ich sie mag, ist mir dieses thema in beide Richtungen egal :grin:
 

Benutzer110320 

Verbringt hier viel Zeit
Die Frage find ich relativ - das ist sehr subjektiv - damit mein ich die Definition von viel ! Was ist "viel"? Das definiert jeder anders...
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Anscheinend mag diese Frau Sex und sieht ihn nicht zwangsläufig an monogame Beziehungen gebunden. Das wäre aber auch alles, was ich daraus ableiten würde.

Ob sie jetzt als "erfahren" zu bezeichnen ist, sei mal dahin gestellt. Nur, weil man mit vielen Menschen Sex hatte, heißt das nicht, dass man dementsprechend besser oder erfahrener wäre.
 

Benutzer42833 

Verbringt hier viel Zeit
Kann mich den meißten hier nur anschließen und nur sagen das ist egal bis positiv.
Es ist doch klasse wenn sich jemand ausleben kann.
Wenn man dann noch etwas für sich daraus mitnehmen kann, umso besser.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ganz ehlich: Wenn die Zahl ihrer Sexpartner im zweistelligen Bereich liegen würde, hätte ich ein Problem damit; Weil ich mich dann nicht mehr als Partner, sondern als Nummer xy fühlen würde.

Das ist aber relativ. Man muss nämlich auch die Frequenz einer bestimmten Zeitspanne miteinbeziehen.
10 Sexpartner in 10 jahren ist was anderes als 10 Sexpartner in 6 Monaten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren