Viel zu viele Jahre verpulvert ...

Benutzer115313 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr!

Ich weiß gar nicht genau wo ich anfangen soll, es geht (natürlich ^^) um ein Problem mit einem Mann.
Genauer gesagt besteht dieses 'Problem' jetzt schon - für mich - seit knapp fünf Jahren. (Ich muss ehrlich sagen, dass es mich ziemlich schockt wo ich gerade realisiere wie lange ich das wirklich schon mit mir rumschleppe.)
Jetzt mal zu dem Mann, er ist mein ehemaliger Lehrer (yeaaah i know :rolleyes:), angefangen hat das alles damit, dass wir auf unserer Schule im Jahr 2007 einen neuen Lehrer bekamen, ich war zu der zeit in der 9. Klasse und wir haben ihn auch prompt in einigen Fächern bekommen. Dazu muss ich sagen (wie Mädchen nun mal in dem Alter sind ^^)), dass meine Freundin und ich uns ein Bild über diesen Mann gemacht haben, wie er wohl aussehen mag, wie er wohl so drauf ist.
Wir waren uns grob einig: jung, nett, hübsch und nicht so streng und langweilig wie die anderen Lehrer an unserer Schule.
Dann kam der Tag, als er das erste Mal in der Schule war, ich kann mich noch dran erinnern als sei es gestern gewesen, wir hatten pause, standen im Flur unten und er ging an uns vorbei und - surprise - er sah natürlich nicht im geringsten so aus, wie wir uns ihn vorgestellt haben, er war Anfang 40, sah ziemlich streng aus und wir hatten schon jegliche Hoffnung verloren, aber ich muss gestehen, als er an mir vorbeilief war ich, wie soll ich das sagen, ich kann es kaum erklären, ich kannte so ein Gefühl und so eine Situation vorher nicht, irgendwie geplättet und baff, ich hab die ganze Zeit hinter ihm hergeguckt, er ging zu einem raum, kam nach kurzer Zeit wieder zurück an uns vorbei, sagte nett 'hallo' und ging wieder Richtung Lehrerzimmer, ich war die ganze zeit mit meinem Blick an ihm dran, mich wundert es heute übrigens, dass meine Freunde nichts mitbekommen haben. Jetzt, nachdem das 5 Jahre her ist, würde ich fast sagen, dass es für mich wie Liebe auf den 1. Blick war, obwohl ich wirklich nie an so einen Mist geglaubt habe, bis zu dem Tag, die ganze Zeit habe ich an ihn gedacht und war so gespannt und voller Vorfreude auf die 1. Stunde bei ihm, die kam dann auch zwei tage später.
Wir setzten uns alle, hörten ihm gebannt zu, natürlich wurde er von einigen auf die probe gestellt, hat blöde Sprüche zu hören bekommen, aber zu unser aller Überraschung war er nicht sauer oder sonst was, nein, er hat alles direkt im Keim erstickt und mit lockeren Sprüchen oder mit Blicken geantwortet, die mehr als 1000 Worte gesagt haben, somit war er bei unserer Klasse ziemlich schnell auf Platz eins. :zwinker:
Was ich schon witzig fand (zu der zeit noch nicht, jetzt aber schon wenn ich so drüber nachdenke), dass er direkt in der 1. Stunde ein Auge auf mich geworfen hatte, er wollte sich eine Mappe anschauen, um zu wissen wo wir gerade waren, er kam schnurstracks auf mich zu und hat sich meine Mappe durchgeblättert, ein blöder Spruch von ihm da, eine blöde, freche Antwort von mir (ja, ich war/bin ein kleines Biest^^) und schon haben wir uns gut verstanden. (Oh Gott, ich glaube der Text wird viel zu lang. Sorry jetzt schon mal!)

Auf jeden Fall will ich auf das alles jetzt nicht weiter eingehen, wir haben uns immer besser verstanden und ca. einen Monat später hab ich dann meiner besten Freundin von meiner Schwärmerei erzählt, zu meine Verwunderung fand sie das nicht schlimm, sondern ganz cool (jaja Kinder.) und hat mich unterstützt. Allerdings nicht auf die Weise, wie man es eventuell hätte angehen sollen und zwar diese Schwärmerei wieder herunterzufahren, sondern komplett gegenteilig, sie hat mich zu ihm mit Fragen geschickt und Ähnliches, nur, damit ich mehr mit ihm reden kann.
Mit der zeit haben der Lehrer und ich uns auch wirklich sehr sehr gut verstanden, er gab (gibt mir immernoch) Kosenamen, wie Süße, Mäuschen, Königin, Schätzchen, Honey und am liebsten Schatzi. Dazu kamen dann irgendwann immer mehr Berührungen, gewollt und zufällig, von mir und von ihm, z.B. stand er einmal unten auf dem Flur mit einer Schülerin und meine Freundin nahm mich dann am Arm und stellte mich wirklich gnadenlos neben ihm ab, kein Blatt passte mehr zwischen uns, Arm an Arm wirklich gepresst, er hat aber nicht zurückgezogen oder sonst was, sondern nur gelächelt und sich weiter mit der Schülerin unterhalten. (ich war natürlich knallrot und meine Knie weich.) Manchmal gab es auch Blicke zwischen uns und ein Lächeln hier und da, was auch den anderen Schülern nicht verborgen blieb, auc heute werde ich noch drauf angesprochen und wie selbstverständlich gefragt, Du, wie geht es denn dem Herrn XXX? Es hat mich nicht wirklich überrascht, bis zu dem Punkt, als ein völlig unbekannter Mitschüler aus der Parallelklasse mal vor einem Jahr fragte, dass ich aber die Lieblingsschülerin gewesen sei oder, das war dann schon etwas befremdlich für mich und da war ich auch etwas geschockt.
Hinzu kommt, dass er für mich nach einem Jahr schon fast durchschaubar wurde. Zwei Momente, an die ich mich noch sehr gut erinnern kann sind Folgende: wir sitzen im Unterricht, Rücken zu ihm, ich habe mich gemeldet und zwar den Arm ganz nach hinten ausgestreckt und ich dachte mir so 'na mal gucken ob er da nicht meine Hand packt und schwupps, zwei Sekunden später umfasste seine hand meinen Finger und ich konnte dann vor Lachen kaum noch die Frage stellen, das zweite, da hatte ich einen Schal um, ebenfalls mit dem Rücken zu ihm, habe den Schal extra lang nach hinten geworfen, ich sagte irgendwas mit kacke und er nahm den Schal, wickelte ihn mir um den Hals und zog fest daran, sagte, dass kacke bei ihm nicht gesagt wird, lächelte und ging weiter. Manchmal habe ich das gefühl, dass zwischen uns überhaupt keine Distanz mehr vorhanden ist, gerade wenn wir uns persönlich sehen, dann wird auch mal wie selbstverständlich über die Wange gestreichelt und sowas vor allem auch vor anderen Mitschülern und Lehrern.
Vor 3 Jahren gab es auch eine Begebenheit (die möchte ich hier jetzt nicht erklären), da war ich bei ihm zu Hause, es war nichts!, danach haben wir per Mail geschrieben (ich war da schon ein halbes Jahr aus der Schule raus und ich hatte seine Mail Adresse wegen etwas von der Schule und wir schrieben ab und zu nix besonderes.) und in der Mail meinte ich dann (er hat mir einen riesen Gefallen getan) dass ich am liebsten gedrückt hätte, er soll sich einfach gedrückt fühlen, ja. Von ihm kam dann nur ein unverbindliches 'Schön dass Du dich freust bla...', zwei Wochen später war ich dann bei ihm, zum Abschied gab er mir dann die Hand (ich dachte überhaupt wirklich gar nicht mehr an die Mail mit dem Drücken) und auf einmal meinte er 'komm, einmal drücken' und packt mich am Arm und zieht mich zu sich in die Arme, ich hatte überhaupt keine Wahl, ich war in seinen Armen gefesselt :zwinker::tongue::drool: Das hat mich aber danach dann auch ziemlich gewundert, dass er das getan hat, immerhin meinte ich das mit dem Drücken auch nur halbernst und es war zwei Wochen her, da habe ich ja noch nicht mal mehr dran gedacht, dass er dann noch dran dachte war schon komisch.
Ich muss aber erklären, dass ich ihm zum Abschluss (also ein halbes Jahr vor der Umarmung) einen Brief gegeben habe (keine Ahnung woher ich den Mut nahm!) und ihm darin erklärte was ich für ihn fühle, dass ich mich verliebt habe, ihm das aber nie gesagt habe, weil das für ihn wahrscheinlich auch nicht so super gewesen wäre in der Schule und das hätte nur Probleme gegeben bla blubb. Paar Tage später hat er mich dann zur Seite genommen, gesagt, dass er den brief gelesen habe, sich total geschmeichelt fühlt und irgendwie wusste er dann nicht so richtig was er sagen sollte, meinte dann nur 'Ja, aber Du weißt doch, dass das mit uns nicht funktionieren kann, oder??' und ja, was sollte ich da sagen, ich war kurz vorm Nervenzusammenbruch und nickte nur. (Hier sei mal erwähnt, dass er verheiratet ist und einen Sohn hat, dazu später mehr)
Und zu dem gespräch später auch mehr.
Nachdem diese geschichte bei ihm zu hause war, war ich nochmal zu Besuch bei ihm in der Schule und ich hatte ihm vorher ne Mail geschrieben (aus Spaß!) dass ich ja dableiben könnte und ihm bei der Aufsicht der Arbeit helfen könne, ich ging dann zu ihm und er sagte tatsächlich zu mir, dass er sich freuen würde, wenn ich dableiben würde, also stand ich dann eine Stunde mit ihm vor der Klasse, wir haben die ganze Zeit geredet (die Schüler haben scih wahrscheinlich gefreut, Abschreiben war n Klacks :grin:) und wir haben uns super verstanden, leider verging die zeit wie im Flug. Als wir dann aus dem Raum gingen, den Flur entlang kam ausgerechnet dann ein Lehrer aus einer Klasse, er sah mich und ihn, blickte uns verdattert an und grinste dann breit, sagte 'Herr XXX, ich muss nachher mal mit Ihnen reden' und weil er so grinste meinte 'mein' Lehrer dann 'Was Lustiges?' und dann der andere mit ganz plötzlichem steinernstem Tonfall 'nein!' und dann war ich natürlich erschrocken und wir sind dann ganz schnell runter und haben uns verabschiedet. Davor haben wir per Mail öfter geschrieben und uns auch da gut verstanden, aber seitdem oder noch ein paar Monate später antwortet er fast nicht mehr oder er ist kurz angebunden und nicht mehr so witzig. Daher glaube ich, dass da eventuell ein gespräch über mich stattfand.

Soviel zur Vorgeschichte von uns, (hier sei nochmal kurz erwähnt, dass ich ihm bestimmt manchmal wirklich tierisch auf den keks gegangen bin, wie das eben ist, bei verlibeten pubertierenden Mädchen) heute ist es so, dass ich ihn das letzte Mal im Juni letztes Jahr gesehen habe, da war eine veranstaltung in der Schule und ich (ist ja Sommer gewesen ^^) bin dann im schicken Kleid mit 10cm Schuhen (böses Mädchen, ich weiß :tongue:) dahin gegangen mit meiner Freundin, er kam natürlich genau dann aus der Schule mit einem Kollegen, ganz viele schüler, Eltern, etc. auf dem Hof, er sieht mich (ich habe ihn da nicht angeschaut, meine Freundin hat das gesagt), dreht sich wieder weg, guckt wieder zu mir, mustert mich, guckt wieder weg, dann schaut er nochmal, ich gucke zu ihm, er macht eine Hand- + Mundbewegung die eindeutig sagen sollten 'Meine Fresse nein, siehst Du heiß aus, kann mich jemand abkühlen?' :grin: Ich mich natürlich gefreut, aber nach außen hin nur cool gelächelt :zwinker:.
Ich besuche öfter mal die Schule so zwischendurch, so 1-2 Mal im Jahr und er freut sich immer mich zu sehen (witzigerweise sehen wir uns aber auch immer) und fasst mich dann auch immer zufällig und unabsichtlich an, wie Arm an Schulter und sowas und letztes Jahr im Mai war ich dort mit einer Freundin, die hat mit ihm geredet, ich stand vor einer Glaswand mit dem Rücken zu ihm, konnte ihn aber natürlich durch das Glas beobachten, da hat er im 30 Sekunden takt immer zu mir geguckt und mich gemustert und falls ich mich mal einen Schritt wegbewegte meinte er sofort energisch zu mir 'XXX! lauf nicht weg!'.
Davor den November, also 2010 war ich mit meiner besten Freundin dann auch da, da hat er mir dann über die Wange gestreichelt, bisschen mit mir gequatscht, mir zur Bergrüßung ein 'Schön, dass Du da bist' ins Ohr geflüstert (wiedermal vor allen:rolleyes:). Er ging dann wieder, aber noch sehr oft an uns vorbei, und als ich nicht zu ihm schaute, erzählte mir meine Freundin später, dass er meinen Blick total gesucht habe, er wäre fast von der Stufe gefallen (was ich mir äußerst witzig vorstelle :tongue:), dann habe ich mal einen Test gemacht und ihn links liegen gelassen, wir gingen dann zu einem anderen Flur, er wollte eigentlich links gehen, ging dann aber doch an uns vorbei, ich habe ihn nicht beachtet und siehe da, er läuft an mir vorbei, berührt meinen Arm sehr stark und als wir vorbei waren sagte er auf einmal 'XXX!' ich drehe mich um, er zeigt mit den Fingern zu seinen Augen und sagt 'Guck mich an!', ich hab innerlich auch wieder so darüber gelacht ^^ Ist ja klar. Also, ich weiß ganz sicher, dass er mich sehr mag und auch anziehend findet, vor allem wenn er dann so Sachen sagt wie 'ich werde Dich nie vergessen!'.

Jetzt kommen wir mal zu seine Familie, er ist seit 15 Jahren verheiratet und hat einen Sohn, der bald in die Pubertät kommt, ja, es ist auf deutsch gesagt einfach nur schei*e! Ich will auch keine Affäre von ihm, nichts dergleichen, manchmal möchte ich mich einfach nur bei ihm ausheulen und mich in seine Arme fallen lassen, aber das geht natürlich nicht. Natürlich möchte ich ihn für mich, aber ich glaube nicht, dass er sich je für mich trennen oder sonst was wird, dazu liebt er seinen Sohn auch viel zu sehr (hach, was er von diesem Kind schwärmt, süß!).
Aber was soll ich machen, man kann sagen, ich leide seit fast fünf Jahren mit dem Wissen, dass er nie mir gehören wird, aber ich komme auch verdammt nicht von ihm los, ich habe das Gefühl er spielt Ping Pong mit mir, in den Mails war er mal besser drauf, aber jetzt nur noch sehr distanziert, eventuell hat auch seine Frau was mitbekommen, aber sobald wir uns persönlich sehen ist da diese Spannung, diese Vertrautheit zwischen uns, ich bin wirklich schwerst verliebt in ihn.
Was mich auch immer wieder Fragen lässt, ist, dass er nach dem brief nicht auf Abstand ging, war ja Abschluss, wäre perfekt gewesen, nein, er tat sogar am gleichen Abend sogar noch so, als wenn er mich fotografiert. Ich habe das gefühl, dass er seit dem brief noch mehr auf mich zugekommen ist, wenn man uns so sieht könnte man meinen wir sind sehr gute Freunde. Mittlerweile wäre ich sogar soweit nur eine Freundschaft mit ihm zu führen, nur dürfte ich nie mit ihm alleine sein, das wäre unser - moralischer - Tod.
Irgendwie werde ich bei ihm auch den Gedanken nicht los, dass er seine gefühle für mich unterdrückt (wegen Ehe, Job, etc.) und das finde ich einerseits schade aber auch ... na ja. Er hat mir also nie ein klares 'NEIN!' gegeben, dass aus uns nie was wird, diese Aussprache da war für mich wischiwaschi, war eher ein Jein. Er hat noch nicht mal gesagt was ich für ihn bin, was er über mich denkt, obwohl ich ihm das extra im brief geschrieben habe, dass er mir sagen soll, was er von mir hält.

Tja, nun habe ich das problem seit dem Abschluss, dass ich regelmäßig in 3-4 Monatsabständen immer wieder so starke Sehnsucht bekomme, dass ich wieder kurz davor bin ihm zu schreiben. Aber ich lasse es.
Er hat mich zum diesjährigen Ehemaligentreffen eingeladen, wobei es für mich noch gar nicht die Zeit wäre, aber ich denke ich werde trotzdem hingehen.
Jetzt kommt meine Frage an Euch, ich möchte dahin und dann eventuell ein Gespräch mit ihm führen, was er so denkt, wie das weitergehen soll und das alles, ich möchte endlich die Fronten geklärt haben, es ist so anstrengend nie zu wissen woran man ist, das macht mich fertig, ich kann mich kaum konzentrieren und bin dauermüde, ganz abgesehen davon, dass für mich andere Männer kaum existieren. Natürlich habe ich schon mal versucht ihn nach einem Treffen zu fragen, aber ich denke, dass er weiß worum es dann geht, das blockt er immer ab, also hatte ich bisher nie die Gelegenheit und auch beim Treffen jetzt im Sommer weiß ich nicht, ob ich es wirklich durchziehe oder wieder einknicke vor Nervosität und Angst, ich werde wahrscheinlich vorher Mut antrinken :zwinker: Denkt ihr es wäre eine gute Idee? Anders werde ich wohl glaube nie fertig mit der Geschichte, ich möchte einfach ein klares, meinetwegen auch, 'Verpiss Dich und lass mich in Ruhe!' hören, dann weiß ich okay, zieh Dich zurück, lass ihn. Eventuell könnte ich dann besser damit abschließen, ich brauche so einen Strich unter der Sache wisst ihr? ich bin 20 und möchte nicht meine nächsten Jahre auch mit ihm verschwenden.

Ich glaube ich habe jetzt mal alles aufgeschrieben was wichtig war, falls jemand die Güte hat sich das durchzulesen (sorry für die fehler, aber ich bin durcheinander und es ist spät und meine Finger tun so langsam auch weh :zwinker:), dann wäre ich froh, wenn er/sie etwas dazu schreiben würde, achja, Meinungen von (vor allem auch älteren herren) ist sehr erwünscht! Nochmal zum Verständnis (bei so viel text ^^) ich bin 20, er 46 ( and agaain: yeaaah i know :rolleyes::link:).
Nochmals entschuldigung dass es so viel geworden ist, ich weiß nur grad nicht wohin mit mir, das macht mich alles wahnsinnig, hoffentlich hat jemand einen rat für mich und falls noch jemand Fragen hat, immer her damit!
Gute Nacht!

(Edit: Ach Du scheiße ist das viel! Entschuldigt, falls das jemand nicht lesen möchte, verstehe ich das vollkommen, mein Gott, bin ich arm dran, aber besser arm dran, als Arm ab oder?) :zwinker:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Uff!

Ich glaube ich lese das mal morgen, ich muss jetzt in Bett. Aber Feedback kommt, keine Angst:zwinker:
 
R

Benutzer

Gast
Also ich habe alles gelesen. :grin:

Ehrlich gesagt würde ich kein Gespräch mit ihm suchen. Ich denke, er genießt es, dass ein junges und hübsches Mädel auf ihn steht, er findet dich sicherlich auch anziehend und alles, aber für mich sieht es an keiner Stelle auch nur ansatzweise so aus, als würde er ernsthaft jemals drüber nachgedacht haben, etwas mit dir anzufangen, geschweigedenn seine Frau zu verlassen o.ä.

Es liest sich wie ein Flirt, der sicher nicht besonders professionell seinerseits verlaufen ist, aber der auch nie als etwas anderes beabsichtigt war als als Flirt.

Was genau erhoffst du dir von einem Gespräch? Denkst du wirklich, er würde alles hinter sich lassen und mit dir durchbrennen? :zwinker:
 

Benutzer115313 

Sorgt für Gesprächsstoff
Respekt! :zwinker:

Ich gebe Dir Recht, auf ganzer Linie, ich weiß es ja auch tief in mir drin, ich glaube auch im Traum nicht daran, dass er mit mir durchbrennen würde, aber ich finde es für mich echt wichtig, dass er da einfach mal eine klare Ansage macht, ich habe ihm schon so oft gesagt, bzw. zu verstehen gegeben, dass er mir sagen soll wenn ich nerve, aber nichts, gar nichts, nein Du nervst doch nicht, kommt dann immer.

Also am liebsten hätte ich von ihm ein klares 'Ne, kannste alles knicken, aber Freundhscaft wäre eventuell drin, falls Du mal wieder klarkommst :zwinker:' Ja, ich müsste echt mit mir kämpfen wegen einer Freundschaft, aber ich habe in ihm einen Mensch gefunden, mit dem ich total auf einer Welle liege, egal in welchem Thema. Und ich möchte ihn ganz ehrlich auch nicht verlieren, er ist mir wichtig, nur deswegen soll so ein Gespräch stattfinden. Sonst werde ich wahrscheinlich noch die nächsten 10 Jahr in die Schule gehen und mich danach immer wieder vor Sehnsucht zerreißen. So, musste mal gesagt werden ^^

Edit: Mir fällt grad noch ein, dass er so ziemlich auch der einzige Typ ist, der mal derbe Sprüche verträgt und dann nicht gleich heulend zu mami rennt, er gibt mir Paroli, diese Spielchen find ich gut :zwinker: Sorry, aber kam mir grad noch durch die Synapsen geschossen.
 
R

Benutzer

Gast
Wenn du eine klare Ansage brauchst und damit umgehen kannst, dann kannst du ihn natürlich darauf ansprechen. Allerdings bin ich mir nicht ganz so sicher, ob das mit der "Freundschaft" dann auch hinhaut - war es jemals Freundschaft? Freundschaft hat nach meinem Verständnis nichts mit Anziehungskraft und Spannung zu tun. :zwinker:
Ich fürchte, dass dir ein klares Nein erstmal wie ein Schlag ins Gesicht vorkommen wird, denn danach würde er ja vermutlich nicht mehr mit dir flirten oder dir süße Kosenamen geben. Stell dir vor, du bekommst mit, wie er mit seiner Frau so liebevoll umgeht, wäre das für dich wirklich okay? In einer Freundschaft sollte das nämlich möglich sein.

Zu verlieren hast du im Grunde nichts, aber ich denke, du weißt selber, wie das Gespräch ausgehen würde. Daher würde ich persönlich mir das ersparen, seine Mailadresse/Handynummer/etc. löschen und mich ins Studentenleben (oder die Ausbildung, was auch immer du eben machst :zwinker:) stürzen.
 

Benutzer115313 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn es nicht so traurig wäre würde ich glatt drüber lachen.

Ich finde mich selbst schon so krank und bin so genervt von mir selbst, dass ich manchmal gar nicht weiß wohin mit mir. Sklavin der Hormone sein ist scheiße.
Ich bracuhe definitiv eine klare Ansage, so geht das nicht mehr weiter, dann lasse ich mich lieber nochmal von seinen Worten umhauen und dann heule ich ein bisschen (okay wahrscheinlich wochenlang) und dann ist es hoffentlich gut, alles besser, als diese kranke Geschichte die ich gerade durchmache.
Obwohl ich mir noch nicht mal so sicher bin, dass er danach nicht mehr flirten würde, wir hatten usn schon öfter richtig in den Haaren und irgendwer kam dann nach 3 oder 4 Wochen wieder angekrochen, als wäre nix gewesen. ich finds ja irgendwo selbst krank, dass er mein ehemaliger Lehrer ist, aber ich versuche da einfach nicht drüber nachzudenken. ich hab mir eben auch nochmal den Beitrag durchgelesen, gott, ich wusste gar nicht dass ich so viel Mist auf einmal schreiben kann. Schlimmer als jedes Mädel was auf eine Boygroup steht.

War es jemals Freundschaft? Äh :grin: Keine Ahnung? ich glaube eher nein, könnte es eine werden, gerade auch wegen seiner Frau? Hm, ich denke mit ihr würde ich nie viel zu tun haben, sie mag mich nicht besonders ^^ Aber das beruht auf gegenseitigkeit.

Ich weiß wie das gespräch ausgehen wird, ja, aber das habe ich mir schon öfter gedacht und es kam immer anders. Meistens weil ich mich nie getraut habe, alles so zu sagen, wie ich es eigentlich wollte, daher ja auch der Gedanke mit einem Glas Sekt vorher gehts eventuell besser.
Habe öfter Spaß daran mich selbst fertig zu machen :zwinker: Merkt man wohl.
 
R

Benutzer

Gast
Okay, das klingt wirklich so, als "bräuchtest" du die Abfuhr - dann hol sie dir auch. :tongue:

Soll nicht fies klingen, aber du sagst ja selbst, du bist 20 und solltest echt andere Dinge tun als so einem alten Mann :tongue: hinterherzurennen. Wenn es dir hilft, endgültig mit ihm abzuschließen, dann sprich es an.

Ich würde aber an deiner Stelle dann im Falle der Abfuhr auch von ihm verlangen, das Flirten einzustellen, damit die Fronten endgültig geklärt sind und ihr mal auf eine freundschaftliche Ebene kommen könnt (auch wenn ich persönlich nicht dran glaube, dass das klappen kann - WENN es aber klappen kann, dann nur ohne Flirterei!).
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Verd..., jetzt habe ich mir den ganzen Text bis zum Ende durchgelesen...
Off-Topic:
ist für Menschen meines Alters keine so große Sache, wir kennen das noch aus unserer Jugend :zwinker: - vielmehr könnte ich mich immer wegschmeißen, wenn sich hier Leute für den langen Text entschuldigen, aber gerade mal 5 Zeilen ohne Punkt und Komma hiinbekommen haben :grin:)
...und ganz zum Schluß sagst Du, daß er 46 ist und Du gerne Meinungen von älteren Herren hören würdest. Tja, dann muß ich wohl... :smile:

Aber eigentlich weiß ich zu der Geschichte gar nicht so arg viel zu sagen. Daß sie auch aus einer Pro7/Sat1/RTL-Soap stammen könnte, ist Dir aber schon bewußt?
Ich kann Dich nicht so wirklich einschätzen. Du machst eigentlich einen sehr intelligenten und auch witzigen (positiv gemeint!) Eindruck, andererseits ist da Deine Schwärmerei, die dem Bild so völlig widerspricht. Du vermittelst mir, daß Du eigentlich gar nicht so sehr von ihm persönlich schwärmst, sondern Deine Wünsche und Sehnsüchte einzig auf ihn projizierst. Du kennst nur paar Ausschnitte seines Verhaltens und Charakters und da interpretierst Du wahnsinnig viel hinein. Ich war ja nie dabei, aber Du zählst so viele Sachen auf, immer nur Details und winzig kleine Begebenheiten, bei denen ich beim Lesen oft dachte "das kann man aber auch anders, harmloser, interpretieren". Andererseits sagst Du kaum etwas über ihn, seinen Charakter, seine Eigenheiten etc. Deswegen habe ich das Gefühl, eigentlich kennst Du die auch nicht. Und komme deswegen auf den Schluss, daß Du mehr für Dein Traumbild von ihm schwärmst als für ihn selbst.

Ihn kann ich auch nicht so richtig einschätzen, habe aber das Gefühl, daß es bei ihm sehr ähnlich ist. Du bist die gedankliche Abwechslung zu seiner Frau/Familie, wo Alles vll ein wenig langweilig und eingefahren ist. Du bist für ihn die Phantasie von nochmal-jung-sein, bißchen Abenteuer, begehrt-werden (ja, auch Männer mögen das), Unkompliziertheit. Deswegen hat er auch nie den Kontakt ganz abgebrochen und es auch bei den seltenen Treffen genossen, bißchen zu flirten. Aber gerne nur aus der Ferne. Vll ist jetzt der Kontakt auch kühler geworden, weil er genau weiß, daß Du jetzt in einem Alter bist, wo es "gefährlich" werden kann. Die zwangsläufige Distanz wg. Schüler/Lehrer und Deinem Alter fallen jetzt weg. Du bist eine erwachsene Frau, keine pubertierende Schülerin mehr.

Tja, ein Gespräch führen oder nicht... Die Antwort, denke ich, ist klar. Etwas Anderes als ein klares "Nein" wird wohl kaum kommen. So wie Du klingst, erwartest Du nichts Anderes (hoffen vielleicht, aber das ist ja nicht verboten :zwinker:), daher kannst das eigentlich nur Du selber entscheiden. Ich schätze, daß Viele Dir raten, nicht mit ihm zu sprechen, damit Du nicht verletzt wirst. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß er unkonventionelle Weg oft schneller zum Ziel führt. Und vll bringt es Dich ja auf den Weg, daß Du Dich auch mal anderen Männern öffnen kannst, ohne diese mit ihm (bzw. Deinem Bild von ihm) zu vergleichen.

Fühl Dich mal :knuddel:, ich möchte Dein Problem nicht haben :zwinker:
Mark11

Edit:
Off-Topic:
wie man sieht, bestätigt radl_django meine These von den älteren Menschen und den langen Texten. Und Riot macht sie direkt wieder kaputt :flennen:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit

In der Tat..ehm, mach doch eine kurzform.. einfach die wesentlichen Infos.
Nach Riot Girls Antwort und deinem Alter ist es ja vielleicht so in der Art:

- Du 20
- Er wesentlich älter und ist / war dein Lehrer.
- Du stehst auf ihn, bist ziemlich verknallt
- Du siehst bei ihm Signale, dass er dich gut findet?
- moralisches Dilemma bzw. hab ich überhaupt eine Chance?

so in die Richtung?

Edit:

Hab deine Antwort gelesen, aha er kann dir Paroli bieten? Kommentar: Hahahaha. :grin: Schon der Hammer, ein erwachsener Mann der Studiert hat, eine Ausbildung in Sachen Pädagogik und Erfahrung mit schülerinnen kann tatsächlich einer 20 jährigen Schülerin paroli bieten und ist nicht baff verstummt, wenn sie was freches sagt..hust..
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
so, jetzt hat der alte mann das mit seiner leseschwäche dann auch durchgelesen. :grin:

also meiner meinung nach mag er dich. :smile:
verstehst du?
er mag dich!
klar hast du auch so deine weiblichen jungen reize und die hat er mit sicherheit nicht übersehen ... und er mag dich. :smile:

du kannst dich auch betrinken und irgendwann mal mit ihm ins bett steigen und er wird das und dich mögen ... aber so wie ich ihn einschätze, hat er mehr seinen hormonhaushalt im griff, als ich es hätte. :grin: (ok, ist übertrieben und ich hab mich schon wohl im griff. :zwinker: )

was willst du denn?
du himmelst ihn an und er merkt das ... fühlt sich geschmeichelt ... sicherlich ist ihm auch bewusst, das da was laufen könnte aber er sieht es eben so, das du als beziehung&/affäre ... nichts positives bringen würde für ihn.

ich würde das an deiner stelle mal respektieren und nicht ständig da rumdackeln und versuchen ihn zu verführen.
er ist alt genug und hat dir schon oft genug seine entscheidung präsentiert, die du anscheinend nicht begreifst.
er mag dich, findet dich vielleicht auch sexy und würde dich vielleicht sogar vernaschen wenns keiner mitbekommt ... aber mehr ist da nicht.

ich würde dir raten ihm eine mail zu schreiben, wo du klare fragen stellst und klare antworten haben möchest, das du einfach selber mal drüber weg kommst.
 

Benutzer115313 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wow, dass jetzt noch so viele dazu schreiben hätte ich nicht gedacht, aber ich bin gerade etwas verwirrt und musste gerade auch an manchen Stellen ziemlich lachen, aber ich denke ich werde jetzt erstmal schlafen und morgen früh antworten oder abends, mal schauen wann ich die zeit finde und wie viel hier noch zu den Beiträgen kommt :zwinker:
Schlaft erstmal gut und schon mal Danke!
 

Benutzer77857 

Meistens hier zu finden
Also am liebsten hätte ich von ihm ein klares 'Ne, kannste alles knicken,

Sehr geehrte Honey: tu dir selbst einen Gefallen und übernimm die Verantwortung für dich selbst. Setz nen Schlussstrich. "NEIN, dieser Mann macht mich nicht glücklich."


Vergiss es. Du hast so viele gute Freunde - warum ihn, für den du fühlst? Du verlängerst dein Leid, vielleicht verpasst du dadurch den Mann fürs Leben.
Freundschaft: damit belügst du dich nur selbst.

Ich bin drei Jahre (!) an ner Frau gehangen, die "kalt/warm" mit mir gespielt hat. Ich weiß, dass das abhängig macht. Man fühlt sich energielos, isst wenig, hat auf nichts Bock, vernachlässigt die Freunde, sieht irgendwann schlecht aus bla bla bla --> DAUERHAFTER ENTZUG HILFT!

Ich hab jetzt ne Freundin, die ihr in JEDER HINSICHT überlegen ist! Aussehen, Witz, Intelligenz, Wissen, CHARAKTER! Dein Lehrer ist nicht "der Mann" - er ist "ein Mann" und in den bist du leider seit Jahren unglücklich verschossen.

Ändere deine Gedanken und den Leben ändert sich:

"Ich werde einen besseren finden, weil ich viel wert bin"
"Ich bin nicht von seinen Entscheidungen abhängig, ich entscheide selbst und mache das, was mir gut tut"
"Ich habe das Recht darauf glücklich zu sein"
"Ich kann jederzeit gehen, weil ich immer frei bin"
"Ich hab mehr drauf als durch optische Reize zu gefallen"
"Ich bin stark"

bla bla bla usw. - aber glaube mir: Gedanke - Wort - Tat - Einstellung - Charakter ---> daraus resultieren Änderungen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Studierst Du jetzt? Machst Du eine Ausbildung?

Ich habe selbst für Lehrer "geschwärmt", allerdings eher heimlich. Ich habe sie für ihr Wissen, ihre Art und ihren Humor bewundert - das war bei insgesamt drei Lehrern im Lauf meiner Schuljahre so. Ich hab versucht, das zu verbergen, keine Ahnung, wie sehr man mir mein Interesse angemerkt hat. Allerdings war das zum Teil eher ein "Flirten auf intellektueller Ebene". Lustigerweise erkenne ich mich insofern in Deinem Text wieder, als ich mich auch an viele Situationen detailliert erinnern kann - und meine Schulzeit ist länger her. Bei mir ist das allerdings mit einer Prise gutmütiger Nostalgie versehen. Manches von damals ist mir peinlich, ich habe damals viel zu viel "glänzen" wollen, ich wollte, dass die jeweiligen Lehrer von mir beeindruckt sind, davon, wie klug und weit ich doch für mein Alter bin, davon, wofür ich mich interessiere, wen ich kenne etc. Ich denke, das ist so eine typische Sache von wegen Aufmerksamkeit und Bestätigung. Du scheinst ja immer sehr danach zu schielen, wie er auf Dich reagiert. Und wie andere wiederum darauf reagieren, wie er mit Dir umgeht. Und dass Dir irgendwie unangenehm ist, dass Du seine Lieblingsschülerin gewesen sein sollst, nehm ich Dir nicht wirklich ab, Du genießt das doch...

Du kannst Dir Deine Abfuhr holen, wenn Du sie brauchst. Es kann allerdings auch sein, dass er sich da rauswindet und nicht bereit ist, eine klare Abfuhr zu erteilen - vielleicht auch, weil es ihm eben so schmeichelt, dass Du immer noch so um ihn "herumscharwenzelst" und seine Nähe suchst. Und weil er nicht "grausam" sein will.

Für besser hielte ich, wenn Du es aus eigener Kraft packst, diesen Kontakt zu beenden. Weil Du selbst merkst, dass Dich das Festhalten an diesem Kontakt bremst - und verhindert, dass Du Dich in Dein neues Leben stürzt. Vielleicht ist das sogar der Grund, dass Du bislang nicht losgekommen bist - weil Du nicht loskommen wolltest.
Verbundenheit zur alten Schule ist ja schön - aber ich würde an Deiner Stelle die Besuche dort für ein halbes Jahr einstellen und Dir empfehlen, Dich voll auf Dein Studentenleben zu konzentrieren. Es gibt ein Leben nach der Schule! :zwinker:
Eventuell ist es für Dich auch eine Frage von Sicherheit - Du bist daran gewöhnt, von ihm viel positive Bestätigung zu bekommen. Das begleitet Dich ja schon lang, dieser Kontakt - das loszulassen ist nicht einfach. Aber aus meiner Sicht wirklch nötig. Und zwar, weil DU loslassen und aufbrechen willst, nicht, weil er Dich nicht will bzw. zurückweist.


Stell Dir mal vor, seine Antwort auf Deine Fragen wäre: "Ich will Dich aber nicht verlieren! Ich lasse mich scheiden und verlasse meine Familie, lass uns durchbrennen und heiraten!" Was wäre dann Deine Reaktion? Ich könnte mir vorstellen, dass ein großer Reiz darin besteht, dass er auf bestimmte Art unerreichbar ist. Klar ist er nicht mehr Dein Lehrer und es gibt keine gesetzlichen Hindernisse für eine Affäre oder Beziehung. Aber Du bist immer noch in dieser Rollenverteilung Schülerin-Lehrer drin, das merkt man Deiner Erzählung an. Das ist nicht Frau-Mann, sondern eben Schülerin-Lehrer. Ist auch kein Wunder, das war ja auch jahrelang Euer Verhältnis zueinander - Flirterei und freche Sprüche hin oder her.

Ich war in meiner Schulzeit übrigens nie anderweitig verliebt, nicht mal verknallt. Und das nicht, weil ich weiter und reifer gewesen wäre als Mitschülerinnen oder weil die anderen Schüler zu dusselig für mich gewesen wären, was sich junge Frauen ganz gern mal einbilden. :zwinker: Sondern weil ich einfach nicht so weit war, mich _richtig_ zu verlieben und eine Beziehung zu beginnen.

Meine Bindung zur Schule bzw. zu manchen Lehrern hat erst nachgelassen, als ich mich richtig ins Unileben stürzte und entdeckte, wie gut es tut, dass da hauptsächlich Leute sind, die mich noch nicht kennen und die ich noch nicht kenne. Ich habe mit Unisport angefangen und einige neue Seiten und Talente an mir selbst entdeckt. In meiner Schule galt ich immer als Intellektuelle, bei manchen fälschlich als Überfliegerin. Außerdem als enorm vernünftig (ha, wenn die wüssten). Aber auch als ängstlich und zurückhaltend und schüchtern. In einer neuen Gruppierung waren alle erst einmal unbeschriebene Blätter, da ergeben sich auch neue Rollen.
Ich habe mich dann übrigens auch erstmals richtig verliebt. Zunächst war ich da skeptisch, weil der Knabe auch wieder einige Takte älter war als ich, noch dazu Dozent (allerdings nicht n meinem Fach) - aber das legte sich, da war nämlich das Verhältnis Frau-Mann ausschlaggebend, nicht Schülerin-Lehrer.

Du wohnst anscheinend noch in dem Ort, an dem Du zu Schule gegangen bist, oder zumindest in der Nähe, oder? Eventuell wärs gut, wenn Du in eine neue Umgebung kämst - einfach lösen aus den alten Kreisen. Ist sicher zum Teil schon geschehen, aber Du bist Deiner Schulzeit immer noch sehr verhaftet. Lass los.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Eigentlich sagt der Titel alles, Du hast Viel zu viele Jahre verpulvert.
Du musst damit aufhören, sonst verpulverst Du noch mehr.
Da gibt es auch nichts mit ihm zu klären, Du musst weiterziehen und ihn hinter dich lassen.
 

Benutzer115313 

Sorgt für Gesprächsstoff
So, jetzt versuche ich mal schnell zu antworten, ich muss gleich noch weg.

Zu RiotGirl:
Ja, ich brauche diese Abfuhr, leider. Anders schaffe ich es nicht von ihm loszukommen, Mailadresse, etc. hab ich schon mal alles gelöscht, vor ca. einem Jahr, aber das bringt mir nichts, weil ich die Adresse sowieso in meinem Kopf verankert habe. Und ich kann durch sowas nicht mit ihm abschließen, dann kommt nämlich wie besagt nach diesen 3-4 Monaten alles wieder hoch und es geht von vorne los. Teufelskreis.
Aber das was Du da ansprichst, dass ich ihm dann auch sozusagen verbiete, mit mir zu flirten, das habe ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen, gerade diese Kosenamen und alles andere würde mir schon helfen, dass ich dann nicht immer wieder auf die Schiene komme 'Er steht ja doch auf mich.' Gut, vielleicht tut er das auch, aber das ist ne andere Sache, die mich grad nicht interessiert.

Zu Mark11:
Bei der Sache mit der Soap, ja, Du hast recht, ich musste so lachen, am liebsten würde ich jetzt auch sagen 'Ja haha! War alles nur ne Show, brauchte ein bisschen Aufmerksamkeit, haha und ihr seid drauf reingefallen! :grin:' aber dem ist leider nicht so. Leider pures Leben, oder wie würde man dann sagen? Mitten im Leben? :zwinker:
Tja, ich schwärme schon für seine Person, aber ich wollte Euch hier jetzt nicht mit meinem Geschnulze zumüllen ^^ Was mich aber an ihm echt umhaut ist seine teilweise so liebevolle Art wie er mit mir umgeht, er weiß komischerweise genau wann es mir gut geht und wann nicht, ich kann ihm vorlügen was ich will (auf Stimmung bezogen), er kriegt eh die Wahrheit aus mir raus. Sein Charakter, seine Ausstrahlung, eigentlich alles finde ich an ihm toll, sogar sein Aussehen (und ich sage jetzt nur sogar, weil er wahrscheinlich nicht gerade der Sunnyboy ist ^^), diese verschmitzten Augen und dieses grinsen, die Wangen, aber seine Augen liebe ich am meisten, ach und wenn ich gerade schon so ehrlich bin, sein Gesäß ist nicht grad schlecht :grin:
Aber er kann auch ganz anders, er ist total launisch, also wenn er dann mal schlechte Laune kriegt, was ohne grund ganz schnell passieren kann, dann tickt er auch gerne mal aus, er hatte da z.B. mal einen Schüler (für alle grundlos) richtig auf dem Flur zur Sau gemacht, am Kragen gepackt und alles, da war ich echt erschrocken, ich kannte das ja so gar nicht von ihm, ach und Entschuldigen ist auch nicht grad seine Stärke ^^
Und ja, ich interpretiere wahnsinnig viel in seine gesten hinein, aber ich bin ja nun auch mal verknallt und es heißt ja nicht umsonst rosa Brille. Aber wenn jemand von Euch dabei gewesen wäre wo er da z.B. an einem tag mich so durchdringlich angeschaut hatte, dann würdet ihr das eventuell auch anders sehen, aber ich kann das so schlecht wiedergeben, aber manchmal reichen eben schon bestimmte Blicke von ihm und mein gehirn ist Matsche.
Aber was meinst Du denn genau mit, dass ich ihm gefährlich werden kann? In welcher Hinsicht? Dass ich einfach über ihn herfallen könnte und er vermutlich nicht die Kraft hätte zu widerstehen oder was? Sorry, aber ich schnall das grad nicht so ^^
Ja, also ich denke Gespräch werde ich auf jeden Fall suchen, aber da gibt es noch ein anderes problem, aber das schreibe ich noch unten später.
Ich würde mein Problem übrigens auch gerne abgeben :zwinker:

Zu Theoderich:
Ja, deine Kurzform passt ganz gut :zwinker:

Und mit dem Paroli bieten da musste ich auch total lachen, ja das hört sich jetzt total bescheuert an, wenn ich schreibe 'Oh guck mal an, ein Mann Mitte 40 kann mir Paroli bieten, die anderen laufen ja nur weg.' :grin: Eventuell habe ich die falschen Wörter benutzt. Ich meinte damit auch eher diese Spielchen die wir manchmal haben, das war aber mehr zur Schulzeit als ich noch da war.

Zu haarefan:
Ja, ich verstehe, er mag mich, nichts weiter. Meintest Du das so? Okay. ^^
Ich meine, ich mag ihn ja auch, nur bei mir kommt noch ein weiteres UND :grin:
Du meinst ich hätte wohl eher keine Chance mit ihm ins Bett zu gehen? Das ist jetzt aber Mist, dabei war mein Plan doch schon so gut durchdacht. Also ne, im Ernst jetzt mal, ich hatte nie vor, betrunken, mit ihm in die Kiste zu steigen, hätte wohl so seinen Gewissen Reiz, aber ich denke auch eher, dass er da viel zu angespannt für wäre anhand von Gedanken (was ist wenn es einer mitbekommt, Lehrer, Schüler, etc.).
Was ich will ist eine gute Frage, da muss ich nochmal drüber nachdenken.
Mit dem akzeptieren seiner Meinung, ja, die akzeptiere ich , total, aber er gibt mir durch seine 'Signale' immer wieder was anderes zu verstehen, wie gesagt, ich finde, dass er Ping Pong spielt. Deswegen ja auch das Gespräch mit hoffentlich einer Ansage von ihm.
Und das mit der Mail schreiben, an ihn, mit klaren Fragen, würde ja so noch hinhauen, aber dann gibt es einen Cut, denn der werte Herr schreibt bei sowas entweder nicht zurück oder wünscht mir nur einen schönen Tag, per Mail ist bei ihm an sowas gar nicht ranzukommen, ich habe ihm einmal eine Ansage gemacht, dass ich mir den Kopf zerbreche, was er jetzt will oder nicht will und dass mir sein Verhalten auf den keks geht, da kam gar keine Antwort, aber beim nächsten Wiedersehen war alles in Butter. Bei der anderen Ansage habe ich (versucht) ihm zu verstehen zu geben, dass ich das nicht mehr aushalte und ich da keine Lust mehr drauf habe und ich mir wie ein kleines dummes Kind vorkomme, wenn er da einfach nicht drauf antwortet. Was kam? Er hat mir gesagt dass er viel Stress hat und erkundigte sich dann ganz lieb nach mir, so, als wolle er eben den Kontakt mit mir nicht aufgeben und eben wieder versuchen etwas zu kitten.

So, ich mach nachher weiter, muss jetzt erst weg! Grüße
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sein Verhalten ist für einen Lehrer Mitte 40 einfach nur idiotisch, kindischm egoistisch & unprofessionell.
Klingt für mich wie ein kleiner Junge im Körper eines Mannes Mitte 40, ich sag dir warum:

Mal ehrlich, eine Teenieschülerin verknallt sich in ihn. Sowas passiert ja in dem Job immer mal wieder. Einzig richtige und völlig selbstverständliche Reaktion: Sich ganz klar so verhalten, dass man ihr nicht unnötig falsche Hoffnungen macht und sich nicht mit der Schülerin auf etwas einlassen.
Und auch wenn er nicht dein Lehrer wäre, sondern irgendein verheirateter Mann mit familie wäre das selbstverständlich. Stattdessen fühlt er sich offenbar durch dein Interesse geschmeichelt, flirtet dich ständig offen an, behandelt dich ganz anders als andere Schüler und hält bewusst deine Schwärmerei am kochen.

Mal ehrlich, diese ganze "Schatzi, Hasi, baby" Nr. ist sowas von kindisch und unnötig. Das zeigt einfach: Es ist ihm ziemlich wurscht, dass er genau weiss, dass dir die Sache nicht gut tun kann, weil er eben weiter mit dir flirten will und weiter die Streicheleinheiten für sein Ego möchte, dass eine flotte 20 jährige auf ihn steht. Daher versucht er dich bewusst drin zu halten und Abhängigkeit für ihn bei dir zu schüren. Ist ja auch nett, wenn man sich einbilden kann, die kleine Schnegge mit dem kurzen Kleid könnte ich ja jederzeit vernaschen wenn ich wollte.
Daher verweigert er dir die klare Anwort und hält dich ganz bewusst in der Ungewissheit, denn so bleibt er ja spannend für dich.

Hat Haarefan schön ausgedrückt: Er würde dich vielleicht schon als Betthäßchen haben wollen, wenn er sicher sein könnte, dass keiner was mitkriegt.

Bei allen Träumereien deinerseits: Mach dir mal klar, was die Realität ist! Das ist ein verheirateter Mann, der dich nur als Spielzeug und Egopush braucht. Aus. Wo soll denn da die Zukunft von dem ganzen Sein? Meinst du, er will seine Frau und seinen Sohn für dich verlassen? Willst du das? Eher nicht, oder?
Zweite Möglichkeit: Willst du eine Affäre mit ihm anfangen und sein heimliches Betthäßchen sein? Tut dir das gut? Nö, auch nicht.
Freundschaft? HAHAHAHA, sorry aber, was für ein Quatsch, natürlich hat das mit Freundschaft auf Augenhöhe nichts zu tun. Das ist auch keine Freundschaft, sondern nur ein anhimmeln deinerseits. Du würdest dir also einreden mit ihm befreundet sein zu wollen, ihr würdet eurem dauerflirt den offiziellen Stempel "Freunde" geben, wohlwissen, dass das Unsinn ist und er würde das ganze so lange es eben geht schön am kochen halten..

Einzig sinnvolle Möglichkeit: Kontakt komplett abbrechen, keine Flirtereien mehr, kein bewusstes Anbaggern. Ich finde es ehrlich gesagt unmöglich von ihm, dass er da nicht selbst so viel Verantwortung in sich trägt dir den Schritt abzunehmen. Eigentlich sollte er ja der Erwachsene von euch beiden sein. Isser aber nicht. Dann musst das wohl du machen. Also wenn du´s brauchst: Fordere von ihm die klare Ansagen, dass das nix bringt. Wahrscheinlich wird er sich aber so verhalten wie immer und versuchen ein Hintertürchen offenzulassen, damit du ihn möglichst weiter anhimmelst. So müsstest du dann doch selbst die Konsequenz ziehen von dir aus den Kontakt abzubrechen..

Sorry, wenn das hart klingt und ich deine Flamme runtermache, aber so isses nunmal. Daher herzliche Bitte: WACH AUF! STELL DICH MAL DER REALITÄT!

Off-Topic:
Sagt jemand, der pädagogisches Studium incl. Praktika und Jugendarbeit incl. Schwärmerein von jüngeren Mädels hinter sich hat und damit anders umgegangen ist.

Off-Topic:
Ein Lehrer, der Schüler grundlos fertig macht und dabei auch noch körperlich aggressiv ist? Klingt ja echt nach nem Super-Pädagogen..Ein Lehrer der Lieblingsschülerinnen hat, sie offensichtlich bevorzugt und anflirtet und erstmal einen Rüffel braucht um vörübergehend einen Gang zurückzuschalten?
Hochprofessionell echt..


Schlusssatz: Keine Sorge, in ein paar Jahren lachst du nur noch drüber, dass du damals so leicht zu manipulieren warst und die Pfeife nicht gleich durchschaut hast..
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ich glaube sein Charakter ist nicht halb so toll wie du glaubst;
- er ist verheiratete und flirtet trotzdem vor anderen mit Minderjährigen
- er macht Minderjährigen mehr oer weniger Hoffnung auf "mehr" (was immer das sein würde)
- er flirtet mit seinen eigenen Schülern
- er hat Lieblingsschüler und zeigt das vor anderen
- er hält sich alleine mit einer Schülerin in einem Raum auf (das macht man eigentlich nicht!)
- er schreibt private E-Mails mit Schülerinnen
- er schreibt private E-mails mit jungen Frauen (die seine Schülerinnen sind) obwohl er verheiratet ist
- er geht nicht auf Distanz, wenn er weiß, dass eine Schülerin sich in ihn verliebt hat
- er muss von anderen auf sein Fehverhalten hingewiesen werden
- er gibt Schülern Kosenamen, bitte was ist das denn für ein Mist?? Bei uns wurde ab der Oberstufe darauf geachtet, dass es Stefanie und Maximilian waren und nicht Steffi und Maxi und bei euch ist Schatzi und Hase gedulet? Das ist ein ABSOLUTES No-GO! Absolut unproffessionell! Damit wird Intimität vorgegaukelt, die es nicht geben sollte.

Zuletzt: Der Mann ist Vater eines Kindes, lass bitte die Familie des Jungen heile, in dem du seinen Vater nicht verführst. Das liegt zwar natürlich in der Verantwortung des Mannes, aber auch in deiner...
Und: Ein Mann der seine Frau für eine andere verlässt, glaubst du so einem könntest du auf Dauer vertrauen? In allen Beziehungen, in denen ich das mitbekommen habe, hat sich das Paar wieder getrennt, wegen Eifersucht und mangelndem Vertrauen.

Off-Topic:
Boar, ich bin echt entsetzt über das Verhalten des Kerls. Ich bin selbst angehende Lehrerin und bei solchen Kollegen bekomme ich immer das kalte k*tzen. Solche Menschen sind Schuld am schlechten Ruf von Lehrerinnen und Lehrern. Solche unprofessionelles Verhalten macht mich stinkwütend. das geht überhaupt nicht!!
 

Benutzer115313 

Sorgt für Gesprächsstoff
So, jetzt kommt erstmal der erste Teil.

Zu rough_rider:
Ich würde gerne selbst den Schlussstrich ziehen und die ganze Sache abhaken, aber ich schadffe es nicht alleine, ich weiß, dass er mich nie richtig glücklich machen wird und ich weiß auch dass er mir nicht gut tut, aber trotzdem kann ich mich nicht so einfach von ihm loseisen, irgendwer hat hier geschrieben, dass auch diese 5 Jahre 'Flirterei' nicht so einfach wegzuschmeißen sind und das stimmt vollkommen.
Aber was meinst Du genau mit dauerhaftem Entzug? Wie lange heißt für Dich dauerhaft? Die längste Zeit wo ich ihn nicht gesehen und gesprochen noch gemailt habe, waren glaube so 6-7 Monate, ihr glaubt eine lange zeit? Ja, stimmt schon, aber trotzdem waren die Gefühle für ihn noch genaso stark, wenn nicht sogar noch stärker wieder da, als ich ihn dann gesehen habe. Leider ist das hier alles auch nicht ganz so einfach, denn ich wohne ganz in der Nähe der Schule und er fährt unglücklicherweise immer an meinem Haus vorbei, wenn er zur Schule und wieder zurückfährt. Und wenn ich mal durch die Stadt gehe sehe ich ihn auch öfter im Auto und dann winken wir uns zu. Alles nicht so einfach.
Deine Denkanstöße die du da aufgezählt hast, finde ich gut, sie stimmen ja auch, aber dass so in die realität umzusetzen ist halt nicht ganz so einfach, wenn man komplett und von Kopf bis Fuß in diesen Mann verliebt ist.

Zu Mosquito:
Ich bin seit letztem Sommer mit der Ausbildung fertig.
Oh mir sind z.B. auch einige Mails peinlich, wenn ich mir die jetzt so durchlese, am liebsten würde ich die auch rückgängig machen. ^^
Und natürlich schaue ich danach, wie er auf mich reagiert, ist mir aj auch wichtig, aber manchmal kann ich da nichts für, dass es dann so komplett auffällig ist, dann schaue ich ihn einfach nur an und bemerke dann eben verschiedene Blicke und Gesten von ihm. Und wie andere auf ihn und mich reagieren erzählt mir meistens nur meine Freundin, ich bekomme das eher selten mit.
Natürlich finde ich es auch schön, dass ich seine Lieblingsschülerin bin/war, ich fand es eher unangenehm von jemadn sozusagen wildfremden drauf angesprochen zu werden, weil ich dadurch eben bemerkt habe, WIE auffällig wir uns eben manchmal verhalten haben.
Ich möchte auch -ganz ehrlich- eigentlich nicht von ihm loskommen, bzw. doch von ihm schon, sonst wär ich ja nicht hier, aber die Erinnerungen sind halt schön und die möchte ich so einfach nicht wegwerfen, ich erinner mich auch gerne daran zurück, wie viel Spaß wir zwischenzeitlich hatten. Und welche Frau findet es nicht schön, von einem Mann positive Bestätigung zu bekommen? Klar freut mich das auch gewissermaßen, aber mittlerweile wäre ich froh, wenn er mir sagen würde, wie krank und schei*e ich doch bin.
Wenn seine Antwort wäre, dass er für mich alles stehen und liegen lässt, würde ich ihn erstmal auslachen, denn DAS würde ich ihm nun wirklich nicht abkaufen und genau darüber haben meine beste Freundin und ich auch schon gesprochen, sie hat mir genau dieselbe Frage gestellt, was ich dann machen würde? Wahrscheinlich wäre ich total überfordert, wüsste nicht wohin mit mir, bräuchte Bedenkzeit und würde ihm dann sagen, dass ich das eine ganz schreckliceh Idee fände und das meine ich vollkommen ernst, ich will nicht schuld an einer zerstörten Familie und einem verkorksten Leben von drei oder noch mehr personen sein.
Und ja, ich stecke auch noch in der Lehrer-Schülerin Schiene, aber eben auch nur, weil das jahrelang so war und wenn wir uns dann eben in der Schule sehen, dann ist das automatisch wieder drin.
Umziehen z.B. würde für mich nicht in Frage kommen, nicht wegen diesem Mann, ich möchte ja nicht vor dem problem sozusagen davonlaufen sondern mich stellen, davonlaufen bringt nichts, das habe ich schon versucht.

Zu rudolfk:
Das ist leider leichter gesagt als getan :frown:


Was ich einfach nicht an ihm verstehe ist dieses widersprüchliche Verhalten, das macht mich echt irre.
Einen Tag flirtet er vor der gesamten Schule mit mir, setzt (aus meiner Sicht) damit auch seinen Ruf ein bisschen aufs Spiel, den nächsten tag antwortet er mir nicht auf die Mail, dann kommt von mir eine klare Ansage, er wird wieder 'zahm' sozusagen und dann blockt er wieder ab. Kann der sich nicht seine verdammte Bestätigung woanders holen? Bei seiner Frau, Kolleginnen oder sonst wo? Warum ausgerechnet bei mir? reicht es nicht schon, dass ich sowieso leider, weil ich für diesen Typ auch noch Gefühle habe? manchmal denke ich echt, dass ihm das alles am Arsc* vorbeigeht wie ich leide, er trampelt dann mit Vergnügen auf meinen Gefühlen rum.
Was ich immer am schlimmsten finde ist, dass er immer bei einem Gespräch zu mir sagt, dass ich ihm in die Augen schauen soll, das muss man sich so vorstellen, wir reden, auf einmal gibt es ein pikanteres Thema, ich werde wirr, knallrot und habe Vulkanausbrüche im Bauch, er kommt näher zu mir, sein Gesicht ist noch etwa eine Geodreiecklänge entfernt und DANN sagt er locker zu mir, dass ich ihm in die Augen schauen soll, VERDAMMT! ich kann das nicht und das weiß er auch ganz genau, wenn ich ihm dann in die Augen schaue ist bei mir komplett Absturz, nix geht mehr. Eigentlich müsste man auch meinen nach 5 Jahren müsste das für mich mal ein wenig normaler sein, aber nix da, immer noch so aufgeregt wie am ersten Tag.

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:18 -----------

Jetzt noch zu Theoderich:
"Sein Verhalten ist für einen Lehrer Mitte 40 einfach nur idiotisch, kindischm egoistisch & unprofessionell.
Klingt für mich wie ein kleiner Junge im Körper eines Mannes Mitte 40" Du bringst es so auf den Punkt! Ohne Witz, das spricht mir GENAU aus der Seele, ach, hatte ich schon erwähnt, dass ich ihm mal gesagt habe, dass er sich wie ein Kleinkind verhält? Natürlich per Mail, weil mir sowas an Tagen wo wir uns sehen nicht rausrutscht, ja, was war die Reaktion? genau, nichts. Er hat da nichts zu gesagt, hat es einfach so hingenommen, aaaah der macht mich aggressiv mit so einem Verhalten, was soll das denn? Vielleicht sollte ich mal weniger dreist und frech zu ihm sein, eventuell verliert er dann das Interesse.
Wie oben weiter schon geschrieben, ich will und kann mir auch nicht vorstellen, dass er jemals seine Familie für mich verlässt.
Betthäschen möchte ich auch nicht sein, nein danke. Und gut tun wird es mir natürlich auch nicht, wenn mir seine Gegenwart schon nicht gut tut. Dann brauch da nicht auch noch etwas von ihm.
Also jetzt mal eine allgemeine Frage an Euch alle: Denkt ihr, dass er so reagieren wird, dass er sich noch ein Hintertrüchen offen lässt? Klar, schwierige Frage die wahrscheinlich auch nicht zu beantworten sein wird, aber gerade an die Männer, würdet ihr in seiner Situation so reagieren?
Du sprichst mir echt sowas von aus der Seele, das macht mir schon Angst, ich verstehe sein kindisches/egoistisches verhalten eben auch nicht. Reicht manchen Männern das echt nur, dass sie wissen, okay, da ist jemand, der findet mich scharf, cool, jetzt fühl ich mich supi?
Und ich bitte darum, dass man so 'hart' wie Du bist, und Flamme runtermachen oder nicht, es ist ja nur die Wahrheit.
Okay, das kam jetzt vielleicht auch heftiger rüber als es war mit seinem Ausraster da geegnüber dem Jungen, aber es war (für fast alle) eben schon grundlos, der Junge hatte nur was mit Bleistift soweit ich mich erinnere auf einen Tisch geschrieben und er hat das gesehen, ihn am Kragen aus dem Raum gezogen, auf den Flur, an die Wand gedrückt und ihm klar und dominant zu verstehen gegeben, dass das nicht gut war, genauen Wortlaut hab ich nicht mitbekommen, aber es war eben schon krass. Ich will das jetzt auch nicht runterspielen oder ihn in Schutz nehmen.
Dein Schlusssatz macht mir Angst, vor drei Jahren sagte ich mir nämlich 'guck mal, in einem Jahr lachst Du nur noch drüber', ja und was ist? ich könnte heulen.

Zu Lulu:
Ja, ich weiß, er hat nicht gerade die weiße Weste, aber ich kann eben nichts dafür, ich habe mich auch in diesen 'teufel' verliebt, mit seinen Ecken und Kanten (soweit ICH das so beurteilen darf). Aber wo habe ich denn geschrieben, dass wir mal alleine in einem Raum waren? Könnte ich mich jetzt gar nicht dran erinnern.
Was mich halt auch am meisten an ihm stört, ist, dass er nicht direkt nach dem Brief auf Distanz gegangen ist, das bleibt für mich immer ein Rätsel, ich verstehe es einfach nicht, er hätte doch wenigstens drei Monate oder so mal ruhig sein können, dass ich seine Mailadresse bekommen habe war übrigens auch nur deswegen, weil ich Fotos haben wollte, die er angeblich grad nicht da hatte und dann sollte ich ihm meine Adresse aufschreiben, tja, so ging das dann alles weiter.
Zudem kommt, dass ich mir iregndwie vorstellen kann, bzw, das gefühl habe (ja, ich habe einige davon ^^), dass seine Frau von mir weiß, also, in Sachen Verliebtheit und so. Wenn ich allerdings jemals rausfinden sollte, dass er mit jemandem darüber gesprochen hat, vor allem mit seiner Frau, dann mache ich ihm sowas von die Hölle heiß, das geht nämlich (ich sehe das so) nur ihn und mich etwas an, das habe ich ihm auch ausdrücklich gesagt/geschrieben.
Ich will ihn ja gar nicht verführen, kam das irgendwo so rüber? falls ja, dann entschuldigung, das wollte ich nie. Und ich würde wahrscheinlich auch riesige probleme damit haben, mit ihm eine Beziehung einzueghen, eben weil ich weiß, wie er sich gegenüber anderen (jüngeren) Frauen verhält, die auch nur im geringsten auf ihn wirken.


Achso, was ich noch zu diesem Treffen sagen wollte, ich habe beschlossen auf jeden Fall mit ihm darüber zu reden. Ich weiß nur noch nicht ob ich das an diesem besagten Treffen da mache, weil das nämlich erst im Juni stattfindet und ich möchte ganz herlich nicht noch vier Monate damit rumlaufen, mich macht das fertig und ich will es am liebsten jetzt sofort geklärt haben. Am besten gestern schon!
Hat jemadn eine Idee wie ich das hinbekommen könnte? Also per Mail nicht, da reagiert er nicht drauf und das würde ich ach ungern ins Internet veröffnetlichen, nach einem Treffen fragen ist auch schlecht, da blockt er ab. Und in der Schule bescuhen, bzw. überrumpeln, na ja, ihr denkt euch bestimmt, dass das nicht so super wäre :zwinker: Noch irgendwelche Ideen?

Das wärs jetzt erstmal von mir und ich bedanke mich ehrlich bei euch allen, dass ihr Ecuh die Zeit nehmt und mir eure gedanken zu meiner geschichte schreibt, das hilft mir echt unwahrscheinlich!
(Falls jemadn sich wundert, warum so viele Rechtschreibfehler und so drin sind: ich war eben noch auf einer Feier von meinem Kollegen und ich habe 4 Gläser Sekt auf fast nüchternen Magen getrnken, es dreht sich alles ein bisschen, aber trotzdem war/bin ich noch klar genug im Kopf um das hier alles ernst zu meinen was ich geschrieben habe.)
Schlaft gut!
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Hallo Honey,

mich macht das fertig und ich will es am liebsten jetzt sofort geklärt haben. Am besten gestern schon!

Du bist noch sehr jung - daher versuche ich mich mal in Deine Lage hineinzuversetzen so gut es geht. Falls ich dennoch ruppig rüberkommen sollte, nimm es mir nicht übel.

Du verwendest extrem viele Worte in Deinen Beiträgen, die ich mir zugegebenerweise nicht alle durchgelesen habe. Denn das Essentielle lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen, was Du - und da sehe ich eben das Alter seine Rolle spielen - anscheinend nicht kannst/möchtest.

Zu Deinem oberen Wunsch: es liegt doch in Deiner eigenen Hand. Niemand steuert Dich.
Ich denke, die Situation haben viele hier ganz klar beschrieben: er ist ein Mann im besten Midlife-Crisis-Alter, und Du bist der Beweis, dass er also wohl doch noch einigermaßen attraktiv ist.

Sein - wenn auch unprofessionelles bis tölpelhaftes - Verhalten spricht Bände:

Denke nicht, dass er auch nur ansatzweise vorhat, mit Dir eine ernsthafte Beziehung einzugehen, seinen Lebensstandard zu senken, aus seiner Familie auszubrechen. Du bist das Gewürz in seinem grauen Alltag. Mehr nicht.

Du scheinst es nicht sehen zu wollen, was hieraus hervorgeht:
Hat jemadn eine Idee wie ich das hinbekommen könnte? Also per Mail nicht, da reagiert er nicht drauf und das würde ich ach ungern ins Internet veröffnetlichen, nach einem Treffen fragen ist auch schlecht, da blockt er ab. Und in der Schule bescuhen, bzw. überrumpeln, na ja, ihr denkt euch bestimmt, dass das nicht so super wäre :zwinker: Noch irgendwelche Ideen?

Bewusst oder nicht - Du blockierst Dir alle möglichen Wege durch einfache und teils sinnfreie Begründungen selbst.

Du willst es am liebsten gestern geklärt haben? Auf einem Treffen reden? Mit welchem Ziel denn? Das solltest Du mal klären. Ich vermute ja Folgendes: Du willst nicht selbst entscheiden. Wenn Du dazu stehen würdest, eine Beziehung zu wollen, wäre die Wahrscheinlichkeit einer Abfuhr von ihm sehr hoch - welch eine Blamage, und welch ein schmerzhaftes Platzen der über Jahre gereiften farbenfrohen Seifenblase.

Wenn Du dazu stehen würdest, es zu beenden, wäre die Wahrscheinlichkeit einer Beziehung gleich Null.

Der gesündeste Weg meines Erachtens wäre entweder ein kompletter, unangekündigter Kontaktabbruch. Einfach nicht mehr melden und nicht mehr reagieren. Mal ehrlich - die Freundschaftsschiene kannst Du vergessen - alleine Deiner eigenen Gefühle wegen.
Oder es wäre die Email, in der Du dies offiziell niederschreibst. Ohne auf Antwort zu warten.

Ich gebe zu - all das schreibt sich sehr leicht, wenn man nicht selbst drinsteckt. Aber ich denke, die Sache ist im Grunde nicht kompliziert. Dieser unbequement Wahrheit muss man vielleicht einfach ins Auge blicken.

Es hilft nichts - ich denke, Du musst Dich schweren Herzens von dieser Schwärmerei verabschieden.

Gruß, cocos
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren