Vibrator zufällig gefunden... bin verwundert und ratlos

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Diese würde ich übrigens überhaupt nicht ansprechen - lass ihr doch ihren spass damit, oder hast du ernsthaft nen problem damit?
darum geht es doch nicht. er hat doch nichts dagegen, dass sie sowas benutzt. höchstens damit, dass sie es vor ihm verheimlicht, und ihm gleichzeitig vorwürfe wegen pornos macht. oder dass sie nur mit dem vib spass hat, aber nicht mit ihm.

totschweigen und provozieren mag bei manchen frauen nutzen, aber ganz bestimmt nicht bei welchen, die eh schon angeknackst und unsicher sind. es geht ihm ja nicht nur darum, dass er ne beziehung/sex mit ihr will, sondern auch darum, sie nicht zu verletzen. meiner meinung nach übrigens eine völlig verständliche und zu einer beziehung gehörende ansicht. also ists NICHT in seinem interesse, ihr mit so einer aktion noch eins reinzuwürgen.
 

Benutzer86785 

Benutzer gesperrt
darum geht es doch nicht. er hat doch nichts dagegen, dass sie sowas benutzt. höchstens damit, dass sie es vor ihm verheimlicht, und ihm gleichzeitig vorwürfe wegen pornos macht. oder dass sie nur mit dem vib spass hat, aber nicht mit ihm.
Eben - statt aber sich die Pornos verbieten zu lassen und ihr aus rache den Vibrator zu nehmen sollte er seine Pornos schön weiterschauen und sie mit ihrem kleinen Spielzeug zufrieden lassen - meine bescheidene Meinung ;-)
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Eben - statt aber sich die Pornos verbieten zu lassen und ihr aus rache den Vibrator zu nehmen sollte er seine Pornos schön weiterschauen und sie mit ihrem kleinen Spielzeug zufrieden lassen - meine bescheidene Meinung ;-)
von nehmen spricht doch keiner, oder hab ich da was überlesen? :zwinker:

also, meine ansicht: abgesehen davon, dass sie generell nicht viel sex haben, hat er nicht ganz die standfähigkeit, die sie sich wünschen würde. sie kommt nicht "zum ziel", das frustriert sie, sie hat noch weniger lust auf sex. (zwischeneinschub: daran bessert sich nix, wenn er sie eifersüchtig macht. sie wird zwar evtl so tun als würde sie das nicht mehr stören, aber glücklicher wäre sie deswegen nicht.)
wenn er sie jetzt auf den vib anspricht, kann er auch vorschlagen, ihn in ihre sexuellen betätigungen einzubinden. z.b. sex - und wenn er fertig ist, machen sie mit dem vib weiter. oder von mir aus auch umgekehrt.
wenn sie sowas allerdings bisher kategorisch abgelehnt hat (und danach klingt es ja) käme es leicht komisch, wenn er auf einmal mit sowas dastände - ich nehme an, das würde sie auch strikt ablehnen. so kann er sie praktisch schonmal dabei "erwischen", dass sie nen gewisses interesse daran hat, das machts einfacher.



irgendwie klingt das bei dir, als fändest du pornos für ihn/vib für sie wünschenswerter als sex. und ne kaputte beziehung wünschenswerter als eine, an der man vielleicht ab und zu arbeiten muss, die aber trotzdem beiden spass macht...
 

Benutzer86785 

Benutzer gesperrt
irgendwie klingt das bei dir, als fändest du pornos für ihn/vib für sie wünschenswerter als sex. und ne kaputte beziehung wünschenswerter
Nein - aber eine zugeschnittene Aktion um das Schwiff wieder zum fahren zu bringen ;-) Sex mit einer anderen, sex mit ihr, vibrator für sie zur SB & Pornos schauen und dabei neben ihr liegen als selbstverständlichkeit & abspritzen in ihre Haare. Sie nennt sich ja seine Freundin - da sollte ein bisschen verständnis für den Partner schon drin sein...

als eine, an der man vielleicht ab und zu arbeiten muss,
Was auch mal bedeuten kann aus sich auszubrechen und zu seinen Bedürfnissen zu stehen

die aber trotzdem beiden spass macht...
Tut sie das?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wie wäre es, wenn du auch auf den rest eingehst, statt dir nur das rauszupicken, was dir gefällt? :smile:

um nicht das selbe zu machen: frauen sind nicht gleich. ich kann mir gut vorstellen, dass deine art bei einigen frauen funktioniert. vielleicht sogar bei vielen. aber dazu braucht sie eine relativ dicke haut, wenns nicht das endgültige aus für die beziehung bedeuten soll. scheint die freundin des ts nicht zu haben...

und eben: verständnis für den partner. in diesem fall, verständnis für ihr vorleben. sie IST bei dem thema äusserst sensibel. das ist wohl kaum böse absicht von ihr. sie kann zu dem thema nicht locker und ausgeglichen ihren teil beitragen, wie du es anscheinend von jeder frau erwartest. trotzdem liebt der ts sie, und er will eine beziehung mit ihr. wenn man davon ausgeht, sind deine vorschläge sehr destruktiv.

meiner meinung nach ist sein bedürfnis noch dazu NICHT sex mit random frauen, sondern mit seiner freundin. und deswegen, und auch, weil die beziehung grade nicht optimal läuft, sollte er mit ihr reden. nicht einfach mal planlos reaktionen provozieren, die ihm nachher leid tun, aber nicht wieder gut zu machen sind.


Off-Topic:
was ich mir grade urstwitzig vorstelle: er versucht deinen vorschlag - in die haare spritzen - verrenkt sich, zielt, schätzt ab, strengt sich an... und dann tröpfelt es sachte heraus und landet aufm bettlaken... :grin:
 

Benutzer86785 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
was ich mir grade urstwitzig vorstelle: er versucht deinen vorschlag - in die haare spritzen - verrenkt sich, zielt, schätzt ab, strengt sich an... und dann tröpfelt es sachte heraus und landet aufm bettlaken... :grin:

Off-Topic:
hihi ;-) Das könnte natürlich passieren - es sei denn er hat die Kanone eines ausgewachsenen Begattungshengstes - in dem Fall kann sie sich die Haarspülung danach gleich sparen :eek:
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Gute Idee, Ars! Würde dem TE sogar raten das mal auszuprobieren.

Der "Schwung aus der Kiste" scheint wie du sagst ja auch schon draussen zu sein - wenn Du also das nächste mal willst und sie keine lust hat dann mach nen Porno rein, hol dir einen runter und spritz ihr in die Haare. Freu Dich auf die Reaktion.

Wenn sie weiter zickt fährst du in der Nacht drauf zu Deiner Freundin nadine und hast mal wieder bisschen spaß - kann ja dann ihre Wärmflasche benutzen ;-) Diese würde ich übrigens überhaupt nicht ansprechen - lass ihr doch ihren spass damit, oder hast du ernsthaft nen problem damit?

Du solltest Nadine zurück ins PU-Forum schicken und Dich derweil dort in der Ecke mit Beziehungsthemen umsehen, da gibt es nämlich DURCHAUS guten Stoff... Deinen Vorschlag halte ich - wie Nevery auch schon schrieb - eher für destruktiv in DIESER Beziehung.

Probleme, die gelöst werden sollten:
- ihre "schlechte Erfahrung" und das Ausbreiten dieser in ihre Beziehung. Sie sollte die "schlechte Erfahrung" nicht als Ausrede/Begründung für ALLES nehmen können, was sie will oder nicht will
- SEIN Verhalten. Wieso lässt er sich Pornos verbieten? Wieso lässt er sich einreden, er hätte sie sooooooo sehr enttäuscht? Enttäuschen kann man nur, wenn man jemanden vorher getäuscht hat. Das heißt er hat sie getäuscht indem er sie hat glauben lassen, dass er niemals nie nicht Pornos gucken würde. Und dann ist er doch "schwach geworden" (obwohl das eigentlich nichts Schlimmes sein sollte!). Warum konnte der TS ihr nicht von anfang an zeigen, wer/wie er ist, ihr das Bild vermitteln "ich bin ein ganz normaler junger Mann und ab und zu schau ich auch mal Pornos"? Damit hätte sie entweder klarkommen müssen oder eben gehen müssen. So ist es jetzt klar, dass sie herumzickt und "enttäuscht" ist - wenn auch eigentlich unberechtigt. Der TS muss lernen dazu zu stehen, wie er ist, das zu leben, was er will und sich nicht so zu stellen wiie er glaubt, dass es besser ankommen würde. (Liebe PUler, schlagt nach unter Kongruenz!)

Ich denke auch, dass es inzwischen an Anziehung zwischen den beiden mangelt. Am Anfang war der TS derjenige, der sie aus einem Loch gezogen hat. Also war er der Starke, einer den sie gebraucht hat. Und was ist er jetzt? Einer, der sich einreden lässt er hätte sie sooooooo enttäuscht, einer der sich ein schlechtes Gewissen einreden lässt und sich brav für seine Übeltaten entschuldigt. Ist er jetzt noch der stärkere von beiden, so wie zu dem Zeitpunkt als sie sich in ihn verliebt hat?
 

Benutzer86785 

Benutzer gesperrt
Grundsätzlich muss ich Dir beipflichten ;-) Schöner Beitrag!

Du solltest Nadine zurück ins PU-Forum schicken und Dich derweil dort in der Ecke mit Beziehungsthemen umsehen, da gibt es nämlich DURCHAUS guten Stoff... Deinen Vorschlag halte ich - wie Nevery auch schon schrieb - eher für destruktiv in DIESER Beziehung.
Muss ich jetzt erklären was eine "Hyperbel" ist - sieh mal in Wikipedia nach... Vielleicht eine etwas drastische Formulierung - es muss natürlich entsprechend humorvoll rübergebracht werden. Trotzdem sollte sich der TE mit anderen Frauen vergnügen wenn in der Beziehung der Kick fehlt und sie nicht mit ihm will - is ja nicht schlimm und kann ja passieren, wenn er auf alles jedoch rücksicht nimmt passiert genau das was auch Du schreibst ;-) allerdings:

Probleme, die gelöst werden sollten:
- ihre "schlechte Erfahrung" und das Ausbreiten dieser in ihre Beziehung. Sie sollte die "schlechte Erfahrung" nicht als Ausrede/Begründung für ALLES nehmen können, was sie will oder nicht will
Muss sie das selbst lösen und auch selbst lösen wollen. Jedes Quengeln seitens des TE (ach schatz, magst nicht mal an Deinen schlechten Erfahrungen arbeiten, unserer ach so wichtigen und goldenen Beziehung zuliebe - ich liebe Dich so, tu doch bitte was für uns) ist in meinen Augen kontraproduktiv - wie Du z.B.hier...

- SEIN Verhalten. Wieso lässt er sich Pornos verbieten? Wieso lässt er sich einreden, er hätte sie sooooooo sehr enttäuscht? Enttäuschen kann man nur, wenn man jemanden vorher getäuscht hat. Das heißt er hat sie getäuscht indem er sie hat glauben lassen, dass er niemals nie nicht Pornos gucken würde. Und dann ist er doch "schwach geworden" (obwohl das eigentlich nichts Schlimmes sein sollte!). Warum konnte der TS ihr nicht von anfang an zeigen, wer/wie er ist, ihr das Bild vermitteln "ich bin ein ganz normaler junger Mann und ab und zu schau ich auch mal Pornos"?
...bereits festgestellt hast: Es ist einfach selbstverständlich. Es ist sein gutes Recht, sein leben sein Wunsch - den er wegen ihr nicht aufgeben sollte oder noch schlimmer: Aufgeben und dann quengeln gehen (samal - echt voll unfair, ich darf keine Pornos und du nen Vibrator oder wie, macht mkich echt voll down...;-))

Damit hätte sie entweder klarkommen müssen oder eben gehen müssen.
Sehr richtig - allerdings vergisst Du dass der TE sie "über alles liebt" und wohl nicht in der lage sein wird dreist auch mal die Beziehung aufs spiel zu setzen... (wie z.B. mit dem Fall Nadine ;-))

So ist es jetzt klar, dass sie herumzickt und "enttäuscht" ist - wenn auch eigentlich unberechtigt.
Der TE ist darauf eingestiegen und hat sich die Pornos verbieten lassen - er macht bei ihrer Welt mit - das ist der Rat den Du ihm geben kannst: Ändere DEINE REaktionen auf ihr Verhalten - ihr Verhalten kann sie nur selbst ändern!

Der TS muss lernen dazu zu stehen, wie er ist, das zu leben, was er will und sich nicht so zu stellen wiie er glaubt, dass es besser ankommen würde. (Liebe PUler, schlagt nach unter Kongruenz!)
Auch ohne Pulen eines meiner Lieblingswörter ;-)

Ich denke auch, dass es inzwischen an Anziehung zwischen den beiden mangelt. Am Anfang war der TS derjenige, der sie aus einem Loch gezogen hat. Also war er der Starke, einer den sie gebraucht hat. Und was ist er jetzt? Einer, der sich einreden lässt er hätte sie sooooooo enttäuscht, einer der sich ein schlechtes Gewissen einreden lässt und sich brav für seine Übeltaten entschuldigt. Ist er jetzt noch der stärkere von beiden, so wie zu dem Zeitpunkt als sie sich in ihn verliebt hat?
Nein - und um dieser wieder zu werden muss er zu seinem Leben stehen. Wie auch immer das aussieht. Notfalls muss er halt Nadine bemühen ;-) - ich glaub du verstehst mich schon... :geknickt:
 

Benutzer77857 

Meistens hier zu finden
Sie hat in IhrerVergangenheit/Jugend viele negative Erfahrungen mit Männern gemacht... Ihre letzten Beiden Beziehungen waren der Horror für Sie, da Ihre damaligen Männer^^ zuviel über sie dominierten... und Sie ihren mund nicht aufbekommen hatte... Körperliche und in ihrer letzteren Beziehung auch sexuelle übergriffe waren an der Tagesordnung... Ihre Männer sagten wo´s lang geht...

STOP!

1.) es fällt ihr schwer deine gute behandlung zu ertragen?
2.) es fällt ihr schwer auf dauer ruhe und harmonie ertragen zu können?
3.) tut sie sir aktiv gutes?
4.) hat sie das bedürfnis nach anerkennung und bestätigung
5.) ist sie ständig in schwierigkeiten?
6.) sie kann "normalen" (gefühlvollen) sex nicht genießen?
7.) essstörung?
8.) drogen?
9.) emotionale leere?
10.) manipulatives vehalten?
11.) passiv aggressiv (sie spielt oft die beleidigte leberwurst)?

vielleicht trifft KEIN punkt zu - auf meine ex-freundin trafen ALLE punkte zu. eine frau mit schweren psychischen problemen, leider sexuell extrem der burner und somit geriet ich in eine abhängigkeit.

FAKT IST, dass meine ex folgendes zu mir anfänglich sagte "ich fühle mich sooo wohl bei dir, es fühlt sich so GUT an - du wirst mich doch niemals verletzen oder, ich hab dich doch so lieb" etc.

mit der zeit kam ich auf alles drauf...
vom ex geschlagen und vergewaltigt
mit 16 von zuhause weg (eltern zeugen jehovas)
immer alleine durchgeschlagen
probleme mit dem gesetz (drogen/drogenhandel)
KEIN selbstvertrauen (sprach z. b. nicht mit freunden von mir, wenn sie sie nicht min. zweimal gesehen hatte - KEIN WORT!)
extrem manipulativ "ich glaube das wird nichts mit uns... wir sind so verschieden" (nach WIRKLICH guten momenten - einfach so).

und das von einem super schnuckelig aussehenden 21 jährigen mädel, matura (abitur), zwei jobs (später nicht mehr) usw. - ich wollte ne zukunft mit ihr.

diese frau hat mich FAST komplett zerstört - ich war zum schluss abhängig von ihr, habe mein leben vernachlässigt (freunde, sport usw.) und mich nur noch ihr gewidmet - sie hat mich "abgeschossen" und ich bin froh drüber.

PASS AUF!
pass wirklich mit frauen auf, die SOLCHE probleme mit ihren exfreunden hatten.

diese frauen haben einen SCHADEN dadurch davon getragen und DU kannst ihr sicher nicht helfen - das kann sie nur selbst, durch professionelle hilfe.

FAKT ZWEI: es wird sich NICHTS ändern, solange sie sich nicht selbst ändern will.
würdest du sie schlecht behandeln ("du bist nichts wert", "ich will dich nicht sehe" - ja sogar schläge...), gäbe es weniger "probleme" - klarerweise wäre das ein krankes unnatürliches verhalten das keinesfalls zum einsatz kommen sollte aber ich kenne wie gesagt frauen, die ohne diesem verhalten nicht "glücklich" werden, auch wenn es sich verdammt krank anhört - in ihrer welt muss es eben so sein.
 

Benutzer64042 

Verbringt hier viel Zeit
aber auch dann, würd ich lieber mit frau zum arzt gehen als die knute harauszuholen...
wecher gesunde mensch will denn seinen partner vermöbeln??
 

Benutzer77857 

Meistens hier zu finden
aber auch dann, würd ich lieber mit frau zum arzt gehen als die knute harauszuholen...
wecher gesunde mensch will denn seinen partner vermöbeln??

na eben KEIN gesunder mensch, hab ich ja auch geschrieben.
meines erachtens ziehen solche menschen aber immer wieder das übel an, das sie nunmal gewohnt sind.

aber zwei jahre sind auch ne gute lange zeit - zum glück sind menschen verschieden :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren