Verzweiflung und mit den Nerven am Boden

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Benutzer

Gast
Er hat eigentlich nichts gesagt, außer, dass er meine Einstellungen kindisch findet (was ich ja schon vorher gesagt habe). Ich habe so das Gefühl, dass er meine Gefühle nicht akzeptiert.

Ich glaube einfach dass er es nicht VERSTEHT.

Du springst wie gesagt oft von einer Emotion zur anderen, aus heiterem Himmel. Dein Freund kann schwer einschätzen, wie es dir geht und warum du in so oder so einer Stimmung bist.

An seiner Stelle wäre ich auch verwirrt und würde es kindisch finden, wie du dich verhältst. Denn in deinem Alter haben die meisten Menschen schon gelernt, dass das Leben nicht nur tolle Seiten hat und dass man damit umgehen muss, ohne seine Mitmenschen zu belasten.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Wieso sollte ich lügen? Ich habe keinen Grund dazu.

Von Lügen war nicht die Rede und will ich Dir auch keineswegs unterstellen.
Ich will lediglich sagen, dass sich in Deinem Kopf die Gedanken evtl. anders abspielen als Du sie in geposteter Form bringst.
 
C

Benutzer

Gast
Ich glaube radl meinte nicht dass du lügst! ;-)

Du hast also das Gefühl dass er deine "Gefühle" (Was meinst du überhaupt damit??) nicht akpzeptiert aber gesagt hat er es spezifisch nicht. Bissl komisch findest nicht?

Ich habe eigentlich damit gemeint, dass er nicht versteht (oder es nicht akzeptiert) wie es mir geht (traurig, verzweifelt).

Von Lügen war nicht die Rede und will ich Dir auch keineswegs unterstellen.
Ich will lediglich sagen, dass sich in Deinem Kopf die Gedanken evtl. anders abspielen als Du sie in geposteter Form bringst.

Nein! Ich gebe meine Gedanken so wieder wie sie sind und nicht anders.
 
M

Benutzer

Gast
Ich habe eigentlich damit gemeint, dass er nicht versteht (oder es nicht akzeptiert) wie es mir geht (traurig, verzweifelt).

Die Frage ist doch, ob es dauerhaft für eure Beziehung gut ist, wenn du ihm bei jeder Kleinigkeit sagst, dass es dir schlecht geht.

Ich weiß zB dass ich jederzeit wenn es mir schlecht geht -wegen was auch immer- zu meiner Freundin kommen kann. Aber ich mache es deswegen nicht.

Wenn es einem Partner schlecht geht, belastet es den anderen meistens genauso. Und auf Dauer ist das eben nicht wirklich positiv.

Du solltest Kleinigkeiten lieber mit dir selbst ausmachen oder mit Freundinnen und Freunden besprechen als immer mit allem bei deinem Partner anzutanzen. Da ist es doch verständlich, dass er irgendwann genervt reagiert.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe eigentlich damit gemeint, dass er nicht versteht (oder es nicht akzeptiert) wie es mir geht (traurig, verzweifelt).
Ja aber hast du nicht mal geschrieben dass er das eh tut? Warum jetzt auf einmal wieder nicht? Da stehen wir doch wieder am Anfang. Besprichst du das mit deiner Therapeutin?
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Nein! Ich gebe meine Gedanken so wieder wie sie sind und nicht anders.

Gut. Dann gehen wir jetzt davon aus, dass es so ist.

Der Grund für meine Vermutung war halt, dass ich - und sicher auch andere - die ganzen Zusammenhänhe nicht verstehe, weil Du abrupt von einem Thema auf ein völlig anderes wechselt, was einen Eindruck von chaotischem Denken wiedergibt. Weil Deine Threads einfach keinen durchgehenden faden haben, wo man sich gezielt auf ein von Dir verfasstes Thema konzentrieren kann.

Es würde für uns die Sache erheblich vereinfachen, wenn Du zu jedem Anliegen ein eigenes Thema aufmachst. Möglicherweise würde das die Länge der Threads auch in einem überschaubaren Rahmen halten.

Du hast hier schon von so vielen Deiner Probleme berichtet - jetzt kommt allmählich die Frage auf: Du hast doch Deinen Freund zum Reden, wenn Du was auf dem Herzen hast. Wenn er Dir nicht die Ratschläge geben kann, die Du benötigst, so ist er doch eine moralische Stütze, oder etwa nicht?

Du hast schon so viele Ratschläge bekommen, und gemäss der Anzahl der Beiträge hast Du sicher von allen Usern hier die meiste Aufmerksamkeit bekommen.
Dann mach was daraus, mehr als Ratschläge geben können wir nicht, handeln musst Du immer noch selbst.

Aber ich glaub, Dir fehlt ganz einfach die Antriebskraft.
 

Benutzer88878 

Verbringt hier viel Zeit
Und aufhören in jeder Tat oder jeden Satz wer weis was zu lesen...sorry aber sowas nervt dann wirklich, wenn einer ständig mit dem gleichen an kommt. Ich bleibe dabei, du hast von Beziehung wohl doch ehr ne Traumvorstellung. Denk doch mal weiter, wenn du jetzt schon wegen jeder Sache deines Freundes jammerst. Was soll dann in ein paar Jahren werden? Konzentrier dich doch einfach mal mehr auf DICH und deine Zukunft...statt nur auf deinen Freund bzw 'euch'...
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Zur Ergänzung:

Jetzt einfach mal ne Frage: Wenn Du keinen Internetzugang hättest und so auch nix im Forum schreiben könntest - was machst Du dann?
 
C

Benutzer

Gast
Die Frage ist doch, ob es dauerhaft für eure Beziehung gut ist, wenn du ihm bei jeder Kleinigkeit sagst, dass es dir schlecht geht.

Ich weiß zB dass ich jederzeit wenn es mir schlecht geht -wegen was auch immer- zu meiner Freundin kommen kann. Aber ich mache es deswegen nicht.

Wenn es einem Partner schlecht geht, belastet es den anderen meistens genauso. Und auf Dauer ist das eben nicht wirklich positiv.

Du solltest Kleinigkeiten lieber mit dir selbst ausmachen oder mit Freundinnen und Freunden besprechen als immer mit allem bei deinem Partner anzutanzen. Da ist es doch verständlich, dass er irgendwann genervt reagiert.

Ich habe niemanden, mit dem ich darüber (über meine Probleme und Sorgen) reden könnte.

Ja aber hast du nicht mal geschrieben dass er das eh tut? Warum jetzt auf einmal wieder nicht? Da stehen wir doch wieder am Anfang. Besprichst du das mit deiner Therapeutin?

Nein, ich habe es ihr noch nicht gesagt.

Zur Ergänzung:

Jetzt einfach mal ne Frage: Wenn Du keinen Internetzugang hättest und so auch nix im Forum schreiben könntest - was machst Du dann?

Lesen, Rad fahren, spazieren gehen, fernsehen, lernen für den Führerschein und Bewerbungen schreiben.
 
M

Benutzer

Gast
Ich habe niemanden, mit dem ich darüber (über meine Probleme und Sorgen) reden könnte.

Erstmal hast du ja deine Therapeutin.

Und dann kann ich nur immer wiederholen: Such dir Freunde!

Du kannst nicht dein gesamtes soziales Leben auf dieses Forum und deinen Partner reduzieren.
Es gibt so viele Möglichkeiten Leute kennen zu lernen. Aber wenn du den ganzen Tag vor dem PC hockst oder deinen Freund mit SMS zuspammst, dann wird das nichts.
 
C

Benutzer

Gast
Erstmal hast du ja deine Therapeutin.

Und dann kann ich nur immer wiederholen: Such dir Freunde!

Du kannst nicht dein gesamtes soziales Leben auf dieses Forum und deinen Partner reduzieren.
Es gibt so viele Möglichkeiten Leute kennen zu lernen. Aber wenn du den ganzen Tag vor dem PC hockst oder deinen Freund mit SMS zuspammst, dann wird das nichts.

Mit meiner Therapeutin kann ich auch nicht immer reden. Im Moment halt. Ich kann sie ja nicht anrufen und ihr meine Probleme erzählen.
 
M

Benutzer

Gast
Mit meiner Therapeutin kann ich auch nicht immer reden. Im Moment halt. Ich kann sie ja nicht anrufen und ihr meine Probleme erzählen.

Das ist klar.

Wieviel Sitzungen hast du denn pro Monat?

Niemand hat IMMER jemanden zum Reden. Deswegen musst du lernen, Probleme selbst zu lösen. Das ist anfangs schwer, wird aber mit immer wichtiger.
Du bist zur Zeit noch sehr unselbstständig, darüber solltest du bei einer entsprechenden Gelegenheit vielleicht mal mit deiner Therapeutin reden.
 
C

Benutzer

Gast
Das ist klar.

Wieviel Sitzungen hast du denn pro Monat?

Niemand hat IMMER jemanden zum Reden. Deswegen musst du lernen, Probleme selbst zu lösen. Das ist anfangs schwer, wird aber mit immer wichtiger.
Du bist zur Zeit noch sehr unselbstständig, darüber solltest du bei einer entsprechenden Gelegenheit vielleicht mal mit deiner Therapeutin reden.

Pro Monat zwei. Jede zweite Woche.
 
M

Benutzer

Gast
Dann mach ich dir mal einen Vorschlag:

Schnapp dir Stift und Zettel und immer wenn du ein Problem hast, schreibst du es auf.
Den Zettel nimmst du mit zu deiner Therapeutin, aber VORHER streichst du alle Punkte von der Liste, die nicht mehr aktuell sind.

Dann siehst du auch mal, wie viele deiner Probleme nur kurze Phasen sind, die sich nach 2 Tagen in Luft auflösen. Gleichzeitig hast du einen Überblick über das, worüber du mit deiner Therapeutin sprechen möchtest.
 

Benutzer63776 

Beiträge füllen Bücher
Du hast ziemlich Recht! Ach! Es ist einfach so schwer!



Für eine Lehrstelle als Einzelhandelskauffrau in einem Elektrofachhandel. Meiner Meinung nach ist es gut gegangen.

Es ist irgendwie alles so schwer! :ratlos: :kopfschue


Was ist alles so schwer? Rede oder schreib doch nicht immer so kryptisch! Mach doch mal Butter bei die Fische und lass Dir nicht alles aus der Nase ziehen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren