Verzweiflung und mit den Nerven am Boden

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Benutzer

Gast
Ihr versteht mich nicht! So wie das keiner kann! Noch einmal....ich möchte, dass mein Freund glücklich ist! Wie es mir geht, ist MIR egal, ob es meinem FREUND egal, WEIß ICH NICHT!! Ich bin aber doch froh, dass ich einen Freund habe, der sich um seinen Beruf, das Geld und seine Zukunft kümmert und nicht zuhause herum sitzt und nichts tut. DIESE SÄTZE WIEDERHOLE ICH NICHT MEHR!


Es ist ja schön und gut, wenn du von herzen möchtest, das es ihm gut geht. Aber die Beziehung kann auch nicht funktionieren, wenn es DIR egal ist wie es dir geht. DARUM geht es. Erst, wenn es euch beiden in der Beziehung gut geht, hat die Beziehung eine Chance.
Aber das wirst du sicherlich nicht verstehen.

Off-Topic:
Immer weder lustig hier, ich hab mich (weil ich krank bin) ganz schön gelangweilt, nun nicht mehr :grin:
 
C

Benutzer

Gast
Es ist ja schön und gut, wenn du von herzen möchtest, das es ihm gut geht. Aber die Beziehung kann auch nicht funktionieren, wenn es DIR egal ist wie es dir geht. DARUM geht es. Erst, wenn es euch beiden in der Beziehung gut geht, hat die Beziehung eine Chance.
Aber das wirst du sicherlich nicht verstehen.

Off-Topic:
Immer weder lustig hier, ich hab mich (weil ich krank bin) ganz schön gelangweilt, nun nicht mehr :grin:

Es ist mir aber egal. Natürlich verstehe ich das, aber ich möchte, dass er auf mich eingeht und mehr mit mir redet, wie es mir geht und umgekehrt.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Ihr kennt die Geschichte mit dem Kampf gegen die Windmühlen? Wenn doch immer irgend jemand auf die immergleichen Argumente von TS eingeht, ist es klar, das der Thread auf xx Seiten wächst.
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ihr versteht mich nicht! So wie das keiner kann! Noch einmal....ich möchte, dass mein Freund glücklich ist! Wie es mir geht, ist MIR egal, ob es meinem FREUND egal, WEIß ICH NICHT!! Ich bin aber doch froh, dass ich einen Freund habe, der sich um seinen Beruf, das Geld und seine Zukunft kümmert und nicht zuhause herum sitzt und nichts tut. DIESE SÄTZE WIEDERHOLE ICH NICHT MEHR!
Wie wärs wenn du das dann auch langsam einmal machst - also dich um deine Zukunft kümmerst, anstatt dauernd wie ein 3jähriges Kind herumzuheulen..?
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich meine ALLES ernst, was ich hier schreibe.

Oh DAS glaube ich dir aufs Wort :-D Ich kann dich trotzdem nicht mehr ernst nehmen, weil du uneinsichtig, ignorant, egoistisch und komplett beratungsresistent bist, die Hälfte der Beiträge/Antworten/Ratschläge aus Prinzip ignorierst, hundertmal dieselbe Leier vom Stapel lässt und sowieso nie zuhörst, was man dir sagt. Wie erwähnt, du hast auch nach 60 Seiten NICHTS verstanden. Dann lass es eben bleiben und versink in Selbstmitleid, wie dir das schon vor nem halben Jahr geraten wurde. Aber dann machs für dich und heul nicht vor anderen rum, wie böse doch die ganze Welt und insbesondere dein ganz gemeiner Freund zu dir ist.

Sorry für die harten Worte, aber mir gehts wie Stonic, irgendwann reichts.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich versuche dir jetzt mal einen guten Rat zu geben und zwar fang an zu meditieren und Yoga zu machen und dabei immer wieder das gleiche Mantra zu benutzen (das mein ich jetzt ernst):

Mantra: Ich darf glücklich sein und eine Beziehung besteht aus 2 Menschen die eine Einheit werden und wo jeder von beiden glücklich sein darf und werden darf und muß damit auch der andere glücklich ist

ansonsten empfehle ich dir einen Artikel auf stern.de glaub ich: Glück ist ansteckend
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
DANKE FÜR DEINE NETTEN WORTE!! VIELLEICHT BIST DU JA DIEJENIGE, DIE ZURÜCK IN DEN KINDERGARTEN GEHEN SOLL!! ICH SAGE ES JETZT DAS LETZTE MAL!!! ICH MÖCHTE, DASS MEIN FREUND GLÜCKLICH IST UND ES IST SCHEIßEGAL, WIE ES MIR GEHT.
Ich bin nicht nett, nur ehrlich.
Und nein, ich habe nicht das Gefühl in den Kindergarten zurückzumüssen. Ich respektiere die meisten Entscheidungen meines Freundes, auch wenn sie bedeuten, dass wir uns einige Zeit nicht sehen können. Auch wenn sie mir nicht gefallen, aber wenn sie ihm beruflich helfen, respektiere ich das.
Ich will nur das mein Freund glücklich ist - aber gleichzeitig weiß ich, dass es ihm verdammt schlecht geht, wenn ich schlecht drauf bin oder wenns mir absolut nicht gut geht.
Die fett geschriebenen Worte sind in meinen Augen übrigens wieder Egoismus a la "ich sag es ihm, damit er glaubt das alles passt und er sich schlecht fühlt, weil er eine Entscheidung getroffen hat, die mir nicht in den Kram passt.".
Mehr ist es nicht. Hör mal in dich hinein, vielleicht kannst du dir deinen Egoismus ja eingestehen.
 
M

Benutzer

Gast
Wieso? Eine Aussage von meiner Mutter ist:" Du bist viel reifer, als dein Freund! Der ist noch sehr viel Kind und sehr unreif!"

Natürlich sagt deine mum sowas, ist ja auch deine mum.

Du fragst nicht wirklich warum, oder?

Das haben dir hier scon soviele Leute gesagt.
Dein Freund wird daran zerbrechen, durch deine einstellung. Und irgendwann wird er merken, das er genug hat, das du ihm nicht gut tust, weil du dich selbst runter ziehst. Und dann wird er sich von dir trennen, um sich selbst zu "retten"
 
C

Benutzer

Gast
Ich bin nicht nett, nur ehrlich.
Und nein, ich habe nicht das Gefühl in den Kindergarten zurückzumüssen. Ich respektiere die meisten Entscheidungen meines Freundes, auch wenn sie bedeuten, dass wir uns einige Zeit nicht sehen können. Auch wenn sie mir nicht gefallen, aber wenn sie ihm beruflich helfen, respektiere ich das.
Ich will nur das mein Freund glücklich ist - aber gleichzeitig weiß ich, dass es ihm verdammt schlecht geht, wenn ich schlecht drauf bin oder wenns mir absolut nicht gut geht.
Die fett geschriebenen Worte sind in meinen Augen übrigens wieder Egoismus a la "ich sag es ihm, damit er glaubt das alles passt und er sich schlecht fühlt, weil er eine Entscheidung getroffen hat, die mir nicht in den Kram passt.".
Mehr ist es nicht. Hör mal in dich hinein, vielleicht kannst du dir deinen Egoismus ja eingestehen.

Ich möchte es einfach, dass mein Freund glücklich ist. Ich meine das ernst, dass ich möchte, dass er glücklich ist.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso? Eine Aussage von meiner Mutter ist:" Du bist viel reifer, als dein Freund! Der ist noch sehr viel Kind und sehr unreif!"

Ach weisst du, Mamis sagen viel, wenn der Tag lang ist. Und Mamis finden aus Prinzip, dass ihre eigenen Kinder die intelligentesten, schönsten, tollsten, besten, reifsten etc.pp. sind. Das muss nicht wirklich was bedeuten.

Dass du alles bist, aber ganz bestimmt nicht reif, geht wohl mehr als eindeutig aus deinen Threads hervor.
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich meine ALLES ernst, was ich hier schreibe.
Das finde ich allerdings sehr traurig und zeugt nicht sehr von Reife...
Im Gegenteil - es zeugt von einem unreifen verzogenen Kleinkind das einmal nicht bekommt was es will.

Ich möchte es einfach, dass mein Freund glücklich ist. Ich meine das ernst, dass ich möchte, dass er glücklich ist.
Ich bezweifel das er mit dir glücklich werden kann wenn du dich so aufführst - und das liegt an DIR, nicht an ihm.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich bin aber nicht glücklich. Er schon (kommt mir so vor).

Du bist nicht glücklich - dann erklär uns mal genau, warum.
Wir können Dir sagen, wo das Problem in erster Linie liegt: An Deinen ewigen Selbstzweifeln, Zweifel an Deinen Mitmenschen und an deinem äusserts miserablen Selbstwertgefühl.
Und dieses versuchst Du mit allen möglichen widersprüchlichen Gründen und ICH-Denken zu übertünchen. Möglich, dass das auch zum Teil unbewusst geschieht.
Um mit diesem ganzen Chaos wieder mit Dir ins Reine zu kommen, haben ja schon x Leute vorgeschlagen, dass Du einen Psychologen aufsuchen sollst. Ob Du das inzw. schon gemacht hat - nun, das ist Dir überlassen.

Wir können dir nur Hinweise geben, aber handeln musst Du immer noch selbst. Wenn nicht, ist das Deine Sache, denn Du musst glücklich werden in Deinem Leben.

Im Klartext: Wenn Du nicht glücklich bist, dann ändere was. Jeder ist seines Glückes Schmied!

Woher willst Du wissen, ob Dein Freund glücklich ist? Er ist schon an dem Punkt, wo er besser nix zuviel sagt, weil Du ihm ja wieder eine Szene machen könntest.
Er ist auf dem Wege, sich gegenüber Dir zu verschliessen, und folglich wirst Du auch nie erfahren, was in ihm wirklich vorgeht.

Reine Spekulation, aber:
U.U. hat er seinen Entschluss gefasst in der Hoffnung, dass Ihr Euch entfremdet und die Beziehung im Sand verläuft bzw. eine Trennung unter gegebenen Umständen für besser hält, weil er mit der ganzen Situation selbst unglücklich ist, weil Du Dich in allem querstellst.
Und sicher kennt er Dich gut genug, um zu wissen, dass Du mit einer Fernbeziehung nicht klarkommen würdest, weil Du zu sehr klammerst.

Dämmert's jetzt?

Wenn Du ihm sagst, es solle ihm egal sein, wie es Dir geht, dann stellt er sich mit Sicherheit die Frage, wozu er eigentlich mit Dir zusammen ist ....:ratlos:

Ich hab übrigens schon vor längerer Zeit festgestellt, dass Du zu sehr abrupten Meinungs- und Gedankensprüngen neigst, so dass man nie genau weiss, was Du wirklich willst, geschweige du überhaupt weisst, was Du selbst willst.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Von Reife kann ich in deinen threads nichts erkennen und zudem wie stellst du dir deine Zukunft vor wenn du vor allen konflikten und Probs ins Selbstmitleid flüchtest und darauf wartest das dir jemand eine optimale Lösung präsentiert und vorkaut ?
 

Benutzer26108 

Verbringt hier viel Zeit
Ich probiers mal mit einem Bild (Organigramm), um dir zu erklären was die lieben sich-wundschreibenden-User hier so meinen mit zurückstecken rsp. wie du dich hier zeigst:


So zeigst du dich hier sehr oft:

---------------------------
Du, cowgirl88
  • deine Bedürfnsise
  • deine Wünsche
  • deine Vorstellungen
--------------------------
I
I
I
irgendwo weit unten/hinten kommt dann dein Freund mit seinen Wünschen, Bedürfnissen etc.
I
I
I
---------------------------
Dein Freund
  • seine Bedürfnsise
  • seine Wünsche
  • seine Vorstellungen
---------------------------




Deine Reaktion

Was du jetzt aber gerade gemacht hast mit deiner Attitüde "ICH BIN EGAL, ER MUSS GLÜCKLICH SEIN" ist folgende:
Es bedeutet einfach die totale Umkehr deiner jetzigen "Hirarchie":


---------------------------
Dein Freund
  • seine Bedürfnsise
  • seine Wünsche
  • seine Vorstellungen
---------------------------
I
I
gaaaaanz weit hinten kommst dann du
I
I
I
I
---------------------------
Du, cowgirl88
  • deine Bedürfnsise
  • deine Wünsche
  • deine Vorstellungen
---------------------------


Die allgemeine Meinung von hier drin dazu:

Mit sich für ihn (oder andere) freuen (auch wenns am Anfang vielleicht schwierig ist) rsp. auch mal zurückstecken meinen wir, dass seine Wünsche mal respektierst und sie mal vor dich rsp. deine Wünsche und Vorstellungen stellst.

Das heisst nicht, dass du dich hinten anstellen rsp. ganz nach unten schieben solltest (wie oben gezeigt), sondern dass ihr zwei auf gleicher Augenhöhe seid, zusammen am gleichen Strick zieht und einander unterstützt. Ihr aber auch mal den anderen machen lässt was er will. Auch wenns einem selbst nicht unbedingt passt. Man aber weiss, dass der Partner (WAS FÜR EIN SUPER WORT!!) zu einem steht und auch hinter einander steht, auch wenn ihr z.B. gewisse Entscheidungen von euch auch nicht sonderlich goutiert. Man kann solche Dinge gut ausdiskutieren. Und auch ein Streit, sofern es denn sein müsste, bedeutet nicht das Ende der Welt.

Oder einfacher gesagt, das "Lösungsbild" zu einer glücklichen und vorallem ausgewogenen Beziehung wäre folgende:

---------------------------
Du, cowgirl88 - Dein Freund

deine Bedürfnsise - seine Bedürfnsise
deine Wünsche - seine Wünsche
deine Vorstellungen - seine Vorstellungen

---------------------------

In jeder Beziehung hat man teilweise andere Vorstellungen von gewissen Dingen. Das ist nicht schlimm. Man kann darüber reden.

Wenn das nicht geht, kann man sich selber fragen, ob man von seiner Sichtweise ein bisschen abrücken könnte, um einen Kompromiss zu finden.

Sei es wegen was man Essen sollte heute Abend. Sei es wegen der Vorstellung, wie viel Zeit man miteinander verbringen sollte. Sei es wegen verschiedener Ansicht über die Zukunft.

Vielleicht ist der erste Kompromiss (und nicht einfach nachgeben und entweder den einen oder den anderen "an die Spitze der Beziehung" stellen) am Anfang für beide nicht optimal. Dann nochmals reden und eine andere Lösung suchen, die für BEIDE passt.

Wenn es danach aber für beide nicht mehr möglich ist, auch nur einen Schritt aufeinander zu zu gehen, dann muss man sich die Frage nach der Existenzberechtigung der Beziehung fragen.

Verstehst du was ich sagen will?
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Tu dir und uns einen Gefallen und find einmal heraus was du selbst willst. Nimm dir ein paar Wochen und Monate zeit dafür und nicht nur ein paar Sekunden um eine Antwort zu tippen.
So wie du jetzt bist ist dir nicht mehr zu helfen und ich bezweifel das es ein Psychologe oder was auch immer schafft.

Werd einmal glücklich - umzwar OHNE deinen Freund. Mach mit ihm schluss, er hat definitiv etwas besseres verdient. Und würdest du ihn wirklich lieben wüsstest du das und würdest ihn gehen lassen wo er auch immer hinwill.

Du willst ihn aber besitzen ihn einnehmen und nur für dich haben. Er wird es dir nicht recht machen, egal was er tut oder auch nicht.

Ohne Selbsterkenntnis kommt man eben nicht weiter - und dir hast du definitiv NICHT!
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Tu dir und uns einen Gefallen und find einmal heraus was du selbst willst. Nimm dir ein paar Wochen und Monate zeit dafür und nicht nur ein paar Sekunden um eine Antwort zu tippen.
So wie du jetzt bist ist dir nicht mehr zu helfen und ich bezweifel das es ein Psychologe oder was auch immer schafft.

Werd einmal glücklich - umzwar OHNE deinen Freund. Mach mit ihm schluss, er hat definitiv etwas besseres verdient. Und würdest du ihn wirklich lieben wüsstest du das und würdest ihn gehen lassen wo er auch immer hinwill.

Du willst ihn aber besitzen ihn einnehmen und nur für dich haben. Er wird es dir nicht recht machen, egal was er tut oder auch nicht.

Ohne Selbsterkenntnis kommt man eben nicht weiter - und dir hast du definitiv NICHT!

Seeehr schön, ganz genau!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren