Verzweifelt wegen meiner Affäre

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Dein Freund behandelt dich mies, sagt fiese Dinge zu dir und interessiert sich nicht für dich. Mal hat er immer wieder Pausen verlangt, mal du. Keiner ist sich sicher, ob er den anderen liebt. Du belügst deinen Partner, hintergehst ihn. Ihr könnt kaum Vertrauen zueinander haben. Du bist abhängig von ihm und willst dich deswegen nicht trennen. Du musst deine Schwäche überwinden und die Beziehung beenden, egal ob Affaire oder nicht. So oft habt ihr Pausen eingelegt, euch versprochen euch zu ändern und im Endeffekt bist du jetzt so weit, dass du ihn mit Sex betrügst. Das ist keine gesunde Basis - weder für eine Beziehung, noch für einen Neuanfang. Was mit dem Anderen dann passiert, kannst du ja mit der Zeit nach der Trennung sehen.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
"Eigentlich" treu? Hört sich für mich nicht so an. Oder zwingt dich dein Kollege dazu, mit ihm zu schlafen? Kriegst du nicht mit, wenn er dich verführen will? Die einfachste Methode in dem Fall ganz unromantisch "Nein!" sagen und ihn abblocken. Und danach nochmal abblocken und "Nein!" sagen und weiter abblocken, bis er es schnallt. Schwupps: Schon wäre das mit der Treue geregelt. :zwinker:

Zudem hört sich das bei dir irgendwie nach einer "entweder-oder"-Situation an:

Ich weiss nicht wie weiter..Ich möchte nicht die Freundschaft meines Kollegen aufgeben nur weil ich ihm nicht wiederstehen kann. Auf der anderen Seite bin ich nicht sicher ob ich dafür meine Beziehung aufgeben will!

Was es einfach nicht ist!

Höre doch einfach auf, mit deinem Kollegen zu schlafen. Dann gefährdest du die "Freundschaft" zu ihm nicht, oder würde ihn das verärgern? Basiert eure Freundschaft auf Geschlechtsverkehr? Wenn ja, würde ich ihr nicht unbedingt nachtrauern. Weiterer positiver Effekt der Sache: Du betrügst deinen On/Off-Partner nicht mehr und musst kein schlechtes Gewissen haben. Eigentlich die Lösung, oder? :engel:

Aber ich glaube, du willst das überhaupt nicht, denn irgendwo scheinst du schon zu wissen, dass es dich einfach nur einschränken würde für eine Beziehung, die ohnehin bald wieder im Eimer landet. Denn es hört sich nicht so an, als ob ihr beide stark genug wäret, da noch einmal das Ruder herumzureissen. Von daher wäre es vielleicht an der Zeit für ein bisschen Ehrlichkeit, anstatt sowohl dem Partner zweifelhafte Treue zu erweisen und jedesmal ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man mit wem auch immer schläft? Das verdirbt die Sache auch irgendwie...
 

Benutzer100736 

Sorgt für Gesprächsstoff
Seit dem wir wieder zusammen gekommen sind hat er mich wirklich gut behandelt und ich habe das Gefühl das er sich geändert hat..Ich weiss jedoch einfach nicht ob ich so weiter machen kann da mit dem Kollegen immer das gleiche passiert..Und ja, es ist nunmal sehr viel passiert in unserer Vergangenheit..
 
M

Benutzer

Gast
Meiner Meinung solltest du dich mal entscheiden was du willst... eine Beziehung eingehen, Beziehungspausen einlegen, rumvögeln, wieder Beziehung aufnehmen, beenden, rumvögeln,... das bringt doch nichts.

Du hattest in dem Sinn das "Glück" das deine Freunde immer ja gesagt haben, aber stell dir das mal anders vor. Was ist wenn die Beziehungspause ein aus ist, seiner seits.

Oder du bleibst Single und genießt die Freiheit.

Allein schon wenn du sagst "Du bist eigentlich Treu"... paar Zeilen oben steht dann Rummachen, Bettgeschichten, ect. pp
Du kannst nunmal nicht mit allen eine Beziehung führen ^^

Letztendlich musst du für dich entscheiden, wer/was dir am wichtigsten ist - an deiner Selbst-Disziplin musst du auch arbeiten, und wenn du dir sicher bist, mit deinem Kollegen nichts anzufangen, dann weiße ihn bitte darauf hin dich nicht irgendwie anzugraben DA DU VERDAMMT NOCHMAL EINEN FREUND HAST.

Man kann nicht alles haben da du mit Gefühlen anderer Leute spielst.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
ich hätte nie gedacht dases so enden würde aber wir landeten zusammen im Bett...

Ich weiss jedoch einfach nicht ob ich so weiter machen kann da mit dem Kollegen immer das gleiche passiert..

Eins muss man dir lassen: als Opfer darstellen kannst du dich ja exzellent. Da weißt du plötzlich nicht, wie das gekommen ist und "hups?" ist es schon wieder passiert? Passiert mir auch immer, dass ich in irgendwelche Frauen rutsche - keine Ahnung wieso: ich sehe die nicht mal kommen... :grin:

Sarkasmus beiseite: Du musst dringend ehrlicher werden und zwar zu dir selbst! Du hast deinen Freund betrogen - und zwar nicht nur einmal. Vielleicht ist er ja bereit für einen Neuanfang (worauf ich nicht wetten würde, nur weil er dich "gut behandelt" - das sollte eigentlich niemals zur Debatte stehen! War beim letzten Versuch kein guter Wille vorhanden? Wenn doch, scheint es nicht viel gebracht zu haben...) aber du bist es nicht. Vielleicht hilft es dir, wenn du dir das eingestehen würdest?
 

Benutzer100736 

Sorgt für Gesprächsstoff
"Eigentlich" treu? Hört sich für mich nicht so an. Oder zwingt dich dein Kollege dazu, mit ihm zu schlafen? Kriegst du nicht mit, wenn er dich verführen will? Die einfachste Methode in dem Fall ganz unromantisch "Nein!" sagen und ihn abblocken. Und danach nochmal abblocken und "Nein!" sagen und weiter abblocken, bis er es schnallt. Schwupps: Schon wäre das mit der Treue geregelt. :zwinker:

Zudem hört sich das bei dir irgendwie nach einer "entweder-oder"-Situation an:



Was es einfach nicht ist!

Höre doch einfach auf, mit deinem Kollegen zu schlafen. Dann gefährdest du die "Freundschaft" zu ihm nicht, oder würde ihn das verärgern? Basiert eure Freundschaft auf Geschlechtsverkehr? Wenn ja, würde ich ihr nicht unbedingt nachtrauern. Weiterer positiver Effekt der Sache: Du betrügst deinen On/Off-Partner nicht mehr und musst kein schlechtes Gewissen haben. Eigentlich die Lösung, oder?

Mit "eigentlich treu" meine ich das ich es nur bei diesem Kollegen nicht bin / nicht schaffe! Ich befürchte nur das wieder etwas passieren könnte zwischen uns auch wenn ich vorhabe das nächste mal aufzupassen und nein zu sagen..

Und nein unsere Freundschaft basiert nich auf Sex! Wir wären genau so gut befreundet wenn wir keinen hätten.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Mit "eigentlich treu" meine ich das ich es nur bei diesem Kollegen nicht bin / nicht schaffe! Ich befürchte nur das wieder etwas passieren könnte zwischen uns auch wenn ich vorhabe das nächste mal aufzupassen und nein zu sagen..

Und nein unsere Freundschaft basiert nich auf Sex! Wir wären genau so gut befreundet wenn wir keinen hätten.


Wie hast du denn eigentlich deinem Freund die neuerliche Beziehungspause erklärt und was meinte er dazu, wenn angeblich alles wieder so prima zwischen euch beiden läuft?

Eigentlich willst du doch nur eine Pause, um ohne schlechtes Gewissen weiter mit deinem Kumpel zu pimpern...schließlich bist du ja jetzt "offiziell" von deinem Freund getrennt.

Ich denke, du bist ein ziemlich feiger Mensch, denn du schaffst es ja nicht einmal, deinem Lover reinen Wein einzuschenken, dass du einen festen Partner hast. Vielleicht würde er dann ganz schnell die Finger und den Schwanz von deinem Döschen lassen.

Alles in Allem machst du dir und uns meines Erachtens nur etwas vor...
Gefühle hast du angeblich keine für diesen Typen, Beziehung mit ihm kommt auch nicht in Frage, eine Freundschaft wäre auch ohne Sex möglich...ja, warum vögelst du dann in Gottesnamen überhaupt mit ihm herum?
Bist du sexuell gefrustet oder was?
Glaube nämlich nicht, dass du aus Geilheit mit deinem Kumpel vögelst, sondern irgendetwas kompensieren möchtest, was dir in deiner Beziehung fehlt.

Also hör auf, die arme Unschuldige zu spielen, die einfach in das Ganze ohne Zutun hineingeschlittert ist und treffe endlich eine Entscheidung, denn so wie du dir das alles vorstellst, wird es nicht gehen.
Es sei denn, du möchtest so weitermachen wie bisher. Aber dann solltest du deinen Freund fragen, ob er etwas dagegen hat, wenn du dich anderweitig vergnügst, weil du zwar eigentlich eine treue Seele bist, aber es damit dann doch nicht sooo genau nimmst.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Du behauptest, Du seist "eigentlich" treu - Nun, DU BIST ES EBEN NICHT! Weil Du mit Deinem Kollegen Sex hast. Du hintergehst Deinen Freund, aber redest Dir die Situation so zurecht, als würdest Du von ihm weder Nähe noch Zuneigung bekommen, deshalb kannst Du also dem Bedarf nach "Ersatz" nicht widerstehen.

Sorry, aber wie weit muss man gesunken sein, um sich so gehen zu lassen?

Es ist ganz einfach, aus dem Dilemma wieder rauszukommen - trenn Dich von Deinem Freund UND Deinem Kollegen.
Und dann suchst Du jemand anders - einer, der zu Dir passt, und Dir das geben kann, was Du brauchst. Dann bist Du auch nicht der "Gefahr" ausgesetzt, fremdvögeln zu müssen.
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Ach komm, so schlimm kann die Situation für dich nicht sein. Du willst doch die kleine Bettgeschichte mit deinem "Kollegen" garnicht aufgeben, ansonsten hättest du ihm doch schon längst gesagt, dass du nen Freund hast aber das möchtest du ihm ja auch nicht erzählen. Ach warum ist das nur so?
Du kannst einem wirklich Leid tun, dass du es nicht schaffst deinem Kollegen zu widerstehen. Das ist shcon ein hartes Los. Würdest du mit deinem freund zusammen sein wollen könntest du auch einfach zu diesem tollen Kollegen gehen und ihm sagen, dass du einen Freund hast und ihn nicht mehr treffen willst aber das möchtest du nicht, weil die Rumvögelei mit ihm anscheinend ja ganz schön ist und die Beziehung zu deinem Freund nicht so prickelnd oder warum hast du schon wieder eine Beziehungspause eingelegt., anstatt dich einfach von dem Kollegen zu trennen?
Dieses ganze Hin und Her ist fast schon lächerlich und ich glaube du würdest deinem Freund und dir einen großen Gefallen tun, wenn du eure Beziehung richtig beenden würdest. Aber das willst du ja auch nicht, weil du dann, wenn dein Bettgeselle keinen Bock mehr hat ganz alleine dastehst und das wäre ja auch nicht optimal.
 

Benutzer100736 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe die Beziehungspause nicht gemacht um ungestört weiter zu vögeln! Ich werde in dieser Zeit beide nicht treffen um mich endgültig für den einten zu entscheiden!
 

Benutzer81102  (31)

Meistens hier zu finden
Ich glaube, du bist unzufrieden in deiner Beziehung und hast aber gleichzeitig Angst davor, alleine zu sein.
Diese Bettgeschichte mit deinem "Kollegen" scheint für mich ein "warmhalten" zu sein, da du dir ja mit deiner Beziehung nicht sicher bist.

Fakt ist: die Beziehung zu deinem Freund existiert faktisch nicht mehr. Deine Untreue ist nur ein weiteres Symptom dafür.

Trenn dich von deinem Freund und fertig.

Es ist sehr scheinheilig, was du da abziehst. Du KÖNNTEST treu sein, WILLST es aber nicht.
Und da setzt die Frage an: warum?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren