Verzeihen nach Seitensprung

Benutzer152394  (25)

Ist noch neu hier
Hallo liebe Foris,

gerne würde ich von euch wissen:
Könntet ihr eurem Partner eine Affäre verzeihen ?
Habt ihr schon mal eine Affäre verziehen und wie war die Beziehung danach ?

(Konkret geht es um eine Affäre die ca. 2 Monate gedauert hat)
 

Benutzer66223  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Einmaliger Ausrutscher, vielleicht
Affäre über 2 Monate, niemals
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein Seitensprung ist für mich etwas Anderes als eine Affäre.
Ein Ausrutscher kann in einer längeren Beziehung in meinen Augen immer mal passieren – aber über mehrere Monate? Da gehört ja dann schon Einiges an Koordinationsaufwand und Lügerei dazu, um das zu verheimlichen.

Kommt aber natürlich darauf an, wie lange die Beziehung ging und was die aufgeführten Gründe für die Affäre sind, wer die Affäre war und was alles mit ihr gemacht wurde.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Bei mir käme es auf die Art des Seitensprungs an. Einmal und sofort danach persönlich gebeichtet wäre noch irgendwie ok, aber eine Affäre über längere Zeit, von der ich durch Zufall erfahren habe - da wäre der Ofen aus. Wenn einem was sexuell nicht passt oder fehlt, soll man mir das sagen, dann kann man eine Lösung finden, ggf sogar die Beziehung öffnen, aber das einfach hinter meinem Rücken zu tun, wäre mir zu viel. Da ist mein Vertrauen im Eimer und ich wollte mich auch nicht bemühen, es zurück zu bekommen, weil der Mensch für mich nicht mehr beziehungstauglich wäre. Probleme ansprechen bevor man vögelt, so viele Eier sollte er haben.
 

Benutzer150964 

Öfter im Forum
Nein, niemals. Es geht dabei auch nicht um den Sex an sich, sondern um die Lügen. Ist das Vertrauen einmal gebrochen, ist die ganze Beziehung im Eimer.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ob ich das verzeihen könnte, kann ich pauschal nicht beantworten. Es macht für mich schon 'nen gewaltigen Unterschied, ob's ein einmaliger Ausrutscher war oder eine längere Affaire, es stellt sich die Frage was dazu geführt hat und genauso elementar ist die Frage, ob ich es selbst herausfinden musste oder es mir gebeichtet wurde. Und nicht zuletzt hat es sicher auch Bedeutung, in welchem Zustand die Beziehung gerade ist, in meinen Augen. Und ob ich da noch in der Lage bin, eine gemeinsame, glückliche Zukunft zu sehen.

Sowas zu verdauen und zu verzeihen und das verloren gegangene Vertrauen wieder aufzubauen braucht eben 'ne Menge Energie, Hoffnung und Willen.

Ich glaube in einer Situation, in der ich herausfinde dass sie mich seit Monaten systematisch betrügt, könnte ich die wohl nicht mehr aufbringen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich dafür auch nur im Ansatz irgendeine Form von "Verständnis" aufbringen und dann wieder Vertrauen fassen könnte - da wäre sehr wahrscheinlich der Ofen bei mir komplett aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Eine Affäre? Nein, ich glaube nicht, dass ich das je vergessen könnte. Über 2 Monate hinweg angelogen und betrogen zu werden ist für mich ein so großer Vertrauensbruch, dass ich mir recht sicher bin, dann nie wieder eine glückliche Beziehung führen zu können.

Ein einmaliges Fremdgehen, das direkt danach gebeichtet wird, ist für mich etwas anderes. Sofern die Basis eine lange, glückliche Beziehung ist, würde ich nicht gleich aufgeben wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer142600 

Verbringt hier viel Zeit
Ich konnte, allerdings erst nach langen Jahren...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Egal ob einmalig, oder was Längeres.

Für mich ein sofortiger Trennungsgrund.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
auf garkeinen fall, egal ob ons oder affäre.
ich habe sowieso immer wieder mit eifersucht und (unbegründeten) zweifeln zu kämpfen, mein köpfchen ist da leider ziemlich erfinderisch und sadistisch - nach sowas käme ich überhaupt nicht mehr klar, da wäre der versuch die beziehung weiter zu führen reine quälerei.

der einzige unterschied zwischen ons und affäre wäre, dass letzteres mich auch in nachfolgenden beziehungen stärker belasten und misstrauischer machen würde.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
(Konkret geht es um eine Affäre die ca. 2 Monate gedauert hat)
Wenn ich das richtig verstehe, beschäftigt Dich diese Frage nicht nur allgemein, sondern es gibt einen konkreten Anlass. Falls Du selbst betrogen wurdest und Dich jetzt fragst, ob Du versuchen möchtest ihm zu verzeihen, wird es Dir vermutlich nur bedingt weiterhelfen, wie andere in einer ähnlichen Situation reagieren würden. Denn letztendlich kannst nur Du selbst entscheiden, ob versuchen möchtest diese Affäre zu verzeihen oder nicht.

Und selbst wenn Du Dich entschließen solltest, diesen Versuch zu unternehmen, bedeutet das noch lange nicht, dass dieser Versuch dann auch erfolgreich sein wird und Du ihm wirklich verzeihen kannst. Denn Verletztheit und zerstörtes Vertrauen werden nicht aufgrund eines Entschlusses von heute auf morgen verschwinden, sondern es wird dauern, bis diese Narben verheilen. Und vielleicht verheilen sie auch nie.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
in einer monogamen beziehung?niemals.nicht mal einen ons würd ich verzeihen können und das vertrauen wäre auf ewig zerstört.
aber da ich inzwischen keine monogame beziehung mehr wünsche,sondern polyamore,sind affären und weitere partner für mich künftig kein problem.
 
P

Benutzer

Gast
Ich glaube nicht, dass ich das verzeihen könnte. Eine Affäre über einen längeren Zeitraum schon gar nicht.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich kann diese Frage "an sich" überhaupt nicht beantworten.
- Ich könnte jetzt sagen: nein, weil das zu meiner Ansicht von Treue passt, und dann würde ich im konkreten Fall doch verzeihen, weil die Liebe (gegenseitig!) mir das ein gibt.
- ich könnte jetzt auch sagen: vielleicht ja, weil ich dir Liebe für das Grösste aller Gefühle halte. Und dann könnte ich im konkreten Fall doch nicht verzeihen, weil die Liebe vergangen ist.

Fazit: ich würde im konkreten Fall meinem Herzen folgen, und auch ganz kühl abschätzen welche Zukunft die Beziehung hat. :zwinker:
 

Benutzer152394  (25)

Ist noch neu hier
Puhh...

Ja, ich bin leider gerade selbst betroffen.
Nach zwei Jahren Beziehung in der wahnsinnig viele Zukunftspläne geschmiedet wurden kam das nun raus.

Zuvor habe ich mir auch immer gesagt: dann ist sofort Schluß!
Das Problem: ich liebe diese Person wirklich von Herzen !
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Puhh...

Ja, ich bin leider gerade selbst betroffen.
Nach zwei Jahren Beziehung in der wahnsinnig viele Zukunftspläne geschmiedet wurden kam das nun raus.

Zuvor habe ich mir auch immer gesagt: dann ist sofort Schluß!
Das Problem: ich liebe diese Person wirklich von Herzen !

Bei mir wars so:

Nach 7 Jahren Beziehng mit ebenfalls vielen Zukunftsplänen kam raus: Er hat mich 2 Jahre lang beschissen mit einer Affäre.

Im Schock wollte ich ALLES tun um diese Beziehung zu retten und ihn bei mir zu halten.
Aber nach einiger Zeit wird auch dir bewusst werden das Du diese Person vielleicht liebst, er aber respektlos und lieblos mit deinen Gefühlen umgegangen ist. Aus was für Gründen auch immer.
Liebe ist nicht nur das was man sagt, sondern auch das was man tut.
Einen ONS den hat man oft nunmal aus Geilheit heraus. Das ist ne einmalige Sache und man geht seiner Wege.
Aber bei einer Affäre egal ob zwei Jahre oder nur zwei Monate, fuck, da sind definitiv Gefühle und Emotionen am Werk.


Letzten Endes habe ich mich mit ihm dafür entschieden die Beziehung zu beenden. Er war der selben Meinung, denn er wollte mir nicht mehr weh tun und ich hatte zu viel Respekt vor mir selbst.
Du kannst doch, wenn du ehrlich bist, ihm nie wieder etwas glauben.
So ging es zumindest mir.

Ich liebe ihn noch immer irgendwo denn Liebe verschwindet nicht einfach so, aber mich liebe ich nunmal mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kommt auf die Motivation an. Bei reinem sexuellen Antrieb ja.
 

Benutzer146423 

Meistens hier zu finden
In einer monogamen Beziehung auf gar keinen Fall und unter keinen Umständen. Dafür gibt es keine Ausrede.

Ein Kuss würde locker ausreichen, dass ich die Beziehung beende, uU sogar schon Fantasien, sollte ich das mitbekommen.

Selbst wenn ich es "verzeihen" könnte, bekäme ich es sicher nie wieder aus meinem Kopf und damit wäre die Beziehung sinnlos und das Ende eh nur eine Frage der Zeit.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren