Verwirrung nach erstem Date

Benutzer141536  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,

ich bin seit schon geraumer Zeit auf SB unterwegs und habe wirklich schon viel erlebt, sodass ich das Verhalten eines Mannes vor, während und nach einem Date schon recht gut deuten kann, dachte ich. Vor knapp drei Wochen einen Mann kennengelernt, der, anders als die meisten anderen, sehr lange und schöne Texte geschrieben hat und Interesse an mir gezeigt hat. Auch haben wir stundenlang telefoniert. Wir haben schnell viele Gemeinsamkeiten festgestellt und wollten uns dann auch bald treffen, es konnte ihm letzte Woche fast nicht schnell genug gehen, also trafen wir uns Montagabend in einer Kneipe auf ein paar Getränke. Der Abend war wirklich sehr schön, wobei ich schon das Gefühl hatte, dass er auch Interesse hat (Kompliment, flüchtige Berührungen). Er war jedoch bei dem Treffen etwas anders als am Telefon und beim Schreiben, nicht so tiefgründig, irgendwie total "cool", betont locker und witzig (vll. Aufregung?). Als es später wurde, wurde auch er müde und ich hatte schon die Befürchtung, dass das auf Langeweile schließen könnte, er betonte aber, dass es an seinem Wanderwochenende läge. Wir verabschiedeten uns mit einer Umarmung und er sagte, ich solle mich melden, wenn ich zu Hause angekommen bin. Ich war total verwirrt und habe dies wohl vergessen, also schrieb er von sich aus und fragte nach. Seitdem schreiben wir wieder täglich, er meldet sich von sich, etc. Ich habe ihn kurzerhand gefragt, ob unser in einem Gespräch erwähnter DVD-Abend noch stattfinden solle, woraufhin er sehr 'begeistert' schrieb "Joa, warum nicht!? Ich hab eventuell Samstag Zeit." Aha... Freitag schreibe er dann und fragte, ob wir uns Samstagabend treffen wollen. Samstagmorgen dann jedoch der von mir erwartete Dämpfer: Kopfschmerzen und ne Knieverletzung. Ob ich böse sei, wenn wir das verschieben. Es täte ihm sehr leid, er habe ein schlechtes Gewissen. Kein Alternativvorschlag, nichts. Ich habe mich daraufhin etwas zurückgezogen und lasse ihn kommen. Er schreibt täglich und fragt immer wie mein tag ist, was ich mache etc., aber ein weiteres Treffen spricht er nicht an. Ich denke, ich habe meinen Schritt auf ihn zugemacht und bin mir ein wenig zu stolz dafür, noch mal konkret nachzufragen. Ich weiß nicht, wie ich das Verhalten deuten soll. Wir haben uns wirklich sehr sehr gut verstanden und er investiert auch jetzt weiterhin so viel Zeit in den Whatsappkontakt zu mir, es macht für mich keinen Sinn, dass er nicht nach einem weiteren Treffen fragt. Vorgestern schrieb ich ihm, dass ich seine Ironie manchmal schwer deuten könne, da wir uns ja auch noch nicht so gut kennen, woraufhin er schrieb "Stimmt, da fehlt noch was in unserem aktuellen Kenntnisstand über den anderen. :zwinker: Wird schon noch :smile:". Man sucht in SB ja nun keine Brieffreundschaften, zumal er anfangs schon deutlich machte, dass er hoffe, dass das mit uns was werden würde und sich sicher war, dass er mich auch real nicht nicht mögen könne.

Ich weiß, hier können auch nur Vermutungen angestellt werden, aber evtl. habt ihr einen Tipp für mein weiteres Vorgehen. Ewige Schreiberei ohne Aussicht auf Wiedersehen ist nicht meins. Dann lieber konkrete Treffen vereinbaren und zwischendrin weniger Kontakt.

Viele liebe Grüße!
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Vermutlich tut er sich noch schwer damit, ein definitives Treffen vorzuschlagen, da er Dir das letzte ziemlich "versaut" hat. Warum Du Dir da "jetzt" zu stolz bist, nochmal eins anzuregen, erschließt sich mir nicht.
 

Benutzer161692 

Ist noch neu hier
ch denke, ich habe meinen Schritt auf ihn zugemacht und bin mir ein wenig zu stolz dafür, noch mal konkret nachzufragen.

Das hat in meinen Augen nichts mit Stolz zu tun, sondern mit gesundem Selbstbewusstsein.

An Deinen Schilderungen bezüglich der Erlebnisberichte habe ich gemerkt, wie sehr Du auf Details achtest.

Um jetzt nicht einen Shitstrom zu ernten, weil ich Klischees bediene, aber Männer neigen oft dazu, oberflächlich zu sein. Wenn Oberflächlichkeit auf Detailverliebtheit trifft, öffnet das ersten Konflikten in meinen Augen Tür und Tor.

Nicht hinter jedem Busch lauert ein Säbelzahntiger :smile:

Soll meinen... bitte nicht jede Geste hyperventilierend hinterfragen. Das endet oft darin, dass man sich selbstgestellte Fragen auch noch selber beantwortet. Das führt wohl zu nichts bis wenig. Der Gegenüber ist solchen Mechanismen dann hilflos ausgesetzt.

Ansonsten... ich wünsche Dir natürlich alles Gute in dieser Angelegenheit!
 

Benutzer141536  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo und danke für eure Antworten; )

Stolz scheint das falsche Wort zu sein. Ich denke aber, dass ich schon einen Schritt auf ihn zugegangen bin, indem ich nach dem zweiten Treffen gefragt habe. Dass nach der Absage kein Alternativvorschlag kam, deutet für mich einfach auf Desinteresse hin. Der häufige Kontakt gegensätzlich aber auf Interesse, mit Ambivalenz kann ich schwer umgehen :zwinker: Mir haben schon Männer direkt nach nem Treffen gesagt, dass sie mich nicht wiedersehen wollen, weil es nicht geknistert hat und gut ist. Damit kann ich wirklich gut Leben! Mir haben auch schon Männer deutliche Signale dahingehend gegeben, dass sie nur Sex wollen, indem Sie wenig Kontakt hielten, sondern sich direkt nur treffen wollten und dann auch nicht sehr interessiert an meiner Person waren. Auch gut. Ich hab einfach keine Lust, warmgehalten zu werden. Hatte Sonntag z.b. halb Scherz, halb ernst geschrieben, dass ich auf nem Flohmarkt sei und er ja vorbeikommen könnte. Da hatte er keine Zeit. Punkt. VOR unserem ersten Treffen sprach er dagegen schon vom zweiten Date, was wir da machen könnten, und war sich sicher, dass dieses stattfinden würde. Da bin ich ja immer vorsichtiger mit solchen Aussagen, wenn ich die Person noch nie real gesehen habe. Wer weiß, ob man danach überhaupt halten will, was man gesagt hat :zwinker: Irgendwie hab ich Schiss, dass er mir aus Höflichkeit schreibt, weil wir vor dem Treffen eben so engen Kontakt hatten, er sich so sicher war was mich betrifft und sich nicht traut mir jetzt zu sagen, dass das nichts wird. Deswegen hatte ich ihm Samstag nach seiner Absage auch geschrieben, dass es okay sei, solange er mir ehrlich sagen würde, wenn er einfach keine Lust hat. Antwort darauf war, dass er das tun würde. Hm... Ich habe ihm eben ganz ungezwungen nen schönen Tag gewünscht und ihm geschrieben, dass ich mich freuen würde, ihn diese Woche noch mal zu sehen, wann er Zeit habe. Mal sehen wie er reagiert.

LG
[doublepost=1467089094,1467088923][/doublepost]@ sessel_libero:

Deine Nachricht kann man entweder so verstehen, dass ich Interesse in Gesten etc. deute, wo keins vorhanden ist, oder dass ich einfach nicht alles deuten und locker an die Sache gehen soll, da offensichtlich Interesse besteht und ich mich verrückt mache!? :zwinker:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde ihm ganz ehrlich gegenüber treten. "Hast du noch Lust auf ein 2. Date? Wenn ja, dann schreib mir, wann du Zeit hast. Sollte von dir kein Vorschlag mehr diesbezüglich kommen, werte ich dein Verhalten als Desinteresse."

Und dann liegt's bei ihm.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Ich denke, ich habe meinen Schritt auf ihn zugemacht und bin mir ein wenig zu stolz dafür, noch mal konkret nachzufragen.
Und er hat keinen Schritt auf dich zugemacht? Was ist mit dem ersten Date? Das hat er doch initiiert.
Ich verstehe diese Haltung überhaupt nicht. Wenn er genauso denkt, weißt du ja, warum niemand mehr was diesbezüglich sagt :zwinker:
 

Benutzer141536  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das habe ich mir ja zu Herzen genommen und mich ja heute morgen noch mal dahingehend geäußert und ihn gefragt :zwinker: Er schrieb darauf gerade das:

"Guten Morgen.
Ich hab gut geschlafen. Hoffe du auch :smile:
Ja das würde ich dir gerade nach dem ich dich versetzt hab am Samstag ermöglichen! Bin mir leider seit drei Wochen für diese Woche total durch geplant. Bin erst wieder Mittwoch oder Donnerstag in einer Woche frei. Das hat wirklich nichts damit zu tun, dass ich dich nicht treffen will! Nicht falsch verstehen."

Werde ihm jetzt sagen, dass das für mich total okay ist, wenn man es kommuniziert. Man muss ja nicht gleich auf der Pelle hängen, aber generell Termine fix machen, auf die man sich freuen kann, finde ich wichtig.
[doublepost=1467102572,1467099777][/doublepost]Also, ich habe ihm geschrieben, dass das kein Problem sei und ich generell ertasten wollte, ob überhaupt Interesse seinerseits besteht, da ich etwas verunsichert war und dass er sich melden soll, wenn er Zeit hat. Habe jetzt folgende Antwort, mit der ich wohl leben muss: "Klar. Können wir gerne machen. Ich sag auf jeden Fall bescheid, wenn etwas absehbar ist " Abwarten und Tee trinken :zwinker:.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich sag auf jeden Fall bescheid, wenn etwas absehbar ist " Abwarten und Tee trinken :zwinker:.
Was arbeitet er denn? Ist er Astronaut?:grin:

Joah, ich würde da anders reagieren - aber ich bin ja auch nicht du. Wenn die Dates schon so rar statt finden, könnte die Zukunft dementsprechend aussehen...wenn das für dich okay ist, ist ja alles super.

Aber ich bin gespannt, ob er sich noch mal wegen eines Treffens meldet.
 

Benutzer141536  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein, ich denke nicht, dass er das tut. Hake es für mich jetzt einfach so ab und sollte doch noch etwas kommen, Schaue ich mal. Anfangs dachte ich, dass er vielleicht auch einfach etwas unsicher ist, aber die Unsicherheit hätte ich ihm dann jetzt definitiv genommen... Bevor wir uns getroffen haben hat er ja auch abends einfach mal angerufen, was er jetzt nicht mehr tut. Sehr seltsames Verhalten, muss man beziehungsweise Frau nicht verstehen.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Halte uns trotzdem auf dem Laufenden, vielleicht ist er nur etwas seltsam.:grin:

Aber ja, warten würde ich nun auch nicht. :ninja:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Joah, ich würde da anders reagieren - aber ich bin ja auch nicht du. Wenn die Dates schon so rar statt finden, könnte die Zukunft dementsprechend aussehen...wenn das für dich okay ist, ist ja alles super.

Ginge mir auch so ... ich erwarte schon eine gewisse "Begeisterung" für meine Person auf der anderen Seite, jedenfalls wenn mich jemand interessiert.

Solche Sätze wie "Ich hab eventuell Samstag Zeit." oder "Bin mir leider seit drei Wochen für diese Woche total durch geplant. Bin erst wieder Mittwoch oder Donnerstag in einer Woche frei." sprechen ja irgendwie schon für sich. Also um eine Traumfrau auf dem Schirm handelt es sich da wohl eher weniger.

Das hat was von: Wenn sich nichts besseres ergibt, können wir uns ja treffen ... also nee.

Klar muss man nix überstürzen, aber ich will schon deutlich merken, dass ein Kerl auf mich abfährt.
 

Benutzer70692 

Meistens hier zu finden
Das hat was von: Wenn sich nichts besseres ergibt, können wir uns ja treffen ... also nee.
Genau so hört sich das für mich auch an.
Wenn ich eine Frau unbedingt treffen will, dann überlege ich mir wann ich Zeit habe und schlage etwas vor. Er wird ja wohl kaum die nächsten Wochen gar keine Zeit haben...
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein, ich denke nicht, dass er das tut. Hake es für mich jetzt einfach so ab und sollte doch noch etwas kommen, Schaue ich mal.
kapier ich nicht.er hat dir doch klar gesagt,dass er die nächsten 3 wochen eben schon verplant ist,aber interesse an weiteren dates mit dir hat-warum glaubst du ihm das nicht?

ich würd darauf gar nicht negativ reagieren und schon gar nicht so "extrem" wie manch einer hier.es ist doch nicht ungewöhnlich,mal eine zeit lang keine zeit für dates zu haben?!auch bei echtem interesse am gegenüber ist das nun mal manchmal so,dass man eben dafür keine zeitlichen ressourcen hat.für mich wäre das absolut kein grund,ihm nicht zu glauben und schon gar nicht grund genug,um jemanden,den ich wirklich ernsthaft interessant finde (was ja nun nicht so gerade ständig vorkommt bei hohen ansprüchen),abzuhaken.

ich seh hier also keinen grund für verwirrung oä.
 

Benutzer141536  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
kapier ich nicht.er hat dir doch klar gesagt,dass er die nächsten 3 wochen eben schon verplant ist
Ne, er ist seit drei Wochen für diese Woche verplant und könnte erst wieder ab nächster Woche :zwinker:

ich würd darauf gar nicht negativ reagieren.
Nein, das tue ich auch nicht. Ich habe ihm geschrieben, dass es kein Problem ist und er sich melden soll, wenn er Zeit und Lust hat. Aber ich möchte da jetzt nicht euphorisch sein, da immer noch die Option besteht, dass das ein Warmhalteschema ist und ich nachher enttäuscht bin.
 

Benutzer161667 

Öfters im Forum
Ich frage mich allen Ernstes, ob Du Lust auf eine lahme Brieffreundschaft oder ein aufregendes, reales Kennenlernen hast. Anstatt nach Eurem Treffen wie zwei pubertierende Teenies ewig hin und her zu schreiben, hättest Du ihn auch einfach anrufen können, um ein weiteres Treffen zu vereinbaren. Sicherlich empfiehlt es sich, ihm nicht dauerhaft bezüglich der Dates hinterzulaufen, aber nach einer Absage bereits solch ein Drama zu machen, spricht Bände. Warum habt Ihr Euch zudem nicht für kommenden Mi/Do direkt verabredet?
 

Benutzer161692 

Ist noch neu hier
@ sessel_libero:

Deine Nachricht kann man entweder so verstehen, dass ich Interesse in Gesten etc. deute, wo keins vorhanden ist, oder dass ich einfach nicht alles deuten und locker an die Sache gehen soll, da offensichtlich Interesse besteht und ich mich verrückt mache!? :zwinker:

Dann versuche ich es mal zu präzisieren :smile:

Ich plädiere da für einen gesunden Mix aus beidem. Immer strikt situationsabhängig.

Natürlich ist es wichtig, auch Gesten versuchen zu deuten. Alles andere würde - aus meiner Sicht - in die Nähe von Naivität abdriften. Grade was dieses sensible Thema Partnerschaft anbelangt. Da ist schon ein "zweiter Blick" wichtig, wie ich meine.

Andererseits meine ich aber auch, dass man nicht dazu neigen sollte, gleich alles überzuinterpretieren. Da helfen meist "offene Fragen" (also die berühmten "w"-Fragen... das nötigt dem Gegenüber gezwungenermaßen ab, auch offen zu antworten, im Gegensatz zu geschlossenen Fragen oder Alternativfragen).

Ist man nur auf eine kurze Affaire aus... geschenkt, da sind "w-Fragen" nur hinderlich. Also wenig zielführend. Da reichen auch geschlossene Fragen auf, um schnell Einigkeit oder Gegenteiliges zu erzielen.

Will man jedoch was Ernsthaftes, also.... und das meine ich gar nicht pathetisch.. eine Entscheidung fürs Leben treffen, dann müssen halt andere Parameter herhalten. Bezüglich der Partnerauswahl.

Hängt halt immer davon ab, welche Ziele man verfolgt. Jedes Ziel beinhaltet halt seine eigene Strategie.

Wie ich es immer in diesen Situationen hier schreibe.... "Es gibt keinen Passepartout". Wenn es ihn gäbe, wüsste ja jeder davon und alles wäre so was von einfach :smile:

Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück!
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ne, er ist seit drei Wochen für diese Woche verplant und könnte erst wieder ab nächster Woche :zwinker:
oh ok.hab ich in der tat falsch gelesen/verstanden.
aber dann verstehe ich das angebliche problem noch weniger,wenns sogar nur um eine woche geht...
 

Benutzer141536  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich frage mich allen Ernstes, ob Du Lust auf eine lahme Brieffreundschaft oder ein aufregendes, reales Kennenlernen hast. Warum habt Ihr Euch zudem nicht für kommenden Mi/Do direkt verabredet?

Das ist doch der Punkt! Ich habe keine Lust auf eine Brieffreundschaft. Ich habe ihn jetzt drei mal auf ein Treffen abgesprochen, mit dem Ergebnis, dass er erst ab nächste Woche Zeit hat und sich meldet. Warum wir uns nicht direkt für Mittwoch oder Donnerstag verabredet haben? Das wusste ich bis eben auch nicht recht, er konnte sich da irgendwie nicht festlegen. Seit eben weiß ich aber wieso. Er schrieb, dass er gleich zu Freunden nach Berlin fährt und die Tage wiederkommen würde. Auf meine Frage, was 'die Tage' bedeute, antwortete er, dass er da recht flexibel sei. Das spricht für mich Bände. In ner Verabredung mit mir scheint er es ja nicht zu sein. Und er will sich auf keinen Tag mit mir festlegen, weil er sich offen halten will, wie lange er bei seinen Freunden bleibt. Schreiben tut er weiterhin täglich endlos viel. Auch sehr nett und vertraut. Vom Treffen hat er nicht mehr gesprochen. War nur jeden Abend mit x Freunden verabredet. Fußball, Männerabend, Geburtstag, alte Bekannte, jetzt in Berlin...
 

Benutzer59936 

Verbringt hier viel Zeit
Ganz ehrlich? Wenn er doch so flexibel ist und wirklich Bock auf dich hätte, würde er irgendwas von seinen Aktivitäten sausen lassen. Also so würde ich es machen..ich kann es schwer einschätzen...gerade weil er viel schreibt, aber tendenziell würde ich sagen dass er keine Lust auf ein weiteres Treffen hat.
 

Benutzer141536  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es mag auch sein, dass ich da etwas überempfindlich bin, aber meine letzte Beziehung war genau so ein Dilemma. Er hatte kaum Zeit, war mit tausend Worte nen beschäftigt, Sport, Freunde, Studium, Arbeit, kein Abend Ruhe. Ich musste mich dem 9 Monate lang unterordnen, Treffen wurden nie geplant, sondern den anderen Dingen, die durchaus geplant wurden, angestellt. Darunter habe ich so gelitten, da war so wenig Wertschätzung und Interesse zu erkennen, dass ich das beendet habe. So einen Typ Mann möchte ich jetzt erkennen, bevor ich mich da in was hineinstürze. Mein jetziges Date erzählte sogar schon bei unserem ersten Treffen, dass seine letzte Beziehung aus Zeitmangel seinerseits kaputtgegangen ist. Vll. sollte ich mich eher selbst Fragen, ob ich so ne Art von Kennenlernen und später vll. Beziehung haben will, anstatt ihm mangelndes Interesse zu unterstellen. Ändern kann ich ihn ja eh nicht :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren