Verwirrt, brauche mal andere Meinungen

Benutzer149453  (30)

Ist noch neu hier
Also, das Problem ist das Verhalten meiner Exfreundin, kann das absolut nicht mehr verstehen.
Das erste, was mir sehr komisch vorkommt, ist, dass sie sich noch während der Trennung in einen anderen verliebt hat und nach 2 Wochen Kennenlernphase und einem einzigen Treffen (über 2,5 Tage, sprich letztes Wochenende) direkt von einer Beziehung spricht. Kann ich irgendwie absolut nicht nachvollziehen. Wenn sie sich damit ablenkt und bei ihm all das sucht, was sie bei mir vermisst hat, dann könnte ich das ja noch verstehen, aber sie redet von ihm, als wäre es ihr absoluter Traummann. Habe schon daran gedacht, dass sie mir vielleicht einfach eins auswischen will, einfach um mich zu verletzen damit, aber so ist sie eigentlich nicht. Würde gerne mal wissen, was andere dazu sagen, denn das kommt mir schon seltsam vor und ich halte es auch für sehr bedenklich dann sogar schon Zukunftspläne zu schmieden (Die beiden wohnen 450 km voneinander entfernt. Sie weiß auch schon, dass sie im September/Oktober zu ihm ziehen will, wobei sie vorher immer meinte, eine Fernbeziehung kommt nicht in Frage, nicht mal für ein halbes Jahr).
Finde aber auch so, dass sich da sehr vieles widerspricht in ihrem Verhalten. Fernbeziehung nein, aber dann doch eine eingehen? Normal kann sie Menschen nicht so schnell vertrauen, aber nach 2 Wochen spricht man von Beziehung?

Das Zweite betrifft mich selbst. Ihr Verhalten mir gegenüber kann ich absolut nicht mehr einschätzen. Zum einen weiß ich, dass ich sie verletzt habe und sie daher ziemlich mies reagiert manchmal, vor allem, wenn man direkt auf das Thema Beziehung/Trennung kommt. Und sie könne sich nicht vorstellen, dass sie jemals wieder mehr als Freundschaft für mich empfinden kann. Auf der anderen Seite sagte sie mir aber auch, dass ich trotzdem bei ihr in der WG wohnen bleiben könne (wer will denn mit dem Ex zusammen wohnen?) und dass ich ihr immer noch wichtig sei und auch immer wichtig sein werde. Und heute zu Weihnachten habe ich das erste mal wieder mit ihr geschrieben und im Verlauf des Chats kam dann "Ich mag dich trotzdem <3" und Herzchen hat sie noch nie einfach so geschrieben. Immer nur, wenn sie wirklich verliebt war (und ich bezweifle, dass das aus versehen war). Das meiste klingt für mich nach "hey wir können doch Freunde bleiben", aber es kommen immer mal wieder solche kleinen Dinge, wo ich denke, dass sie doch noch mehr fühlt, aber Angst hat wieder verletzt zu werden, wenn sie sich wieder auf eine Beziehung mit mir einlässt. Außerdem fragt sie ständig, was ich mache, wie es mir geht, erzählt mir im Gegenzug aber recht wenig. Das wird sie wohl mit ihrem neuen Typen machen, daher vielleicht kein weiterer Redebedarf, ich weiß es nicht, aber sonst hat sie immer recht viel von sich erzählt (gerade, wenn man mehrere Tage lang keinen Kontakt hatte). Da denke ich auch, dass es wegen der Trennung ist. Dass sie nicht verletzt werden will, wenn sie mir etwas erzählt.
Wie sie dann auf mich direkt reagiert (nicht nur über Chat/Sms) kann ich erst nach Silvester sagen, da wir uns seit der Trennung nicht wieder gesehen haben und ich sie dann wieder treffe. Habe aber irgendwie das Gefühl, dass da vielleicht doch noch mehr ist, als sie zugibt, wollte aber mal andere Meinungen dazu hören. Man kann sich ja immer irren in solchen Dingen bzw hab ich ja selbst die Trennung nicht so schnell verarbeitet und interpretiere da vielleicht was rein, was nicht vorhanden ist.
Danke jetzt schonmal an alle, die antworten ^^
 

Benutzer68009  (32)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Warum beschäftigst du dich noch so intensiv mit deiner Exfreundin? Ihr Verhalten und ihre neuen Liebschaften haben mit deinem Leben nichts mehr zu tun. Wenn ihr keine Kontaktsperre habt würde ich diese an deiner Stelle einleiten, da du anscheinend die Beziehung, bzw. das Ende derer noch nicht verarbeitet hast.
Lass ihr ihr Leben und leb dein eigenes.

Sobald du wieder mit klarem Kopf an sie denken kannst und ohne all ihre Handlungen zu hinterfragen, kannst du ja wenn gewünscht wieder Kontakt einleiten.
 

Benutzer149453  (30)

Ist noch neu hier
Hab ich ja geschrieben, dass ich das noch lange nicht verarbeitet habe. Ich beschäftige mich hauptsächlich damit, weil ich viele Dinge davon nicht verstehe und ich kann Dinge die ich nicht verstehe nie komplett verarbeiten. vielleicht für eine Weile vergessen ja, aber irgendwann muss ich doch wieder daran denken. Ist vielleicht schwer nachzuvollziehen, aber ich kann nicht anders.
Kontaktsperre ist an sich eingeleitet, nur heute einmal kurz mit ihr geschrieben. Wollte eigentlich nur frohe Weihnachten wünschen, aber blöderweise auf das Gespräch eingelassen. Außerdem wollen wir ja beide noch Kontakt halten, die Kontaktsperre kommt auch nur von meiner Seite, sonst würden wir jeden Tag nur mit einander schreiben. Außerdem werde ich sie zwangsläufig noch ein paar mal sehen, da ich erst in 3 Monaten komplett bei ihr ausziehe, komplette Kontaktsperre ist also nicht möglich.

Ich versuchs doch nur zu verstehen, vollkommen unabhängig davon, ob sie meine Ex ist oder nicht. Es wäre auch in jedem anderen Fall kaum verständlich für mich, dass man sich so verhält, wie sie es tut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer149644 

Ist noch neu hier
Ich denke, sie mag dich immernoch, da ihr eine Beziehung hattet und du ein wichtiger Mensch für sie bist, aber ich würde nicht mehr darin interpretieren. Sie hat sich für eine Beziehung mit dem Anderen entschieden, ich weiss, es ist schwer für dich, aber du solltest dich von ihr distanzieren.
Vielleicht wird sie dann merken, dass sie doch mehr für dich empfindet. Ich würde mir aber nicht zu viele Hoffnungen machen.:hmm:
 

Benutzer148471 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wiedersprechen tut sich da ja tatsächlich einiges in ihren Aussagen. Es ist allerdings schwierig ihr Verhalten einzuschätzen / zu erklären ohne sie zu kennen. Vom lesen her würde ich mehrere Möglichkeiten in Betracht ziehen. Vielleicht gibt es diesen neuen Freund ja garnicht und sie schreibt dir das nur um zu sehen wie du reagierst oder um dir zu zeigen dass es ihr auch ohne dich gut geht?! Oder das mit dem neuen geht schon etwas länger und um dich nicht zu verletzen sagt sie es sei eben erst seit dem besagten Zeitraum?! Vielleicht ist sie aber auch dermaßen verliebt in den neuen dass sie ihre Überzeugung gegen eine Fernbeziehung über den haufen geworfen hat. Es kann natürlich auch sein dass sie dich damit einfach nur verletzen will weil du sie verletzt hast. Nun ja wie gesagt, man kann einiges an Vermutungen anstellen aber es gibt einfach zu wenig Hintergrund Informationen (wieso wurde die Beziehung beendet? Von wem aus? Womit hast du sie verletzt? ). Ich denke mal ihr Verhalten wirst du nie verstehen/nachvollziehen können. Auch die tollste und liebste Frau der Welt kann sich ganz schnell um 180 Grad drehen, erst recht wenn man sie verletzt.
 

Benutzer149453  (30)

Ist noch neu hier
Ich denke, sie mag dich immernoch, da ihr eine Beziehung hattet und du ein wichtiger Mensch für sie bist, aber ich würde nicht mehr darin interpretieren. Sie hat sich für eine Beziehung mit dem Anderen entschieden, ich weiss, es ist schwer für dich, aber du solltest dich von ihr distanzieren.
Vielleicht wird sie dann merken, dass sie doch mehr für dich empfindet. Ich würde mir aber nicht zu viele Hoffnungen machen.:hmm:
Klar Hoffnungen machen ist da auch Quatsch. Vor allem wegen den Gründen für die Trennung. Da kann eine Beziehung momentan eh nicht funktionieren, das weiß ich auch. Auch wenn das mit den Hoffnungen nicht immer so einfach ist direkt nach der Trennung -.-
Ich distanziere mich ja auch schon immer mehr von ihr, aber gerade dadurch kommen dann solche widersprüchlichen Dinge von ihr, wenn man dann doch mal wieder Kontakt hat.

Wiedersprechen tut sich da ja tatsächlich einiges in ihren Aussagen. Es ist allerdings schwierig ihr Verhalten einzuschätzen / zu erklären ohne sie zu kennen. Vom lesen her würde ich mehrere Möglichkeiten in Betracht ziehen. Vielleicht gibt es diesen neuen Freund ja garnicht und sie schreibt dir das nur um zu sehen wie du reagierst oder um dir zu zeigen dass es ihr auch ohne dich gut geht?! Oder das mit dem neuen geht schon etwas länger und um dich nicht zu verletzen sagt sie es sei eben erst seit dem besagten Zeitraum?! Vielleicht ist sie aber auch dermaßen verliebt in den neuen dass sie ihre Überzeugung gegen eine Fernbeziehung über den haufen geworfen hat. Es kann natürlich auch sein dass sie dich damit einfach nur verletzen will weil du sie verletzt hast. Nun ja wie gesagt, man kann einiges an Vermutungen anstellen aber es gibt einfach zu wenig Hintergrund Informationen (wieso wurde die Beziehung beendet? Von wem aus? Womit hast du sie verletzt? ). Ich denke mal ihr Verhalten wirst du nie verstehen/nachvollziehen können. Auch die tollste und liebste Frau der Welt kann sich ganz schnell um 180 Grad drehen, erst recht wenn man sie verletzt.

Dass es schwer ist, das einzuschätzen, ohne sie zu kennen, ist mir klar. Ich wollte nur ein paar Denkanstöße haben, an die ich vielleicht noch nicht gedacht habe. Find es selber nervig, dass ich so viel darüber nachdenken muss, aber so ist das mit allen Dingen, die mich beschäftigen -.-
Nein den Freund gibt es tatsächlich. Das habe ich noch alles mitbekommen in den Anfängen, da wir zu der Zeit noch zusammen waren. Habe selbst mitbekommen, wie sie mit ihm geschrieben und gesprochen hat (über Headset). Das geht dementsprechend auch wirklich erst seit knapp 2 Wochen. Ganz nebenbei würde sie den ohne mich niemals kennen xD

Die Sache mit der Fernbeziehung hatte ich direkt nach der Trennung schonmal angesprochen und sie meinte nur "er ist es mir wert" und Fernbeziehung von Anfang an wäre was komplett anderes als erst zusammen zu wohnen und dann Fernbeziehung für einen gewissen Zeitraum. Aber gut, ihre Überzeugungen hat sie schon oft genug über den Haufen geworfen, das hatte ich schon wieder fast vergessen.
Am schlimmsten finde ich bei dem Thema einfach, dass sie sich so blind in die nächste Beziehung stürzt, ohne wirklich nachzudenken. Klar, sie ist frisch verliebt, aber wirklich alles stehen und liegen lassen für jemanden, den man 2 Wochen kennt? So war sie bei mir nicht und laut ihren Aussagen auch nicht bei ihren anderen Exfreunden.

Warum die Beziehung beendet wurde...sehr lange Geschichte.
Kurzfassung ist, dass ich depressiv war die meiste Zeit des letzten Jahres, da nicht allein rausgekommen bin, mir aber auch nicht helfen lassen wollte. Am Ende habe ich mich dann komplett von allen zurückgezogen und sowohl Beziehung, als auch Freunde, Studium, Eltern und alles andere vernachlässigt. Achso, der Sex hat natürlich auch darunter gelitten, da lief in den letzten Monaten auch so gut wie nichts mehr. Größtes Problem für mich selbst war, das selbst nichtmal wirklich zu merken, erst jetzt nach der Trennung wurde mir das richtig bewusst, wie schlimm das für mein Umfeld war.
Dass sie dann natürlich sagt, dass sie nach einem Jahr Kampf, um die Beziehung zu retten, nicht mehr kann und keine Kraft mehr hat, da sich ja doch nichts ändert, kann ich verstehen. Ich war depressiv und habe mich nicht verstanden gefühlt und sie war einsam, hat sich nicht geliebt gefühlt, ist ebenfalls nicht verstanden worden und es ging einfach immer weiter bergab in allen Lebensbereichen. Außerdem: wer will einen Partner, der die ganze Zeit depressiv im Bett liegt und so gut wie nie dort rauskommt, kaum Emotionen zeigen kann und keine Initiative zeigt, etwas zu ändern. Bin da nicht rausgekommen, daher ist die Trennung an sich auch erstmal gut für uns beide, (Ich will das um Himmels Willen nicht direkt wieder haben) um wieder zu sich selbst zu finden, aber bei ihr habe ich das Gefühl, dass sie das gar nicht will, sondern einfach nur Bestätigung und Halt sucht bei dem Nächsten.
Achso und die Trennung ging am Ende von ihr aus, aber darüber gesprochen hatten wir vorher schonmal, daher kam das gar nicht so überraschend für mich. Wir waren auch vorher schonmal getrennt (für 1 Woche oder so), aber die Probleme hat man recht schnell lösen können.

Klar komplett verstehen werde ich das nie. Nervt total, dass ich immer so viel darüber nachdenken muss. Aber sowie mich irgendwas interessiert, liege ich nächtelang wach da und muss nachdenken. Da kommts nicht drauf an, ob das meine Ex ist oder n Gummibärchen (epischer Vergleich xD).
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Deine Gedankenspirale könnte auch in der Depression begründet sein. Depressive Menschen grübeln viel. Bist du denn in Behandlung deiner Depression wegen?

Zunächst solltest du dort unbedingt ausziehen, um den Kontakt reduzieren zu können, wie von Eule Eule vorgeschlagen. Somit entziehst du dich ihr und ihren neuen Männergeschichten.

Woher weißt du davon eigentlich? Erzählt sie dir selbst davon? Dann scheint sie ja nicht gerade sensibel zu sein. Und wenn nicht: dann bitte die Person, die dir diese Infos zukommen lässt, das sein zu lassen.

Du bist nicht mehr Teil ihres Lebens und im Gegenzug ist sie dir keine Rechenschaft schuldig. Nach einer Trennung verändert sich der ein oder andere Mensch. Du sagst selbst, dass die Beziehung am Ende nicht mehr das Gelbe vom Ei war, vielleicht holt sie sich nun einfach das, was sie braucht?

Kümmere dich erstmal um dich selbst. Achte auf dich und sei stets darum bemüht, wieder gesund zu werden. Brich den Kontakt zu deiner Ex ab und ziehe den Umzug durch, dann wird es dir nach ein paar Wochen und Monaten wieder besser gehen. Lass dich außerdem auf keine Diskussionen mit ihr ein und denk nicht ständig, darüber nach, weshalb sie das Gegenteil von dem tut, was sie immer verkündet hat. Akzeptiere die Trennung. Andere Mütter haben auch schöne Töchter. :zwinker:

Frohe Weihnachten. :santa:
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Das erste, was mir sehr komisch vorkommt, ist, dass sie sich noch während der Trennung in einen anderen verliebt hat und nach 2 Wochen Kennenlernphase und einem einzigen Treffen (über 2,5 Tage, sprich letztes Wochenende) direkt von einer Beziehung spricht.

Gut möglich, dass es einfach eine Trostbeziehung ist.
Ich denke auch, dass sie dir nur eins auswischen will und es gar nicht ernst meint, weil... Komm schon. Das hört sich sehr unwahrscheinlich an.

Habe aber irgendwie das Gefühl, dass da vielleicht doch noch mehr ist, als sie zugibt

Es kann gut sein, dass sie zwar noch ein bisschen dir hinterhertrauert, aber trotzdem schon drüber hinweg ist. Ich meine, wenn die Beziehung zwischen euch gut war kann man das nicht einfach so hinschmeißen. Genau so wie, dass Gefühle nicht einfach "weg" gehen.
 

Benutzer149453  (30)

Ist noch neu hier
Deine Gedankenspirale könnte auch in der Depression begründet sein. Depressive Menschen grübeln viel. Bist du denn in Behandlung deiner Depression wegen?

Zunächst solltest du dort unbedingt ausziehen, um den Kontakt reduzieren zu können, wie von @Die_Eule vorgeschlagen. Somit entziehst du dich ihr und ihren neuen Männergeschichten.

Woher weißt du davon eigentlich? Erzählt sie dir selbst davon? Dann scheint sie ja nicht gerade sensibel zu sein. Und wenn nicht: dann bitte die Person, die dir diese Infos zukommen lässt, das sein zu lassen.

Du bist nicht mehr Teil ihres Lebens und im Gegenzug ist sie dir keine Rechenschaft schuldig. Nach einer Trennung verändert sich der ein oder andere Mensch. Du sagst selbst, dass die Beziehung am Ende nicht mehr das Gelbe vom Ei war, vielleicht holt sie sich nun einfach das, was sie braucht?

Kümmere dich erstmal um dich selbst. Achte auf dich und sei stets darum bemüht, wieder gesund zu werden. Brich den Kontakt zu deiner Ex ab und ziehe den Umzug durch, dann wird es dir nach ein paar Wochen und Monaten wieder besser gehen. Lass dich außerdem auf keine Diskussionen mit ihr ein und denk nicht ständig, darüber nach, weshalb sie das Gegenteil von dem tut, was sie immer verkündet hat. Akzeptiere die Trennung. Andere Mütter haben auch schöne Töchter. :zwinker:

Frohe Weihnachten. :santa:

Ach solche Gedankenspiralen sind bei mir schon immer vorhanden. Nicht erst seit der Depression. Nur während der schlimmsten Phasen der Depression war das nicht so. Ich muss schon immer so extrem über alle möglichen Dinge nachdenken, nur bei diesem Thema komme ich absolut nicht drauf klar.

Ausgezogen bin ich quasi schon. Wohne erstmal bei meinen Eltern, aber da sind immer noch 3 Monate Kündigungsfrist und ich muss später noch mein ganzes Zeug aus der Wohnung holen, außerdem muss ich noch die letzten Dinge für mein Studium dort in der Stadt regeln. Also ich muss noch mehrere Male dorthin bevor ich komplett raus bin.

Woher ich davon weiß? Sie kennt ihn über ein Online-Game, das wir zusammen gespielt hatten. Wir waren ja noch zusammen, als die beiden sich kennenlernten. Anfangs ganz normaler Smalltalk und belangloses Gequatsche, aber nachdem wir uns am Tag der Trennung richtig krass gestritten hatten, hat sie sich bei ihm ausgeheult und seitdem quatscht sie mit ihm Tage und Nächte durch und ist auf einmal der Meinung, dass es ihr Traummann ist.
Und ich hab schon deutlich gemacht, dass sie mir nichts von ihr und ihrem Typen erzählen soll ^^

Kontakt komplett abbrechen wollen wir ja beide nicht, aber ich verstehe, dass es zumindest jetzt nötig ist um davon loszukommen.
Und den Spruch "andere Mütter haben auch schöne Töchter" kann ich nicht mehr hören -.-
Klar muss man drüber hinwegkommen und einfach weitermachen, aber so richtig wird das erst gehen, wenn ich in 3 Monaten dort raus bin und in einer anderen Stadt mein Studium wieder aufgenommen habe. Die Trennung akzeptiere ich, die tut uns beiden auch gut. Muss da trotzdem ständig drüber nachdenken ^^


Gut möglich, dass es einfach eine Trostbeziehung ist.
Ich denke auch, dass sie dir nur eins auswischen will und es gar nicht ernst meint, weil... Komm schon. Das hört sich sehr unwahrscheinlich an.

Hmm ich für mich habe exakt das selbe gedacht, aber so wie ich sie kenne und das was sie mir immer gesagt hat...klingt einfach so, als würde sie das mit ihm wirklich ernst meinen. Oder sie will es zumindest gerne ernst meinen, aber kann das nicht, weil sie selbst erstmal alles verarbeiten muss. Bzw will es gar nicht verarbeiten, sondern sucht sich nur etwas zum ablenken und interpretiert das Ganze als die ganz große Liebe. Hat sich bei dem einen Kontakt, den wir letzte Nacht hatten auch teilweise so angehört, als wär sie mit dem Ganzen nicht so glücklich, wie sie sich immer gibt, aber das lässt sich bei Textnachrichten schlecht herausfinden.

Es kann gut sein, dass sie zwar noch ein bisschen dir hinterhertrauert, aber trotzdem schon drüber hinweg ist. Ich meine, wenn die Beziehung zwischen euch gut war kann man das nicht einfach so hinschmeißen. Genau so wie, dass Gefühle nicht einfach "weg" gehen.

Klar wird sie noch hinterhertrauern. Wobei sie schon am Tag der Trennung meinte, sie wär drüber hinweg, da sie vorher schon länger getrauert hat, weil es einfach nicht mehr lief.
Bis zu meiner Depression lief die Beziehung auch sehr gut. Immer mal kleine und größere Probleme, aber nichts, was man nicht hätte lösen können.

Und naja, wir sehen uns zu Silvester wieder, da werde ich ja sehen, was davon wahr ist und was nicht. Und wie ich sie und mich kenne wird das ne ziemliche Katastrophe. Habe sie auch schon 2 mal gefragt, ob wir das nicht lieber lassen sollen zu Silvester, aber das lässt sie sich nicht ausreden, also keine Ahnung, ob sie mich wirklich sehen will oder nur noch offene Fragen hat oder mir wieder nur eins auswischen will.
 

Benutzer149453  (30)

Ist noch neu hier
OK ich sehe ein, dass ich mich damit zu viel beschäftige. Ist einfach ziemlich beschissen, wenn man sich kaum ablenken kann über Weihnachten.
Das sieht allerdings so aus als würde ich nichts anderes mehr machen xD Ehrlich gesagt steigere ich mich in alles so rein, was mir etwas bedeutet, in 3 Monaten ist es dann wieder das Studium. Ist vielleicht schwer nachzuvollziehen für die meisten, dass man sich noch so extrem mit der Ex beschäftigt, ich hingegen kann nicht verstehen, wie man einfach sagen kann, die Ex wäre kein Teil meines Lebens mehr und ich soll sie vergessen.
Naja bevor das hier wieder zu viel Text wird und das meiste untergeht dort: Danke für die Antworten. Ist an sich auch wieder ziemlich viel Stoff zum nachdenken. ^^
 
1 Woche(n) später

Benutzer149453  (30)

Ist noch neu hier
Update: Auch wenn ich weiß, dass ich mir zu viele Gedanken mache, mir liegt noch sehr viel an ihr und auch wenn es nie wieder was mit ihr wird, finde ich ihr Verhalten doch recht komisch.
Wir haben jetzt Silvester zusammen gefeiert und nachdem wir uns am folgenden Tag ausgeprochen haben, verstehen wir uns auch wieder sehr gut miteinander. Haben auch wieder mal seit Ewigkeiten die Nächte durchgequatscht und ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass sie quasi eine Mauer um sich errichtet hat, was mich angeht. Sie lässt nichts mehr an sich ran von mir, aber ab und zu kommen noch einige Kommentare, dass sie mich mag usw. Nur Körperkontakt und Liebeserklärungen lässt sie weg, alles andere ist wieder wie in der Beziehung.
Jetzt ist sie übers Wochenende zu ihrem neuen Typen gefahren, was mich zwar erst mal belastet hat, aber ich habe nichts weiter gesagt. Nur dass sie gut ankommen soll und nicht verloren geht unterwegs xD
(sie hat nen ziemlich epischen Orientierungssinn und findet sich nie zurecht).
Hab sie dann nur noch per Facebook angeschrieben, ob sie auch gut angekommen ist, kam aber keine Antwort. Jetzt eben hat sie sich per SMS gemeldet "Bin ich froh morgen wieder zu fahren ._." Sie kann oder will aber nicht sagen warum. Will sie mir morgen erzählen. Und eigentlich wollte sie dort noch was für die Uni machen, was sie jetzt morgen machen will/muss, da das eigentlich heute fertig sein musste. Keine Ahnung, aber ich mach mir da grad Sorgen, was passiert sein könnte, weil muss schon was passiert sein, sonst hätte sie nicht mich angeschrieben, sondern hätte das mit ihrem Kerl ausgemacht.
Sry, aber musste das grad loswerden und lieber lass ich mich hier aus, als an ihr morgen oder schlimmer, wenn ich es in mich reinfresse. Im besten Fall kann mir noch jemand von euch sagen, wie man das deuten könnte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren