Verstehe ihn nicht..

Benutzer103243 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben :smile:
Ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage..
Ich fang dann mal an und versuche mich kurz zu fassen :zwinker:
Seit Ende August bin ich jetzt dabei, mein Abi nachzumachen. In meiner Klasse ist ein junger Mann, mit dem ich mich eigentlich von Anfang an ziemlich gut verstanden habe.
Wir waren öfters mit anderen Leuten aus der Klasse feiern oder in einer Kneipe, das ging eine Zeit lang so weiter. Irgendwann hat er dann nach meiner Handynummer gefragt, ich hab sie ihm natürlich auch gegeben. Er hat sich dann auch immer öfter außerhalb der Schule bei mir gemeldet, abends haben wir oft lange telefoniert. Dann hat es sich irgendwann ergeben, dass wir angefangen haben uns alleine, also ohne die anderen, zu treffen. Und das fast täglich nach der Schule, in den Ferien haben wir uns jeden Tag getroffen. Er hat mich auch schon das ein oder andere Mal zu Freunden von sich mitgenommen, wo wir dann mit ihnen zusammen irgendwas unternommen haben.
Joa, alles schön und gut. Mit der Zeit hab ich gemerkt, dass es für mich langsam mehr als Freundschaft wird..
An einem Abend, als wir vorher zusammen unterwegs waren, meinte er, dass er es schön fände, wenn ich mit zu ihm käme, dann würden seine Eltern mich auch endlich mal kennenlernen.
So, dann sind wir halt zu ihm gegangen, er hat mich seinen Eltern vorgestellt, mit denen ich direkt sehr gut klarkam. Sie haben mich dann auch zum Abendessen eingeladen.
Mittlerweile war ich auch schon ein paar Mal bei Spieleabenden der Familie dabei.
Beim letzten Spieleabend hat er oft seinen Arm um mich gelegt, ich hab mir dabei nicht viel gedacht..
Ich wurde jetzt schon mehrfach darauf angesprochen, ob da irgendwas zwischen uns ist, weil er sich mir gegenüber anders verhalten würde. Es wäre angeblich offentlichtlich, dass er meine Nähe sucht usw. Ich bin auch der Meinung, dass er sich mir gegenüber nicht so verhält wie den anderen Leuten aus der Klasse gegenüber, aber ich kann das sowieso schlecht objektiv beurteilen..
Ich weiß einfach nicht, was das zwischen uns ist..Einerseits denke ich mir, okay, er hat mich seinen Eltern vorgestellt, wir machen Spieleabende mit den Eltern, ich würde das nicht mit jeder, bzw. halt mit jedem machen.
Dann wiederum denk ich mir aber, dass er schon mit recht vielen Mädels einfach nur befreundet ist, deshalb ist das für ihn vielleicht normal. Deshalb weiß ich nicht, ob wir gerade irgendwie auf dem 'gute Freunde'-Kurs sind :zwinker:
Es ist schon öfter vorgekommen, dass er das Thema Liebe & Beziehung und so angesprochen hat, aber wenn dann Sprüche von ihm kommen, wenn wir alleine im Auto sitzen, von wegen 'wer weiß, vllt habe ich meine Traumfrau ja auch schon gefunden..', weiche ich immer aus, ich werde bei ihm ganz schnell unsicher.
Ich würde ja auch was riskieren, bloß hab ich Angst, dass das schiefgeht, ich muss schließlich noch einige Jährchen mit ihm zur Schule gehen und will ihn auf keinen Fall komplett verlieren, sollte das schiefgehen..
Kann mir irgendjemand mal eine Einschätzung geben und nen Tipp, was ich tun könnte?!
Danke schonmal im Voraus :smile:
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es klingt eigentlich ziemlich eindeutig danach, dass sich da bei ihm auch mehr entwickelt. Er stellt Dich seinen Eltern vor, sucht körperlichen Kontakt, spricht dezent Liebe&Beziehung an... Ich vermute das einzige was ihn "hindert" noch klarer zu werden, ist dass Du darauf scheinbar reserviert bis verschüchtert reagierst.

Wenn Du eine Beziehung mit ihm willst - geh mal darauf ein. Für so ein Gespräch weiter, such selbst mal Körperkontakt - ich denke dann geht der Rest fast von alleine. Die Option dass eine Beziehung schiefgehen kann gibt's immer. Und ja, darüber kann man jemanden ganz verlieren. Muss aber nicht.

Wenn ihr beide Gefühle entwickelt - kann dann eine reine Freundschaft funktionieren? Würde er damit klarkommen wenn Du mit jemand anderem zusammenkommst? Würdest Du damit klarkommen wenn er mit jemand anderem eine Beziehung startet? Würde eure Freundschaft das überleben?

Wenn Deine Gefühle jetzt eigentlich ja zu einer Beziehung sagen - warum ihnen nicht folgen? :smile:

Just my 2 cents,
brainie
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Och, meiner Meinung nach klingt das doch alles sehr gut.
Ich würde es genau so weiterlaufen lassen, ohne mit ihm irgendetwas festzulegen.
 

Benutzer103243 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank schonmal für eure Antworten :smile:
Mhm, eigentlich hast du Recht, brainie..Man muss dazu sagen, dass er zwischendurch eine kurze Beziehung hatte. In der Zwischenzeit hatte ich eine Phase, wo es mir aus anderen Gründen nicht so gut ging, woraufhin er dann meinte, dass ich mich melden soll, wenn es mir schlecht geht, egal, ob seine Freundin dann bei ihm ist oder nicht, er nimmt sich Zeit für mich. Das ist auch wieder so eine Sache. Ist ja lieb und nett, aber warum ist er diese Beziehung dann überhaupt jemals eingegangen, wenn das für ihn wirklich auch mehr als Freundschaft ist/wird?!

Und du hast auch Recht damit, dass ich mich ziemlich reserviert ihm gegenüber verhalte, wenn nicht sogar 'kalt'. Auch darauf wurde ich schon angesprochen..Dass er macht und tut und ich einfach manchmal gefühlskalt wirke und ich mich gar nicht wundern soll, dass von ihm kein entscheidender Schritt folgt, weil ich ihm ja nichtmal annähernd zeige, dass ich nicht abgeneigt bin..

Ich bin einfach hin und her gerissen, was ich weiterhin machen soll.
Ich denke aber, ich werde es wirklich erstmal noch ein bisschen so weiterlaufen lassen und versuche, ihm deutlich zu machen, dass er mir alles andere als egal ist, was bei ihm bis jetzt vielleicht öfter so ankam.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren