Verstehe ich nicht

P

Benutzer

Gast
Ich war heute mit einem Freund im Club und habe eine Frau kennengelernt, welche mir sagte, dass sie niemals von Männern beim ersten Date geküsst werden möchte, Ich habe ihre Ansicht akzeptiert und habe es gar nicht erst versucht. Mein Kumpel hat das nicht, und 10 Minuten später ist er mit der selben Frau am rumknutschen, welche gerade noch sagte, dass sie das im Club nie machen würde. Nun kann man natürlich sagen, dass dies nur ein Einzelfall ist, aber leider ist mir das bereits mehrfach passiert, so dass ich den Eindruck habe, dass dies eher ein systematisches Problem ist.
Viele Frauen sagen Nein und meinen Ja. Warum ist das so und ist das bei Männern genauso?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer155869  (26)

Öfters im Forum
Tja, das klingt halt "netter" als zu sagen "Ich will (noch) nicht mit dir knutschen" oder "Ich hab da mit dir keinen Bock drauf". Also kommt 'ne "nachvollziehbare"Ausrede, die sie im besten Licht dastehen lässt. In Wirklichkeit werden alle Prinzipien halt einfach über Bord geworfen, wenn sie jemanden total umwerfend findet.

Da können wir Jungs ja auch nicht immer widerstehen, hm? :link:
 
P

Benutzer

Gast
Vermutlich wird das so sein. Letztlich ist mir nur mal wieder klargeworden, dass Aussagen in Liebesdingen nicht den Atem wert sind mit dem sie gesprochen werden.
Nicht das ich das nicht schon vorher wusste aber es ist jedesmal wieder ernüchternt festzustellen, das Unehrlichkeit einen bei solchen Dingen einfach weiter bringt. :mad:
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Finde schonmal gut, dass Du nicht "Alle Frauen sagen Nein und meinen Ja" geschrieben hast, so einen Spruch habe ich heute von einem Kollegen kassiert und bin fast aus der Buxe gesprungen :zwinker:

Ich vermute die Dame wollte Dir einen charmanten Korb geben und eine "allgemeine Ablehnungshaltung" vorschützen, anstatt Dir zu sagen, dass sie nicht auf Dich steht.

Also aufstehen, Krone zurechtrücken und weiter.
 

Benutzer155869  (26)

Öfters im Forum
Naja, solche "Erklärungen" wie "Ich mache sowas nicht, weil nicht der Typ dafür" sind halt auch irgendwie offensichtlich: Entweder Korb für immer oder fürs Erste. Mag ja sein, dass sich viele daran in den meisten Fällen, also zu etwa 80%, auch an die Prinzipien halten, aber wenn es wirklich mal richtig funkt oder drauf ankommt, dann ist es vorbei mit Prinzipien.

Ich meine, wieviele Frauen sagen, sie wollen keine ONS, hatten sie aber trotzdem das ein oder andere Mal einen? Viele. Wie viele Männer sagen, sie sind ehrlich, probieren aber trotzdem hin und wieder "Tricks", um Frauen ins Bett zu bekommen? Ebenso viele. Halt alles so Prinzipien, von denen man oft hört, an die sich aber ebenso oft auch nicht gehalten wird.

Aber mit bewusster Unehrlichkeit und Tricks kriegt man tatsächlich schneller kurzfristig, was man will. Doch eben nur kurzfristig, Lügen haben dann eben doch kurze Beine. :grin:
 
P

Benutzer

Gast
Finde schonmal gut, dass Du nicht "Alle Frauen sagen Nein und meinen Ja" geschrieben hast, so einen Spruch habe ich heute von einem Kollegen kassiert und bin fast aus der Buxe gesprungen :zwinker:
Wie soll ich das sagen? Ich kenne zu wenige um aus einer Stickprobe einer Verallgemeinerung zu machen. Aber es sind doch recht viele...

Also aufstehen, Krone zurechtrücken und weiter.
Ja sicher. War halt heute morgen etwas entäuscht und der Alkohol im Blut ist sicher auch nicht gut um entspannt an die Sache ranzugehen.

@H Exchange
Ja, da hast du wohl recht. Mich ärgert die Sache natürlich deshalb besonders, weil sich Frauen ganz oft über die Unaufrichtigkeit von Männern beschweren aber dann irgendwie die Notwenigkeit von Unaufrichtigkeit geradezu fördern.

Vermutlich bin ich aber auch selbst schuld - bin halt zu gutgläubig und versuche meine eigenen Prinzipien auf andere zu projezieren.
 

Benutzer155869  (26)

Öfters im Forum
Deswegen sollte man lernen, besonders aufmerksam zu sein, wenn sich jemand beschwert - kann sein, dass er oder sie es genau so will, hehe. :teufel:

Aber gut, ich kann deinen Ärger verstehen, doch Kopf hoch. Lass dich nicht runterziehen, besonders nicht wegen sowas - hab ein bisschen Stolz und steh darüber. Hat sie halt mit deinem Kumpel nach 10 Minuten rumgeknutscht, obwohl sie dir kurz zuvor gesagt hat, sie macht sowas generell nicht. Da weißte ja schonmal, was von ihren Prinzipien zu halten ist und nimmst das als abschreckende Eigenschaft zur Kenntnis mit dem Wissen, dass andere Mütter ja auch schöne Töchter haben. Dass es ausgerechnet dein Kumpel sein musste, ist natürlich scheiße.

Aber trotzdem: Es gibt ja so viele schöne Damen, über die man sich nicht ärgern braucht, sondern mit denen man Spaß haben kann. Vorallem Spaß, hm? :link:

Das Leben ist doch einfach zu schön, um sich wegen den komischen Prinzipien einiger Frauen zu ärgern, oder? Also runter mit dem Ärger und Kopf hoch. :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Benutzer

Gast
Deswegen sollte man lernen, besonders aufmerksam zu sein, wenn sich jemand beschwert - kann sein, dass er oder sie es genau so will, hehe.
Meinst du? Igendwie scheinen mir da einige Gehirnwindungen zu fehlen um das nachzuvollziehen.

Aber trotzdem: Es gibt ja so viele schöne Damen, über die man sich nicht ärgern braucht, sondern mit denen man Spaß haben kann. Vorallem Spaß, hm?
So siehts wohl aus.
:bier: Danke für die netten Worte.
 

Benutzer155869  (26)

Öfters im Forum
Meinst du? Igendwie scheinen mir da einige Gehirnwindungen zu fehlen um das nachzuvollziehen.
"Also ich will keinen, der als Frauenheld bekannt ist/viele Frauen hatte, der nimmt ja nichts ernst. "

Mein Lieblingsbeispiel. Dann heißt es "vielleicht verliebt er sich ja doch in mich, nur in mich". :grin:
Aber gut, ich habe den Teufelssmiley nicht umsonst da hingesetzt. Ist also eher mit ein bisschen Ironie zu sehen. :zwinker:

:bier: Danke für die netten Worte.
Klar, nur nicht unterkriegen lassen. :bier:
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, da hast du wohl recht. Mich ärgert die Sache natürlich deshalb besonders, weil sich Frauen ganz oft über die Unaufrichtigkeit von Männern beschweren aber dann irgendwie die Notwenigkeit von Unaufrichtigkeit geradezu fördern.

Vermutlich bin ich aber auch selbst schuld - bin halt zu gutgläubig und versuche meine eigenen Prinzipien auf andere zu projezieren.

Aufrichtigkeit ist kein absolutes Konzept, sondern muss im Kontext der jeweiligen sozialen Beziehung gesehen werden. Ein Partner/Freund hat natürlich das Recht auf Aufrichtigkeit, aber hat das auch eine flüchtige Clubbekanntschaft? Muss man jemanden, der einem im Club angräbt, sagen: "Ich habe schon Lust auf Rummachen, aber halt nicht mit dir."? Ich denke nicht. Du hast ihre Aussage nicht so verstanden wie sie gemeint war, sie meinte nämlich: "Ich möchte niemals von Männern wie dir beim ersten Date geküsst werden." Das ist natürlich nicht so nett und deshalb hat sie es netter verpackt. Diese Unaufrichtigkeit ist aber sozial unbedingt notwendig.
 
P

Benutzer

Gast
Diese Unaufrichtigkeit ist aber sozial unbedingt notwendig.
Keine Ahnung ob sie notwendig ist, aber so wird sie nun mal verpackt und geliefert. Bringt nix sich darüber zu ärgern. Der Regen kümmert sich auch nicht darum ob es dich stört nass zu werden, nur meine eigene Einstellung zu dem Thema muss sich ändern.
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Keine Ahnung ob sie notwendig ist, aber so wird sie nun mal verpackt und geliefert. Bringt nix sich darüber zu ärgern. Der Regen kümmert sich auch nicht darum ob es dich stört nass zu werden, nur meine eigene Einstellung zu dem Thema muss sich ändern.


M.E. geht es weniger um deine Einstellung als vielmehr um kompetentes Zuhören. In vielen sozialen Kontexten geht es eben nicht um das wortwörtlich ausgesprochene, sondern um das, was damit mitgesagt wird. Ganz häufig ist das beim Flirten so. Mit Aufrichtigkeit hat das m.E. wenig zu tun, eher mit sozialer Kompetenz.
 
P

Benutzer

Gast
M.E. geht es weniger um deine Einstellung als vielmehr um kompetentes Zuhören. In vielen sozialen Kontexten geht es eben nicht um das wortwörtlich ausgesprochene, sondern um das, was damit mitgesagt wird. Ganz häufig ist das beim Flirten so. Mit Aufrichtigkeit hat das m.E. wenig zu tun, eher mit sozialer Kompetenz.
Hmm, das Problem hierbei ist dann aber, dass man Dinge auch überinterpretieren kann so wie das viele Frauen tun. DAs erinnert mich an folgenden Witz:

Zwei verschiedene Tagebücher über den selben Abend:
Tagebuch der Frau:
Am Samstag Abend hat er sich echt komisch verhalten.
Wir wollten noch auf ein Bier ausgehen. Ich war den ganzen Tag mit meinen Freundinnen beim Einkaufen und kam deswegen zu spät- womöglich war er deswegen sauer. Irgendwie kamen wir gar nicht miteinander ins Gespräch, so dass ich vorgeschlagen habe, daß wir woanders hingehen, wo man sich besser unterhalten kann.
Er war zwar einverstanden, aber blieb so schweigsam und abwesend.
Ich fragte, was los ist, aber er meinte nur "nichts".
Dann fragte ich, ob ich ihn vielleicht geärgert habe. Er sagte, daß es nichts mit mir zu tun hat, und dass ich mir keine Sorgen machen soll.
Auf der Heimfahrt habe ich ihm dann gesagt, daß ich ihn liebe, aber er fuhr einfach weiter. Ich versteh ihn einfach nicht, warum hat er nicht einfach gesagt "Ich liebe Dich auch". Als wir nach Hause kamen fühlte ich, dass ich ihn verloren hatte,dass er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte.
Er saß nur da und schaute fern - er schien weit weg und irgendwie abwesend.
Schließlich bin ich dann ins Bett gegangen.
Er kam 10 Minuten später nach und zu meiner Überraschung hat er auf meine Liebkosungen reagiert und wir haben uns geliebt. Aber irgendwie hatte ich immer noch das Gefühl, dass er abgelenkt und mit seinen Gedanken weit weg ist.
Das alles wurde mir zuviel, so dass ich beschlossen habe, offen mit ihm über die Situation zu reden, aber da war er bereits eingeschlafen. Ich habe mich in den Schlaf
geweint. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin fast sicher, dass er eine andere hat.
Mein Leben hat keinen Sinn mehr.
---------------------------
Tagebuch des Mannes:
Heute haben die Bayern verloren. Abends noch tollen Sex gehabt
 

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hmm, das Problem hierbei ist dann aber, dass man Dinge auch überinterpretieren kann so wie das viele Frauen tun.

Vielleicht solltest du von schalen Geschlechterklischees ein wenig wegkommen. Und ich wüsste nicht, was man an einem Korb "überinterpretieren" kann. M.E. zeugt es eher von großer kommunikativer Unbeholfenheit, wenn man andere Menschen am Wortlaut eines Korbes festhalten möchte. Denn man muss sich bei Kommunikation immer vergegenwärtigen, was das Ziel einer Äußerung ist und das ist bei einem Korb der anderen Person nett aber bestimmt zu verstehen zu geben, dass das nichts wird. Bei manchen Äußerungen tritt der Inhalt der Aussage gegenüber dem verfolgten Ziel völlig in den Hintergrund.
 
P

Benutzer

Gast
Und ich wüsste nicht, was man an einem Korb "überinterpretieren" kann.
Weil Aussagen oft in ein Gesamtgespräch eingebunden werden. Die Situation war war nicht, dass ich ihr einen billigen Spruch genannt habe und sie dann "Nö" gesagt hat sondern da war ein Gespräch was mindesten 10 Minuten ging und das nur endete, weil ihre Freundin nicht mehr länger warten wollte, nicht weil sie es beenden wollte. Und zudem hat sie ihre Aussage generalisiert, da sie meinte, dass sie da in der Vergangheit eine Unschöne Erfahrung hatte und es deshalb nicht will. Und zudem hat sie mir auch noch ihre Telefonnummer von sich aus gegeben.
Das ist für mich natürlich verwirrend da ich, wenn ich nix von einem will, nicht dafür sorge, dass er das Gefühl kriegt, dass ich doch etwas von ihm will.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren