Versteh seine Mail nicht!

Benutzer110436  (36)

Sehr bekannt hier
Die Sache ist, dass du das alles ein wenig zu verbissen siehst, denke ich.
Weder lehnt er dich ab, noch sucht er etwas halbgares. Er lässt sich einfach nur Zeit und ist entspannter als du.

Und doch. Irgendwie forcierst du das alles ja schon. Du möchtest am liebsten sofort Ergebnisse sehen und denkst, er hat kein Interesse, weil er ein wenig langsamer ist als du. Aber genau das ist doch eigentlich richtig, oder?
Überleg doch mal: Wenn du jetzt schon so darauf erpicht bist, dass er Termine einhält und sich regelmäßig bei dir meldet, widerspricht es deinem folgenden Satz:
Entweder er meldet sich, oder halt nicht.

Er meldet sich schon. Aber dadurch, dass ihr euch kaum kennt und wie du schon selbst sagst, zu nichts verpflichtet seid, kann er doch auch seinem eigenen Privatleben nachgehen, wie er möchte. Woher soll er denn wissen, dass du DIE EINE bist? Woher willst du wissen, dass er der Richtige ist? Kannst du nicht. Warum also solltet ihr aure komplette Energie in das Kennenlernen investieren? Das läuft doch anfangs sowieso mehr oder minder beiläufig. Erst wenn man merkt, dass da mehr als nur bloße Sympathie vorhanden ist, kommt es zum Treffen oder auch zu mehr. Aber vorher wäre die Enttäuschung viel größer, wenn man macht und tut und es kommt doch nichts dabei rum.


Hab aber auch keinen Bock zu warten. Wir sind auf einer Partnerbörse angemeldet, also sollte klar sein, dass ich aktiv suche.
Das klingt für mich nach "Wir sind hier bei der Arbeit, also müssen wir auch arbeiten."
Das Prinzip greift hier aber nicht. Nur weil ihr da angemeldet seid, müsst ihr nicht 24/7 dauerflirten und euch abrackern, damit ihr jemanden findet. Ich weiß, das ist übertrieben formuliert und exakt so meinst du es auch nicht, aber die Richtung stimmt.

Geh das Ganze einfach mal lockerer an. Hast du denn sonst auch ein Privatleben, das du außerhalb deiner vier Wände genießen kannst? Dann tu das doch. So hast du ihm auch wieder was interessantes zu erzählen, wenn du ihm die nächste Mail schreibst.

Klar kannst du ihn abhaken, bleibt dir überlassen. Aber du solltest nicht gleich eingeschnappt sein, nur weil du nicht die Aufmerksamkeit bekommst, die du möchtest oder die nach deinen Vorstellungen angebracht ist.
 

Benutzer118997  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber du solltest nicht gleich eingeschnappt sein, nur weil du nicht die Aufmerksamkeit bekommst, die du möchtest oder die nach deinen Vorstellungen angebracht ist.

na gut.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
jetzt bleib doch mal locker... du klingst ja, als würdest du sofort ne ehe eingehen, nur weil sich jemand bereit erklärt und nicht direkt unsympathisch ist... mit 29 musste noch keine torschlusspanik haben :zwinker:
 

Benutzer118997  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
also langsam gehen mir die dämliche abgeklärtheit eurer kommentare auf den geist. na, ich hoffe ihr habt eure emotionen besser griff...obwohl so ein bisschen verliebt sein - auch wenns viel zu früh ist - fühlt sich gar nicht sooo schlecht an...trotz aller aufkommender unsicherheit :smile:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
also langsam gehen mir die dämliche abgeklärtheit eurer kommentare auf den geist. na, ich hoffe ihr habt eure emotionen besser griff..
nicht zwingend, und meine entscheidungen sprechen leider auch nicht immer von abgeklärtheit und weisheit :grin:

aber hey, aus fehlern lernt man, und diese erfahrung kann man anderen (und ab und zu sich selbst) dann in form von klugen sprüchen um die ohren hauen :zwinker:
 

Benutzer118997  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Und das, obwohl ich deren Chef bin. Und hey! Ich bin da verdammt froh drüber!

na, dann klopfe ich dir mal feste auf die schulter für deine (selbst-)kritikfähigkeit.

der rest darüber ist leider ein fehlschluss vom feinsten. du willst nur ein bisschen stänkern...
 
A

Benutzer

Gast
Mich würde es in erster Linie stören, wegen so etwas Dämlichen wie der EM "versetzt" zu werden. Ich hätte wohl das Gefühl, dass wenn ihm so ein unverständlicher Topfen wichtiger ist als ich, dann kann es ja wohl kein sehr großes Interesse sein.
Würde ich wegen einer Abschlussprüfung oder weiß Gott was versetzt werden, würde ich das lockerflockig sehen.
Das ist dann halt ein gewisser Trugschluss, der auf unterschiedliche Interessen zurückzuführen ist. Die Frage ist dann halt, ob man überhaupt einen Mann daten will, den die EM interessiert.

Kann es im Endeffekt nicht auch bei dir sowas sein?
 

Benutzer118997  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Antworten haben dir offensichtlich nicht gefallen,
... nur die art und weise, inhalte kann ich durchaus akzeptieren, auch bei denen, die eigentlich nichts konstruktives beitragen, sondern nur eine metadiskussion starten wollen.

Ich hätte wohl das Gefühl, dass wenn ihm so ein unverständlicher Topfen wichtiger ist als ich, dann kann es ja wohl kein sehr großes Interesse sein.

exakt (wenn du mit topfen quark meinst ;-)) vor allem frag ich mich, was ist das nächste? bundesliga? dann eishockey, dann vll. noch tour de france, jeden sonntag f1? horror!
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
leute? es geht nicht darum, ob man versteht und nachvollziehen kann, woran der partner spaß hat - wenn es so ist, ists ne schöne dreingabe.

es geht darum, schlicht und einfach zu respektieren was ihm spaß macht. achtung vor seinen gefühlen zu haben. sie zu berücksichtigen und ernst zu nehmen.

und wenn es nun etwas ist, das alle 4 jahre mal vorkommt, und dummerweise(?) eben grade zu dem zeitpunkt eures kennenlernens... tja, dann ist das vielleicht dumm gelaufen für dich, aber es ist trotzdem zu akzeptieren. ihr zwei könnt euch auch in nen paar tagen noch näher kennen lernen....
 
A

Benutzer

Gast
Naja, sie sind ja noch keine Partner und es ist immer auch eine Frage des eigenen Geschmacks. Mir macht es ja nichts, wenn ein Mann Hobbies hat, die mich nicht interessieren - aber Fußball ist etwas, wo ich mich furchtbar ärgern würde, wenn er sich dafür interessieren würde. Jeder hat doch irgendwelche Anti-Hobbies, die er nicht gerne an seinem Partner sehen würde, denke ich mir. Hat dann auch wieder viel mit Charakter zu tun.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Naja, sie sind ja noch keine Partner und es ist immer auch eine Frage des eigenen Geschmacks. Mir macht es ja nichts, wenn ein Mann Hobbies hat, die mich nicht interessieren - aber Fußball ist etwas, wo ich mich furchtbar ärgern würde, wenn er sich dafür interessieren würde. Jeder hat doch irgendwelche Anti-Hobbies, die er nicht gerne an seinem Partner sehen würde, denke ich mir. Hat dann auch wieder viel mit Charakter zu tun.
warum denn ärgern?

ich meine, ich kann auch nur verständnislos den kopf schütteln wenn mir jemand was von fußball vorschwärmen will, aber mein gott... wenns ihn denn glücklich macht?
das sollte doch eigentlich in einer beziehung eines der ziele sein: sich gegenseitig glücklich zu machen.


ich mein, klar, wenn der typ 99% seiner freizeit mit dem thema verbringt hätte ich auch nen problem damit, aber dann müsste ich auch einfach sagen "wir passen nicht zusammen", weil dann kein raum mehr für gemeinsamkeiten wäre.
aber wenn er sich jedes wochenende (oder wie oft läuft fußball ausserhalb der wm? ich hab KEINE ahnung :grin:) nen paar stunden vor den fernseher hauen und damit beschäftigen will, dann soll mich das nicht stören.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn man die einzelnen nationalen Ligen zusammenzieht, dann dürfte es wohl wirklich jedes Wochenende sein.

LG
gut, dann gäbe es sicher dinge die mich mehr begeistern würden, aber so nen spiel geht ja nun auch nicht den ganzen tag.. und wenn es ihn wirklich erfreut, dann sollte man ihm diese zeit doch echt gönnen würde ich mal sagen. auch wenn man - wie ich - fußball für eine nervige, dumme, sinnlose zeitverschwendung hält :grin:
 
A

Benutzer

Gast
Du darfst das vielleicht nicht nur mit Fußball vergleichen, vielleicht gibt es ja auch für dich Interessen oder Hobbies, die du an einem Partner nicht mögen würdest. Wärst du z.B. Vegetarierin, wäre ein Hobbyjäger wohl sicher nicht das Richtige und da kann man dann noch so viel von Respekt vor den Interessen des Anderen reden :grin:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Du darfst das vielleicht nicht nur mit Fußball vergleichen, vielleicht gibt es ja auch für dich Interessen oder Hobbies, die du an einem Partner nicht mögen würdest. Wärst du z.B. Vegetarierin, wäre ein Hobbyjäger wohl sicher nicht das Richtige und da kann man dann noch so viel von Respekt vor den Interessen des Anderen reden :grin:
dabei kann ich grad ziemlich gut mitreden...
ich bin in einer wildtierpflegestation aufgewachsen, ich hau regelmässig leuten eine runter weil sie tauben treten... und er angelt.

was meinst du wie ich mich dabei gefühlt hab? von allen vorurteilen her war er für mich erstmal als tierquäler, mörder und verachtenswertes stück scheisse abgestempelt.

ich habs mir trotzdem angehört was er dazu zu sagen hat, und nachdem ich mich versichert hab dass er sich dabei "vernünftig" benimmt hab ichs notgedrungen akzeptiert. ich begleite ihn sogar manchmal - ihm zuliebe. obwohl ich mit dem thema immernoch probleme hab.
 
A

Benutzer

Gast
Oh, na dann - ich könnte so eine Beziehung glaube ich nicht führen. Aber wir sind nunmal alle unterschiedlich. Dafür hättest du - wenn ich mich jetzt richtig erinnern kann - ein Problem, wenn dein Partner übergewichtig wäre? Da legst du dann halt andere Schwerpunkte. Das Gewicht wäre mir z.B. dann wieder vollkommen egal.

... und ich merke gerade, dass das so klingt, als würde ich dir Oberflächlichkeit vorwerfen - aber so ist das ehrlich überhaupt nicht gemeint. Jeder kann sich seine Partnersuche so gestalten wie er will, das ist der Punkt auf den ich hinauswill. Und wenn jemand niemanden haben will, den die EM interessiert, dann hat das meiner Meinung nach einfach nichts mit mangelndem Respekt oder Charakterschwäche zu tun.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren