Verschiedenste Stilrichtungen - wo gehört wer hin?

Benutzer70864 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Ihr!

Ich bin mittlerweile ein wenig überfordert. Irgendwie finde ich, dass in den letzten Jahren viel passiert ist, was Kleidung betrifft.
Ich hab das Gefühl, dass ich auf der Straße tausend unterschiedlichen Stilgruppen begegne und nie weiß ich, wer wer ist.
Ich bin schon verwirrt, wenn ich Emo höre und weiß überhaupt nicht, was ich mir darunter vorstellen soll.

Abgesehen davon verstehe ich mittlerweile auch nicht mehr, in wieweit der Kleidungsstil von den eigenen Ansichten, der politischen Einstellung und ähnlichem beeinflusst wird.
Bei Punks bin ich mir meiner Sache sicher, die erkenn ich und glaube auch zu wissen, was die in den meisten Fällen für Einstellungen haben.

Aber dann gibt's wieder Menschen die genau solche Klamotten tragen, wie andere, die sie aus einem bestimmten Lebensgefühl tragen und die anderen eben nur, weil sie sie cool finden.


Alles in allem... Ich bin überfordert... :ratlos:

Ich hab das Gefühl, dass ich ziemlich uncool daneben stehe und irgendwie ein paar Jahre verschlafen hab und jetzt gar nichts mehr verstehe...

Wobei ich auch zugeben muss, dass ich bei Musikrichtungen genauso überfordert bin. Ich kann Bands oder Songs nicht einer Richtung zuordnen.
Und oft gibt's bei vielen auch eine Verbindung zwischen Musikgeschmack und Kleidungsstil, nicht wahr?


So, wo fangen wir an. Wer bringt ein wenig Licht ins Dunkel für mich. :smile: Oder gibt's auch ein paar, die mir erzählen wollen, mit welchen Kleidungsstilen sie nichts anfangen können und wo ihr Wissen aufhört?

Ich bin für alles offen und sehr gespannt. ;-)
 
D

Benutzer

Gast
Also ich trag Metal Klamotten aber Death Metal insbesondere.

Mal hab ich nur ein Band Shirt, schwarze Hose, Springerstiefel an
Ein anderes Mal dann weiße Kontaktlinsen, langen Mantel, Ketten an der Hose, Springerstiefel mit Ketten als Schnüsenkeln.

Emo erkennst du immer an irgendwelchen Sternchen Tatoos, pink/schwarzen Klamotten, Pony über ein Auge gekämmt in schwarz oder manchmal mit nem blonden Pony, Röhrenjeans, Vans oder Chucks und meistens sind die Augen schwarz geschminkt. Bei Mädels und Typen gleichermaßen.

Hip Hop dürfte ja klar sein und Techno auch :zwinker:
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
Hip Hop dürfte ja klar sein und Techno auch :zwinker:

ich dachte ja, dass die techno-zeiten endlich vorbei seien was den kleidungsstil betrifft, aber ich hab doch letztens tatsächlich wen in weiten, roten plastikhosen, gelbem achselshirt, buffalo-plateauschuhen, mit abgefahren rasierter igelfrisur und kugelketten um den hals gesehen - und es war definitiv kein rave-event an dem tag :grin:
 

Benutzer70864 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich trag Metal Klamotten aber Death Metal insbesondere.

Mal hab ich nur ein Band Shirt, schwarze Hose, Springerstiefel an
Ein anderes Mal dann weiße Kontaktlinsen, langen Mantel, Ketten an der Hose, Springerstiefel mit Ketten als Schnüsenkeln.

Und warum trägst du sowas, wenn ich mal ganz plump fragen darf? ;-)

Ich kann mich in sowas immer nicht hineindenken. Ich trag immer das, was am bequemsten ist. Jeans, T-Shirt, Sneaker. :smile:

kugelketten um den hals gesehen

kugelketten? wer weiß, wo die vorher waren *lach*
 

Benutzer80667 

Benutzer gesperrt
die new raver kannste ja leicht erkennen.
das sind die mit den bunten t-shirts, stirnbändern, röhrenjeans, bunte plastikbrillen, armbändchen, alles bunt halt. schau dir einfach justice - DANCE an :smile: Da sind genug tshirts.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
warum ist es denn so wichtig, dass man das alles auseinander halten kann?

ich meine, ich kriege das wohl hin, aber was bringt mir die erkenntnis? letztlich finde ich die ganzen jugendkultur-typischen kleidungsstile absolut nicht hübsch... dieses provokative und abgrenzende, ich weiß nicht... bei leuten in meinem alter kommt mir das leicht sonderbar vor.

folglich bevorzuge ich eher das "normale".
 
D

Benutzer

Gast
Und warum trägst du sowas, wenn ich mal ganz plump fragen darf? ;-)

Weil es mir gefällt. Und es entspricht dem Musikstil den ich höre.
Ich würde die Klamotten nie tragen, wenn sie mir nicht gefallen würden. Egal ob sie nun zu meinem Musikstil passen oder nicht.:zwinker:
 

Benutzer69524 

Verbringt hier viel Zeit
Emo erkennst du immer an irgendwelchen Sternchen Tatoos, pink/schwarzen Klamotten, Pony über ein Auge gekämmt in schwarz oder manchmal mit nem blonden Pony, Röhrenjeans, Vans oder Chucks und meistens sind die Augen schwarz geschminkt. Bei Mädels und Typen gleichermaßen.


meiner meinung nach kannst du das nicht so pauschal sagen, denn mittlerweile tragen soviele menschen chucks &vans (teilweise auch "hopper"), genauso wie röhrenjeans (eben weil sie nunmal bei h&m &so weiter hängen), dass man eine (musik-)richtung nicht an solchen kleidungsstücken festmachen kann.

kajal hatten schon die ägypter &dass diese alle emos waren, wage ich zu bezweifeln.


@TS: ich würde einfach aufhören bzw erst gar nicht damit anfangen, menschen aufgrund ihrer kleidung in schubladen zu stecken. mittlerweile gibt es soviele verschiedene kleidungsstücke &-stile, dass ich es präferiere, mir erst nach einem gespräch eine meinung zu bilden.
 
D

Benutzer

Gast
warum ist es denn so wichtig, dass man das alles auseinander halten kann?

ich meine, ich kriege das wohl hin, aber was bringt mir die erkenntnis? letztlich finde ich die ganzen jugendkultur-typischen kleidungsstile absolut nicht hübsch... dieses provokative und abgrenzende, ich weiß nicht... bei leuten in meinem alter kommt mir das leicht sonderbar vor.

folglich bevorzuge ich eher das "normale".

Ich bin ganz froh, daß ich "abgegrenzt" aussehe. Ich halte nichts von irgendwelchen Menschen die sich ihren Kleiderschrank danach zusammenkaufen was grade "in" ist.
Ich halt mich dann schon lieber an Menschen die ihren eigenen Stil haben und denen egal ist was die breite Masse trägt
 

Benutzer84686 

Verbringt hier viel Zeit
An Deiner Stelle würd ich mir gar nich so nen Kopf machen. Ich denke, dass das ein Zeichen der heutigen Zeit ist, dass es eben keine klare angesagte Stilrichtung mehr gibt und jeder das trägt wonach ihm grad iss. Das führt dann sicherlich auch zu dem was Du beschrieben hast mit
"dann gibt's wieder Menschen die genau solche Klamotten tragen, wie andere, die sie aus einem bestimmten Lebensgefühl tragen und die anderen eben nur, weil sie sie cool finden".

Es lebe die Vielfalt...
 
D

Benutzer

Gast
meiner meinung nach kannst du das nicht so pauschal sagen, denn mittlerweile tragen soviele menschen chucks &vans (teilweise auch "hopper"), genauso wie röhrenjeans (eben weil sie nunmal bei h&m &so weiter hängen), dass man eine (musik-)richtung nicht an solchen kleidungsstücken festmachen kann.

Ich hab auch nicht geschrieben, daß jeder Depp der ne Röhrenjeans trägt ein Emo ist. Aber wenn alles andere was ich aufgezählt habe mit hinzu kommt, trifft es 100% zu.
 

Benutzer69524 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab auch nicht geschrieben, daß jeder Depp der ne Röhrenjeans trägt ein Emo ist. Aber wenn alles andere was ich aufgezählt habe mit hinzu kommt, trifft es 100% zu.


nein. es gibt durchaus auch emos, die ballerinas tragen. &punkte anstelle von sternen. oder streifen. oder rot pink vorziehen.

&wenn du so eng denkst, hast du schleifen, haarreife, "fickbändchen", tigermuster &den hello-kitty feat sponge-bob-hype vergessen.
 
D

Benutzer

Gast
nein. es gibt durchaus auch emos, die ballerinas tragen. &punkte anstelle von sternen. oder streifen. oder rot pink vorziehen.

&wenn du so eng denkst, hast du schleifen, haarreife, "fickbändchen", tigermuster &den hello-kitty feat sponge-bob-hype vergessen.

Keine Ahnung was die sonst noch tragen. Mir reichen die genannten Merkmale schon.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin ganz froh, daß ich "abgegrenzt" aussehe. Ich halte nichts von irgendwelchen Menschen die sich ihren Kleiderschrank danach zusammenkaufen was grade "in" ist.
Ich halt mich dann schon lieber an Menschen die ihren eigenen Stil haben und denen egal ist was die breite Masse trägt

Ob man sich den Kleiderschrank nach dem zusammenkauft weil es "IN" ist (und einem DESHALB gefällt), oder weil es einem gefällt weils zum Musikstil passt, ist für mich gleich.
Letztendlich sind für einen Außenstehenden Metaler genauso einheitlich gekleidet wie Emos oder wie Punks :zwinker:

Mein Kleiderschrank ist sportlich-elegant. Mal Tendenz mehr zum einen, mal zum anderen. Weil es mir gefällt! :zwinker:
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
... um jemandem den stempel "emo" aufzudrücken?!
Naja, dann reicht ein Band-Shirt auch um einen als Metaler abzustempeln :grin:


Aber im Prinzip stimmts doch. Wenn sich zu viele relativ typische optische Merkmale häufen, dann ist zumindest der Kleidungsstil als "Emo" einzuordnen. Da das momentan einfach auch ein Modetrend ist heißt das ja nicht automatisch, dass derjenige sich am liebsten aufhängen würde :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Ob man sich den Kleiderschrank nach dem zusammenkauft weil es "IN" ist (und einem DESHALB gefällt), oder weil es einem gefällt weils zum Musikstil passt, ist für mich gleich.
Letztendlich sind für einen Außenstehenden Metaler genauso einheitlich gekleidet wie Emos oder wie Punks :zwinker:

Mein Kleiderschrank ist sportlich-elegant. Mal Tendenz mehr zum einen, mal zum anderen. Weil es mir gefällt! :zwinker:

Ich hab geschrieben, daß ich die Klamotten trage weil es mir gefällt UND weil es zur Musik passt. Selbst wenn Metaller pinke Röckchen tragen würden, würde mein Klamottenstil bleiben wie er ist.:zwinker:
 

Benutzer69524 

Verbringt hier viel Zeit
... dann ist zumindest der Kleidungsstil als "Emo" einzuordnen. Da das momentan einfach auch ein Modetrend ist heißt das ja nicht automatisch, dass derjenige sich am liebsten aufhängen würde :zwinker:


... wo für mich wieder die frage aufkäme:
heißt "emo" auch gleich selbstmordgefährdet zu sein?
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
Ich bin ganz froh, daß ich "abgegrenzt" aussehe. Ich halte nichts von irgendwelchen Menschen die sich ihren Kleiderschrank danach zusammenkaufen was grade "in" ist.
Ich halt mich dann schon lieber an Menschen die ihren eigenen Stil haben und denen egal ist was die breite Masse trägt

zwischen abgrenzung und in-sein-wollen gibt es ja aber wohl auch noch was...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren