verschiedene wünsche beim sex???

L

Benutzer

Gast
Hy ihrs!
ich hab da mal ne frage!
ich stehe sehr auf langsamen liebe-gefühlvollen sex,während mein schatz lieber wilden sex genießt.naja manchmal auch umgekehrt aber eher selten!
ich versuche immer das beim "act" zu mischen das jeder seinen favoriten dabei hat,wir gehen auch alle stellungen durch etc. ich habe ihm das auch schon gesagt,aber er wird wenn er "geil" ist immer wieder an so wild und im wahrsten sinne des wortes hart zu werden..:drool:
naja ich versuche ihn dann immer zu beruhigen oder wie ich das jetzt nennen soll,aber ich kriege ihn in seiner geilheit nicht zu besänftigen.wir haben zwar auch sex nach meinen wünschen,aber im moment kommt die liebe " das miteinander" zu kurz! ihm tut es leid er versuchts aber wenn ihm sein gehirn in die hose rutscht dann kann er da eben nich mehr dran denken!
also,kennt ihr das? oder habt ihr vielleicht ein paar tipps??? wäre euch dankbar!
naja cya ihr lieben!
 
L

Benutzer

Gast
entzug???

meinst du denn das klappt??? da wird er sich doch wohl eher noch gieriger auf mich stürzen? :drool:
wieso meinst du denn klappt das??? selbst erfahrungen gehabt?!
 
J

Benutzer

Gast
hmm wüsste au nich was enzug bringen sollte.... dann wird er ja noch wilder..
wie lang habt ihr denn schon sex? weil wenn ihr erst in der anfangsphase seit könnts ja daran liegen! sonst mischt es eben, oder machts beim einen mal richtig wild und beim nächsten mal dann mehr mit gefühl und langsamer, halt abwechslungsreicher dann ist es für beide auch schön :smile:

Grüßle
Jeanny
 
S

Benutzer

Gast
reden sollte da helfen
Einfach mal darüber reden, optimaler Weise aber nicht beim Akt :smile:
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Naja mein Schatz is manchmal auch so :tongue:
Anfangs so wie ich das gerne hätte und dann überkommts ihn manchmal und naja, is dann so wie bei dir.
Red einfach mal mit ihm, als ich das mit meinem Schatz gemacht hab gings auch.
 
B

Benutzer

Gast
Hm, ja, ich kenne das Problem. Aber wenn es mal wieder "so weit" ist, dann könntest du einfach kurz aufhören. Also, ich meine damit, dass du dich nicht mehr bewegst, seine Hände festhältst, und einfach nur still bist. Das wirkt, weil er dann merkt, dass er so nicht weiterkommt. Und wenn es dich im Grunde nicht so anmacht, dann hast du ja nichts davon, wild im Bett rumzutoben... Oder ihr macht es so, dass du mal bestimmst, was ihr macht. Er also quasi "frei" hat. Verstehst? Dann kannst du ja ganz lieb und zärtlich sein und wenn er das auch gut findet, dann kann er es sicher auch mal "ruhig" angehen lassen...
Hoffe, das hilft dir! Viel Glück!!

Black Angel
 

Benutzer3283  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir ist das Problem genau andersherum!
Ich hätte es lieber, wenn mein Schatz ein bißchen wilder ist!
Wenn er sich auf mich stürzen würde!:zwinker2:
Das muss ja nicht zur Gewohnheit werden, denn ich mag auch sehr gern langsamen gefühlvollen Sex!

Aber wenn er über mich herfällt habe ich einfach das Gefühl begehrt zu werden..und das macht mich richtig an!!:grin:
Nur leider macht er das nicht...:frown:

@loona

Ich würde einfach mit deinem Süßen reden! Sag ihm, dass es dir nicht immer so gefällt! Und wenn er doch wieder wild wird, dann stopp ihn!So wie es Black Angel beschrieben hat!
 
L

Benutzer

Gast
@ jeanny, wir habe schon laaange sex!
ich habe es ihm gesagt,er hat zu allem ja und amen gesagt,aber was das letztentlich gebracht hat wird sich herrausstellen,sobald DIE schlimmsten TAGE im monat zu ende sind!:drool:
aber erst mal danke,wenn reden nicht hilft muss ich wohl zu anderen mitteln greifen!
cya!:eek4:
 

Benutzer2225  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Naja, jetzt muss ich die männlichen Wesen da leider mal in Schutz nehmen. Das Problem ist nämlich, dass die ab nem bestimmten Punkt/ Grad der Geilheit wirklich nicht mehr mit dem Gehirn sondern mit etwas tiefer gelegenem Denken...um genauer zu sein übernimmt dann ein Teil des Rückenmarks die Steuerung etc.
Klar, dass läßt sich schon beeinflussen, das merkt mann ja auch und kann theoretisch die Notbremse ziehen.
Also red mit ihm! Ich denke, er wird es verstehn. Könnt ja nen Kompromiss schließen....So, dass er auch ab und zu mal das "wilde" raus lassen kann und an anderen Tagen mehr das Kuscheln und Lieben im Vordergrund steht. Sexentzug ist hier wirklich der falsche Weg. Das gibt nur unnötigen Streit, denke ich mal....Wenn es allerdings nicht auf deine Wünsche eingehen möchte, dass würde ich das doch in erwägung ziehn....
 

Benutzer2633  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich komm mir grad vor wie eine Hinlose Sexmaschine.

Also neimand kann mir weiss machen das ein Mann ab einem bestimmten Punkt keinen Einfluss mehr von aussen wahr nimmt. Ich kann nur von mir auf andere schliessen aber wenn jemand beim Sex nicht auf den Wunsch des Partners eingeht und in diesem Fall die Bremse zieht ist das ziehmlich egoistisch von ihm.

Aber Sexentzug gibt nur schwer Ärger, ist keine gute Idee
 

Benutzer4143 

Verbringt hier viel Zeit
Hm - wäre es eine Möglichkeit, seinen ersten orgasmus "wild" zu erleben und den zweiten "sanft"? Oder kommt er nie zum 2.? Oder wirde er da wieder wild?
 
S

Benutzer

Gast
nein, ich kenn das gott sei dank nicht. - bisher hatte sich noch jeder mann den ich hatte soweit unter kontrolle, dass er auch auf meine wünsche eingegangen is.

ich bin ja sowieso für ne mischung - mal schmusig-sanft und dann wieder wild und hart. nur eins von den beiden find ich nicht gut.
mit meinem jetzigen freund hat das super funktioniert - wir hatten eigentlich meistens lust auf das selbe bzw. fand ich alles schön was er gemacht hat und umgekehrt.
und wenn's mal zu langsam oder zu schnell ging, dann hat man das dem andren zu verstehen gegeben und es waren wieder beide zufrieden... :grin:
und so sollte es meiner meinung nach auch sein. - nur weil er grad ach so geil is, darf er net einfach drauf vergessen, dass du auch deine bedürfnisse und wünsche hast.
oder würdest du, wenn du oben bist, einfach nur langsam und zärtlich und schmusig machen, nur weil dir total danach is - und egal was er auch tut und macht, du wirst nicht schneller oder wilder...? - ich glaube nicht das du so egoistisch wärst. und er sollte das im umgekehrten fall aber auch nicht sein.
find ich gar nicht schön von ihm...

jeder mensch kann sich irgendwie unter kontrolle bringen beim sex - da bin ich mir sicher. und wenn das jemand nicht kann, liegt's entweder dran, dass er einfach nichts ändern will oder das es irgendwie anatomisch oder psychisch nicht möglich is. - aber ein normal gesteuerter mensch kann das mit ein bissl überwindung locker schaffen...
 

Benutzer5041 

Verbringt hier viel Zeit
Zu hart ... :frown:

Also, ich würde auf keinen Fall etwas der vorgeschlagenen Möglichkeiten unternehmen !! Du musst bedenken, dein Freund liebt dich, er kann nichts dafür erregt zu sein und will eben seine Bedürfnisse auf seine und auf die beste Weise befriedigen. Sexentzug denk ich wirkt sich auf eure Moral sehr schelcht aus - wie willst du es ihm erklären ? "Schatz, weil du immer so geil bist, kriegst du jetzt auch noch Entzug ?!" Ich glaube das wäre genau das falsche. Kurz vorher aufhören find ich genauso beschissen, weil ich als Mann wäre da auch enttäuscht, einmal von meiner Freundin dass sie sich nicht mal traut mit mir zu reden, zum anderen körperlich, da es für einen Mann eine große Belastung ist, kurz vor dem Höhepunkt aufzuhören !! In einer guten Beziehung musst du mit deinem Freund reden können, auch über Sex. Versucht es nicht "nur" wilden oder "nur" lahmen Sex zu haben, vermischt es, je nach eurer Stimmung, und ich glaube dein Freund wird es verstehen wenn du es ihm sagst. Meine Freundin hat einmal zu mir gesagt "Aua, du tust mir weh" und seitdem hab ich nie mehr wilden Sex von ihr verlangt - aus Angst davor ihr nochmal weh tun zu können. Also glaub mir, auch Männer können lernen ... und erst recht wenn er dich liebt !!

Stichwort : Kompromiss !!
 

Benutzer2892  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Original geschrieben von Iona
Naja, jetzt muss ich die männlichen Wesen da leider mal in Schutz nehmen. Das Problem ist nämlich, dass die ab nem bestimmten Punkt/ Grad der Geilheit wirklich nicht mehr mit dem Gehirn sondern mit etwas tiefer gelegenem Denken...um genauer zu sein übernimmt dann ein Teil des Rückenmarks die Steuerung etc.
hallo? *g* was heißt das denn bitte :zwinker: also ich weiß zwar jetzt nicht, wie das bei dem rest der männlichen kameraden hier im forum ist, aber ich kann 'geil' sein und trotzdem noch alles was ich tue bedenken und auf die frau eingehen, tztztz, was ihr frauen so über uns denkt :zwinker:

bePo
 
S

Benutzer

Gast
bePo an die macht!!! *lol*
solche männer braucht das land, wennst mich fragst... :smile:
 
S

Benutzer

Gast
und außerdem... das männer ab nem gewissen punkt nur mehr schwanzgesteuert sind, is meiner ansicht nach eine billige erfindung von männern, die egoistenschweine sind... *gg*

und nochmal: hipp hipp HURRAAA bePo lebe hoch!! *hehe*
 
L

Benutzer

Gast
na da ist ja die merheit einer meinung.
es ist ja nu nich so das er überhaupt nicht auf mich eingeht,das reden hat sogar wunder bewirkt,kann ich nur weiter empfehlen.
es war so gemeint das es meistens nur "wild" zugeht,und selten mal liebevoll,aber ich denke wir habens bald raus das jeder auf seine kosten kommt! danke für eure beiträge bis jetzt!
cya!
 
L

Benutzer

Gast
da bin ich schon wieder,
mit meinem kleinen beitrag zwischendurch habe ich für alle die das daraus leider nicht entnehmen konnten gesagt:
Männer sind lernfähig... hehe
also das mit dem hirnlosen poppen worüber sich viele männer hier aufgeregt haben ist nicht wahr,
ich muss euch wohl recht geben....
nur noch mal so nebenbei bemerkt!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren