Verrennen verhindern

Benutzer152300  (36)

Ist noch neu hier
Liebe Leute,

jetzt überrasche ich mich selbst, nachdem ich bis fast zum 30 Lebensjahr mehr oder weniger gut ohne Forenhilfe zurechtgekommen bin, mit der Bitte um einen neutralen Blick. Denn ich habe mich, sagt mir der vernünftig gebliebene Teil meines Hirns, ordentlich verrannt.

Situation: ich Single seit etwa 1 Jahr nach ca. 9 Jahren "serieller Monogamie" mit nur kurzen Pausen zwischen den 3 Beziehungen. Eigentlich gerade mit anderem als Partnersuche beschäftigt, aber auf einem Seminar blöderweise von den üblichen Vorsichtsmaßnahmen abgesehen. Kurz: interessante Dame entdeckt, gemeinsame Interessen festgestellt, am ersten Abend (zu) lange zu 2. gequatscht, dann immer wieder zufällig (oder nicht? vielleicht habe ich das unbewusst auch herbeigeführt), am 2. Abend wollte sie nichts trinken gehen, also habe ich das ganze eigentlich schon abgehakt und einfach so mit anderen netten Menschen einen schönen Abend verbracht. Nach Seminarende waren wir dann aber doch noch etwas trinken - muss zugeben, es gab keine besonders auffälligen Signale darüber hinaus. Blöd nur, dass sich Hirn und Hormone nicht immer um Signale scheren. [Ich glaube bei diesem Anlass habe ich zu viel über "schwere Kost" geredet, jedenfalls wenn man den Lehrbüchern glaubt ;-)] Zurück zu Hause habe ich jedenfalls eine Nachricht geschrieben, die durchaus suggeriert, dass ich sie gerne wiedertreffen würde, auch wenn das geographisch nicht ganz einfach ist. Die Antwort darauf kam erst nach ein paar Tagen, war dann aber wiederum zu lang und nett, um es innerlich völlig abzuhaken. Dann habe ich blöderweise aus Gewohnheit eine recht lange Nachricht als Antwort geschrieben, nicht wirklich super persönlich, aber einfach viel Text. Und gesagt, dass ich schon Lust hätte, das in vager Zukunft liegende, quasi verabredete wiedersehen, etwas zeitnäher zu gestalten, wann sie denn Zeit hätte. Seitdem garnix.

Aus Gründen, die in der Vergangenheit liegen, bin ich davon überzeugt, dass sich Hartnäckigkeit gelegentlich auch auszahlt. Aber hier fehlt mir gerade die Distanz, zu entscheiden, ob eine zweite, kurze Nachricht etwas bringen würde, und wenn ja, was wohl die Maschine wieder ans laufen bringt. Oder ob das Ganze, wie mir die Vernunft eigentlich sagt, durch ist (dann sitzt da nur der kleine Teufel auf der Schulter und fragt: warum dann erst die super nette Antwort - ich habe ja nichts besonderes gefordert).

Letztlich bin ich mir nichtmal sicher, ob das ein richtiger crush, oder nur ein friendly crush ist (in ähnlichen Situationen in der Vergangenheit lief es zum Teil dann auch von beiden Seiten auf zweiteres hinaus), nur vertrage ich es gerade überraschend schwer, dass sie nicht antwortet (passiert mir nun ja auch nicht das erste Mal im Leben).

Nun, mal sehen, was hier für unbefangene Meinungen anlaufen...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ich sag ganz gerne immer: Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch...oder so ähnlich..

Will sagen: Wenn sie wollte, könnte sie sich jederzeit melden. Tut sie aber nicht.
Erhoffe dir also nicht wirklich etwas. Hake es als schönen Abend ab und gut is. Sollte trotzdem irgendwann was kommen, dann ist das ein Plus, aktuell glaube ich aber nicht daran.

Übrigens: Weder Frauen noch Männer müssen sexuelle oder romantische Absichten haben, wenn sie nett sind. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren