verlobungszeit / wann heiraten?

Wie lange sollte die Verlobungszeit dauern?

  • ein paar Wochen, also bis die Hochzeit organisiert ist

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    33

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Also, wie seht ihr das?

ist die verlobungszeit nur die zeit, vom antrag bis zur hochzeit, die kurz danach stattfindet?

oder kann man ruhig mehrere jahre verlobt sein?

wollt ihr fragen/gefragt werden "möchtest du dich mit mir verloben" oder "willst du mich heiraten?" ?

wenn jemand fragt "möchtest du mich heiraten?" gehst du dann davon aus, dass es demnächst auch passiert?

interessiert mich doch sehr.

danke schonmal.
 
D

Benutzer

Gast
....nur so viel dazu........ich bin seit 7 Jahren verlobt.....ich hoffe, wir schaffen es irgedwann doch noch zu heiraten, denn bisher hatten wir keine Zeit dazu!
 
C

Benutzer

Gast
eigentlich kennt doch niemand mehr die wahre Bedeutung einer Verlobung. sonst wär nicht jede dritte 15/16jährige verlobt.

ich finde das lächerlich...
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
also irgendwie gibt es da für mich zwei möglichkeiten...

eine ernste verlobung mit heiratsversprechen oder halt "laß uns mal verloben"-geschichte ohne hintergedanken..

bei einer verlobung mit heiratsversprechen sollte die hochzeit auch "bald" stattfinden oder zumindest spruchreif sein...

naja, wenn ich gefragt werde gehe ich davon aus, daß die hochzeit von da an auch geplant wird..was bringt ein antrag, wenn die hochzeit erst in drei jahren oder so stattfinden soll...
 

Benutzer13138 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich finds auch ziemlich albern und eigentlich total bescheuert wie das heute so abläuft mit dem Verloben.
Dass es Leute gibt die bescghließen sich jetzt mal zu verloben... sowas dämliches...

Verlobt ist man nachdem einer dem anderen nen Antrag gemacht hat und der diesen angenommen hat.

Und ab da fängt man dann auch so langsam mit dem Vorbereitungen an... und das dauert dann halt dso lange wie es dauert, und wenn man ein bestimmtes Datum möchte, Jahrestag oder so können das auch n paar Monate mehr sein, also finde nichd ass die ochzeit gleich n paar Wochen nach dem Antrag stattfinden muss.

Nur find ich isses halt ziemlich dämlich sich einfach nur zu verloben, ohne jemals das Wort Hochzeit in den Mund genommen zu haben und da erst Jahre später zum ersten mal von zu sprechen... (jetzt n bißchen übertrieben ausgedrückt)

Klar kann man drüber reden dass man gerne zusammenbleiben würde und auch gerne mal heiraten würde irgendwann, is ja auch schön über sowas zu reden und so, vor allem wenn man denkt dass das vielleicht sogar wirklich passieren könnte...

aber nen Antrag sollte es dann doch erst dann geben wenn man auch wirklich in naher Zukunft heiraten will...
und auch nur die Zeit dazwischen is dann die, wo man verlobt is...

so seh ich das und so isses im Prinzip nunmal einfach auch....
auch wenn das scheinbar irgendwie keiner mehr so wirklich weiß...
 

Benutzer16252  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Warst du etwa auch schon mit 15/16 verlobt???
Is wohl nicht gut gegangen.... :tongue:
 
E

Benutzer

Gast
cat85 schrieb:
eigentlich kennt doch niemand mehr die wahre Bedeutung einer Verlobung. sonst wär nicht jede dritte 15/16jährige verlobt.

ich finde das lächerlich...

Schließe mich an.... ;-)

Albern...
evi
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ich möchte auch erst verlobt sein, wenn das mit der Hochzeit schon irgendwie ziemlich deutlich im Raum steht... Ich meine, so ein bisschen drüber reden, dass wir das "mal" wollen, tu ich mit meinem Freund jetzt schon - nur gehts zurzeit aufgrund äußerer Umstände mal überhaupt nicht - also kanns auch keine Verlobung geben. Ich möchte, nachdem ich verlobt bin, dann schon auch konkret planen, wie die Hochzeit aussehen soll. Das muss nicht bald stattfinden, das kann ruhig noch ein paar Monate, vielleicht auch ein Jahr oder so, dauern, aber man kann sich ja über das wo und das wie einigen, das wann kommt dann von alleine. Ich käm mir nach ner Weile "nur" verlobtseins irgendwie verarscht vor, als wolle er mich nur bei sich halten, mich aber EIGENTLICH lieber nicht heiraten.

Und zu Deinen anderen Fragen: Ich würde gerne gefragt werden. Und ich würde gerne "Willst Du mich heiraten?" oder sowas gefragt werden, nicht "Willst Du Dich mit mir verloben?", das ist irgendwie ne blöde Frage...

Und ich stimme cat zu - es sind entschieden zu viele zu junge Leute verlobt, die noch gar nicht abschätzen können, was ein Eheversprechen bedeutet.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
kenne auch leute, die sich nach n paar tagen oder wochen "beziehung" verloben, voll der scheiß.

ich finde es okay, wenn man ein paar (wenige) jahre wartet.
es ist einfach mehr als "mein freund" , viel ernster.
aber ich fände es blöd jetzt mit 20 zu heiraten... fühl mich zu jung dafür.
würde aber nach außen gern zeigen, dass er nach den jahren die wir zusammen sind mehr ist als "mein freund"

andererseits nerven dann sicher alle andauernd mit der frage, wann man endlich heiratet...

man sollte natürlich die hochzeit im hinterkopf haben und sie auch wollen, innerhalb von 2 oder 3 jahren oder so, find ich.
 
W

Benutzer

Gast
Ich will eigentlich nie heiraten, warum auch? Wenn man tatsächlich jemanden findet, von dem man glaubt, er sei der Partner fürs Leben, kann man auch ohne Trauschein zusammen sein, den der bringt am Ende eigentlich nur Probleme, in Sachen Scheidung z.B

Und das Geld, was man durch Steuervorteile spart, geht später halt für die Anwaltskosten und evtl. Alimente drauf.
Klar gibt es auch "ewige" Ehen, aber diese hätten bestimmt auch als normale Partnerschaften bestand.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Wengel schrieb:
Ich will eigentlich nie heiraten, warum auch? Wenn man tatsächlich jemanden findet, von dem man glaubt, er sei der Partner fürs Leben, kann man auch ohne Trauschein zusammen sein, den der bringt am Ende eigentlich nur Probleme, in Sachen Scheidung z.B

Und das Geld, was man durch Steuervorteile spart, geht später halt für die Anwaltskosten und evtl. Alimente drauf.
Klar gibt es auch "ewige" Ehen, aber diese hätten bestimmt auch als normale Partnerschaften bestand.

welch rationale und unromantische, unsentimentale ansicht...
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich gehe jetzt mal von ernstgemeinten Verlobungen aus, alles unterhalb des 20. Altersjahres zähl ich nicht... :zwinker:

Bei ernsten Verlobungen würd ich sagen, ein paar Monate ist okay. Ich sehe nicht gross ein, mich zu verloben und dann doch noch Jahre bis zur Hochzeit zu warten. Dann kann ichs ja gleich sein lassen :zwinker:
Ne, gerade so viel Zeit, wie zur Vorbereitung halt nötig ist. Klar ist es nicht tragisch, wenns dann doch ein Jahr dauert, aber so 5-6 Jahre warten? Nö :grin:
 
W

Benutzer

Gast
Julia18B schrieb:
welch rationale und unromantische, unsentimentale ansicht...
Hmmm...naja, unromatisch find ich das garnicht.
Ist es nicht genauso unsentimental zu sagen, dass man unbedingt einen Trauschein braucht, um sein Leben lang zusammen zu sein, nur, weil es einem irgendwelche Traditionen vorschreiben wollen?
 

Benutzer12596 

Verbringt hier viel Zeit
Wengel schrieb:
Ich will eigentlich nie heiraten, warum auch? Wenn man tatsächlich jemanden findet, von dem man glaubt, er sei der Partner fürs Leben, kann man auch ohne Trauschein zusammen sein, den der bringt am Ende eigentlich nur Probleme, in Sachen Scheidung z.B

Teilweise stimme ich dir zu, man braucht net wirklich eine Heirat, aber man zeigt damit nach außen, dass man zusammengehört z.b.
Und: wenn du schon bei der Hochzeit an Scheidung denkst, solltest du es eh besser lassen, denn eigentlich schließt man mit der Ehe einen Bund fürs Leben!
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Wengel schrieb:
Hmmm...naja, unromatisch find ich das garnicht.
Ist es nicht genauso unsentimental zu sagen, dass man unbedingt einen Trauschein braucht, um sein Leben lang zusammen zu sein, nur, weil es einem irgendwelche Traditionen vorschreiben wollen?

ich hab ja nicht gesagt, dass ich unbedingt einen trauschein brauche, aber vielleicht.
für mich spricht nix dagegen.

ich finds halt schön nach außen zu zeigen, dass es nicht nur irgendeine beziehung von vielen ist.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Dawn13 schrieb:
Ich gehe jetzt mal von ernstgemeinten Verlobungen aus, alles unterhalb des 20. Altersjahres zähl ich nicht... :zwinker:

ich hoffe, der smiley heißt, dass dus nicht ganz ernst meinst...

ich war als ich 18 war schon 3 jahre mit meinem freund zusammen und kenn auch andere, die schon jung lange beziehungen haben, da find ich es auch okay und ernst gemeint, wenn man sich verlobt.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Der Wengel hat recht!
Und ja ich bin absolut unromantisch und unsentimental, kann mit solchen Gefühlsduseleien/Kitsch nichts anfangen!

Ansonsten schließe ich mich euch mal an.
Verlobungszeit ist die Zeit vom Antrag zur Hochzeit, d.h. meist nicht länger als ein Jahr!
Und, ja, Dawn hat recht, alle unter 20 gelten nicht *gg* Wer in dem Alter schon heiraten will ist selbst schuld! (Außer wenn er viiiiiel Geld hat :grin:)

Ich war auch schon verlobt: ich: "eeee hier im forum sind lauter 15jährige verlobt, lass ma auch machen!" er: "ok, ab jetzt?" ich: "jo" .........*eine minute verstreicht* ich: "so nu langts aber" er: "ok, lass wieder entloben" *gggggg*

Da ich nie heiraten will, fällt das mit dem Antrag auch weg :smile:
 

Benutzer10269 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde man sollte sich erst verloben wenn man seinen partner kennt und sich sicher ist sein Leben mit ihm verbringen zu wollen. Und nicht wenn man gerae 16 ist und es gerade jeder tut.
Und die verlobungszeit sollte so irgendwas zwischen einem und anderthalb Jahren betragen. Bis zwei jahre gehe ich auch noch mit aber nicht ewig lange, denn eine verlobung ist für mich ein eheversprechen und das gebe ich nicht ab wenn ich nicht plane bald zu heiraten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren