Verlobt-wann heiraten?

Benutzer82320 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe sie nicht angegriffen...Ich wollte eigentlich nur eure Meinung wissen, wann ihr nach einer Verlobung heiraten würdet..Hätte ich gewusst, dass das in Diskussionen ausartet, die darin enden, warum ich mich überhaupt mit meinem Freund verlobt habe, dann hätte ich den Thread nie eröffnet

Eben, weil man bald heiraten will und nicht irgendwann...


Ja aber es geht eben aufgrund gewisser Gegebenheiten nicht! Und diese Art von Problemen haben sich auch erst während der Beziehung entwickelt, ist halt nicht vorrauszusehen...Und nun muss man erstmal die Probleme wegschaffen, bevor man sich mit dem anderen Thema beschäftigt..Natürlich würde ich ihn gerne bald heiraten, aber es geht halt momentan noch nicht
 
M

Benutzer

Gast
Ich habe sie nicht angegriffen...Ich wollte eigentlich nur eure Meinung wissen, wann ihr nach einer Verlobung heiraten würdet..Hätte ich gewusst, dass das in Diskussionen ausartet, die darin enden, warum ich mich überhaupt mit meinem Freund verlobt habe, dann hätte ich den Thread nie eröffnet

Das ist eben das Risiko in foren. Manchmal verlaufen Threads in Richtungen, die man nicht geplant hat. Darüber sollte man sich aber vorher im Klaren sein.

@ topic: Ich habe bei meiner Freundin auch kein fixes Datum im Kopf, bin mir aber sicher, dass ich sie so bald wie möglich heiraten will. Im Moment ist da nur die Gesetzeslage n bisschen blöd :kopfschue
Von daher ist es für mich okay, wenn es nach der Verlobung noch 1 oder 2 Jahre dauert mit der Hochzeit. Hauptsache beide Partner sind sich bewusst, was eine Verlobung bedeutet!
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
An Schmusekatze: Ja dann findest du das halt albern, ich finde es nicht albern...Finde es auch nicht grade toll, dass mir hier irgendwie jeder unterstellt, ich hätte mich nur mit ihm verlobt, weil das grade in Mode ist,das ist nämlich nicht so und würde ich auch nie so machen..Will ich mal ganz klar darstellen!!:mad:
Und es kann sich nun mal nicht jeder sofort eine Hochzeit leisten, ganz billig ist das eben nicht, ausserdem wohnen mein Freund und ich noch nicht zusammen, solang wir nicht zusammen wohnen, sollte man auch noch nicht heiraten..

Du hast doch im Eingangspost nach unseren allgemeinen Meinungen dazu gefragt. Die hast du bekommen.

Ich finde halt, dass man den Heiratsantrag erst macht, wenn absehbar ist, dass man sich die Hochzeit innerhalb eines Jahres begehen will. Wenn nicht alle Umstände so sind, dass ich das gewährleisten kann, dann mache ich den Antrag nicht. So einfach ist das, in meinen Augen.

Aber wie gesagt, wenn ihr das anders macht geht mich das doch nichts an und mir ist es auch völlig egal. Ich habe dich so verstanden, dass du unsere persönliche Meinung zur Verlobung hören willst.
 

Benutzer82320 

Verbringt hier viel Zeit
siehst du dass sehe ich ja genauso!! Mein Freund und ich wissen beide, was die Verlobung bedeutet und ich will ihn auch bald heiraten, aber wenn man zum Beispiel kein Geld hat oder andere probleme momentan noch bestehen, dann geht es halt momentan nicht auch wenn man noch so gerne will, das ist ja das traurige :cry:
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Ja aber es geht eben aufgrund gewisser Gegebenheiten nicht! Und diese Art von Problemen haben sich auch erst während der Beziehung entwickelt, ist halt nicht vorrauszusehen...Und nun muss man erstmal die Probleme wegschaffen, bevor man sich mit dem anderen Thema beschäftigt..Natürlich würde ich ihn gerne bald heiraten, aber es geht halt momentan noch nicht
Das brauchst du mir nicht erklären, bei uns ist es nicht anders. Dennoch wollen wir heiraten, wenn auch nur im kleinen Rahmen. Da muss man sich halt überlegen wo man die Prioritäten setzt. Klar, jeder will ne schöne Hochzeit, aber irgendwann fängt man an und fragt sich ob es denn unbedingt mit 100 Gästen, mit Kutsche, mit Brautkleid und Nacht im Hotel sein muss.
Theoretisch könntet ihr euch ja nur standesamtlich trauen lassen, das würde 35,- Euro kosten.
 

Benutzer82320 

Verbringt hier viel Zeit
An Schmusekatze: Du hast mir nicht richtig zugehört. Die Probleme, die nun bestehen, bestanden noch nciht, als ich den Antrag gemacht habe, da hätten wir noch frühzeitig heiraten können...verstehst du? nun sieht das anders aus
 
M

Benutzer

Gast
Das brauchst du mir nicht erklären, bei uns ist es nicht anders. Dennoch wollen wir heiraten, wenn auch nur im kleinen Rahmen. Da muss man sich halt überlegen wo man die Prioritäten setzt. Klar, jeder will ne schöne Hochzeit, aber irgendwann fängt man an und fragt sich ob es denn unbedingt mit 100 Gästen, mit Kutsche, mit Brautkleid und Nacht im Hotel sein muss.
Theoretisch könntet ihr euch ja nur standesamtlich trauen lassen, das würde 35,- Euro kosten.

Darf ich fragen, woher du diesen Preis hast? Meine Schwester (2006 geheiratet) musste mehr zahlen.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
siehst du dass sehe ich ja genauso!! Mein Freund und ich wissen beide, was die Verlobung bedeutet und ich will ihn auch bald heiraten, aber wenn man zum Beispiel kein Geld hat oder andere probleme momentan noch bestehen, dann geht es halt momentan nicht auch wenn man noch so gerne will, das ist ja das traurige :cry:

Das ist ja auch alles verständlich. Aber warum muss man sich dann "verloben"? Was bringt dir dieser Status, der rechtlich noch nicht einmal einer ist in eurem Fall.
Was ist jetzt so toll daran zu sagen: "Wir sind verlobt." statt "Wir sind zusammen." ? Das ist das, was ich nicht nachvollziehen kann.
 

Benutzer80842  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, warum man sich verlobt, wenn man noch nicht zusammen gewohnt hast, sprich, den anderen noch nie "24/7" um sich herum gehabt hat & dann noch immer weiss, dass er/sie der Mann/die Frau für's Leben ist.

Ich möchte erst wissen, wie es ist mit meinem Partner zusammen zu leben & wie sich der Alltag mit ihm "aushalten" :tongue: lässt, bevor ich einer Hochzeit zustimmen würde.
 
G

Benutzer

Gast
Mein Freund und ich sind uns zum Glück einig, dass Heiraten erst in Frage kommt wenn wir zusammen wohnen und auch genügend Asche auf der hohen Kante haben für eine schöne Feier. Wenn ich mich verlobe möchte ich auch in absehbarer Zeit heiraten (ca. innerhalb eines Jahres).


So Dauerverlobtsein wär nix für mich und Verlobtsein um verlobt zu sein schon gar nicht.
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Darf ich fragen, woher du diesen Preis hast? Meine Schwester (2006 geheiratet) musste mehr zahlen.
Die reine Anmeldung beim Standesamt kostet 35 Euro, bei uns zumindest. Dann kommen natürlich noch das Familienbuch hinzu, aber auch da gibts die Billigvariante für 3 Euro.
Wenn man sich halt nur "zusammenschreiben lässt" hat man seine günstige Hochzeit.
 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Die reine Anmeldung beim Standesamt kostet 35 Euro, bei uns zumindest. Dann kommen natürlich noch das Familienbuch hinzu, aber auch da gibts die Billigvariante für 3 Euro.
Wenn man sich halt nur "zusammenschreiben lässt" hat man seine günstige Hochzeit.

Okay, alles klar. Vielleicht ist das regional unterschiedlich. Ich weiß nur, dass sie damals ca. 80€ beim Standesamt gelassen haben.
 

Benutzer82320 

Verbringt hier viel Zeit
Theoretisch könntet ihr euch ja nur standesamtlich trauen lassen, das würde 35,- Euro kosten.

Ja da hast du recht, aber wir würden lieber kirchlich heiraten, das ist irgendwie doch schöner :smile: Naja und wie gesagt erstmal muss man zusammen wohnen
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
An Schmusekatze: Du hast mir nicht richtig zugehört. Die Probleme, die nun bestehen, bestanden noch nciht, als ich den Antrag gemacht habe, da hätten wir noch frühzeitig heiraten können...verstehst du? nun sieht das anders aus

Diese Probleme bestanden bei deinem "Verlobungsantrag" also noch nicht?
Bei uns wird es vermutlich auch so sein, dass wir mit der Hochzeit noch ein bisschen warten müssen, einfach weil es doch eine Geldfrage ist und weil einige andere Umstände es auch ein bisschen schwierig machen (er wohnt mit Schwester zusammen, die mag mich nicht, deswgeen noch nicht zusammengezogen)...

Als du ihn gefragt hast, da hättet ihr euch das innerhalb eines Jahres leisten können und wäret auch vorher noch zusammengezogen?
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja da hast du recht, aber wir würden lieber kirchlich heiraten, das ist irgendwie doch schöner :smile: Naja und wie gesagt erstmal muss man zusammen wohnen

ähm aufs standesamt müsst ihr sowieso, die kirchliche trauung könnt ihr dann ja nachholen wenn ihr zusammen wohnt? :grin:
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Ja da hast du recht, aber wir würden lieber kirchlich heiraten, das ist irgendwie doch schöner :smile: Naja und wie gesagt erstmal muss man zusammen wohnen
Naja was heißt lieber, du meinst auch kirchlich. Das wäre auch kein Problem, denn der Pfarrer kostet nix.
Das Heiraten an sich ist ja nicht teuer, nur eben das drumherum, wie Essen, Blumen, Übernachtung, Friseur, Fotograf.

Off-Topic:
Wir haben auch was bei 75 Euro gezahlt, ohne Familienbuch.
Off-Topic:
Wir haben auch mehr bezahlt, denn wir wollen in einer anderen Stadt heiraten und da muss man doppelt zahlen. Aber selbst wenns 75 Euro sind, das geht j auch noch.
 

Benutzer82320 

Verbringt hier viel Zeit
So Dauerverlobtsein wär nix für mich und Verlobtsein um verlobt zu sein schon gar nicht.

Wer sagt denn dass ich das mache, um sagen zu können, dass ich verlobt bin? sozusagen irgendein Status zeigen oder was? Damals habe ich gedacht, wir könnten innerhalb eines Jahres heiraten, sonst hätte ich ihm sicher später den Antrag gemacht..Nun ist es aber nun mal so und warum sollte man dann den Antrag wieder zurücknehmen? Wir wollen ja heiraten und dieser Antrag ist ein Eheversprechen..Das haben wir uns gegeben, wann wir heiraten ist doch dann uns überlassen
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Wer sagt denn dass ich das mache, um sagen zu können, dass ich verlobt bin? sozusagen irgendein Status zeigen oder was? Damals habe ich gedacht, wir könnten innerhalb eines Jahres heiraten, sonst hätte ich ihm sicher später den Antrag gemacht..Nun ist es aber nun mal so und warum sollte man dann den Antrag wieder zurücknehmen? Wir wollen ja heiraten und dieser Antrag ist ein Eheversprechen..Das haben wir uns gegeben, wann wir heiraten ist doch dann uns überlassen
Irgendwie widersprichst du dir.
Ich denke du hast ihn gefragt ob ihr euch verloben wollt und nicht ob er dich heiraten will :ratlos: Und du wartest ja noch auf seinen richtigen Antrag, also wolltet ihr ja nicht innerhalb eines Jahre heiraten :ratlos: Ich versteh gar nix mehr...
 
G

Benutzer

Gast
Wer sagt denn dass ich das mache, um sagen zu können, dass ich verlobt bin? sozusagen irgendein Status zeigen oder was? Damals habe ich gedacht, wir könnten innerhalb eines Jahres heiraten, sonst hätte ich ihm sicher später den Antrag gemacht..Nun ist es aber nun mal so und warum sollte man dann den Antrag wieder zurücknehmen? Wir wollen ja heiraten und dieser Antrag ist ein Eheversprechen..Das haben wir uns gegeben, wann wir heiraten ist doch dann uns überlassen

Das war überhaupt nicht auf dich bezogen, sondern eine allgemeine Aussage zum Thema Verlobung.

Davon abgesehen ist es mir doch total egal wann ANDERE heiraten nach ihrer Verlobung. Ich hab davon gesprochen was ICH für mich entschieden habe.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren