Verliert man mit der zeit durch zuviel sex die lust auf seinen partner?

H

Benutzer

Gast
Hi

Wollte mal sehen was da die leute so denken. könnte sein das durch ein übertrieben geführtes sexleben mit der zeit die lust an seinen partner verloren geht? das auch dadurch die beziehung zu grunde gehen kann. mit der zeit wird das ja dann so logisch und normal das es eigentlich kaum noch einen reiz hat und man sich eben nach was neues sehnt, weil mann fast stuff ist vom gleichen.
braucht es da auch das richtige maß. was ich so öfters im forum lese, kommt mir das so vor. übertrieben ist eben nie gut oder?

Was denkt ihr dazu?

EDIT://
Ich les da eben manchmal das es so individuen gibt die es 7-8 mal pro tag machen, was mir ehrlich gesagt übertrieben vorkommt. die machen anscheinend nichts anderes als sex, logisch kann verstehen wenn so viel lust da ist, aber ich kann auch dann ihr problem logisch herausvollziehen das sie nach 2 jahren schreiben das sie was neues brauchen und es langweilig geworden ist.
 
D

Benutzer

Gast
Ich glaub schon, dass es irgendwann irgendwie "routiniert" wird. Nicht direkt langweilig, aber berechenbar :tongue: Aber das passiert auch denen, die es anfangs nicht 7-8 mal am Tag machen.

Übertrieben erscheint mir das allerdings auch. Ich mein 7-8 mal am Tag Sex... Das höchste was ich hatte waren 3 mal. Aber beim 3. Mal war es nicht mehr richtig zu genießen, es fühlte sich schon wund an. Und ich wusste hinterher gar nicht, ob ich noch geil bin oder nicht. Also ich mein nach dem 3. mal Sex. Weil je öfter ich das mach, desto mehr will ich :cool1: Aber ich find man sollte auch noch andere Dinge tun.
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Najagut, also wenn es wirklich übertrieben ist, dann ja.
Sonst ganz klar: Nein.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also ich hab mindestens einmal am tag sex und langweilig wird mir das auch nicht,hoffe meinem freund gehts genauso!
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Hm...gute Frage, also ich würd sagen, dass "übertrieben" wohl im Auge des Betrachters liegt...

Mein Freund und ich haben seit wir das 1.Mal miteinander geschlafen haben mind. 1mal am Tag Sex (das ist kein Muss, oder eine Regel, sondern ergibt sich einfach,da wir beide häufig Lust aufeinander haben :drool: :engel: )

Wir sind mittlerweile 1Jahr und 7Monaten zusammen und an unserem regen Sexleben hat sich bisher nichts verändert.
Für andere ist (mind) 1mal am Tag übertrieben, für uns ist es genau richtig :engel:

Daher bin ich der Meinung, dass man nicht pauschalisieren kann und sagt "übetrieben ist eben nie gut!".

Solange es beiden Partnen Spass macht und das lange anhält (und nich nur in den ersten 6Monaten oder weniger) ist es doch super .

Off-Topic:
@ Hola:
Kann es sein, dass du fast denselben Thread in "Liebe&Partnerschaft" hattest? :confused_alt:
Hab daher meine Antwort hier nochmal eingefügt,da es hier ja auch reinpasst :zwinker:
 
H

Benutzer

Gast
@Sunnybee
Ja hab ich. nur vergesse ich immer wieder das es im umfrageforum die option statistik gibt und so hab ich hier noch ein geöffnet. ist doch ne umfrage. passt hier also besser :zwinker:
 

Benutzer11821 

Meistens hier zu finden
Die Lust vergeht nur dann wenn man wirklich ZUVIEL sex hat... und unter zuviel versteh ich den ganzen tag fast nur vögeln.. auch so 2-4 mal am tag oder so... 1 mal am tag oder jeden 2ten tag find ich total normal und die lust sollte eigentlich nicht vergehen...
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Anfangs ist das Verlnagen halt größer aufeinander, irgendwann kehrt auch mal wieder ein Alltag ein, dann hat man auch andere gemeinsame Aktivitäten. Diese sollten auch nie zu kurz kommen. Eigene Hobbies solte man auch nicht vernachlässigen, dann hat man was eigenes erlebt und es herrscht mehr Abwechslung.

Nur Sex bedeutet auch irgendwann eine gewisse Monotonie.
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
EDIT://
Ich les da eben manchmal das es so individuen gibt die es 7-8 mal pro tag machen, was mir ehrlich gesagt übertrieben vorkommt. die machen anscheinend nichts anderes als sex, logisch kann verstehen wenn so viel lust da ist, aber ich kann auch dann ihr problem logisch herausvollziehen das sie nach 2 jahren schreiben das sie was neues brauchen und es langweilig geworden ist.

Also erstens, diese Leute sind dann eher die um die 16, die gerade ihre Sexualität entdecken. :zwinker:
Zweitens sind wir hier im Internet, da wird gelogen und getrickst was das Zeug hält, ne:zwinker:
Und drittens, ich würde das nie und nimmer verallgemeinern wollen. Schau ich nach links, dann seh ich Paare, die 10 Jahre kein Sex haben, schau ich nach rechts, dann seh ich Leute, die manchmal jeden Tag Sex haben. Aber auch das ist kein ewiger Zustand. Ist man erstmal ein paar Jährchen mit dem Partner zusammen, dann vergeht einem die Lust auf diese tägliche Ration Sport schon noch...
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Die Lust vergeht nur dann wenn man wirklich ZUVIEL sex hat... und unter zuviel versteh ich den ganzen tag fast nur vögeln.. auch so 2-4 mal am tag oder so... 1 mal am tag oder jeden 2ten tag find ich total normal und die lust sollte eigentlich nicht vergehen...
Hmm ja das sehe ich genau so!

So long -
MFG Katja
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir wurde die Lust mit der Zeit erstmal größer... als ich mich richtig fallen lassen konnte.

Naja, wir sind kein gutes Beispiel, weil wir uns ja nie konsequent oft sehen und wir hatten auch noch nie mehrmals am Tag Sex (maximal zweimal)... aber bei uns ist die Lust auf jeden Fall seitdem gleich geblieben.
 

Benutzer52107  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Kann ich mir nicht vorstellen, solange das Sexleben erfüllt und zufriedenstellend ist...wenns natürlich Standard-"wir-haben-sonst-nix-besseres-zu-tun-und-können-auch-keine-Konversation-führen"- Nummern sind ists wohl doch auf dauer langweilig...

...aber wenn man über seine Wünsche und Bedürfnisse reden kann, und diese auch auslebt, gibts nach oben hin keine Beschränkung, was den Sex angeht :smile:
 

Benutzer52105  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Kann ich mir nicht vorstellen, solange das Sexleben erfüllt und zufriedenstellend ist...wenns natürlich Standard-"wir-haben-sonst-nix-besseres-zu-tun-und-können-auch-keine-Konversation-führen"- Nummern sind ists wohl doch auf dauer langweilig...

...aber wenn man über seine Wünsche und Bedürfnisse reden kann, und diese auch auslebt, gibts nach oben hin keine Beschränkung, was den Sex angeht

Sehe das genauso wie mein Schatz:herz::grin:

LG Angel_Hof
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich mag nach fast 3 1/2 Jahren auch noch 3 - 4 mal die Woche sex haben :smile: Und würde mein Partner nicht wollen würde er auch nicht mit mir schlafen! also am anfang war das schon fast täglich dann gabs echt mal täglich dann wurde es immer weniger :frown: und in der neuen Wohnung wieder mehr :smile:
 
P

Benutzer

Gast
Ja, das kann passieren.
Aber dann sollte man sich zu helfen wissen:zwinker:.
 
D

Benutzer

Gast
Man muss sich um Abwechslung bemühen; darauf achten, dass der Hunger aufeinander nicht verloren geht.

Wenn man da nicht auf der selben Wellenlänge liegt, wirds langfristig schwierig.
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Man muss sich um Abwechslung bemühen; darauf achten, dass der Hunger aufeinander nicht verloren geht.

Wenn man da nicht auf der selben Wellenlänge liegt, wirds langfristig schwierig.

Da steckt viel Wahrheit drin, ein gewisser Einklang sollte in einer Beziehung vorhanden. Die Abwechslung sollte dabei möglchst breit gefächert sein.
Gemiensame Aktivitäten wie z.B. Ausflüge können genauso ewrfüllend sein wie ein abwechslungreiches Sexleben. Sie halten das Feuer am brennen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren