Verliebt in jemanden, der eine offene Beziehung will

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Ich bevorzuge eine feste, stabile Partnerschaft, in der ich mich fallenlassen und meinem Partner vertrauen kann. Ich habe weder Zeit noch Geduld, Bäumchen-wechsle-dich zu veranstalten.

Hmm, ich kann mich in meiner offenen Beziehung fallen lassen und meinem Partner absolut vertrauen.

Zum Thema: ich würde die Details abklären, wie er sich das vorstellt und dann schauen, obs passzt
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Ich würde diese Beziehung nicht eingehen! Wenn ich verliebt bin, würde ich DEFINITIV nicht damit klar kommen, dass meine Partnerin noch mit anderen Männern Sex hat.

Wenn du das kannst, okay, aber wenn du unsicher bist: Lass die Finger davon! :geknickt:
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du das kannst, okay, aber wenn du unsicher bist: Lass die Finger davon! :geknickt:
Ist nicht auf mich bezogen, zumindest nicht in dem Sinne. Wenn ich nochmal eine Beziehung eingehen würde, dann würde nur offen in Frage kommen.

Oswalt Kolle hatte 48 Jahre lang so eine Ehe :zwinker:
 
P

Benutzer

Gast
Ich glaube, wie sie zu dem Thema "Beziehung steht" hätte ich nicht erst nach 'nem halben Jahr erfahren. und ich würde keine offene Beziehung haben wollen.
 

Benutzer79401 

Verbringt hier viel Zeit
es käme auf die ganze situation an, aber ich bin ein gefühlsbetonter und empfindsamer mensch, deswegen könnte ich mir vorstellen, das es mir mit der zeit zu schaffen machen würde.
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Ist nicht auf mich bezogen, zumindest nicht in dem Sinne. Wenn ich nochmal eine Beziehung eingehen würde, dann würde nur offen in Frage kommen.

Oswalt Kolle hatte 48 Jahre lang so eine Ehe :zwinker:

Nein, hatte er nicht. Zumindest nicht wirklich.
Er hat sich seine Freiheiten rausgenommen, seiner Frau aber nicht entsprechende zugestanden. Und sie war nicht unbedingt immer glücklich damit...
 

Benutzer62334 

Verbringt hier viel Zeit
es käme auf die ganze situation an, aber ich bin ein gefühlsbetonter und empfindsamer mensch, deswegen könnte ich mir vorstellen, das es mir mit der zeit zu schaffen machen würde.
Sehe ich genuso. Wenn ich verliebt bin, dann kann ich nicht akzeptieren, dass meine Freundin was mit anderen hat. Das würde mich sehr verletzen.
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ja klar, das ist für mich auch Zeitverschwendung. Ich bin 28, ich will eine ernsthafte Beziehung, ich will heiraten und evtl. auch noch ein Kind. Da sehe ich es nicht ein meine Zeit mit sowas zu verplempern. Man kann direkt sagen was Sache ist und das nicht ein halbes Jahr rauszögern (so wie das Beispiel vom TS).

Sorry aber das klingt nach "die Biologische Uhr tickt, erklimmt die Spitze des Berges solang das Tal noch fruchtbar ist."


Letztendlich muss man das selber wissen, ob man das möchte. Ich denke ich würde es so wie Lollypoppy halten.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
So innig kann es ja nicht gewesen sein, wenn man nach einem halben Jahr guter Bekanntschaft noch nicht mal weiß, was die andere Person von ihrem Beziehungsleben erwartet.

So siehts aus. Ich kann mich doch nicht in jemanden verlieben, ohne dass wir bei so einem wichtigen (essenziellen!) Thema die gleichen Ansichten haben. Über so etwas spreche ich eigentlich gleich von Anfang an, wenn ich jemanden kennen lerne, ein halbes Jahr ohne das Thema ist absolut nicht vorstellbar.

Aber selbst wenn wir mal eine leichte Verknalltheit annehmen -- denn mehr wäre es ohne so wichtige Gemeinsamkeiten auf keinen Fall -- dann würde diese automatisch verpuffen, wenn mein Gegenüber auf offene Beziehungen steht. No way.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren