Verliebt in gute Freundin

Benutzer61083 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo, Leute.

Ist wohl ein altbekanntes Thema, aber vielleicht seh ich nach euren Meinungen doch klarer. Eigentlich war ich mir ziemlich sicher, wie ich das alles handeln will, aber...
Also, die Situation ist folgende: Ich kenne sie schon ne Zeit, ca. 6 Jahre, der Kontakt wurde so vor 3 Jahren enger, gleicher Freundeskreis, usw... Seit nem guten halben Jahr machen wir echt viel miteinander, bis vor kurzem aber ziemlich offensichtlich nur freundschaftlich. Vor ein paar Wochen hab ich für mich dann gemerkt, dass da doch einiges mehr als reine Freundschaft ist, hab ihr das auch irgendwann mal gebeichtet. Damals hatte sie gemeint, dass sie wohl Gefühle für mich hat, aber eben unsere Freundschft nicht aufs Spiel setzen will. Soweit so gut. In den letzten 2-3 Wochen wurde unser Kontakt richtig eng, wir haben uns fast jeden tag gesehen (nicht nur mit der Clque, auch oft alleine), gesimst, getelt, usw... Auch unser Umgang war nicht mehr nur freundschaftlich, wir küssten uns, gingen händchenhaltend durch die Stadt, usw... Naja, und wies so kommt, hatten wir die Tage ein Gespräch, bei dem wieder unsere jetztige Situation zur Sprache kam. Während dieses Gespräches, wechselten ihre Gefühle von Gefühle, aber Angst wegen Freundschaft, über alles rein freundschaftlich, bis hin zu Gefühle, aber wurde klar, dass das nicht reicht. Ich hatte dann gemeint, dass ich erstmal Abstand bräuchte, da ne Freundschaft mit Gefühlen nicht funktionieren könne. Nur hatte ich dann ja jetzt doch etwas Zeit, über die Situation nachzudenken und ich bin mir gar nicht mehr so sicher, ob das das ist, was ich will, bzw. ob es nicht sinnvoller wäre nochmals mit ihr zu reden.
Warum? Klar, wenn man nur ihre Antwort hört ists eigentlich klar. Was mich total irritiert sind die drei verschiedenen Versionen, die sie da innerhalb ner halben Stunde ausm Hut zauberte. Das alles wirkt eher so, wie dass sie nicht weiss, was sie machen soll.
Und was noch schwerer wiegt ist, dass wir ne Zeit eben nicht mehr wie Freunde miteinander umgegeangen sind, sondern einfach, als wäre mehr... Und auf einmal doch alles nur freundscahftlich?
 

Benutzer81835 

Verbringt hier viel Zeit
In den letzten 2-3 Wochen wurde unser Kontakt richtig eng, wir haben uns fast jeden tag gesehen (nicht nur mit der Clque, auch oft alleine), gesimst, getelt, usw... Auch unser Umgang war nicht mehr nur freundschaftlich, wir küssten uns, gingen händchenhaltend durch die Stadt, usw...

Also das ist für mich absolut nicht mehr freundschaftlich, sondern schon sehr partnerschaftlich. Küssen, sehr viel zeit miteinander verbringen, Händchen haltend durch die Stadt gehen. Nene. Ihr wart definitiv bereits ein Paar. Also MUSS bei ihr was da sein. Die Frage ist ganz einfach, Warum hat sie kalte Füße bekommen?
Ich finde du solltest das unbedingt rausfinden, dass ist, wie ich finde, wirklich ne Situation in der kämpfen sich lohnt.

Viel Glück :smile:
 

Benutzer64193 

Verbringt hier viel Zeit
Wart einfach ab und gib ihr Zeit.
Die Zeichen sprechen ja für dich :zwinker:
 

Benutzer61083 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich die Wahl hätte, welche "Version" ihrerseits die wahrscheinlichste ist, würde ich sagen, dass sie Gefühle hat, aber eben die Freundschaft nicht riskieren will. Dazu muss man wissen, dass sie sowas schonmal mit einem guten Freund hatte, allerdings hatte sie damals keine Gefühle für ihn (laut ihrer Aussage) und die Freundschaft ging in die Brüche... Würde in diesem Sinne also passen...
Zeit geben? Was meinst du damit? Mich weiterhin nicht melden und ihr zum Nachdenken Zeit geben? Oder weiterhin bzw wieder Kontakt, wieder versuchen, mit ihr normal bzw wie vor dem "Zwischenfall" letzte Woche umzugehen?
 

Benutzer61083 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, also die letzten Neuigkeiten...
Wir habne neulich nochmal geredet, ihr gehts wohl nicht wirklich gut, laut ihrer Aussage, bekommt sie auf Arbeit nix auf die Reihe, schläft kaum, geht nicht zum Sport, usw...
Naja, keine Ahnung, bin keine Frau, aber wenn ich Streit miteinem Freund habe gehts mir vielleicht nicht wirklich toll, aber so schlecht? Wie auch immer, wir haben dann gesprochen wies weitergeht, ich hab gesagt, sie soll sich überlegen, was sie fühlt, meine Sicht der Dinge kannte und kennt sie ja.
Wahrscheinlich ist das ganze Thema hiermit abgehakt, vielleicht ja auch besser so...
Momentan gehts mir ziemlich schlecht, ich versteh nicht so wirklich, was da zwischen uns abgelaufen ist, das war einfach kein freundschaftliches Verhalten und reininterpretieren kann man da wenig bis nichts... Wie auch immer, ich muss echt schauen, dass ich wieder mit mir klarkomm...
 
E

Benutzer

Gast
hm, musst wohl leider echt abwarten, was von ihrer seite aus kommt. großartig melden würde ich mich nicht. zwar wäre es natürlich schön, wenn du iohr helfen könntest, dass es ihr besser geht, aber erstens braucht sie wohl die zeit und zweitens kann das dann allzuschnell missverstanden werden.

schreib oder sag ihr mitunter nochmal, wie du dich fühlst, frag sie, ob du ihr was helfen oder für sie da sein sollst, solange bis sie sich dann rührt versuchst du dich so gut wie möglich abzulenken(freunde, slebst was machen, viel zeit verplanen, wo man dann nicht denkend rumsitzt)

auf jedenfall viel glück, drück dir die daumen
 

Benutzer83649 

Benutzer gesperrt
Ist doch egal ob es freundschaftlich ist oder nicht solange man gefühle für die anderen hat und ausserdem sagtest du selber du hast in sie verknallt also ran an die schnecke bevor es zu spät ist und sorge dafür das kein andere Junge sie kriegt ausser dich :zwinker:
 

Benutzer61083 

Verbringt hier viel Zeit
Klar hab ich Gefühle für sie, aber sie weiss nicht, wie sie fühlt... Das ist doch der Punkt... Ich weiss nicht, ob es Sinn macht, weiter mit ihr so umzugehen, wie vorher... Ich mach mir weiter Hoffnungen, sie weiss nicht, was sie will... Ich denke, sie sollte erstmal wissen ,was sie will... Und ich muss versuchen, wieder normal zu werden, so depri macht das nicht wirklich Spass...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren