Verliebt in die falsche....

Benutzer61245 

Verbringt hier viel Zeit
Hi ihr,

ja bin selten hier aber schreib nun doch ma wieder...
Bin vo 3 wochen umgezogen zum studieren, wohn jetzt mit zwei mädels zusammen und soweit auch alles bestens. Unsere Nachbarn ist eine 3er Mädels WG... mit denen (vorallem mit der einen) wir auch total gut klar kommen, sehen uns fast täglich, entweder ist sie bei uns oder wir bei ihnen oder so und naja... was soll ich viel drum rum reden, ich hab mich in die eine mit der wir so viel zutun haben eben "verliebt"... wir haben ziemlich viele gemeinsamkeiten durch unsere hobby's usw. nur ist sie 3 oder 4 jahre älter....
Waren zueltzt auch zusammen mal weg, wobei sie da schon einiges getrunken hatte und naja der abend ging dann auch bis in die frühen morgen stunden usw. aber alles eher freundschaftlich!
aufjedenfall hab ich mich bissl in sie verguckt... nur das doofe ist halt das sie die nachbarin is mit der wir uns totaaal gut verstehen... nun möcht ich mir sie eigentlich aus dem kopf schlagen, weils einfach ne dumme idee is mit der nachbarin was anzufangen, aber so einfach is das eben nicht...
ja warum ich hier schreibe weis ich auch net genau, ich hoff ich bekomm vll. den ein oder anderen kommentar dazu!
dazu sollt ich vll. noch sagen das ich EXTREMST schüchtern bzw, zurückhaltend bin....

naja dann schonma vielen dank für eure kommentare und bis bald :smile:

ciao
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
gibt es ein gesetz, dass es für "ne dumme idee" erklärt, mit der nachbarin was anzufangen?
mir wär das egal, woher ich jemanden kenne. lass es weiterlaufen, und kuck was sich entwickelt oder auch nciht.
 

Benutzer91885 

Verbringt hier viel Zeit
jepp sehe ich auch so, wo steht das den geschrieben ^^. Ist doch egal wo man sich her kennt.

Lass laufen ... und viel glück :smile:
 

Benutzer83875 

Öfter im Forum
Sehe ich auch so - wenn man sich in jemanden verliebt, dem man "ohnehin" ab und zu begegnet und/oder mit dem man befreundet ist, gibt es immer riskiert man immer die Freundschaft bzw. hat immer das "Problem", dass man die Person auch dann noch sehen wird, wenn es mit der Beziehung nicht klappt.

Aber mal ehrlich, man verliebt sich doch meist in Menschen, die man öfter trifft. Deshalb entstehen doch die meisten Beziehung auf der Arbeit, in der Schule oder der Uni.
Man kann es natürlich zum Tabu erklären, mit so einer Person was anzufangen. Man muss sich nur überlegen, ob man wirklich auf eine Beziehung mit einer tollen Person verzichten will, nur um die oben genannten Risiken nicht einzugehen... Ich persönlich finde nicht, dass es das wert ist. Klar, wenn sie deine Gefühle nicht erwidert, könntet ihr euch trotzdem mal auf dem Flur begegnen - und vielleicht wäre dir das unangenehm. Aber mehr auch nicht. Aber du hast es versucht, denkst nicht, etwas verpasst zu haben.
Oder ihr kommt zusammen und irgendwann geht es auseinander. vielleicht bist du dann schon längst umgezogen - oder sie. Und im Erstfall "müsst" ihr euch eben weiter mal ab und zu auf dem Flur grüßen... Ist das echt schlimmer als eine Beziehung zu "verpassen"??
 

Benutzer61245 

Verbringt hier viel Zeit
naja meine mitbewohnerin ist halt auch total gut mit ihr befreundet und sie is schon ziemlich oft bei uns und so, also wenn es nicht klappen würde, wovon ich eigentlich auch ausgeh weil sie denk ich keine gefühle für mich hat, dann wäre es schon ein ziemlich komische situation für alle
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ich sehe da nichts Dummes. Achja: mein Freund ist auch 21. Damit hab ich, seitdem ich ihn kennen gelernt habe, kein Prob. Wenn es passt und du reif bist, why not?
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
übrigens: der großteil von beziehungen entstehen durch disko, bars, sowie freundes und bekanntenkreis.

"nachbarin" liegt also gut im statistischen normalbereich :zwinker:
 

Benutzer100069 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Kopf hoch!

Keiner sucht sich aus, wo die Liebe hinfällt. Gefühle sind eben Gefühle und nicht so schnell beeinflussbar.
Man hat überall das Risiko seine "Ex Partnerin oder Geliebte oder wie auch immer" zu treffen. Demnach würde sich deine "Suche" sehr eingrenzen.

Vielleicht redest du auch mit deiner Mitbewohnerin mal drüber. Sie kennt sie ja wahrscheinlich auch sehr gut, wenn sie von ihr oft besucht wird und kann dich eventuell auch etwas beraten/unterstützen.

LG :smile:
 

Benutzer61245 

Verbringt hier viel Zeit
ach mensch, es wär so schön verliebt zusein wenn man das gefühl auch erwidert bekommen würde :grin:
 

Benutzer98977 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

mit Leuten aus der eigenen WG wäre ich vorsichtig, weil man auf die irgendwie angewiesen ist. Mit der Nachbarin ist das weniger wild, finde ich.

Ich würde erstmal mit ihr flirten, ohne irgendwelche Hintergedanken. Du wirst merken wie sie reagiert wenn du sie zum Beispiel etwas neckst oder ihr ein Kompliment machst (nicht übertreiben mit dem Kompliment, kann auch ein Spaßiges sein). Du merkst dann ziemlich schnell, ob sie Interesse hat.

Nicht deine Mitbewohnerinnen ausfragen, das wirkt wenig selbstbewusst. Du magst sie, stehe dazu. Und teste sie spielerisch, ob sie für "mehr" geeignet wäre. Frauen lieben die Herausforderung.

Viel Erfolg
 
3 Woche(n) später

Benutzer61245 

Verbringt hier viel Zeit
okay, also um das ganze mal aufzulösen, ich bin mit ihr seit kurzem zusammen :smile: ! Bin wohl gerade der glücklichste Mensch aller zeiten :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren