Verliebt in die Ex vom Besten Kumpel -.-

Benutzer110527 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey ich glaube habe mich in die Exfreundin von meinem Bestem kumpel verliebt die beiden aht kein so gutes ende und ich komme ihr immer näher und ich will ihn auch nicht verlieren wir sind wie brüder ich weiß nicht was ich sagen soll machen soll denken soll ich hab liebeskummer und kummer und sie schreibt mir schon dinge da denk ich nur :eek: ich will sie nur sie und ihn auch(als kumpel xD) rat bitte hilfe :frown: ich kann nicht mehr
 

Benutzer113476  (36)

Benutzer gesperrt
Einmal kräftig durchatmen und Satzzeichen verwenden. Ist schwer dein Text zu lesen.

Wie lang ist es denn überhaupt her, seitdem die Beiden sich getrennt haben? In jedem Fall wäre es nicht schlecht, wenn du deinen Kumpel fragst, ob er was dagegen hätte. Wenn nicht, alles in Ordnung. Wenn ja, musst du dich entscheiden.

'Nen leichten Weg gibt es hier wohl nicht.
 

Benutzer110527 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja key :zwinker:

die haben sich vor nem Jahr getrennt aber er ist sehr sauer auf sie und will nichts mit ihr zu tun haben, und er hat es auch schon gesagt: nein wehe du fasst sie an!!!!!! deswegen jaaa -.- ich weiß es echt nicht
 

Benutzer110527 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich weiß immer noch ncith weiter -.-
 

Benutzer114105 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sprich doch einfach nochmal mit deinem Freund. Und wenn, dann würde ich mich für deinen Freund entscheiden, denn Freundschaft hält länger.. da habe ich Erfahrung mit gemacht :zwinker:
 

Benutzer18663  (81)

Benutzer gesperrt
Ein Freund, der seinem Freund die Ex nicht gönnt, der ist kein Freund. Also würdest du nichts verlieren.
 
1 Jahr(e) später

Benutzer135232  (27)

Ist noch neu hier
Ich weiss, dass dein Eintrag schon länger her ist, aber ich hatte/habe genau dieselbe Situation wie du und auch für alle die das zukünftig lesen, möchte ich meinen Fall beschreiben. Nach ca 2 Jahren hat sich mein ehemals bester Kumpel von seiner Freundin getrennt. Sie hat dann angefangen, sich am Telefon immer bei mir auszuheulen, was mich irgendwie am Anfang total genervt hat, ich wollte meinen Kumpel ja auch nie verraten. Um es kurz zu fassen: Er hat sie angefangen richtig zu hassen, ich habe angefangen mich durch immer intensivere Gespräche zu verlieben. Wir haben uns dann irgendwann mal bei ihr getroffen und sofort wusste ich, wir können auch im reallife total gut reden und lachen, aber auch über ernste Sachen usw. Es war perfekt. Aber heimlich. Ich habe mich anfangs nicht getraut es irgendwem zu sagen. Über ein paar Monate wusste es fast niemand, es war spannend und die schönste Zeit in meinem Leben. Aber ewig verheimlichen kann man es natürlich nicht, sie wollte auch irgendwann das ich zu ihr stehe und auf meinen Kumpel scheisse. Und um es schonmal zu sagen: sagt es immer direkt eurem Freund, seit euch aber bewusst, das es wahrscheinlich nur sie oder ihn gibt. Mein Kumpel hat dann durch nen Zufall irgendwann ne sms von ihr auf meinem Handy gesehen und dann war die Katze aus dem Sack. Ich sagte ihm alles. Danach war erstmal funkstille jnd in der Schule war es wirklich schlimm. Ich hatte die größte moralische Krise meines Lebens. Mein anderer bester Freund war dann entscheidend. Er redete über Ehre und Verrat, spielte mir immer wieder den deutschen Rapper Xatar und sein Lied "Paragraph 31" vor. Im Nachhinein hätte ich auf mein Herz hören sollen, denn ich bereue heute extrem, jeden Tag, dass ich sie dann schließlich vor lauter schlechtem Gewissen und Ehrengelaber verlassen hab. Anfangs dachte ichnes war richtig und auch mit meinem Kumpel kam ivh immer besser klar. Eines Abends haben wir uns dann über etwa 4 Stunden ausgesprochen. Er wollte wissen, warum ich es tun konnte, ich hätte das privateste von ihm verletzt und hätte nur egoistisch gehandelt. Hätte mich nicht erinnert wie sehr er unter ihr gelitten hätte. Ich sagte, ich hätte mein Gewissen ausgeschaltet und einfach einen Fehler gemacht, der nie wieder vorkommt usw. Wollte sozusagen nur mich und ihn beruhigen, mich entschuldigen. Es kstballes eine sehr komplizierte Geschichte. Ich habe sie so sehr vermisst, dass ich sie wieder anschrieb, sagte mir wäre alles egal, hauptsache ich sehe sie wieder. Eines Abends als ich sturmfrei hatte, war sie wieder bei mir , ich war der glücklichste Mensch überhaupt. Aber als sie weg war, hatte ich wider schiss meinem kumpel in diemaugen zu sehen, ihm ein für alle mal zu sagen, das ich nichg ohne sie seien kann. Als ich sie das erste mal getroffen hatte, waren sie schon ca ein dreiviertel Jahr auseinander und hatten keinerlei Gefühle mehr für sich. Um zum Schluss zu kommen: Wenn du in der selben Situation bist wie ich, überlege dir über mehrere Tage, am besten während du alleine bist, kannst du im extremfall auf deinen besten Freund verzichten? Für das Mädchen, dass du wirklich (so wie ich) absolut liebst? Mittlerweile haben sjch mein Kumpel und ich soweit auseinander gelebt, dass wir zwar mit anderen aus unserer Gruppe abhängen, labern können und auch Spaß haben aber so wie früher wird es nie wieder und dys will ich auch gar nicht. Es hört sich hart an aber bro before "hke" oder wie auch immer man es nennnen will, ist schwachsinn. Mach nicjt denselben Fehler wie ich und verzichte aus Ehrgefühl und moralischen Zweifeln yuf dein /euer Glück, wenn du dir wirkloch sicher bist! Ich habe mkttlerwiele das Gefühl nie wieder eine vergleichbare zu finden, auch wdnn ich schon früher meine freundinnen idealisiert habe. O in dem Sinne, ich hoffe, du hast für dich die richtige Entscheidung getroffdn :tongue: nicht so wie ich verdammte scheisse, ich bereu es echt hart...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren