Verliebt, es passt aber die umstände....

Benutzer164941 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vergangenheit. Hat sich erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
1. Ich habe null Erfahrung mit eigenen Kindern. Zwar mögen mich Kinder in der Regeln, da ich gerne mit Ihnen Spiele, Rede, etc... aber irgendwie wären das ja auch "teilweise" meine Eigenen Kinder und mit 23 wollte ich eigentlich noch keine eigenen Kinder....

Selbst, wenn ihr ein Paar werdet: du musst bei einem 12jährigen keinen Vaterersatz spielen. Das will sicher weder er noch du. Ganz zu schweigen von deiner Angebeteten: sie ist auf der Suche nach einem neuen Partner (oder einer Affäre, je nachdem), ganz sicher nicht gleich nach einem Mann, der ihre Kinder erzieht.

Wir schreiben nun seit zwei Wochen täglich und man spürt einfach, dass wir uns beide sehr Lieben.
Ein kleiner Tipp: auch, wenn deine Gefühle gerade überschwappen und du dir sehr gern hast: nach zwei Wochen schreiben sollte man noch nicht von "Liebe" sprechen. Es gibt Menschen, die das durchaus verschrecken würde.

2. Ich hätte gerne später mal eigene Kinder gehabt... ich weiß nicht, ob sie sich noch ein 3. Kind irgendwann antun würde...

Darüber sollte man auf jeden Fall sprechen, wenn es ernster wird.
Hier ist auch ihr Alter relevant. Ihr habt zum Beispiel eventuell keine 10 Jahre, bevor man das Thema angeht - sie muss ja auch für sich entscheiden, ob sie in ein paar Jahren nochmal schwanger werden will. Für die meisten wird es mit 40 nicht leichter.
Es ist auch nicht verkehrt, das Thema grundsätzlich schon anzusprechen: "Könntest du dir - ganz generell - vorstellen, noch ein Kind zu bekommen?" Wenn sie das ausschließt, passt ihr eventuell doch nicht so gut zusammen, denn deine Wünsche und Ziele sind genauso wichtig wie ihre. Kommt ihre da nicht zusammen, erübrigt sich das Andere trotz Anziehung.

3. Der 12 Jährige Sohn ist bereits 12 und wird 13... das sind gerade mal 10 Jahre unterschied zu mir..... der gleiche Unterschied wie zwischen seiner Mama und mir... Ich habe selber zwei Brüder und der eine ist jetzt auch 14... irgendwie ist mir das alles zu "komisch".... weiß auch nicht wie ich es beschreiben soll... eventuell versteht ihr was ich meine...

Versteh ich, gerade im Hinblick auf deinen Bruder, ganz gut. Aber nochmal: du bist kein Ersatzpapa. Ja, bei kleinen Kindern geht das in einigen Familien in die Richtung. Ander einen Zwölfjährigen musst du nicht mehr erziehen, wenn man sich da als Außenstehender aufspielt, hat man eigentlich schon verloren. Du kommst in diese Familie, darfst sie kennenlernen und bist höchstens der Freund der Mutter (noch ist euer Beziehungsstatus ja nicht geklärt).
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Ich finde es zwar gut, dass du dir grundsätzlich Gedanken darüber machst, aber nach zwei Wochen von Liebe und möglichen Kindern zu reden, finde ich dann doch etwas sehr verfrüht. Ihr habt euch noch nicht einmal geküsst...

Ich würde da wirklich ein wenig auf die Bremse drücken und erstmal gucken, was sie überhaupt will (nicht zu viel auf dieses "man spürt einfach, dass wir uns sehr lieben" usw bauen). Versuch mal einigermaßen objektisch und realistisch zu bleiben, sonst schraubst du deine Erwartungen und Hoffnungen so hoch, dass sie nur enttäuscht werden können. Wenn mir jemand (egal welchen Alters) nach zwei Wochen seine Liebe gestehen würde, wäre ich ganz schnell weg.

Um auf deine Punkte einzugehen:
Wenn du sie gerne küssen möchtest und sie den Eindruck erweckt, als wäre sie auch nicht abgeneigt: tu es. Wenn du dich nicht gut dabei fühlen würdest, wie du angedeutet hast, dann lass es.

1. Den meisten Menschen ohne Kindern geht es so, dass sie null Erfahrungen mit eigenen Kindern haben. :zwinker:Ich denke aber nicht, gerade in Hinblick auf ihr, dein und das Alter der Kinder, dass sie krampfhaft auf der Suche nach einem Ersatz-Daddy ist. Du hast ja gesagt, sie kommt auch gut selbst zurecht. Also versuch einfach, wenn es dazu kommen sollte, dich gut mit den Kindern zu verstehen, "anzufreunden", aber erwarte nicht, dass sie "Papa" zu dir sagen. Sie haben immerhin schon einen Vater.

2. Erstmal abwarten und wenn es passt, kannst du sie ja darauf ansprechen, ob sie sich theoretisch noch ein drittes Kind vorstellen kann bzw. "ob ihre Familienplanung schon abgeschlossen ist":zwinker: Aber dafür solltet ihr euch schon etwas besser kennen, 2-3 Monate würde ich jetzt sagen, obwohl das für mich persönlich auch noch arg früh wäre.

3. Ich habe auch eine Nichte, die schon 13 ist (und meine Schwester ist jünger als ich). Manche Kinder kommen halt ungeplant, aber wenn sie dann da sind, hat man sie trotzdem lieb. Außerdem glaube ich nicht, dass die Frau dich und ihren Sohn mit "denselben" Augen betrachtet (das wäre strange^^). Aber ich kann verstehen, dass du es erstmal etwas komisch findest.

Mein Rat: Versuche mal, nicht zu sehr darüber nachzudenken, nicht alle möglichen Geschehnisse, die eventuell nie eintreten, immer wieder im Kopf durchzuspielen, sondern alles einfach erstmal auf dich zukommen zu lassen. Es ist noch alles neu, ihr kennt euch noch kaum. Wenn dich die Sachen sehr belasten und an nichts anderes mehr denken kann, hilft vielleicht einfach auf ein offenes Gespräch mit ihr über all deine Sorgen. Je nachdem, was sie für ein Mensch ist, wird sie dann hoffentlich verständnisvoll damit umgehen. Immerhin muss sie ja wissen oder ahnen, dass die Situation für dich (gerade in deinem Alter) auch nicht so leicht ist.
 

Benutzer79820 

Meistens hier zu finden
Wir schreiben nun seit zwei Wochen täglich und man spürt einfach, dass wir uns beide sehr Lieben.

Das sagst Du nach 2 Wochen? :what:

Im Threadtitel sprichst Du von verliebt sein und jetzt schon von Liebe? :what:

Ich hätte gerne später mal eigene Kinder gehabt... ich weiß nicht, ob sie sich noch ein 3. Kind irgendwann antun würde...

Antun? :grin: Redest Du von ihr oder indirekt vielleicht von Dir? :tongue:

Wie wäre es, wenn ihr euch erstmal kennenlernt und herausfindet, ob ihr euch dauerhaft überhaupt versteht?

Der 12 Jährige Sohn ist bereits 12 und wird 13

Brillante Logik, wäre ich nicht von alleine drauf gekommen, vielen Dank :grin::tongue:

Jetzt habe ich nach 2 Jahren Single endlich wieder eine super Frau kennengelernt und trotzdem kann ich nicht einfach "ja" sagen...

Ich bin sehr verzweifelt...

Kann es sein, dass dies dein eigentliches Problem ist?
2 Jahre single -> dann endlich mal wieder eine Frau kennengelernt -> die Du dann aus Verzweilfung heraus idealisierst?

Anders ausgedrückt, wie wäre es denn, wenn Du mehrere Frauen in der Zwischenzeit kennengelernt hättest, die keine Kinder hätten?

Für mich liest sich das so, als würdest Du krampfhaft versuchen, Dir diese Frau zurecht zu biegen, obwohl es denn Anschein macht, das Du unterschwellig Probleme mit der Gesamtsituation hast. Es auf die Umstände zu schieben, bedeutet vermutlich nichts anderes, als das für Dich in Wahrheit nicht wirklich zu passen scheint.

Daher würde ich Dir raten, bevor Du jetzt überhaupt irgendetwas tust, mache Dir erstmal Gedanken darüber, was DU für DICH willst und orientiere Dich im Anschluss danach. So wäre es zumindest sinnvoller, als umgekehrt vorzugehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer164941 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zum Wort "Liebe"@
Ihr habt Recht mit der Liebe. Ich meinte eigentlich verliebt sein, wie im Thread. Sie ist es definitiv auch. Das merkt jeder in unserem Umkreis, wenn wir in der Gruppe was zusammen machen. Aber für dieses Wort "Liebe" ist es definitiv zu früh, da stimme ich euch zu. Ich meinte wirklich dieses gefühl, sich in jemanden richtig verkuckt zu haben, eben dieses verliebt sein.

Zaniah@

Danke für deine Erklärung mit dem Ersatzpapa. Das werde ich echt nicht sein, vorallem kommt sie auch ganz gut zurecht aber wenn ich mich an dieser Familie sozusage "einbinde" dann werde ich wahrscheinlich nicht mehr Vater werden in meinem Leben. Du hast auch recht mit diesen 10 Jahren und dann ist die Kinderplanung erstmal vorbei... Ich denke, ich werde mit ihr mal darüber Reden, wenn der richtige Zeitpunkt da ist.
Danke für deine Meinung.
https://www.planet-liebe.com/members/zaniah.96053/

MarSara@
Ich sag ja, ohne Ihre Kinder hätte ich sie wahrscheinlich schon geküsst. Ich sehe sie und freue mich, bin einfach Glücklich in Ihrer nähe aber diese Sache mit den Kindern und so wie ich es Beschrieben habe... blocken mich sehr.... Ja, die Kinder haben auch einen guten Kontakt zum Vater, mir ist bewusst das ich (leider) nie ein Papa von Ihnen hören werde...
Danke für deine Meinung.


The-Finest@
Das hast du Falsch verstanden bzw. ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich hatte in diesen 2 Jahren viele Frauen kennenlernen dürfen. Leider waren das immer nur Frauen für kurze Abenteuer... das spürt man ja relativ früh, ob das eine einmalige Sache ist, oder ob Mann/Frau sich öfters sehen wollen. Es gab natürlich auch Frauen die mir sehr gefallen haben ohne Kinder, die dir aber nen Korb geben, das gehört zum Leben dazu aber ich bin jetzt nicht zwanghaft auf der Suche nach einer Beziehung. Solche Menschen trifft man dann, wenn man nicht dran denkt. Wer krampfhaft nach etwas sucht, findet eh nichts.
Danke für deine Meinung.


Danke euch dreien nochmal für Eure Meinung. Ich finde es sehr wichtig auch von "fremden" Menschen Meinungen zu dem Thema zu erhalten. Das öffnet einem auch manchmal die Augen und vorallem, sind die meisten hier mehr Erfahrener als ich.
 

Benutzer79820 

Meistens hier zu finden
Ich sag ja, ohne Ihre Kinder hätte ich sie wahrscheinlich schon geküsst.bin einfach Glücklich in Ihrer nähe aber diese Sache mit den Kindern und so wie ich es Beschrieben habe... blocken mich sehr

Sorry, da läuten bei mir alle Alarmglocken! Und wenn ich das dann im Zusammenhang bringe mit:

Es gab natürlich auch Frauen die mir sehr gefallen haben ohne Kinder, die dir aber nen Korb geben

dann sieht das wirklich so aus, als arrangierst Du Dich gerade mit etwas, was Du eigentlich innerlich garnicht wirklich willst, eben weil es endlich mal eine Frau ist, die Dir keinen Korb gibt.

Deine Aussage:

ich bin jetzt nicht zwanghaft auf der Suche nach einer Beziehung.

passt in meinen Augen nicht so recht zu dem, was Du vorher geschrieben hast:

- Ich hatte in diesen 2 Jahren viele Frauen kennenlernen dürfen. Leider waren das immer nur Frauen für kurze Abenteuer...
- Jetzt habe ich nach 2 Jahren Single endlich

Insgesamt wirkt es für mich nach wie vor, als wüsstest Du nicht so genau, was Du eigentlich willst und lässt Dich mehr oder weniger von der Situation gerade "mitziehen". Und übergehst dabei Punkte, die Dich scheinbar zu stören scheinen.

Vielleicht war das "Kennenlernen" der Kinder in so einem "frühen" Stadium ja eine Drucksituation für Dich? Darüber schon mal nachgedacht?

Fühlst Du Dich ihr gegenüber ebenbürtig?

Das soll nicht abwertend gemeint sein, aber für mich klingst Du nicht sehr selbstbewusst sondern momentan eher etwas bedürftig...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren