Verliebt an der Uni- was soll ich tun?

Benutzer151418 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich gerade neu angemeldet, da ich mal eure Hilfe und Ratschläge benötige. Ich war bisher noch nicht in einem solchen Forum unterwegs, und hoffe, dass ihr mir ein paar wertvolle Tipps geben könnt :smile:

Also die Sache ist so: Ich, 20 Jahre alt und bisher in Sachen Partnerschaft eher unerfahren, habe mich an der Uni in eine Kommilitonin verguckt. Bei ihr habe ich das Gefühl, dass wir einfach gut zusammenpassen würdeen. Ich bin eher schüchtern und daher für Mädchen bisher eher nur eine Art "Kumpeltyp" gewesen. Da auch sie eher schüchtern und zurückhaltend ist, habe ich die Hoffnung, dass diesmal endlich auch mal mehr daraus werden könnte. Kurzum: sie ist mir sowohl vom Aussehen, als auch von ihrer Art einfach sympathisch und sobald ich sie sehe, merke ich, dass da bei mir einfach echt Gefühle für sie da sind.

Wir haben uns bisher vielleicht zwei oder dreimal kurz unterhalten, Smalltalk halt über das, was so an der Uni los ist. In der letzten Vorlesung habe ich dann sogar neben ihr sitzen können, aber ich war leider zu angespannt um mit ihr über etwas anderes als den bloßen Smalltalk zu sprechen :/ Ich glaube auch, dass sie mich auch sympathisch findet und sie lächelt mich immer an, wenn sie mich sieht.
Jetzt aber zu meinem Problem: wir haben jetzt Semesterferien, können uns also die nächsten Wochen nicht an der Uni sehen, da wir beide etwa eine Stunde auseinander wohnen. Außerdem ist da noch das Problem, dass ich nicht weiß, ob sie einen Freund hat oder nicht, da sie an der Uni ständig mit ihrem Handy schreibt. Das kann, muss aber natürlich nicht heißen, dass sie bereits vergeben ist oder?! Mir kommt es jedenfalls so vor. Meine Angst ist weniger die, sie anzuschreiben, sondern eher von ihr eine Absage zu bekommen, da ich sie nach den Semesterferien ja wieder jeden Tag in der Uni sehen werde und mir das ganze dann einfach furchtbar unangenehm wäre :/

Jetzt meine Fragen: Was soll ich tun, um ihr zu sagen, was ich für sie empfinde oder sie mal nach einem Treffen zu fragen? Wie kann ich rausfinden, ob sie einen Freund hat? Meine einzige Kontaktmöglichkeit ist leider im Moment nur Facebook :/
Was kann ich ihr schreiben, um ihr vielleicht etwas näher zu kommen?

Ich hoffe, ihr könnt das ganze nachvollziehen. Es hatten wohl schon tausende vor mir dieses Problem, aber dennoch bin ich im Moment verliebt, aber etwas hilflos?!

Ich danke euch jetzt schonmal für eure Hilfe! :smile:
 
R

Benutzer

Gast
Ich kann dir nur aus der Perspektive der Frau sagen, dass es keinen Grund gibt, weshalb es dir unangenehm sein müsste, wenn sie dir eine Abfuhr gibt. Mir haben schon oft Männer ihr Interesse signalisiert und deshalb wurde es nie komisch zwischen uns an der Uni oder im Freundeskreis - solange du es auf eine ganz normal Art machst, wird sie sich wohl eher geschmeichelt fühlen.
Im besten Fall ist sie eben Single und hat auch Interesse, im schlimmsten Fall ist sie wohl vergeben und muss dir sagen, dass aus euch nix wird. Aber alles kein Grund, es nicht wenigstens zu versuchen. :zwinker:
 

Benutzer147358  (28)

Sehr bekannt hier
Ganz einfach Fragen.
Genau das. Da wird sie die gegenüber ziemlich sicher auch nicht komisch werden, selbst wenn sie vergeben sein sollte. Ist also ziemlich unverfänglich, zeigt aber gleichzeitig das du evtl. Interesse haben könntest :zwinker:
 
B

Benutzer

Gast
Da ihr bisher nur gesmalltalked habt, gehe ich mal davon aus, dass du nicht viel über sie weisst. Gefühle kann man natürlich dennoch haben, das ist klar. Du musst aber gar nicht zu offensiv werden, das ist ihr vielleicht tatsächlich verfrüht und du riskierst eine Abfuhr. Du kannst sie aber locker auf FB anschreiben und das auch mit einem netten, nicht zu aufdringlichem Text. Z.B., dass du deinen Sitznachbarn während der Semesterferien vermisst oder sowas. Habt ihr nicht Tests, auf die ihr euch vorbereiten müsst? Ihr könnt ja zusammen lernen!

Wie gesagt, du musst nicht gleich Liebesbekundungen machen, einfach nett sein und schauen, ob das erwidert wird. Bei gegenseitigem Interesse spielt man sich ja den Ball gegenseitig zu, bis das Interesse zu offensichtlich wird, um es zu verheimlichen. Wenn ihr anfängt ins Gespräch zu kommen, wird sie ihren Freund auch erwähnen, wenn sie einen hat! Du kannst ja auch ein Gespräch über Nachrichten während der Vorlesung beginnen, dann sagt sie vielleicht etwas dazu :zwinker:
 

Benutzer151424 

Benutzer gesperrt
Ich kann meinen Vorrednern da nur zustimmen. Geh es locker an, zeige ruhig dein Interesse, solange es auf eine offene und ehrliche Art geschieht und sie merkt, dass da keine Unsicherheit oder irgendeine andere Art von Druck zugrunde liegt, wird das auch nicht schief gehen. Jungs und Männer haben meiner Meinung nach auch viel zu viel Angst vor der "Friendzone" und fühlen sich deshalb unter Druck gesetzt, was total unnötig ist. Es ist viel wichtiger, erst mal eine Vertrauensbasis aufzubauen und Sympathie, als gleich von Anfang an dieses "Das muss eine Beziehung werden"-Denken zu vertreten. Ich hoffe, du verstehst, was ich meine.

Und solange du nett und nicht creepy bist und sie nett ist, wird auch alles gut enden - im schlimmsten Fall ist sie eben nicht interessiert, das ist dann zwar schade, aber dann hast du es wenigstens versucht, an der Uni sieht man sich ja nicht übertrieben häufig und es gibt noch genügend andere tolle Frauen :zwinker: Ich wünsche dir natürlich, dass es gut geht! Du hast nichts zu verlieren, denk daran.
 

Benutzer151418 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank für eure Antworten!
Das macht mir wirklich Mut sie jetzt anzuschreiben und das ganze langsam angehen zu lassen. Natürlich will ich sie nicht gleich überfordern und mit der Tür ins Haus fallen. Sowas muss sich ja langsam entwickeln.

Ich werde euch auf dem laufenden halten, und hoffe nochmal auf eure Hilfe zurückkommen zu können :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren