Verlieb mich unbewusst nur in Unerreichbare

Benutzer78227 

Verbringt hier viel Zeit
Huhu,
also mir reicht das und jetzt muss ich hier mal fragen ob es noch jmd so geht...
ich verliebe mich seit ich mit meiner ersten großen Liebe außeiander bin (wir waren mit viel hin und her insgesamt 2Jahre zusammen und es gab tolle zeite und total schreckliche) nurnoch in kerle, wo ich eig weiß das ich keine chance hab. mit den meisten hab ich dann was (vllt bis zum sex) aber mehr wird nie drauß weil sie nich wollen (was man einfach iwie spührt).
das nervt mich total... weil ich mir eig nix mehr wünsche als wieder eine schöne beziehung zu haben.
sobald ich merke das jmd was von mir will geh ich total auf abstand und such nur schlechte dinge an ihm anstatt evt gute zu sehn die ich vorher sah. ich weiß einfach nich was das soll -.-
Zur zeit bin ich in der lage das ich auf jmd stehe der eine freundin hat. wir hatten ein paar mal was miteiander und er sagt er will seine freundin nich verlassen,obwohl er auch sagt er liebt sie nichmehr, aber sie sind seit fast 3 jahren zusammen, und das mit uns "weiter so laufn lassn" weil er mich mag... -.- das verletzt mcih aber total. im anderen moment denk ich mir, wäre ich überhaupt noch verliebt wenn er was von mir wollen würde?
Geht es noch jmd so oder tick nur ich so dämlisch? :geknickt:
Was tu ich dagegen?!
Ich will ja auch seine Nähe also spiel ich da weiter mit, obwohls mir natürlich iwie wehtut und ich weiß das es bescheuert is.

bitte helft mir mal xD >.>
 

Benutzer87515 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe Nancy!
Ich kenn das nur zuuuu gut! Ich kann das was du schreibst, eins zu eins auf mich übertragen...
Ich denk mir, vielleicht leben wir momentan einfach eine Phase in der wir schlichtweg keine feste Bindung wollen! Unterbewusst natürlich!!! Nur so kann ichs mir erklären...
Naja, jedenfalls hab ich auch sehr damit zu kämpfen!

Alles Gute!
 
1 Woche(n) später

Benutzer78227 

Verbringt hier viel Zeit
ja nur das merkwürdige is : ich würde sooooo gern wieder ne beziehung haben... wünsch ich mir richtig -.-'
 

Benutzer89131 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du leidest leider an "kognitiven Dissonanzen".
Kennst du sicher: "Du willst unbedingt die neue Jacke haben, die du in der Stadt gesehen hast!" ... kaum hast du sie liegt sie in der Ecke! Und du verspürst sogar richtige Schuldgefühle die gekauft zu haben, und suchst nur noch die negativen Aspekte (zu Teuer, zu altes Modell, etc.)

Ich weiss nicht woher dieses Problem kommt. Ich würde an mir und meiner Standhaftigkeit arbeiten, aber vielleicht haben ja das ein oder andere Psychologiebuch eine Antwort darauf, wie man sowas loswird.
 

Benutzer89131 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hier mal eine Englische Erklärung zu deinem Phänomen ... zwar aufs Shoppen bezogen aber wenn es es liest, wirst du seeehr schnell parallelen finden.

Psychologically, buyer's remorse makes perfect sense. A consumer switches from one state to another when making a purchase, where the state before they've made the purchase has enormous positive influence, and the purchase afterward loses a great deal of that. Before making a purchase, a buyer is faced with a great deal of choices, giving them a sense of agency and power in the world. They have money or credit to spend, and get to exert their dominance over the marketplace by placing their purchasing power.

After the purchase, however, all options have vanished. Buyer's remorse may set in as they see themselves locked into a single decision, which may or may not have been the best, and seek their purchasing power reduced. No longer acting from a position of control, many people react by seeking to distance themselves from the purchasing act, to reaffirm their sense of having had a wide field of choices. Buyer's remorse is, in this way, seen as a very simple state of cognitive dissonance, where the desire to retain complete control and infinite possibilities clashes with the reality of actually exerting that control by limiting those possibilities.

http://www.wisegeek.com/what-is-buyers-remorse.htm
 

Benutzer7645 

Verbringt hier viel Zeit
Kenn ich irgendwoher.

Meine Theorie ist, daß ich Angst vor Nähe hab, deswegen ziehen mich gerade die Frauen magisch an, bei denen Nähe von vornherein ausgeschlossen ist (vergebene, welche von weit weg, welche, die gerade offensichtlich noch an einer Trennung laborieren, welche, die offensichtlich nur kurzfristigen Spaß suchen, und sowas). Peinlich waren dann die Momente, wo trotz "günstiger" Ausgangslage trotzdem mehr draus geworden ist, dann mußte ich jedesmal sehen, wie ich da wieder rauskomme (um meiner Angst zu genügen).

Was tun? Angst überwinden, weiter probieren, am Selbstbewußtsein arbeiten, Altlasten abarbeiten, und am wichtigsten: nicht unter Druck setzen! Solange man tief drinnen irgendwie keine Beziehung will, aus welchen Gründen auch immer, solange gehts einfach nicht. Und da hilfts auch nichts, sich zu sagen "Ich hätte soooo gerne wen, ach Menno, ich bin so unglücklich", das muß dann einfach erstmal warten, bis man "bereit" ist.

Buyer's Remorse klingt zwar auch einigermaßen vertraut, aber scheint mir zumindest auf mich nicht wirklich zu passen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren