Verkorkstes Liebesleben

Benutzer123515  (28)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

ich habe zur Zeit ein ziemliches Problem. Aber erstmal ein paar Hintergrundsachen, damit ihr mich vielleicht besser versteht:
Ich bin seit diesem Sommer 19 und hatte meinen letzten Sex mit meiner letzten Freundin vor ziemlich genau 2,5 Jahren, also mit 16. Das ist bisher auch die einzige gewesen, mit der ich Sex hatte.
So, nun lief nach dem Aus meiner Beziehung 1,5 Jahre lang rein garnichts bei den Mädels. Kein Sex, kein Fummeln, nicht einmal Küssen. Ich habe mich schon gefühlt wie sonst wer...
Letztes mal an Silvester hatte ich dann mal wieder was mit einem Mädel. zwar keinen Sex, aber halt küssen, ein bisschen aneinander rumfummeln, also immerhin. War jedenfalls sehr schön mal wieder etwas Bestätigung zu bekommen. Das Ganze war aber nur eine einmalige Sache, und es ist halt nichts weiter draus geworden.
Im Sommer dann hatte ich wieder etwas mit einem Mädchen, mit dem ich mich auch über ein paar Wochen hinweg ab und an mal getroffen habe. Allerdings vertrat sie das Motto "Kein Sex ohne Beziehung", und für eine Beziehung war ich ihr zu jung (ich 19, sie nicht ganz 21). Also blieb es wie bei der ersten Aktion beim Küssen und Fummeln. Das Ganze wurde allerdings ziemlich plötzlich grundlos von ihr abgebrochen. Schade drum, aber naja...

Nungut, so viel zur Vorgeschichte. Jetzt zu meiner aktuellen Situation:
Ich bin seit ein paar Monaten schon an einem anderen Mädchen zu Gange, welche ich mal bei einer Party kennengelernt habe. Sie war mir von Anfang an sympatisch, und ich dachte mir, dass ich mir vielleicht sogar etwas festes mit ihr vorstellen könnte. Sie hing zu diesem Zeitpunkt leider noch sehr an ihrem Ex, welcher sie 2 Monate zuvor abserviert hat, und war etwas bindungsgesört. Naja, ich tat mein Bestes und es entwickelte sich mit der Zeit tatsächlich etwas. Wir haben ein paar Mal was miteinander gehabt, und ich habe sie auch ein paar Mal oral befriedigt, was ihr auch sehr gefallen hat.
Sie hatte mir nach einiger Zeit auch gesagt, dass sie sich in mich verliebt hat, und ich bestätigte ihr Selbiges mit dem Gedanken "Juhu, du hast es geschafft! Beziehung, ich komme! :smile:" ... Jaha, denkste... Wie gesagt, sie will sich nicht binden, und tat es dann auch nicht. Wir sind beide ineinander verliebt, gehen aber keine Beziehung ein, weil sie Angst hat verletzt zu werden. Naja, wir machten dann eine Weile lang so weiter wie bisher.
Dann eines der Male kam es dazu, dass ich es ihr hinten besorgen sollte. Sie hatte mir vorher schon gesagt, dass das für sie die einzige Option wäre (warum kein normaler Sex, tut hier nichts zur Sache), und ich wusste nicht ganz wie ich reagieren sollte, da mich Analsex bis dato eher abgestoßen hat, und ausprobiert hatte ich es auch noch nicht. Nunja, an dem Abend aber wollte ich es dann doch tun (2,5 Jahre ohne richtigen Sex sind, wenn man weiß, wie es ist, doch ein seeehr langer Zeitraum...). Ich war auch total geil auf sie, wollte es wirklich tun. Nur eben nicht alles von mir... Es kam, wie es kommen musste: Ich hatte einen Hänger.
Es ging dann so zu Ende, dass sie down war, weil sie dachte, dass ich sie nicht attraktiv finde. Ich habe ihr natürlich das Gegenteil gesagt, was auch der Fall war, aber umgestimmt hat sie das halt nicht. Und mir war es halt total peinlich. Vor allem konnte ich mir nicht erklären warum das Ganze passiert ist. Die Jahre davor habe ich mir sowas halt immer gewünscht, und nun, wo es dann endlich so weit war, geht es meinetwegen nicht? Man, man...
Wir haben es dann am nächsten Tag nochmal versucht mit selbigem Ergebnis. Ich hätte mir hinten reinbeißen können.
Naja, seitdem sind ein paar Wochen vergangen und wir haben uns auch danach noch getroffen und ein bisschen rumgemacht. Sex haben wir dann aber stecken lassen.

Jetzt vor ein paar Tagen kam dann der Supergau (ja, es wird noch besser -.-).
Ein Typ mit dem sie direkt nach der Trennung ihres letzten Freundes etwas hatte, hatte sich wieder bei ihr gemeldet und wollte sich mit ihr treffen. Sie hielt da eigentlich nichts von, tat es aber trotzdem. Er is dann mit ihr essen gegangen, und sie war überrascht wie gut ihr der Abend gefallen hat. Hat sie mir halt alles erzählt. Auf meine Frage, ob sie etwas von ihm wolle, erhielt ich nach langem hin- und herwinden ein "ja". Auch Beziehungen finde sie plötzlich garnicht mehr so schlimm.

Sooo... Meine Probleme jetzt:
Ich fühle mich schlicht und einfach komplett verarscht. Ich kämpfe monatelang für etwas Festes, und nun kommt irgendein Typ von damals an, und auf einmal hat sie Augen für den und scheint sogar ihre Prinzipien (keine Beziehung haben zu wollen) über den Haufen werfen zu wollen.
Ich habe ihr zwar ein paar Tage vorher gesagt, dass ich inzwischen auch nicht mehr direkt hinter einer Beziehung mit ihr her sei, da ich da Offenheit drin haben will, und sie sich eben nicht öffnet. Außerdem wird sie bei Auseinandersetzungen schnell ziemlich biestig und geht gerne mal unter die Gürtellinie. Meine Gefühle zu ihr sind aber halt noch da, und deswegen stört mich der ganze Mist auch so. Dabei wollte ich mich eigentlich schon wieder anderweitig umsehen... Alles Murks -.-

Ich hätte einfach gerne mal ein paar Meinungen von Unbeteiligten dazu, und direkt an meinen Bekanntenkreis möchte ich mich damit nun auch nicht wenden.
Was soll ich machen?
 

Benutzer121182  (36)

Meistens hier zu finden
Das ist schon echt eine verzwickte Lage, in der du da bist. Ich kann es vollkommen verstehen, dass du dir da verarscht vorkommst. Würe mir auch so gehen, an deiner Stelle.

Du solltest sie vor die Entscheidung stellen, ob sie dich will oder den anderen Kerl. Wenn sie sich nicht entscheiden kann, würde ich allerdings auch nicht lange abwarten, an deiner Stelle. In dem Fall würde ich den Kontakt abrechen, auch wenn es schwer fällt. Du musst aber eben an dich denken und es bringt dir nichts ewig auf eine Frau zu warten, die deine Zuneigung nicht erwidert und verbaust dir somit die Möglichkeit auf eine ehrliche Beziehung mit einer anderen Frau, die dich auch wirklich will.
 

Benutzer123516 

Ist noch neu hier
Hi,

Ich würde mich auch verarscht fühlen :frown: . Das selbe hatte ich vor den Sommerferien: Wuhu erste Freundin, richtig krass in sie verliebt, glücklich und um jede sek. froh die ich mit ihr verbringen konnte. Ich habe gedacht sie würde mich auch lieben, aber Pustekuchen... sie hat mich schon ab den ersten Tag der Beziehung nur verarscht. Und hat sich dann auch von mir getrennt und war ca. 2 Tage später mit einem anderen zusammen. Aber ich hab den Kopf nicht hängen gelassen und habt mir einfach gedacht:" Komm Kopf hoch irgend wann finde ich die richtige!". Wenn ich das richtig verstehe willst du mit ihr zusammen sein, oder? Wenn ja dann musst du dir überlegen ob sie es überhaupt wert ist von dir geliebt zu werden. Und du musst ihr klar machen das du sie so sehr liebst wie sonst keiner, aber du darfst sie zu nicht's drängen, wenn sie nicht will, will sie halt nicht. Treff dich weiter mit und schau was noch draus wird. Das Leben geht nicht immer einfach gerade aus, es gibt auch Kurven darin und die muss man lernen zu überwinden.

mfg. Niklas :zwinker:
 

Benutzer119978 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey :smile:
Hört sich echt nach einer blöden Situation an. Anscheinend warst du nach der Trennung für ihren Freund für sie da und hast sich auch lange um sie bemüht.. Nun ist sie aber hinter nem anderen her. Irgendwie keine feine Art. An deiner Stelle würde ich da nochmal klar und deutlich mit ihr drüber sprechen. An deiner Stelle wäre ich auch enttäuscht. Auch wenn da nicht die große Liebe draus wird, finde ich ihr Verhalten dir gegenüber irgendwie respektlos.

Ich würde einen klaren Schlussstrich unter die Geschichte ziehen. Auch wenn das vielleicht schwer fällt, aber was hast du von "so einer Freundschaft" ? :/
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren