Verknallt in einen Arzt

Benutzer150647 

Sorgt für Gesprächsstoff
Moin!

Ich falle mal direkt mit der Tür ins Haus. Ich bin 19, arbeite zur Zeit als Praktikantin im Kreißsaal des städtischen Klinikums und habe mir von unserem Gynäkologen (ca. Anfang - Mitte 30) ziemlich den Kopf verdrehen lassen.
Aber von vorn - kennen tun wir uns schon seit ein paar Wochen, man sieht sich im Kreißsaal halt Gelegentlich mal. Vor ein paar Tagen haben wir zum ersten Mal in der selben Schicht gearbeitet, Nachtdienst. In dieser Nacht haben wir gemeinsam 4 Geburten betreut, viel geredet und gelacht.
Er ist sogenannter "Honorararzt", also ein Leiharzt. Er arbeitet also freiberuflich in der ganzen Republik für Krankenhäuser, denen es an Gynäkologen mangelt. Ursprünglich ist er in einer Klinik in Bremen angestellt. Wir haben uns dann unterhalten, wo ich die Ausbildung zur Hebamme absolvieren will, er fragte mich, ob ich nicht nach Bremen kommen wollen würde.
Ständig zwinkert er mir zu, wenn wir uns sehen, fragt, welchen Dienst ich als Nächstes habe und wann wir uns erneut sehen.
Er ist rein äußerlich eigentlich nicht wirklich mein "Beuteschema", allerdings finde ich ihn unglaublich interessant und sehr sehr sympathisch.
Nun mein Problem - ich bin bloß noch eine Woche da, er hat in dieser Zeit Nachtdienst, ich jedoch nicht.
Ich frage mich nun, wie ich ihm am besten vermitteln kann, dass ich ihn sehr nett finde und ihn gern näher kennenlernen würde.
Eine Frau hat er laut meiner Kolleginnen nicht.

Habt ihr eine Idee? Oder sollte ich die Idee aufgrund des Altersunterschieds und seines mir überlegenen Ranges lieber verwerfen?

Ich freue mich auf eure (vor allem schnellen!!!) Antworten! (Sonst ist es leider zu spät, haha)


P.S.: Mir wird häufig gesagt, dass ich älter aussehe und mich reifer Verhalte als meine zarten 19 Jahre ;-)
 

Benutzer131604  (25)

Benutzer gesperrt
Den Altersunterschied find ich nicht schlimm. ^^

Er macht doch auch schon einige Anzeichen, dass er dich näher kennenlernen möchte. Entweder gehst du, während er Dienst hat, nochmal hin oder du hinterlässt ihm z. B. deine Handy-Nummer. Ihr habt doch sicherlich einen Spind, oder nicht? Kann man da eventuell einen Zettel reintun, sodass er es sieht, wenn er den Spind aufmacht? :zwinker:
 

Benutzer128143  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Mhm.. wenn du ihn wirklcih weiter sehen willst solltest du wohl den direkten Weg gehen und schauen dass du seine Nummer bekommst.
Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit dass er dir sponton begegnet wohl sehr gering- freilaufende Ärzte trift man selten :tongue:
Altersunterschied ist deine Sache- wenn du reif bist und ihn magst und er dich auch.. dann stellt sich das mit der Zeit heraus. Und der Dienstrang hat garnix zu sagen. Ich kenne jemanden der Rettungsassistent ist und mit einer sehr erfolgreichen Unfallchirurgin liiert ist- da läuft auch alles super solange man sich respektvoll begegnet.
Von Vornherein also keinen Riegel vorschieben nur weil du Angst hast dass es nicht mit dem Alter stimmt - No Riks no Fun.
Schnapp dir die Nummer und schreib ihm einfach und frag mal ob er Lust auf nen Kaffee o. Ä. hätte.
 

Benutzer150647 

Sorgt für Gesprächsstoff
Den Altersunterschied find ich nicht schlimm. ^^

Er macht doch auch schon einige Anzeichen, dass er dich näher kennenlernen möchte. Entweder gehst du, während er Dienst hat, nochmal hin oder du hinterlässt ihm z. B. deine Handy-Nummer. Ihr habt doch sicherlich einen Spind, oder nicht? Kann man da eventuell einen Zettel reintun, sodass er es sieht, wenn er den Spind aufmacht? :zwinker:
 

Benutzer150647 

Sorgt für Gesprächsstoff
Haha, sorry, bin am Handy und komme mit dem ganzen System hier noch nicht so klar.

Ich weiß nicht, ob er einen Spind hat, Ärzte ziehen sich bei uns meist erst auf Station im Bereitschaftszimmer um.
Ich bin leider echt schüchtern und habe ständig Angst vor Zurückweisung, wenns "um die Wurst geht" (Haha, mieses Wortspiel...). Ich weiß, dass er Facebook hat, fänd es aber sehr kindlich und irgendwie Stalker-mäßig wenn ich ihm dort schreiben würde...
 

Benutzer128143  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Du wirst halt berühmt- Zitiert werden ist der Anfang ... du bist ein Autoritätsargument :grin:
 

Benutzer131604  (25)

Benutzer gesperrt
Haha, sorry, bin am Handy und komme mit dem ganzen System hier noch nicht so klar.

Ich weiß nicht, ob er einen Spind hat, Ärzte ziehen sich bei uns meist erst auf Station im Bereitschaftszimmer um.
Ich bin leider echt schüchtern und habe ständig Angst vor Zurückweisung, wenns "um die Wurst geht" (Haha, mieses Wortspiel...). Ich weiß, dass er Facebook hat, fänd es aber sehr kindlich und irgendwie Stalker-mäßig wenn ich ihm dort schreiben würde...

Ansonsten bestünde ja noch die Möglichkeit, wenn du das nach deiner Schicht noch schaffst, mal während SEINER Schicht ins Krankenhaus zu gehen und ihn zu suchen... eventuell hat er ja Zeit für ne Unterhaltung und den Austausch von Handy-Nummern? :zwinker:
 

Benutzer128143  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Anders geht´s halt nicht voran... was glaubst du wieviele arme Seelen da draußen genauso viel Schiss haben? Jetzt gehts aber um die erwähnte Wurst und dein Handy wird jetzt ein tolles Medium, um ihn nicht zu verlieren :tongue:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Wage es und gib ihm deine Nummer :zwinker: Du wirat ihm doch nochmal begegnen und sonst geh zu ihm hin wenn er Dienst hat und "verabschiede" dich. Sag ihm, dass du gern in Kontakt bleiben willst, da sagt er sicher nicht nein :zwinker: viel Erfolg
 

Benutzer150647 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mensch, ich wäre so gern etwas selbstbewusster wenns um Männer geht :frown:
Ich habe überlegt, ihm eine kleine Schachtel Pralinen o.Ä. zu besorgen mit einer Karte dazu, um mich dafür zu bedanken, dass er mich während unseres gemeinsamen Nachtdienstes so viel hat machen lassen, das ist auch nicht selbstverständlich, die meisten Gynäkologen bei uns sehen das nicht gern...
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also bedanken find ich gut - mit Pralinen aber etwas übertrieben, für einen einzigen Nachtdienst. Das würde mich jedenfalls abschrecken, etwas übereifrig, jedenfalls wenn du dann noch nach der Nummer fragst. Dann wirkt das so also ob du Pralinen zum Nummer-Fragen mitbringst. Und das ist ja irgendwie komisch :grin: Es reicht doch schon, wenn du hingehst und sagst, dass du dich nochmal bedanken (und gerne in Kontakt bleiben) würdest.
 

Benutzer128143  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Lass die Pralinen und frag ihn nach der Nummer- dann weiß er woran du bist. Sonst ist das so.. Lehrerhaft?
Wenn du seine Nummer willst merkt er eher woran er ist. Sonst denkt er noch dass du ihn nur als Ausbilder oder Vorgesetzten siehst ( würde ich so interpretieren ).
 

Benutzer127716  (31)

Meistens hier zu finden
Versuch ihn mal abzufangen, sonst geh ins Krankenhaus wenn er eine andere Schicht hat.. du fändest es klasse wie viel er dich hat machen lassen, du würdest dich gerne dafür mit einem Kaffee revanchieren, oder ihm zumindest deine Handynummer da lassen, du freust dich wenn sich meldet....Arschbacken zusammen kneifen und gut ist, wenn er dich nach Bremen einlädt, ist das jetzt nicht unbedingt ein Zeichen von Desinteresse :zwinker:
Was hast du zu verlieren? Im Worst Case will er nicht oder ist vllt. doch liiert, aber dann siehst du ihn nicht mehr oft und hast es wenigstens versucht. Einen Arzt kannst du nicht jede Woche klarmachen!
 
S

Benutzer

Gast
Wenn er dich fragt wann du Schicht hast und wann IHR euch das nächste mal seht zeigt das doch das du ihm auf jeden Fall sympathisch bist. Frag ihn einfach wenn du ihn das nächste mal siehst ob ihr mal einen Kaffee trinken wollt. Der Altersunterschied ist doch nicht so schlimm, die 10 Jahre. Ganz viel Glück.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Frag ihn doch einfach mal, ob er nach Feierabend mit dir was trinken gehen möchte. Oder nach der Nachtschicht vielleicht gemeinsam frühstücken.
 

Benutzer149604 

Verbringt hier viel Zeit
Du könntest ihn ja mal als Gesprächseinstieg unverfänglich einige Fragen stellen zu dem möglichen Ausbildungsplatz in Bremen. Käme das für dich überhaupt infrage oder müsstest du dafür (weit) von Zuhause wegziehen?
Und vom "Rangunterschied" her sehe ich da gar kein Problem, viele lernen ihre Partner doch bei der Arbeit kennen und die Kombination Arzt/Schwester bzw. Hebamme wie auch Pilot/Stewardess z.B. sind meines Wissens nach nicht unbedingt selten :zwinker:
Und vom Alter her ist natürlich ein deutlicher Unterschied da, allerdings gibt es auch Paare mit größerem Altersunterschied, da müsste man gucken ob es klappt oder nicht. Allerdings würde ich nicht extra für ihn wegziehen wo du ihn kaum kennst, gerade wenn er viel auf Reisen ist. Hat er einen festen Wohnsitz? Wie oft würdet ihr euch dann sehen können? Sind alles so Fragen die ich erst einmal geklärt haben wollte bevor ich mich überstürzt auf die Socken mache weil er nur noch eine Woche da ist, :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren