Verhalten der Freundin

Benutzer148906  (28)

Öfters im Forum
Hallo ihr Lieben,

ich habe während meiner Ausbildung ein ganz liebes Mädchen (nennen wir sie mal C.) kennengelernt. Ich habe sie wirklich sehr ins Herz geschlossen. Anfangs haben wir sehr viel zusammen gemacht, sowohl in der Ausbildungszeit, als auch nachmittags oder am Wochenende. Wir sind absolut auf einer Wellenlänge gewesen, waren uns in vielen Punkten sehr einig. Sie ist vom Charakter her sehr anhänglich, unsicher und nicht so selbstbewusst. Als noch ein drittes Mädchen dazu gestoßen ist, haben wir ziemlich viel zu dritt unternommen. Wir haben uns auch echt gut verstanden. Leider war C. immer extrem eifersüchtig, wenn ich mit dem anderen Mädchen was alleine unternommen habe, was irgendwann so krass war, dass es mich und das andere Mädchen genervt hat. Wir haben uns ein wenig von ihr distanziert, nachdem wir viele Gespräche mit ihr geführt haben, auf sie Rücksicht genommen haben und ihr immer wieder versichert haben, dass wir sie mögen und sich nichts an unserer Freundschaft zu ihr ändert - es hat leider alles nichts geholfen, sie war jedes Mal tagelang beleidigt und wir hatten keine Lust mehr auf den Kindergarten und haben uns von ihr abgewendet. Sie hat darauf zunächst mit Ignoranz und Zickereien geantwortet und hat sich dann irgendwann eine neue Gruppe gesucht (speziell ein neues Mädchen).

An einem Tag kam sie dann auf mich zu, um mit mir über die ganze Situation zu sprechen. Sie gab zu, dass sie übertrieben hat, aber dass sie sich einfach in einer Dreier-Clique ausgeschlossen fühlt und sich daher von uns distanziert hat. Wir haben beide deutlich gemacht, dass uns immer noch viel am Anderen liegt und wir unsere Freundschaft weiterhin pflegen wollen.

Nun ist es so, dass sie zwar freundlich zu mir ist und wir auch in der Schule ab und an quatschen (rein oberflächlich), aber es passiert nicht mehr, dass wir uns außerhalb der Schule treffen. Oft ignoriert sie mich und orientiert sich nur an ihren "neuen" Freunden. Was mich aber extrem nervt und nachdenklich stimmt ist: Sie schreibt mir jeden Nachmittag bei Whatsapp wirklich liebe Nachrichten. Sie fragt, was ich noch vorhabe an dem Tag, wie es mir geht und erzählt mir von ihren Erlebnissen, Plänen etc.! Auch wenn ich ihr nach der Schule nicht richtig Tschüss sage, kommt irgendwann später am Tag eine belanglose Frage, mit der sie in ein Gespräch mit mir einsteigen möchte. Wieso macht sie das? Ich komme mir langsam verarscht vor und weiß nicht mehr, wie ich reagieren soll. Anfangs habe ich immer lieb & nett geantwortet, aber mittlerweile bin ich mir zu schade dafür, bloß ihre "Brieffreundin" zu sein! :confused:

Wie seht ihr das? Habt ihr eine Idee, wie es weitergehen kann? Was kann ich tun?
 

Benutzer154607 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht war ihr ihr eigenes vorheriges verhalten peinlich. Oder sie weiß selbst nicht wie sie die alten verhältnisse wiederherstellen kann. Deswegen schreibt sie dir nur weil sie sich vlt einfach nicht traut ein tiefergreifenderes gespräch mit dir zu führen. Du könntest auch versuchen auf sie zuzugehen und sie mal in ein smalltalkfreies gespräch zu verwickeln.

Ich hoffe ich konnte dir halbwegs helfen :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Wartest du denn darauf das sie dich fragt ob ihr was unternehmen wollte?
Oder gehst du auch von dir aus auf sie zu?
Ich sehe es wie Karottenkrieger, vielleicht ist sie sich unsicher wie sie reagieren soll.
Geh auf sie zu, such das direkte Gespräch und frag sie von dir aus ob ihr was unternehmen möchtet :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren