Verhütungsstäbchen

Benutzer95760 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich wollte mal fragen, ob wer damit Erfahrungen hat?

Ich nehme seit ca. 1,5 Jahren die Pille, wir verhüten auch zusätzlich mit Kondom.
Und zwar deswegen, weil ich immer Angst habe, eine Pille zu vergessen, oder dass die Wirkung durch Durchfall etc. beeinträchtigt wird - das kann ja je nach Woche der Einnahme auch rückwirkend passieren.

Auf Dauer würde ich aber eig. gern auf Kondome verzichten, mein Problem ist, dass ich mit der Pille einfach dann immer zuviel Angst hab.
Ja, ich weiß, bei korrekter Einnahme brauch ich die nicht haben, aber der Gedanke sitzt einfach in meinem Kopf.


Deswegen würde ich mich sehr fürs Verhütungsstäbchen interessieren - auf 3 Jahre wäre ja auch gar kein Problem, ich will unterm Studium sowieso nicht schwanger werden :grin:

Bin mal gespannt, ob ihr mir eure Erfahrungen berichten könnt.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Um die Verträglichkeit zu testen, würde ich an deiner Stelle erstmal mind. 6 Monate die Cerazette nehmen. Die enthält das gleiche Gestagen wie das Implanon und du musst erstmal nicht so viel Geld investieren bzw. bist nicht so gebunden, wenn du die Inhaltsstoffe dann doch nicht so gut verträgst.

---------- Beitrag hinzugefügt um 17:26 -----------

Hilfreich vielleicht auch: Erfahrungsbericht Implanon vom 1. Tag an - Planet-Liebe Forum
 

Benutzer95760 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ah okay :smile:
Werd ich mal bei meiner Frauenärztin ansprechen, danke.

EDIT:
Mh, klingt wohl allgemein eher nicht so positiv und scheint ja doch viele Nebenwirkungen zu haben.
Wohl doch nicht optimal :grin:

Dann werd ich mich mal weiter umschauen müssen ^^
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte mich auch mal fürs Stäbchen interessiert, aber nachdem eine Bekannte von mir damit schwanger wurde und meine Frauenärztin die aus Gründen des häufigen Festwachsens nicht mehr eingesetzt hat, habe ich Abstand von dem Gedanken genommen.

Den Vorschlag mit dem LZZ für die Pille finde ich auch super. Ich mach' das selbst schon ca. 5 Jahre, es geht mir super damit und ein Vergesser, Durchfall etc. ist dann auch viel weniger dramatisch.

Allgemein solltest du aber daran arbeiten, diese große Sorge abzulegen. Die Pille ist ein sehr sicheres Verhütungsmittel und wenn du alles richtig machst, wirst du auch nicht schwanger! Ich nehm' jetzt insgesamt seit 6,5 Jahren die Pille und hatte noch die Befürchtung, ich könnte schwanger sein.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Die Fälle der Schwangerschaft "trotz" Implanon lagen ausnahmslos daran, dass es falsch eingesetzt wurde oder die Schwangerschaft zum Zeitpunkt des Einsetztens bereits bestand.
Tatsächliche "Trotz Implanon" Schwangerschaften gab es nicht.

Also das Mädchen hatte das Implanon schon über ein Jahr drinnen. Ob es falsch eingesetzt wurde, lässt sich natürlich nicht sagen. Mag sein, aber doof ist es ja trotzdem.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ich hatte das Implanon drei Jahre lang und bin nicht wirklich begeistert davon. Ich hatte extrem unregelmäßige und lang andauernde Schmierblutungen, war einfach total lästig. Ansonsten ging es mir gut, hatte keine Beschwerden oder so und schwanger wurde ich natürlich auch nicht :zwinker:
Aber eben diese Unregelmäßigkeit war total nervig und jetzt bin ich mit der Pille schon froh, dass ich genau weiß wann ich meine Tage bekomme und die sogar wenn ich will steuern kann.

Warum du dich mit der Pille so unsicher fühlst, kann ich nicht ganz nachvollziehen, das kommt ja nun auch nicht so häufig vor, dass man Durchfall hat oder? Und selbst wenn, ist der wir darkbluesmile schon geschrieben hat nicht immer "gefährlich" und wenn dann eben nur in bestimmten Wochen und auch nur 3-4 Stunden nach der Pilleneinnahme. Also ich nehme die Pille jetzt auch schon sehr lange und hatte gerade einmal Angst, dass etwas "passiert" sein könnte, aber da war ich mir nicht sicher ob ich sie genommen hatte.

Und selbst wenn es mal sein sollte dass man Durchfall hat, kann man immer noch eine nachnehmen (und hoffen, dass die dann drinbleibt). Und das mit dem Vergessen - man kann sich da zB eine Erinnerung beim Handy einstellen, mir ist das in 4 Jahren eben einmal passiert und da war ich im Prüfungsstress. Und das ist auch nur in Woche 1 kritisch.
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du Angst hast, dass du Pille aufgrund von Vergessen, Erbrechen oder Durchfall nicht wirken könnte wäre vielleicht der Nuvaring was für dich. Ist allerdings nen Tick teurer als die Pille.
 

Benutzer95760 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nuvaring hab ich auch schonmal bisschen geschaut, aber i-wie gefällt mir der Gedanke nicht, was in mir drin zu haben :grin:

Aber ihr habt mich jetzt schonmal bisschen beruhigt.
Und die Variante in der Pillenpause und der 1.Woche zusätzlich mit Kondom zu verhüten, ansonsten nicht, klingt eig. selbst für meine Zweifel recht sicher :grin:


"Vergessen" hab ich die Pille bis jetzt in der zeit 2 Mal, beide Male aber innerhalb der 12 Stunden nachgenommen.

Ich glaub, ich mach mir da einfach bisschen zu viele Gedanken ^^
Ich schreib halt noch des Jahr Abi, und jetzt schwanger zu werden, ist ne Horrorvorstellung.

Jemand einen Tipp, wie ich meine Zweifel vll etwas minimieren kann? :smile2:
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
naja sich mit der pille und der en funktion auseinanderzusetzen sollte reichen^^
 

Benutzer95760 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß ja, wie sicher die Pille bei korrekter Einnahme ist, ich weiß, wie ich sie einzunehmen habe und was ich machen muss, wenn ich doch eine vergesse oder ähnliches.
Die Angst sitzt in meinem Kopf :grin:
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
dann solltest du dir vllt noch überlegen, dass es im notfall auch noch andere möglichkeiten gibt eine schwangerschaft zu verhindern oder abzubrechen :zwinker:

klingt ja so als würdest du dir selbst nich vertraun^^
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Wenn dir der Nuvaring nicht zusagt, wäre dann vl. dieses Evra-Pflaster was für dich? Daran musst du auch nicht täglich denken und du hast nichts in dir drin. Optisch ist es halt im Sommer nicht so toll :zwinker:
 

Benutzer95760 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, sagen wir ich vertrau meinem Körper nicht ^^
Ich werd mich mal mehr damit auseinander setzen, aber die Idee, nur in Pause und 1.Woche zusätzlich mit Kondom zu verhüten, gefällt mir immer besser, je länger ich darüber nachdenk :smile:
 

Benutzer97888 

Verbringt hier viel Zeit
Eventuell wäre auch eine Kupferkette was für dich.
 

Benutzer98275 

Meistens hier zu finden
Wollte mir aucgh mal das Stäbchen einsetzen lassen. War bei meinem Frauenarzt (auch Chirurg) und er riet mir davon ab. Die Dinger können wandern, wenn sie nicht ganz exakt eingesetzt werden. Er selbst hatte schon mehree Patienten, die von anderen Ärzten zu ihm kamen und habe schon so manchen gewanderten Stab herausoperiert. Er riet mir zur Spirale und bin enorm zufrieden!!! Dass sie nur eingesetzt werden sollte bei Frauen, die keinen Kinderwunsch mehr haben ist falsch. Es gibt zwei. Die Hormonspirale ist super
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren