Verhütungspanne?

Benutzer107245 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Community

Ich bin neu hier und habe folgendes Problem:

Mein Freund und ich (beide 27) verhüten grundsätzlich doppelt (Evra-Pflaster und Kondom). Am Samstag vor einer Woche (4. Juni) habe ich das zweite Pflaster der Packung aufgeklebt. Leider bin ich dabei mit dem Finger auf der unteren Seite des Pflasters ("Klebeseite") angekommen. Sprich, ich musste meinen Finger vom Pflaster abreissen. Da wir wie gesagt mit Kondom verhüten, habe ich mir wegen des kleinen Zwischenfalls keine Gedanken gemacht und das Pflaster trotz des "Fingerabdrucks" aufgeklebt. Gestern (11. Juni) habe ich dann das dritte Pflaster der Packung aufgeklebt. Am Abend hatte ich Sex mit meinem Freund. Dabei ist das Kondom aus unerfindlichen Gründen geplatzt und mein Freund ist in mir gekommen. Ich mache mir nun Sorgen, dass ich wegen des zweiten Pflasters, das ich nicht 100%-ig korrekt angewendet habe, schwanger werden könnte.

Würdet ihr mit empfehlen, die Pille danach zu besorgen?

Für eure Antworten bin ich euch sehr dankbar.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich habe von den Pflastern leider keine Ahnung, aber die haben ja sicher auch einen Beipackzettel - steht vielleicht da irgendwas dazu drin?

OHNE GEWÄHR: Wenn ich es richtig verstehe, klebt man 3 Pflaster pro Zyklus auf, also quasi entsprechend den Pillenwochen? Wenn Pflaster 2 "defekt" war, könnte man dann ja davon ausgehen, dass das einem Pillenvergesser in Woche 2 entspricht, der keine Auswirkungen hat. Das sind jetzt allerdings wirklich nur Vermutungen von mir.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Auf der Seite des Evraherstellers steht, man solle die Klebefläche beim Anbringen nicht berühren. Ich gehe stark davon aus, dass es darum geht, dass womöglich das Pflaster dann nicht mehr richtig festklebt, wenn die Klebefläche beschädigt wird. Wenn das Pflaster nicht mehr dauerhaft auf der Haut hält, ist die Wirkung gefährdet.
Aber ob direkt die Wirkung verloren geht, wenn die Klebefläche berührt wurde, weiß ich nicht, scheint mir unwahrscheinlich. Bei den Was-tun-wenn-Fragen wird das nicht behandelt.

Da könntest Du beim Hersteller nachfragen.

Link wurde entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer107245 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo

Vielen Dank für eure Antworten. I

ch habe heute meine Tage gekriegt und bin folglich nicht schwanger.

Glück gehabt, würde ich mal sagen. :smile:
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Abbruchblutung, bei Einnahme von Hormonen, sagt rein gar nichts über eine mögliche Schwangerschaft aus!
 

Benutzer65273 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Die Abbruchblutung, bei Einnahme von Hormonen, sagt rein gar nichts über eine mögliche Schwangerschaft aus!

Tschuldigung ist jetzt OT, aber mich interessiert es jetzt:
Wozu ist dann diese Abbruchblutung gut? Dann kann man sie doch ganz weglassen und durchgehend die Pille nehmen?! *grml*
Ich muss gestehen, seit ich seit zwei Tagen in dem Forum mitlese, merke ich, dass meine Aufklärung in Sachen Verhütung wirklich mickrig ist :frown:
 

Benutzer27643 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Tschuldigung ist jetzt OT, aber mich interessiert es jetzt:
Wozu ist dann diese Abbruchblutung gut? Dann kann man sie doch ganz weglassen und durchgehend die Pille nehmen?! *grml*
Ich muss gestehen, seit ich seit zwei Tagen in dem Forum mitlese, merke ich, dass meine Aufklärung in Sachen Verhütung wirklich mickrig ist
Ich glaube, weil viele Frauen sich nicht als Frau fühlen würden ohne Blutung und es als unnormal betrachten. Eventuell auch aus Verträglichkeitsgründen, da bei längerer Pilleneinnahme die Wahrscheinlichkeit für Zwischenblutungen und andere Nebenwirkungen steigen.

Pause machen muss man nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren