Verhütung und das Vertrauen

P

Benutzer

Gast
Okay, ich hoffe ich mach hier jetzt nichts doppelt, eben ging es nämlich irgendwie nicht..:hmm:

Also mein Freund fragt öfters nach, ob ich die Pille genommen hab, find ich auch normal, es geht ihn ja auch was an und er kümmert sich, er sagt also nicht einfach "Ja, mach mal.."

Einmal hab ich zuviel Alkohol getrunken (erstes und letztes Mal, glaubt mir!) und um sicher zu sein das wirklich nichts passiert ist sind wir am nächsten Tag zum Frauenarzt gegangen.
Er hat draußen gewartet und mit einem Freund telefoniert, der ihm erzählt hat das ihm sowas auch schon passiert ist. (Das er mit solchen persönlichen Sachen, die niemanden anderes was angehen gleich zu seinen Freunden rennen muss find ich auch irgendwie blöd.. hab ich ihm auch schon gesagt, aber ich denke er hat einfach ein eineres Verhältnis zu seinen Freunden.. ich weiß auch nicht..ich würde meinen Freunden sowas jedenfalls nicht erzählen.)

Jedenfalls hab ich mir dann als wir zurück waren den Beipackzettel durchgelesen, wie die Ärztin gesagt hat! Das hat ihn schon gestört.. "Jetzt schluck das Ding endlich!"
Dann hat er gesagt:"Ich will aber sehen wie du die schluckst."
"Was?^^ "
"Ja." Sein Ton war total unfreundlich!
"Okay.."
Ich glaube wenn er könnte, hätte er sie am liebsten selbst geschluckt.
Danach hat er mich auch total ******* behandelt, wie ein kleines Kind.
Ich sollte mich unbedingt schlafen legen damit ich die bloß nicht wieder auskotzen kann. Ich hasse sowas. Ich hasse es wenn man versucht mich zu kontrollieren..

Ich nehme die Pille schon seit Jahren (wegen Regelbeschwerden) und hab sie erst einmal vergessen. Das hab ich ihm dann aber auch sofort gesagt und wir haben eben anders verhütet oder anders Spaß gehabt.
Dabei ist dann aber das Kondom geplatzt.
(Soviel Pech kann nur ich haben..) Er hat mal wieder total Panik bekommen und wir sind ins nächste Krankenhaus gelaufen.
Bei dem Mal hab ich sie einfach geschluckt und er wollte dann die Packung sehen, um zu kontrollieren..er war trotzdem misstrauisch als ich sie ihm gegen hab.

Ich hab ihm auch schon gesagt das mich das stört aber er antwortet nichts, er stellt mich einfach als die Dämliche dar..und lacht drüber.

Das er sofort so einen Aufstand macht, verstehe ich ja. ^^ Er hat eben Angst. Aber ich denke Panik zu schieben bringt gar nichts, es ist passiert und dann nehm ich eben die Pille danach. Ich wills auch nicht drauf ankommen lassen.. ich nehm die Pille regelmäßig, sogar immer zur selben Uhrzeit, bis auf das eine Mal wo ich sie vergessen hab.
Aber um diese Reaktion gehts ja gar nicht..

Es geht darum, dass er dann sagt :"Ich will sehen, wie du die schluckst."
Da frag ich mich was er von mir denkt..warum er sich denn nicht selbst um Verhütung kümmert und ob ich den überhaupt an mich ranlassen soll wenn er mir nicht vertraut.
Es gibt keinen Grund mir nicht zu vertrauen..

So. Reagier ich jetzt über? Macht ihr das auch so bei der Freundin? Reagiert euer Freund auch so?
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Da frag ich mich was er von mir denkt..warum er sich denn nicht selbst um Verhütung kümmert und ob ich den überhaupt an mich ranlassen soll wenn er mir nicht vertraut.
Es gibt keinen Grund mir nicht zu vertrauen..

Sag ihm das doch genau so. Grundsätzlich ist es ja nicht schlecht, wenn er sich auch dafür interessiert, ob bei dir alles ok ist mit der Pille, aber übertrieben Panik schieben und dich nötigen, sie vor seinen Augen zu schlucken ist unangebracht. Letztendlich hat er nur zwei Möglichkeiten: Dir vertrauen oder selbst mit Kondom verhüten.

Hast du ihm die Packungsbeilage schon mal zu lesen gegeben? Vielleicht wäre es gut, wenn er sich selbst mal näher informiert, wie die Pille wirkt und was man bei Einnahmefehlern tun muss - ich habe nämlich den Eindruck, dass er sich nicht wirklich gut damit auskennt.

Alkohol beeinträchtig übrigens nur den Schutz der Pille, wenn du dich deshalb innerhalb von 4 Stunden nach der Einnahme übergeben musst.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Einmal hab ich zuviel Alkohol getrunken (erstes und letztes Mal, glaubt mir!) und um sicher zu sein das wirklich nichts passiert ist sind wir am nächsten Tag zum Frauenarzt gegangen.

Um sicher zu gehen? Was genau meinst du damit? Versteh ich überhaupt nicht.

"Jetzt schluck das Ding endlich!"

Welches "Ding"?

warum er sich denn nicht selbst um Verhütung kümmert

Das solltest du ihm mal sagen. Er kann doch zusätzlich Kondome benutzen. Ist doch überhaupt kein Problem.
 
P

Benutzer

Gast
Ich war so betrunken das ich nicht einmal mehr mitbekommen hab wie ich mich übergeben habe.
Ihm die Packungsbeilage zu geben ist gar keine schlechte Idee, als ich die Pille nämlich vergessen habe, hat er gefragt was man dann und dann macht aber verstanden hat er es nicht. :tongue:
Danke für deine Antwort. :smile:
Ich dachte ich reagiere da vielleicht total über.

---------- Beitrag hinzugefügt um 10:27 -----------

Um sicher zu gehen? Was genau meinst du damit? Versteh ich überhaupt nicht.
Ich hab an dem Abend davor zuviel Alkohol getrunken, mich übergeben und um wirklich sicher zu sein das ich nicht bald Mami werde hab ich mir die Pille danach geholt. :tongue:
Die Pille hab ich zwar fast vier Stunden davor genommen, aber trotzdem..
 
L

Benutzer

Gast
Irgendwie könnte euch beiden ein Kurs in Verhütung nicht schaden.
Du hast die Pille vier Stunden vorm Übergeben genommen - was sollst du denn da genau ausgespuckt haben? Die Pille müsste doch 24 Stunden wirken, sonst müsste man schließlich nicht täglich eine nehmen - heißt: sie hat ihre Wirkung längst entfaltet.

Ich finde eure Kurzschlussreaktionen (gleich ins Krankenhaus) nicht so ganz nachvollziehbar.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nunja, es ist ja nicht nur der Einnahmezeitpunkt, sondern auch die Einnahmewoche ausschalggebend, ob man den Schutz verlieren könnte oder nicht. Einfach mal so würde ich die Hormonbombe, Pille danach, sicherlich nicht schlucken. :-/

Mir scheint, als ob du selbst nicht genau wüsstest, wie die Pille funktioniert und wann sie nicht richtig wirkt. Deshalb solltet ihr zwei euch mal genauer damit auseinandersetzen.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Es geht darum, dass er dann sagt :"Ich will sehen, wie du die schluckst."
Da frag ich mich was er von mir denkt..warum er sich denn nicht selbst um Verhütung kümmert und ob ich den überhaupt an mich ranlassen soll wenn er mir nicht vertraut.
Es gibt keinen Grund mir nicht zu vertrauen..

So. Reagier ich jetzt über? Macht ihr das auch so bei der Freundin? Reagiert euer Freund auch so?
Würde mein Freund mich wie ein unmündiges, kleines Kind behandeln, würde ich auf Kondome bestehen und auch darauf, dass er nach jedem Sex das Kondom mit Wasser füllt um zu sehen ob irgendwo ein Loch ist. Das wäre mein Pendant zu "Zeig mir die leere Packung/nimm die Pille (danach) vor meinen Augen". Außer, er macht sich mit der Wirkung der Pille vertraut, liest die Packungsbeilage oder sucht im Internet nach Informationen.
Mein Freund weiß, dass ich verantwortungsvoll mit der Pille umgehe, Händchen halten wird er mir beim Schlucken garantiert nicht.
 
P

Benutzer

Gast
Es waren genau 4 Stunden. Und das hab ich der Ärztin ja auch erzählt und sie hat mir das Rezept gegeben.
Ich glaube ich nehme lieber die Pille danach bevor dann DOCH mal was passiert.

Und was glaubt ihr was der gemacht hätte wenn ich so gedacht hätte wie ihr hier gerade.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Nunja, es ist ja nicht nur der Einnahmezeitpunkt, sondern auch die Einnahmewoche ausschalggebend, ob man den Schutz verlieren könnte oder nicht. Einfach mal so würde ich die Hormonbombe, Pille danach, sicherlich nicht schlucken. :-/

Mir scheint, als ob du selbst nicht genau wüsstest, wie die Pille funktioniert und wann sie nicht richtig wirkt. Deshalb solltet ihr zwei euch mal genauer damit auseinandersetzen.

Sehe ich auch so. Ich finde es ansich auch sinnvoller, die Pille morgens zu nehmen, da kann sowas mit Kotzen vom Alk schon mal zu keinem Problem werden..höchstens man beginnt am Vormittag zu saufen :zwinker:
Außerdem hat man mehr Zeit die Pille nachzunehmen, sollte man sie vergessen. Wenn man sie abends nimmt bzw. vergisst und man merkt es im Laufe des Vormittags, wird es schon sehr eng mit den 12 Stunden.

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:42 -----------

Es waren genau 4 Stunden. Und das hab ich der Ärztin ja auch erzählt und sie hat mir das Rezept gegeben.
Ich glaube ich nehme lieber die Pille danach bevor dann DOCH mal was passiert.

Und in welcher Woche warst du?
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Es waren genau 4 Stunden. Und das hab ich der Ärztin ja auch erzählt und sie hat mir das Rezept gegeben.
Ich glaube ich nehme lieber die Pille danach bevor dann DOCH mal was passiert.
So wie dein Freund dich behandelt, würde ich ihm entweder sagen, dass du komplett auf Kondome umsteigen willst (dann hat er die Verantwortung und muss dich nicht blöd anmanchen) wenn er dir nicht vertrauen kann die Pille betreffend.
Hat er mal schlechte Erfahrungen gemacht oder einfach nur Bammel, du könntest ihm ein Kind andrehen oder was läuft bei ihm falsch? Ich würde das auf jeden Fall mal ansprechen...
 
P

Benutzer

Gast
In welcher Woche ich war weiß ich gar nicht mehr..
Und ja, er hat Angst ich könnte ihm ein Kind andrehen. Aber das ist total.. ^^ ich bin doch nicht blöd.
Er hat auch noch nichts schlimmes erlebt mit der Pille (danach), das hab ich ihn auch schon gefragt.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
In welcher Woche ich war weiß ich gar nicht mehr..
Und ja, er hat Angst ich könnte ihm ein Kind andrehen. Aber das ist total.. ^^ ich bin doch nicht blöd.
Er hat auch noch nichts schlimmes erlebt mit der Pille (danach), das hab ich ihn auch schon gefragt.

Ist ja jetzt hinterher zwar egal, aber sollte das wieder mal passieren - nicht in jeder Einnahmewoche ist gleich die Pille danach notwendig!
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Und ja, er hat Angst ich könnte ihm ein Kind andrehen. Aber das ist total.. ^^ ich bin doch nicht blöd.

Das finde ich allerdings ganz schön krass. Hast du da gar kein Problem mit? :confused:
Das heißt ja, dass er dir quasi überhaupt nicht vertraut. Wenn mein Partner mir sowas zutrauen würde, müsste er erstmal ein paar Wochen enthaltsam Leben bzw. wäre gar nicht mehr mein Partner.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Sehe ich auch so. Ich finde es ansich auch sinnvoller, die Pille morgens zu nehmen, da kann sowas mit Kotzen vom Alk schon mal zu keinem Problem werden..höchstens man beginnt am Vormittag zu saufen :zwinker:
Außerdem hat man mehr Zeit die Pille nachzunehmen, sollte man sie vergessen. Wenn man sie abends nimmt bzw. vergisst und man merkt es im Laufe des Vormittags, wird es schon sehr eng mit den 12 Stunden.
Leider geht das nicht immer, ich darf meine anderen Medikamente auf keinen Fall zusammen mit der Pille nehmen (und das sollte man immer abklären, wenn man weitere Medikamente nimmt). Und da ich diese morgens nehme, muss ich die Pille abends nehmen. Einfach auf's Kopfkissen legen :smile:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Mal eine ganz andere Frage. Laut deinem anderen Thread bist du doch noch Jungfrau. Also kann ein mögliches Kind schon mal nicht durch Geschlechtsverkehr gezeugt werden.
Hattet ihr bei den Pillenpannen dann Heavy Petting oder woher kommt die Angst vor einer eventuellen Schwangerschaft bzw. seine Meinung, du möchtest ihm ein Kind andrehen?
 
P

Benutzer

Gast
Deswegen schreibe ich ja hier.. er vertraut mir nicht was sowas angeht. Aber deswegen Schluss machen würde ich nicht. Aber wenn das so weiter geht, weiß ich auch nicht mehr was ich noch machen soll.

---------- Beitrag hinzugefügt um 10:54 -----------

Mal eine ganz andere Frage. Laut deinem anderen Thread bist du doch noch Jungfrau. Also kann ein mögliches Kind schon mal nicht durch Geschlechtsverkehr stattgefunden haben.
Hattet ihr bei den Pillenpannen dann Heavy Petting oder woher kommt die Angst vor einer eventuellen Schwangerschaft?
Genau :tongue:
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Leider geht das nicht immer, ich darf meine anderen Medikamente auf keinen Fall zusammen mit der Pille nehmen (und das sollte man immer abklären, wenn man weitere Medikamente nimmt). Und da ich diese morgens nehme, muss ich die Pille abends nehmen. Einfach auf's Kopfkissen legen :smile:

Klar, das muss man natürlich berücksichtigen :smile:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Deswegen schreibe ich ja hier.. er vertraut mir nicht was sowas angeht. Aber deswegen Schluss machen würde ich nicht. Aber wenn das so weiter geht, weiß ich auch nicht mehr was ich noch machen soll.
Dann müsst ihr eben doppelt verhüten, denn es ist nahezu unwahrscheinlich, dass beide Methoden aufgrund Verhütungsfehler nicht greifen und dann zu einem Treffer führen.

Außerdem: Wenn ein Kondom, das sachgemäß gelagert wurde und die richtige Größe aufweist, platzt, was meinen Sexpartnern z. B. noch nie passiert ist, dann liegt meist ein Anwendungs- und kein Materialfehler vor.
Sag das mal deinem Freund, der dir Nachlässigkeiten vorwirft, aber selber gewisse Dinge eventuell nicht beachtet.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich versteh jeden Mann, der seiner Partnerin in SAchen Verhütung nicht 100%ig vertraut und das hat nichts damit zu tun, dass er ihr grundsätzlich misstraut, sondern FEhler sind einfach menschlich und erst gestern stand hier wieder von einer 15jährigen zu lesen, dass sie ihren Partner nicht über einen Pillenvergesser informiert hat und schwupps war sie dann schwanger.

Also darf auch dein Freund nachfragen und misstrauisch sein. An deiner Stelle würde ich ihm allerdings Kondome auf den Tisch legen und von jetzt an doppelt verhüten. Dann ist das Problem ruckzuck gelöst.:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren