Verhütung in der Affäre...

Benutzer159065  (49)

Benutzer gesperrt
Hallo,

meine Frage richtet sich an die Mitglieder die eine Affäre (über einen längeren Zeitraum) neben ihrer Ehe oder Beziehung haben oder hatten.
Wie habt ihr in der Affäre verhütet?
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Kondome wäre wohl die einzige gescheite und faire Antwort für alle Beteiligten. Aber Safer Sex sollte eigendlich eh praktiziert werden, bis beide sich testen lassen.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
also zuerst mal:ich hoffe sehr,du betrügst niemanden...

ich verhüte auch in affären/freundschaften plus halt mit meiner pille,die ich durchgehend einnehme.gummis mag ich nicht,aber da ich meine sexpartner gut kenne,verzichte ich bei denen,für die das halt auch ok ist,aufs gummi.
ich spreche hier allerdings von nur 2 männern.sollten es noch mehr werden,was bei mir als polyamore gut möglich ist,muss man halt weitersehen,wie man die risiken mindert.
 
G

Benutzer

Gast
Kondom und Pille - ganz klar.

Sollte die Affäire über einen längeren Zeitraum gehen und ich den Herren gut kennen, würde ich nach entsprechenden Tests auch aufs Gummi verzichten.
Bei mehr als einer Affäire kommt das aber nicht in Frage. Wenn ich schon ein Risiko eingehe, dann nur für mich.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
ich den Herren gut kennen, würde ich nach entsprechenden Tests auch aufs Gummi verzichten.
Ich hoffe allerdings, dass es dann eine "geschlossene Affäre" ist, sprich er nicht auch noch andere hat, denen er "vertraut". Sonst bringt alles nichts..
 
P

Benutzer

Gast
Hmmm, bin da wohl kein Vorbild, da ich mich immer wieder dazu hinreißen lasse ohne Gummi zu vögeln. Muss mich da selber etwas mehr am Riemen reißen.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Hmmm, bin da wohl kein Vorbild, da ich mich immer wieder dazu hinreißen lasse ohne Gummi zu vögeln. Muss mich da selber etwas mehr am Riemen reißen.
Im doppelten Wortsinne.

Kondom ist immer Pflicht, wenn es nicht monogam zugeht und nicht beide getestet sind.

Davon ab finde ich es unverantwortlich, ohne Kondom eine Affäre zu haben. Die Streuwirkung kann unter Umständen doch enorm sein - und ich muss ehrlich sagen, betrogen werden ist das eine, aber auch nach das Krankheitsrisiko irgendwelcher Leute mitzutragen, das ginge mir zu weit. Wer sowas macht, hat in meinen Augen den Schuss nicht gehört.
 
G

Benutzer

Gast
Ich hoffe allerdings, dass es dann eine "geschlossene Affäre" ist, sprich er nicht auch noch andere hat, denen er "vertraut". Sonst bringt alles nichts..

Das hoffe ich auch. Aber eine 100% Sicherheit wirst du nie haben - auch nicht in einer Beziehung ;-)
Wenn Verhütung aber von Anfang an ein wichtiger Punkt in der Beziehung/Affäre war kommt man iwann an einem Punkt an dem dem anderen einfach vertrauen muss. Sofern man das kann und möchte.

Meine jetzige Affäre hat immer auf Kondom bestanden, wir wissen beide von unserem negativen HIV Test. Wenn jemand viel Wert darauf legt und generell nicht leichtsinnig damit umgeht, fällt so eine Entscheidung einfacher.
Auch in einer Beziehung wird man diese u.U. iwann treffen müssen.

Dein Mann,Freund/deine Frau, Freundin kann genauso fremdvögeln und dabei nicht verhüten.
[doublepost=1452869794,1452869645][/doublepost]
Kondom ist immer Pflicht, wenn es nicht monogam zugeht und nicht beide getestet sind.

Das weiß man doch aber nie zu 100%...Hier gibt es nur Vertrauen.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
ich finde,das ist immer noch die entscheidung der beteiligten personen,welches restrisiko sie zu tragen bereit sind.

Hier muss man deutlich auseinanderziehen, von welchem Verhältnis man redet: Das zwischen den beiden, die die Affäre haben, oder dass Verhältnis zwischen dem Betrügenden und dem sich in Sicherheit wiegenden Partner. Das sind ja zwei Schienen.

Für die, die den Sex haben, gebe ich dir Recht - die können ihr Risiko selbst entscheiden. Aber wenn es um eine Affäre im klassischen Sinne geht, gibt es auch Personen, die nicht davon wissen und damit keine Entscheidung treffen können.

Als "gehörnter" Ehepartner würde ich ausrasten, wenn ich erfahren müsste, dass ich nicht nur betrogen werde, sondern auch noch das kondomlose Risiko trage.

Das weiß man doch aber nie zu 100%...Hier gibt es nur Vertrauen.
Also wenn ich eine Beziehung führen würde, in der ich mit der Prämisse von "Ich kann es nicht zu 100% wissen" herangehen müsste, würde ich ausschließlich mit Kondom verhüten. Davon ab ändert es nichts an der grundsätzlich richtigen Aussage, dass in nicht monogamen Beziehungen bei ungetesteten Partnern Kondome Pflicht sind, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Über diese Notwendigkeit diskutiere ich auch nicht.

Hier geht es doch nicht um den, der betrogen wird und ob der in seiner Beziehung vertrauen soll oder auf Kondome bestehen muss - sondern ob der Kondome benutzen sollte, der fremdgeht. Und da ist die Antwort eindeutig, weil man ansonsten auch noch den gutgläubigen Partner ansteckt.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
ich finde,das ist immer noch die entscheidung der beteiligten personen,welches restrisiko sie zu tragen bereit sind.
Find ich nicht, da (wie es mir bei der TS scheint) hier wohl jemand keine Ahnung (Ehemann/Partner). Und jemand unbeteiligtes auch noch einer Gefahr auszusetzen ist definitiv nicht fair - beziehungsweise sogar Körperverletzung!
 
G

Benutzer

Gast
Also wenn ich eine Beziehung führen würde, in der ich mit der Prämisse von "Ich kann es nicht zu 100% wissen" herangehen müsste, würde ich ausschließlich mit Kondom verhüten.

Natürlich, das streitet keiner ab. Ich würde mich auch nicht auf ohne Gummi einlassen, wenn ich nicht überzeugt wäre, dass mein Partner treu ist. Das Gleiche gilt bei einer Affäre. Da würde ich mich ebenso nur auf ohne Gummi einlassen, wenn ich überzeugt wäre es ist eine monogame.

Aber machen wir und nichts vor....es gibt keine 100% Sicherheit, dass dein Partner/deine Affäre dir tatsächlich treu ist - da kannst du dich auf den Kopf stellen.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Aber machen wir und nichts vor....es gibt keine 100% Sicherheit, dass dein Partner/deine Affäre dir tatsächlich treu ist - da kannst du dich auf den Kopf stellen.
Was hat das mit der Frage zu tun, ob der, der fremdgeht, ein Kondom benutzen sollte? Gar nichts.

Hier geht es um die Verhütung in der Affäre. Nicht um die Verhütung in einer Beziehung, in der einer fremdgehen könnte. Das sind zwei paar Schuhe.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Find ich nicht, da (wie es mir bei der TS scheint) hier wohl jemand keine Ahnung (Ehemann/Partner). Und jemand unbeteiligtes auch noch einer Gefahr auszusetzen ist definitiv nicht fair - beziehungsweise sogar Körperverletzung!
da hast du recht-mein kommi war nicht auf den betrug der TE bezogen.
meinte eher zb fälle,in denen man halt im mitwissen aller mit mehreren sex hat bzw das ganze ohne betrug abläuft.und da find ich,muss das jeder selbst wissen,wie viel restrisiko für ihn persönlich noch in ordnung ist.
 
G

Benutzer

Gast
Was hat das mit der Frage zu tun, ob der, der fremdgeht, ein Kondom benutzen sollte? Gar nichts.
Hier geht es um die Verhütung in der Affäre. Nicht um die Verhütung in einer Beziehung, in der einer fremdgehen könnte. Das sind zwei paar Schuhe.

Davon habe ich unter anderm ja auch gesprochen. Ich habe immer gesagt Affäre oder Beziehung?!?!?! Weil ich da keinen Unterschied mache, wenn es eine längere Geschichte ist von der hier die Rede ist - für mich sind das eben nicht zwei verschiedne paar Schuhe!!!
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hier muss man deutlich auseinanderziehen, von welchem Verhältnis man redet: Das zwischen den beiden, die die Affäre haben, oder dass Verhältnis zwischen dem Betrügenden und dem sich in Sicherheit wiegenden Partner. Das sind ja zwei Schienen.
japp das sehe ich auch so.(siehe mein kommentar an soft murmur.

[...] dass in nicht monogamen Beziehungen bei ungetesteten Partnern Kondome Pflicht sind, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Über diese Notwendigkeit diskutiere ich auch nicht.
musst du ja auch nicht.dennoch finde ich es in ordnung,die beteiligten darüber selbst entscheiden zu lassen.
 
G

Benutzer

Gast
Hier geht es um die Verhütung in der Affäre. Nicht um die Verhütung in einer Beziehung, in der einer fremdgehen könnte.

Mal abgesehen geht es nämlich genau darum...hier geht jemand fremd - von fremdgehen könnte, ist hier nicht die Rede.

Ein Fremdgehen in einer Beziehung! Wie wird hier verhütet?

meine Frage richtet sich an die Mitglieder die eine Affäre (über einen längeren Zeitraum) neben ihrer Ehe oder Beziehung haben oder hatten.
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Davon habe ich unter anderm ja auch gesprochen. Ich habe immer gesagt Affäre oder Beziehung?!?!?! Weil ich da keinen Unterschied mache, wenn es eine längere Geschichte ist von der hier die Rede ist - für mich sind das eben nicht zwei verschiedne paar Schuhe!!

Seh ich auch so, manchmal ist es (aus Sicht des Sex) auch nicht immer so genau abzugrenzen, ob es ne ehrliche (monogame) Affäre ist oder schon ne Sex-Beziehung oder ne treue Beziehung mit Fokus aufs Bett :grin: Bei all denen mit nem Menschen, mit dem ich offen reden kann (und vertrauen), hab ich auch weniger Bedenken und bin da "fahrlässiger". Also bist nicht alleine @pipilotta :knuddel:

Ich darf das nur nicht zu offen sagen, weil ich für Safer Sex usw. einstehen müsste (Ausbildung etc.) aber bei ONS und "offenen Affären (jeder darf vögeln, was er will ohne verurteilt zu werden etc.)" bin ich strikt..
 
P

Benutzer

Gast
Davon ab finde ich es unverantwortlich, ohne Kondom eine Affäre zu haben. Die Streuwirkung kann unter Umständen doch enorm sein - und ich muss ehrlich sagen, betrogen werden ist das eine, aber auch nach das Krankheitsrisiko irgendwelcher Leute mitzutragen, das ginge mir zu weit. Wer sowas macht, hat in meinen Augen den Schuss nicht gehört.
Jaja, das weiß ich alles selber. Bin Mikrobiologe und über Infektionen im bilde. Das Problem ist bei mir eher, dass ich beschnitten bin und nicht so viel spüre wie andere Männer. Und ein Kondom schränkt es noch weiter ein, daher lasse ich mich gelegentlich dazu überreden, vor allem da Frauen damit in den allermeisten Fällen nicht nur kein Problem haben sondern es sogar ohne Gummi lieber machen.
Schön doof, ich weiß, ich weiß....ich schäm mich ja schon. :cry:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren