Vergewaltigungsphantasien

Benutzer18020 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe öfter solche Phantasien, wobei ich mich da durchaus auch mal als Opfer sehe. Eine sehr erregende Vortstellung so ausgeliefert zu sein. Praktizieren das auch gerne mal...
 
N

Benutzer

Gast
Da ich sehr devot, finde ich es auch schön, wenn sich eine Frau bei mir bedient und sich das nimmt, was sie möchte.
Vergewaltigungsphantasien habe ich aber keine, da es einfach zu unrealistisch ist, von einer Frau wegen Sex überfallen zu werden. Die Vorstellung fände ich aber nicht schlecht

Ich hatte ma eine reine Sexbeziehung, wo die Frau das für sich so wollte. Das war aber alles vorher so abgesprochen
 

Benutzer46635  (33)

Verbringt hier viel Zeit
... Zweitens geht es hier um Phantasien, in denen man in der "Opferrolle" und nicht in der "Täterrolle" ...

Das stimmt wohl...Aber wie ist es umgekehrt? Wie findet ihr es, wenn ihr euch vorstellt, eure Freundin zu "vergewaltigen"? :rolleyes:
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Henk2004;2257599 schrieb:
BTW: Ich denke, dass besonders Leute, die immer das kriegen was sie wollen, solche Gedanken haben. Einfach mal benutzt werden, die Kontrolle abgeben, mal nicht führen(d) sein/müssen.
ja denke ich auch! Vielleicht trifft es auch auf mich zu, wer weiß...

desh2003;2257615 schrieb:
Würd das als harten Sex bezeichnen, aber nicht als Vergewaltigungsphantasie. Bleibt zu definieren, was harter oder sehr harter Sex ist...
Bei schlichtem harten Sex sind aber beide gleich "mächtig", also falsche Bezeichnung.

Chingy;2257771 schrieb:
Aber da meine Freundin und ich immer bei normalfall gleichzeitig kommen und das am schönsten ist, mache ich das nicht, damit ich nicht früher komme und es kaput mache... :schuechte :tongue:
Dann vögelt eben mal mehrmals am Tag, mal so und mal so...wird ja wohl nicht so schwer sein darauf mal zu verzichten!

Liza;2257775 schrieb:
Wobei ich sagen muss: Die Wortwahl ist wirklich ein bisschen unglücklich. :zwinker:
Ist nicht meine Wortschöpfung wie gesagt!

Sellerie;2257798 schrieb:
Oh. Oder meinst du einfach, ob man von vorn bis hinten damit einverstanden ist, oder ob man während dem Blümchensex mit ein bissi Aua leben kann?
Nein das bezog sich schon auf die Realisierung der Vergewaltigungsphantasie!

Sellerie;2257798 schrieb:
Naja, jedenfalls, nur der Form halber, ich leb in einer zumindest tlw. ausgelebten BDSM-Beziehung und deshalb is sowas Alltag, kurz mal hergerissen, über die Tischkante gebeugt, durchgefickt und liegengelassen zu werden. :zwinker:
Interessant :smile: Ich glaube sowas würde mich auch reizen, wobei ich mich mit dem Thema jetzt auch noch nicht so sehr beschäftigt habe! Darf man mal genaueres erfahren, was genau ihr noch alles in eurer "BDSM Beziehung" macht?

haarefan;2257833 schrieb:
na in den haaren ziehen, kratzen, festhalten, fesseln, hinwerfen, rumschmeissen oder hände runterdrücken .... das mach ich ja auch manchmal.
das sind also eure vergewaltigungsfantsien????
23.gif
ja, wobei alleine die Handlungen auch nicht ausreichen, es muss rein rollenspieltechnisch auch noch möglichst echt rüberkommen! Ansonsten kein Küssen, keine Dinge, die dazu da sind um sie zu verwöhnen usw!
Ansonsten, weiter so [static="https://www.planet-liebe.com/vbb/images/icons/icon14.gif"][/static] :-D

büschel;2257878 schrieb:
ich glaub kaum, dass das geht..
aber ansonsten.. nee; muss nicht sein..
Klar geht das wenn du insgeheim auch willst!

High-Society;2258134 schrieb:
In der Realität könnt ich es mir jedoch nur begrenzt vortsellen, ohne Schmerzen und nur, wenn mein Partner meien Grenzen kennt.
Ohne dass es weh tut wäre es doch nur der halbe Spaß :schuechte :grin:
(Solange es danach nur bei einigen Kratzern und blauen Flecken bleibt...)

Sirthony;2258220 schrieb:
DAS stelle ich mir schon viel, viel schwieriger vor. Eine Frau die kein anal will, wird es kaum in so einem Spiel wollen. :ratlos:
Ich möchte nur außerhalb der Beziehung kein anal, aber letztens hat sich einer quasi selber bedient, ich war hin und hergerissen zwischen "nein, lass das, ich will nicht" und "ja mach weiter"...dann kam in Rekordzeit der erste Org und dann hatte sich die Frage erledigt :-D
Auch sonst bei dem Sex habe ich wohl meine Phantasie so ziemlich verwirklicht. :cool1:

Pfläumchen;2258322 schrieb:
ich will keinen schwanz in mir haben, wenn ich furztrocken bin, wo soll da der spaß un die lust sein?
Wozu gibts Gleitgel? :-D
 

Benutzer49889 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm... :hmm:
Also ich finde es schon irgendwie reizvoll, wenn ich daran denke, dass ein Mann einfach mal so über mich herfällt. :grin:
Allerdigs würde ich da auch nicht alles mit mir machen lassen. Anal zum Beispiel. Aber wenn er mich etwas gröber behandelt und einfach mal so Bock drauf hat und auf mich losgeht, ist das schon irgendwie ein anregender Gedanke. Wenn's ein bisschen wehtut, ist das auch noch okay, aber irgendwie ist für mich trotzdem klar: Es gibt auch da Grenzen. Er sollte es halt nicht übertreiben. Weiß nicht, ob man das dann noch als Vergewaltigungsszene bezeichnen kann. :ratlos:
Naja, hat aber schon was. :link:
Ich mein, ich weiß mich ja zu wehren. :cool1:

Die Knalltüte
winktiny.gif
 

Benutzer22582 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab auch solche Fantasien und glücklicherweise gehts meinem Freund genauso.
Wenn er seinem Trieb nachgeht, mich an den Haare packt, mich von hinten nimmt und meinen Kopf runterdrückt, beim Blasen meinen Kopf führt macht mich das schon ziemlich geil. Aber immer mit der Sicherheit, dass wenns mir doch zu weit gehen würde, ich Stop sagen könnte.
Hat also nichts mit ner Vergewaltigung zu tun und wenn mein Freund mich gegen meine Willen anal poppen würde, ging mir das gewaltig gegen den Strich.
Richtige Vergewaltigungsfantasien hatte ich früher mal, aber inzwischen bin ich voll und ganz mit dem befriedigt, was mein Freund mit mir macht:drool: . Das sind jetzt meine neuen Fantasien:grin: .

*Scarlet*
 

Benutzer48556  (34)

kurz vor Sperre
Zugegeben, sowas hatte ich eher früher mal ...

Aber heute, nein ... ich brauche in Gedanken einfach die Liebe, das Warme, das Geborgene,
Sowohl Real als auch in Gedanken.
 
V

Benutzer

Gast
Hmm... :hmm:
Also ich finde es schon irgendwie reizvoll, wenn ich daran denke, dass ein Mann einfach mal so über mich herfällt. :grin:
Allerdigs würde ich da auch nicht alles mit mir machen lassen. Anal zum Beispiel. Aber wenn er mich etwas gröber behandelt und einfach mal so Bock drauf hat und auf mich losgeht, ist das schon irgendwie ein anregender Gedanke. Wenn's ein bisschen wehtut, ist das auch noch okay, aber irgendwie ist für mich trotzdem klar: Es gibt auch da Grenzen. Er sollte es halt nicht übertreiben. Weiß nicht, ob man das dann noch als Vergewaltigungsszene bezeichnen kann. :ratlos:
Naja, hat aber schon was. :link:
Ich mein, ich weiß mich ja zu wehren. :cool1:

Die Knalltüte
winktiny.gif
Genau so kann ich es für mich bestätigen.
Ich würde das nie mit einem Fremden in dieser oder einer anderen Form ausleben wollen, wenn, dann mit meinem Partner und da müsste aber vorher klar sein, wo die Grenzen liegen. Ich würde nicht wollen, dass er mir ernsthaft weh tut, aber so was wie Handgelenke trotz leichten Widerstandes festhalten, das reizt mich schon. Wobei mein Widerstand auch kein richtiger Widerstand wäre, weil ich das dann ja selbst wollen würde. Also keine Vergewaltigung.
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
wer sagt das frau nicht feucht werden kann wenn mann einfach mal so über sie herfällt.
die phantasie find ich schon ansprechend, aber würd ich nicht machen wenn ich nicht wüsste das sie auch drauf stehen würde.
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Also allein die Bezeichnung „Vergewaltigungsphantasien“ finde ich ja schon abschreckend. Mal dem Partner die komplette Kontrolle zu überlassen finde ich sehr anregend, aber ich müsste mir sicher sein, dass er entweder meine Grenzen ganz genau kennt oder mir sozusagen ein Veto vorbehalten.
Dafür vereinbart man normal sogenannte safewords, mit denen man signalisieren kann, dass man seine Rolle verlassen will. Trotzdem nicht mein Ding.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
derartige fantasien hatte ich schon öfters.
aber umsetzen hab und werde ich sie nicht. in meinen gedanken sind die eindeutig besser aufgehoben und ich glaub auch reizvoller.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich hab das schon. Sogar als Kind schon, auch wenns da nicht direkt auf Sex bezogen war.
Rein von der Gedankenwelt her sind das sogar die einzigen Phantasien, die mich richtig heiß machen und ohne ein bisschen davon beim Sex könnte ich wohl auch nur schwer kommen.
Bei der Ausführung tritt das Problem auf, dass mein Freund nicht so drauf steht. Er ist immer zärtlich, lieb und lasst mich gleichberechtigt (was ich an sich auch schön finde, aber ich hätte ab und zu auch mal andere Gelüste).
Naja, vielleicht krieg ich ihn noch dahin. Dass ich grundsätzlich auf Schmerzen stehe, weiß er wohl inzwischen :tongue:
 

Benutzer30831  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, das, was hiermit gemeint ist, ist im Grunde ja ein Rollenspiel... gerne doch :zwinker: Aber ausschließlich mit einem Partner, denn eine wirkliche Vergewaltigung ist grauenhaft, da besteht kein Zweifel... und man braucht sicher einiges an Vertrauen, um ein derartiges Machtspielchen ausleben zu können. Ich denke, wenn man nicht genügend Vertrauen besitzt, bekommt man sonst leicht Panik, dass der Partner einen verletzen wird o.ä. Wenn man sich wirklich darauf einlassen kann, dann passiert so etwas nicht. Und dann finde ich es sehr reizvoll.
Was "weh tun" angeht... bedingt. Ein wenig an den Haaren ziehen, von mir aus, auf den Po schlagen ist sowieso ok, grobes Anpacken gehört ja auch ein wenig dazu. Alles, was weiter geht, würde ich aber nicht wollen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Fakt ist, dass viele Frauen Phantasien haben, die beinhalten, dass man so richtig brutal rangenommen wird. Vielleicht stellen sich das einige auch mit wirklich Fremden vor...die andere Seite ist das Ausleben solcher Phantasien. Die Leute, die hauptsächlich auf Kuschelsex stehen, werden dieser Spielart beim Sex nix abgewöhnen können...bin auch genauso der Meinung, wie andere hier, dass im Vorfeld schon mal drüber gesprochen werden muss, ob so etwas überhaupt in Frage kommt.

Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass Männer sich schwer tun, eine Frau so richtig -ohne Vorwarnung- ranzunehmen, obwohl ich vorher ausdrücklich "grünes Licht" gegeben habe...ich finde es total erregend, vielleicht auch während eines Streites, wenn er mich z.B. plötzlich auf den Boden werfen würde, (oder aufs Bett oder über den Tisch) mich mit etwas derberen Worten tituliert, vielleicht sogar Hände und Beine fesselt und sich dann an mir richtig "austobt". (gerne auch heftiger...mich machen Schmerzen schon leicht an)
Einer meinte, dass Frauen zum Liebhaben da sind und nicht zum Schlagen oder heftiger rannehmen. Er könne das nicht...er will es nicht einmal versuchen. Auch das habe ich zu akzeptieren, selbst wenn es für mich jetzt nicht so befriedigend ist, seine Phantasien und Wünsche nicht ausleben zu dürfen! :flennen:
 

Benutzer24554 

Sehr bekannt hier
Die Vorstellung hat was sehr geiles ... an den Haaren gezogen werden auch ... einfach mal so genommen werden ist auch sehr lecker ... ja ich stimme mir dir überein ...

Wenn ich SB mache stelle ich mir das oft vor ...
Das 11. Gebot: Sei in Internetforen stehts ehrlich und freundlich.
Insofern: die_venus hat meine Antwort schon geschrieben.:schuechte
 

Benutzer43896 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde das nie mit einem Fremden in dieser oder einer anderen Form ausleben wollen, wenn, dann mit meinem Partner und da müsste aber vorher klar sein, wo die Grenzen liegen. Ich würde nicht wollen, dass er mir ernsthaft weh tut, aber so was wie Handgelenke trotz leichten Widerstandes festhalten, das reizt mich schon. Wobei mein Widerstand auch kein richtiger Widerstand wäre, weil ich das dann ja selbst wollen würde. Also keine Vergewaltigung.
Bin der selben Meinung. :jaa_alt:
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Niemals. Körperliche "Abhängigkeit" ist so ungefähr das Letzte, was bei mir irgendwelche Erregung hervorruft.
Ich verlege mich da lieber auf den psychischen Teil...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren