Vergangenheid

Benutzer103555  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wieviel Wert legt ihr auf die Vergangenheid eures Partners?

Meine Freundin hat mir die "Liste" ihrer ex liebhaber aufgezählt...
Das hat mich umgehaun...
Ich bin ihr natürlich nicht böse und finde es auch einigermaßen normal.. (8 typen GV bis 24)... aber die Vorstellung macht mich fertig...
und ich kenn einige von den Typen auch noch...
Ich weiß nicht warum mich dass so anstößt... war schon in therapie und hab tabs verschrieben bekommen. Das war vor 10 Monaten...
Es geht mittlerweile einigermaßen, nur sehe ich sie nicht mehr so wie früher...
Ist sonst noch wer so komisch veranlagt??? Wird das mit der Zeit besser? I will sie auf keinen Fall verlieren, aber so ist das kein dauerzustand...

Bin gespannt was ihr sagt...

greetz
 
C

Benutzer

Gast
Wegen was nimmst du Tabletten und warst in Therapie?

Off-Topic:
VergangenheiT
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wie genau wirkt sich deine Angst, dein Ekel oder was auch immer es ist denn auf deine Beziehung aus? Also inwiefern kommst du mit der Vergangenheit deiner Freundin nicht klar?

Eine Therapie besteht nicht nur aus Tabletten. Hast du keine Gesprächstherapie gehabt?

Und wie siehts mit deiner Vergangenheit aus? Warst du Jungfrau als du mit deiner jetzigen Freundin zusammen gekommen bist?

Ich kenn alle Ex-Partnerinnen von meinem Freund und wenn ich mich massiv in so manche Vorstellung rein steigere, dann schlägt das bei mir auch auf die Stimmung, aber ich hab weder Zeit noch Lust, um mir großartig vorzustellen wie er mit dieser oder jener Frau geschlafen hat. Das interessiert mich einfach nicht. Das ist seine Vergangenheit und aus.
 

Benutzer103555  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
26.....
wie gesagt, hatt mich dieses thema komplett aus der Spur geworfen... hatte danach schlafprobleme und war dementsprechend auch beruflich weniger produktiv... allgemein einfach depris deswegen....
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Na und was ist nun mit deiner Vergangenheit?

Und wie lange bist du schon mit deiner Freundin zusammen? Und was sagt sie zu deinen Depris?
 
D

Benutzer

Gast
Vergangenheit" ist vergangen.

Ich will es garnicht wissen und es geht mich nichts an. Wenn sie mir allerdings eine Liste präsentiert, wie einen Einkaufszettel, dann noch detailliert ob und mit wem sie etwas getrieben hat, dann hat sie andere Dinge im Kopf und könnte sich in meine Liste der vergangenen Beziehungen einreihen.

Wenn du damit nicht klar kommst, es Anstößig findest, sie auch noch Anders siehst, solltest du dir klar machen, ob sie die Richtige für dich ist. Ändern wirst du nichts mehr an der (ihrer) Vergangenheit, wenn du das nicht akzeptieren kannst, musst du dir eine andere Frau suchen.
Da helfen auch keine Tabletten, ich glaube auch kaum, dass es eine Therapie gibt, die hilft, die Vergangenheit ANDERER zu bewältigen - eher muss man ja lernen mit seiner eigenen Vergangenheit und der Gegenwart klar zu kommen.
 

Benutzer103555  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
schwer zu beschreiben... Etwaig ist es sogar ekel... Ich wollte die Frau seit 4 Jahren und war vorher auch gut mit ihr befreundet und dachte ich würde sie bereits besser kennen... desillusionierung eben...

Natürlich hab ich die tabs vom therapeuten verschrieben bekommen und auch gesprächstherapie...
Das hat mir allerdings ausser enormen kosten nichts gebracht..
was mir am meisten geholfen hat, war sicherlich eine behandlung bei einer humanenergetikerin...
Aber ich schaffs nicht, nicht daran zu denken.... warum auch immer...

Um Himmels Willen nein... ich war natürlich auch kein Heiliger... das ist ja das miese! Wir haben gleichstand... fast....
 
C

Benutzer

Gast
Ich mein, wenn man so krass darauf reagiert, dass man in Therapie gehen muss, dann hat man schon echt ein sehr starkes Problem und sollte sich klar machen, ob die Beziehung dann zu den eigenen Erwartungen und Vorstellungen passt. Wenn du jemanden möchtest, der weniger Erfahrung hat, musst du dir so jemanden suchen. Wobei das in deinem Alter schon etwas schwieriger werden könnte.
 

Benutzer103555  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja danke... ich weis auch dass ich mich vertippt hab... nur weis ich nicht wie mans ändern kann...
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Das was du hast, ist relativ normal. Nur du scheinst es noch eine Spur heftiger zu haben.

Ihr beide lebt ja nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft. Ihr lebt im Hier und Jetzt und das ist es, was meiner Meinung nach zählt. Sie hat ihre Vergangenheit und du hast deine Vergangenheit. Ich glaube ihr solltet euch von dem Thema ablenken, denn sie kann es ja nicht ändern, dass sie mit den Typen Sex hatte. Jetzt wisst ihr ja beide voneinander und könnt es ja auch wieder gutsein lassen.

Wenn es wirklich nicht geht, dann passt ihr doch nicht zusammen?
Aber ich kenne das auch. Meine damalige Freundin zum Beispiel hat sich vorher mal von so einem typischen Italiener abschleppen lassen. Eine kurze Zeit kam sie mir wieder wie eine von vielen billigen Mädels vor, was mich sehr geschmertzt hat. Aber lass Vergangenheit Vergangenheit sein und gestalte dein jetziges Leben mit deiner Freundin. :smile:
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und wie wars bei deinen vorherigen Beziehungen? Hattest du da auch Probleme mit Nichtjungfrauen?
 

Benutzer103555  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Luc: Danke! Ich hoff dass sich das mit der zeit legt... ablenken fällt manchmal hald schwer... Vor allem weil die Typen ja ständig present sind... in einer 15000 Einwohnerstadt ist das gar nicht so leicht... Und sobald mir einer von denen übern weg läuft muss ich mir zwanghaft vorstellen wie der auf ihr "draufhängt etc."

Krava: Es geht mir nicht um Nichtjungfrauen, sonder um so sachen wie hinterm festzelt und sturzbedrunken auf Festivals und sowas...
War noch nie so übel muss ich gestehen. Wie gesagt, ich kenn sie schon lange und wir waren vorher auch gut befreundet... Und ich hatte noch nie so eine Wahnsinnsfrau wie sie..
Sie hat mir früher immer erklärt sie könne das gar nicht ONs usw. weil sie jemanden schon gern haben muss usw...
Naja... scheinbar doch... was auch ihre sache war und ist, nur hatt ich hald ein falsches bild von ihr...
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dein Bild von ihr ist jetzt immer noch falsch und genau damit kommst du nicht klar.
Du hättest es ihr nicht zugetraut, dass sie einfach mal nur Sex hat. Du hieltest sie da eher für eine Heilige, die es nicht betrunken hinter dem Festzelt mit einem Kerl treibt.
Es ist nicht schön, wenn man sich da täuscht und es dann erfährt. Andererseits ist sie dir nichts schuldig und hat dir Wahrheiten über ihr Sexleben anvertraut, die dich letztlich null angehen.

Ich frag mich nur, warum bist du mit ihr zusammen, wenn sie offenbar gar nicht in dein Weltbild passt?
Wenn es dich so geschockt hat, dass ihre Vergangenheit so ganz anders ist als du es dir vorgestellt hast, warum wolltest du sie dann trotzdem?
 

Benutzer103555  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hast ja recht... eigentlich mit allem...
Da hatt ich sie ja schon....

Wie gesagt, ich bin ihr ja nicht böse oder so was... warum auch.. steht mir nicht zu..
und ich hab ja auch genug geliefert früher...

Mich plagt das ganze eben... mir wär auch lieber es würd mich kalt lassen...
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du hast wohl nur 2 Möglichkeiten: Entweder du trennst dich oder du kommst mit ihrer Vergangenheit klar.

Kriegt sie von deiner Paranoia eigentlich irgendwas mit? Wie muss man sich eure Beziehung denn im Alltag vorstellen?
 

Benutzer103555  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich muss wohl damit klarkommen... ich lieb sie ja, und wie...
schlussmachen ist keine option...
Sie bekommt das natürlich mit... sie macht sich halt sorgen, weil sie auch nicht will dass schluss ist.
Ansonsten ist die Beziehung einzigartig... Fast wie im Märchen... Wir verstehen uns an und für sich besser als gut!
Ich will ja eigentlich nur wissen ob diese scheiß gefühle wieder verschwinden mit der zeit...
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
An ihrer Stelle wäre ich äußerst genervt, wenn mein Partner ständig depri ist, weil ich vor ihm mal Sex hatte; auch mal ohne Liebe, auch mal unter Alkoholeinfluss. Ich würde einfach keinen Partner wollen, der mich deshalb verachtet. ERst recht nicht, nachdem ich ihm gegenüber dermaßen ehrlich war!

Ob du dauerhaft damit klar kommst oder nicht, das kann dir niemand vorhersagen.

Wie lange seid ihr denn jetzt eigentlich schon zusammen?
 

Benutzer103555  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
So ist es ja nicht! Wir haben immer noch verdammt viel spaß zusammen....
Wird sich zeigen...

Seit einem Jahr...
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Natürlich ist es sehr unangenehm, die Ex-Geschichten so auf dem Silbertablett und so detailreich präsentiert zu bekommen.

Doch wenn ich hier lese, wie Du in ein richtiges Loch fällst...da kann ich echt nicht glauben, dass diese massiven Probleme nur mit der Vergangenheit Deiner Freundin zusammenhängen.
Da muss doch etwas ganz Anderes bei Dir im Argen liegen, wenn das so schwierig für Dich ist. Viel zu geringes Selbstbewusstsein beispielsweise, generell eine psychische Anfälligkeit, starke Verlustängste oder Anderes - sonst würdest Du doch nicht so extrem reagieren, dass Du deswegen schon Schlafstörungen hast und Tabletten nimmst.

Wieso ich das sage? Eine Freundin von mir ist nach der Trennung ihres letzten Freundes in ein Loch gefallen, hat wochenlang kaum noch geschlafen, gegessen, ständig gek**** und war mit den Nerven völlig am Ende. Natürlich war das auch Liebeskummer, aber es war bei ihr so extrem, dass es schon lebensgefährliche Ausmaße angenommen hat. Sie war dann, genau wie Du, bei Psychologen - und die sagten, dass diese Trennung an irgendeinem Punkt in ihrer Vergangenheit/Persönlichkeit geschlagen haben muss, mit dem sie nicht zurecht kommt. Daher diese extreme Reaktion.
Und so war es dann auch - diese Trennung hat ein paar ganz grundlegende Überzeugungen von ihr ins Wanken gebracht. Und das war viel schlimmer als die Trennung selbst.

An Deiner Stelle würde ich also mal versuchen herauszufinden, wo genau mich das so sehr trifft - und genau das dann angehen. Denn Tabletten nehmen und sich einfach nur wünschen, dass es eines Tages schnipps macht und Du das alles plötzlich ganz locker sehen kannst, wird nicht funktionieren. Das hat schon 10 Monate lang nicht funktioniert.

Wieso kostet Dich das alles eigentlich so viel? Übernimmt das nicht Deine Krankenkasse? Immerhin geht es Dir psychisch nicht gut, da sollten eigentlich die Kosten für eine Therapie und Medikamente übernommen werden.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe mit sowas auch Probleme, trotzdem habe ich es in den Griff bekommen. Man kann sich in sowas auch völlig unnötig reinsteigern und dabei völlig ausblenden, dass man eine großartige Beziehung hat, die jetzt stattfindet und so wie sie ist, eben funktioniert.

Bei meinem Freund war es so, dass er eben ungleich mehr Partner hatte, als ich und von daher hatte ich dann eben schon ein Problem mit. Eben weil ich Liebe und Sex nicht trennen kann und von daher Leute suspekt finde, die es können - zumindest wenn es um eine Beziehung geht.

Wenn du aber selbst auch "kein Heiliger" warst, dann kann ich diese Art von Doppelmoral nicht nachvollziehen. Das ähnelt der Einstellung, dass man sich irgendwelche Frauen sucht, um Erfahrungen zu sammeln, diese aber als Schlampen ansieht und für eine Beziehung "was Richtiges", "Unbeschriebenes" möchte. Dass die Einstellung nichts ist, dürfte auf der Hand liegen.

Von daher hör auf, mit zweierlei Maß zu messen und lass deine und ihre Vergangenheit hinter euch. Immerhin habt ihr euch ja nun gegenseitig gefunden, obwohl ihr beide eine belebte Zeit hinter euch habt. Dann lohnt es nicht, darin rumzustochern, denn so wenig dir deine Erfahrungen heute noch bedeuten, so wenig werden ihr ihre bedeuten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren