vereitelter Terroranschlag: habt ihr Angst vor USA-Flügen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
In Detroit ist ein Terroranschlag auf ein Flugzeug vereitelt worden. Der Täter hatte ein explosives Pulver an sein Bein geklebt und dieses im Flugzeug angezündet. :eek:
Anscheinend ist der Mann in Amsterdam nicht durchgecheckt worden oder sie haben sein Bein nicht kontrolliert.

Wenn ihr mal in die USA fliegt, habt ihr Angst vor Terroranschlägen? Zum Glück war seit dem 11.9.2001 nie wieder ein Anschlag auf ein US-Flugzeug erfolgreich. Aber dieser Fall zeigt doch, dass es immer noch Lücken gibt.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Nein, ich habe keine Angst und fliege weiter in die USA.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Auch z.B. Autofahren ist nicht ungefährlich - genau wie meine Sportarten, usw... warum sollte ich da wegen einigen wenigen Terroranschlägen auf ein mal Flugangst bekommen?

Allerdings fliege ich aus anderen Gründen (inakzeptable Einreisebedingungen) nicht in die USA.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Was sind denn inakzeptable Einreisebedingungen? Gelten nicht auch in Deutschland 'inakzeptable Einreisebedingungen' für Menschen aus der dritten Welt?
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, d aich sowieso nicht in die USA fliege...auch wenn der Bush endlich weg ist. Ich mag die Leute dort einfach nicht.

Ich fliege aus Prinzip sowieso nur mit 2 Fluggesellschaften, von denen eine als die sicherste der Welt gilt. Gut, sie ist auch ziemlich teuer, aber das ist mit mein Leben schon wert.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was sind denn inakzeptable Einreisebedingungen? Gelten nicht auch in Deutschland 'inakzeptable Einreisebedingungen' für Menschen aus der dritten Welt?
Ich meine, dass ich bei der Einreise in die USA als potentieller Terrorist behandelt werde und erst mal beweisen muss, kein Terrorist zu sein.
Ich habe keine Lust, dass die USA alle möglichen Daten und biometrische Merkmale (Fingerabdrücke aller Finger, usw.) von mir erhalten, während es nicht mal irgendwelche Datenschutzbestimmungen für diese sensiblen Daten gibt.
Und ich habe noch weniger Lust darauf, dass einfach so irgendwelche Daten von meiner Laptop-Festplatte oder sonstigen mitgeführten Datenträgern kopiert werden.

Deshalb würde ich wohl eher meinen Job kündigen, als aus beruflichen Gründen in die USA zu reisen. - Und sonst gibt es sowieso überhaupt keinen Grund, der mich zwingen könnte, dieses Land zu besuchen und dessen menschenunwürdige Einreisebedingungen über mich ergehen zu lassen.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Und wieso konnten die USA, obwohl sie alle möglichen und unmöglichen Infos von Passagieren im Vorfeld sammeln, diesen nigeriaschen Bomber nicht vorher abfangen, in Amsterdam?
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und wieso konnten die USA, obwohl sie alle möglichen und unmöglichen Infos von Passagieren im Vorfeld sammeln, diesen nigeriaschen Bomber nicht vorher abfangen, in Amsterdam?

Weil sich ein Kreis nicht quadrieren lässt.

Ich halte es wie banane. Keine USA-Reisen, solange die dort mehr über mich wissen wollen als ich selbst weiß...
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Da ich auch Angst vorm Autofahren habe, klar. Trotzdem würde ich fliegen, wenn mir jemand ein Ticket bis LAX schenken würde :zwinker:.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ob das Flugzeug jetzt in die USA oder nur nach Zürich fliegt - Terroranschläge sind nunmal ein Risiko des Fliegens und das auch nicht erst seit gestern. Von daher beeinflusst das mein Reiseverhalten mal gar nicht. Und das sage ich, der extreme Flugangst hat. Ich habe vielmehr Angst vor einem besoffenen Piloten oder einem technischen Defekt als vor einem explodierendem Passagier.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren