Verdammter mist... hätte es mir NIE zugetraut.

Benutzer28248 

Verbringt hier viel Zeit
also wenn es so absolut nicht schlimm ist, dann verstehe ich nicht wieso für einige die variante Wahrheit sagen nicht in frage kommt.
"ist doch nicht so schlimm", dann wirds dem freund doch bestimmt nichts ausmachen. es ist vielleicht kein grund schluss zu machen, aber man sollte auf jeden fall drüber reden. na ja letzten endes muss das jeder für sich und seine beziehung entscheiden.

aber die die sagen, dass es nicht so schlimm ist, und man es nicht sagen sollte, wissen ganz genau, dass es für den partner vielleicht doch schlimm ist, und er verletzt ist, auch wenn nicht viel passiert ist. und dieses "ist nicht schlimm" dient doch nur zur gewissensbefriedigung
 

Benutzer16351 

Verbringt hier viel Zeit
SAMM schrieb:
aber die die sagen, dass es nicht so schlimm ist, und man es nicht sagen sollte, wissen ganz genau, dass es für den partner vielleicht doch schlimm ist, und er verletzt ist, auch wenn nicht viel passiert ist. und dieses "ist nicht schlimm" dient doch nur zur gewissensbefriedigung

Genau das ist mein Ansatz. Das krasse ist, dass die Leute nicht einmal sich gegenüber ehrlich sind, wenn sie dazu raten, es zu verschweigen.
Wenn jemand offen so argumentieren würde, dass er eigentlich weiß, dass es für seinen Partner schlimm ist, könnte ich das eher akzeptieren, als dieses offensichtliche sich-und-andere für dumm verkaufen...
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
ich werde ihm jetz eine e-mail schreiben..und alles erklären,ich will eine ehrliche beziehung und nicht eine "grosse-lüge"...
 
U

Benutzer

Gast
Wegen "nicht mal richtig küssen" so nen Zauber veranstalten?
Ok muss jeder für sich selbst entscheiden ...
für mich hat das was von "mit Kanonen auf Spatzen schießen".

Aber wenn du nicht damit umgehen kannst ist es wohl besser du beichtest und lebst mit den Konsequenzen.

Allgemeingültige Verhaltensregeln gibt es in dieser Situation nicht. Da muss man schon selbst mit fertig werden.

Gruß
 
T

Benutzer

Gast
Ich würde kein e-mail schreiben. Ich würde es meiner Freundin wenn persöndlich sagen. Da sieht man die Reaktion und kann darauf eingehen.

Und bzg nicht so schlimm. Es ist sehrwohl schlimm wenn es den Partner verletzt und ich glaub das wird es.

Ich glaub so ein Fremdkuss von ca 2 Minuten kann eine Beziehung in eine tiefe Krise führen.

Nur bitte bitte kein SMS, kein e-mail, kein Telefon verwenden bei der übermittlung dieser nachricht.
 
M

Benutzer

Gast
Galatea schrieb:
Meine Güte, jetzt komm erstmal wieder runter.
Du hast ihn ja nichtmal richtig geküsst. Du hast halt mal ein bisschen deinen Trieben nachgegeben, und? Ist doch nichts passiert.

Ich versteh eh nicht, wo bei sowas das Problem liegen soll.
Ist es euch denn so wichtig euch so in eurer Freiheit zu beschneiden?
Geht eure Beziehung nur um das "den anderen besitzen"?

Lernt mal loszulassen.
Ihr verliert einander nicht, nur weil ihr mal mit jemand anderem knutscht (oder schlaft).
Es sollte ein wenig mehr sein, das euch verbindet.

Wenn ihr den anderen gehen und seinen Spaß haben lassen könnt, dann werdet ihr erkennen, was ich meine.
Liebe bedeutet Vertrauen.
Das Vertrauen, den anderen gehen zu lassen (und ihn nicht aus Angst beschneiden oder unterdrücken), in dem Wissen dass er wiederkommen wird - weil das was einen verbindet einfach viel stärker ist, als das was man mit jemand anderem haben kann.
Ich würde wegen fremdknutschen oder fremdegehen niemals eine Beziehung beenden, weil es einfach NICHT WICHTIG genug ist.

Aber mag sein, dass ich da eine etwas andere Sicht der Dinge habe.
Das Unterschreib ich voll und ganz!
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
verdammt,er ist am tel ausgerated:-( man scheisse... hat gesagt jetz ist es fertig.... hab ihm angeboten dass ich zu ihm fahre heute abend,bzw die schule schwänze um darüber zu reden..verdammt:-( zeit lassen? liebe beweisen?--
 

Benutzer16351 

Verbringt hier viel Zeit
Damit hast du rechnen müssen, so schade das ist. Denk nur einmal daran, was passiert wäre, wenn es andersrum gewesen wäre!
Aber ich finde es erstmal bewundernswert, dass du so anständig warst, die Konsequenzen für dein Handeln in Kauf zu nehmen. Das schaffen manche mit 40 noch nicht.

Gib ihm etwas Zeit, und rede dann nochmal vernünftig mit ihm. Und rede dabei nicht nur von dir, wie sehr DU ihn willst, und wie leid es DIR tut, sondern geh auf seine Verletzung ein und frage ihn, wie ER sich die Entwicklung oder Zukunft sofern möglich vorstellt.
Der Junge ist jetzt wahrscheinlich wütender und enttäuschter, als du wegen der Sache traurig sein kannst.

Viel Glück,

G'n'E
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
verdammt ich will zu ihm fahren,aber eben..schüler verdienen ja so unheimlich viel.. i hasse mich..scheisse hmm ach wieso..wieso... werde schauen wie ich es retten kann... hui ui ui
 

Benutzer32618 

Verbringt hier viel Zeit
Unbekannter schrieb:
Wegen "nicht mal richtig küssen" so nen Zauber veranstalten?
Ok muss jeder für sich selbst entscheiden ...
für mich hat das was von "mit Kanonen auf Spatzen schießen".

Aber wenn du nicht damit umgehen kannst ist es wohl besser du beichtest und lebst mit den Konsequenzen.

Allgemeingültige Verhaltensregeln gibt es in dieser Situation nicht. Da muss man schon selbst mit fertig werden.

Gruß

miss-X schrieb:
hui c.a. 2 minuten keine ahnug,sobald ich ihn irgendwie gespührte habe,war es für mich wie fertig..basta ende aus...doch hab ich weiter gemacht. voll komisch. irgendwie hat es nicht mal so harmoniert(jedes kennt sicher das gefühl beim küssen dass man plötzlich merkt,neee das kann es nicht sein)

Ähh, ein Kuss der 2 minuten dauert? Bzw. "...doch hab ich weiter gemacht.", klingt NICHT nach einem einzelnen Kuss auf den Mund, sondern nach knutschen ohne Zunge? Merkt man nach einem einzigen Kuss schon, dass es nicht harmoniert? Nein! Also war es doch mehr als nur ein kleiner Schmatzer auf den Mund, daher bin ich ebenfalls der Meinung, ihm die Sache zu erzählen und zu hoffen, dass sein Urteil über die Situation milde ausfallen mag.

Ansonsten Full Ack@ Good`n`Evil!

Deus Ex Machina

Galatea schrieb:
Meine Güte, jetzt komm erstmal wieder runter.
Du hast ihn ja nichtmal richtig geküsst. Du hast halt mal ein bisschen deinen Trieben nachgegeben, und? Ist doch nichts passiert.

Ich versteh eh nicht, wo bei sowas das Problem liegen soll.
Ist es euch denn so wichtig euch so in eurer Freiheit zu beschneiden?
Geht eure Beziehung nur um das "den anderen besitzen"?

Lernt mal loszulassen.
Ihr verliert einander nicht, nur weil ihr mal mit jemand anderem knutscht (oder schlaft).
Es sollte ein wenig mehr sein, das euch verbindet.

Wenn ihr den anderen gehen und seinen Spaß haben lassen könnt, dann werdet ihr erkennen, was ich meine.
Liebe bedeutet Vertrauen.
Das Vertrauen, den anderen gehen zu lassen (und ihn nicht aus Angst beschneiden oder unterdrücken), in dem Wissen dass er wiederkommen wird - weil das was einen verbindet einfach viel stärker ist, als das was man mit jemand anderem haben kann.
Ich würde wegen fremdknutschen oder fremdegehen niemals eine Beziehung beenden, weil es einfach NICHT WICHTIG genug ist.

Aber mag sein, dass ich da eine etwas andere Sicht der Dinge habe.

JUHUU! Endlich fremdpoppen ohne Reue! So gehet Kinder und mehret euch, egal mit wem, wann und wo. Treue ist tot: Lang lebe die Treue. Salut!

Dieser Beitrag verdient den Spassgeneration´s - Award, nur meine Meinung.

Deus Ex Machina
 

Benutzer28248 

Verbringt hier viel Zeit
hey miss X ich finde es gut dassus gesagt hast.

du weißt selber dassu einen fehler gemacht hast. sozusagen selber schuld.
aber umso besser finde ich, dassu es jetzt auch ausbaden willst.

hey und zur not kannsu ihm ja auch mal zeigen was hier in dem thread darüber gesprochen wurde. (wobei ich nicht weiß wie ich darauf reagieren würde). aber so sieht er zumindest, dassu dich damit auseinandergesetzt hast. und am ende wird er wohl froh sein, dassu es ihm gesagt hast.

auch wenns jetzt was dauern wird
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
hmm er will di nr von diesem typen,um mit ihm zu sprechen... das würde doch nie gut rauskommen,ist keint typ der voll auf gewalt macht,aber wenn jemdan mit seiner frau was hat(er meint dass sich so ein kuss vorspiel hat,bzw dass wir sicherlich geflirted etc...haben) ich hab mich entschuldigt,es tut mir wirkli weh... ich war sooo down.. will doch nur ihn und keinen anderen..:frown:
 

Benutzer35008 

Verbringt hier viel Zeit
tut mir leid wenn ich euch hier nerve mit meinen fragen,aber eben... :geknickt:

wie soll ich handeln? ihm zeit lassen bis er sich meldet...so auf die kalte tour?oder ihm beweisen dass er nur der einzige ist? was denkt ihr? i hätte nie gedacht dasses mal so scheisse wird,verdammt ich bin ja auch erst 15 und lerne dazu...
 
G

Benutzer

Gast
Deus Ex Machina schrieb:
JUHUU! Endlich fremdpoppen ohne Reue! So gehet Kinder und mehret euch, egal mit wem, wann und wo. Treue ist tot: Lang lebe die Treue. Salut!

Dieser Beitrag verdient den Spassgeneration´s - Award, nur meine Meinung.

Deus Ex Machina

Du hast nicht mal ansatzweise verstanden, was ich damit gemeint habe, oder?

Bei diesem Statment ging es nicht um's poppen sondern um die Liebe.
Liebe bedeutet für mich Vertrauen. Vertrauen, dem anderen seine Freiheiten zu lassen, ihn ein Sück fortgehenlassen (und selbst ein Stück fortgehen), in dem festen Wissen, dass der andere (sowie ich selbst) wiederkommen wird.
Denn das Vertrauen und die Wärme und das Gefühl zuhause zu sein, das man von seinem Partner erhält, kann einem niemand anders geben.

DAS ist es, was eine Liebe erhält, nicht das gemeinsame rumvögeln.
Die Liebe lebt im Geist, nicht im Körper - Liebe ist mehr als Sex und Zärtlichkeit, und der Geist ist stärker als das Fleisch.

Außerdem gibt es Mittel, um die ungewollte Vermehrung zu unterbinden, die kann ich dir auch sehr an's Herz legen, wenn du sie noch nicht kennst.

miss-X schrieb:
tut mir leid wenn ich euch hier nerve mit meinen fragen,aber eben... :geknickt:

wie soll ich handeln? ihm zeit lassen bis er sich meldet...so auf die kalte tour?oder ihm beweisen dass er nur der einzige ist? was denkt ihr? i hätte nie gedacht dasses mal so scheisse wird,verdammt ich bin ja auch erst 15 und lerne dazu...


Lass ihm erstmal ein wenig Zeit, er muss das auch erstmal verdauen.
Ich denke, er wird sich schon wieder fangen, es war ja nun wirklich nicht schlimm.

Und wenn er dich wegen so einer Lapalie in den Wind schießt, ist er ein Idiot und sollte dringend mal drüber nachdenken, ob er das was er da von anderen fordert tatsächlich auch selber halten kann.
Und ob er überhaupt verstanden hat, worum es in der Liebe wirlklich geht.
 

Benutzer16351 

Verbringt hier viel Zeit
miss-X schrieb:
tut mir leid wenn ich euch hier nerve mit meinen fragen,aber eben... :geknickt:

wie soll ich handeln? ihm zeit lassen bis er sich meldet...so auf die kalte tour?oder ihm beweisen dass er nur der einzige ist? was denkt ihr? i hätte nie gedacht dasses mal so scheisse wird,verdammt ich bin ja auch erst 15 und lerne dazu...


Um Gottes Willen keine Spielchen!!! kalte tour?? ...wenn du jetzt noch "kalt" bist, hättest du es zumindest bei mir ganz verbockt...er ist nicht derjenige, der ankriechen und dir wieder in die Augen schauen muss. Oh gott oh gott! :eek: :eek: :eek:

Beweisen kannst du ihm gar nichts...du hast einen Fehler begangen, der nicht in einem Tag, einer Woche oder 3 Monaten wieder zurechtgebogen ist. Das sind Handlungen, die sich nicht wie bei Kindern mit einen "Tut mir leid" aus der Welt schaffen lassen...Entschuldigen ist da nicht drin. Nur abwarten und auf Vergebung hoffen, solange das dauert.
Man entschuldigt sich nicht. Man bittet um Entschuldigung. Ist so ne Sache, die mein Informatiklehrer mal gesagt hat, und da ist verdammt viel dran - von wegen "aber ich habe mich doch entschuldigt", oder so. Dein Gegenüber muss diese Annehmen. Und du hast ja nicht gerade nur einen Kratzer in sein Auto gemacht, oder so etwas banales.

Warte ab. Gib ihm Zeit. Und versuch bitte nicht ihn mit irgendwelchen Künstlichkeiten dazu zwingen zu wollen, dir zu vergeben und das alles so wie früher ist.
 

Benutzer32618 

Verbringt hier viel Zeit
Galatea schrieb:
Du hast nicht mal ansatzweise verstanden, was ich damit gemeint habe, oder?

Bei diesem Statment ging es nicht um's poppen sondern um die Liebe.
Liebe bedeutet für mich Vertrauen. Vertrauen, dem anderen seine Freiheiten zu lassen, ihn ein Sück fortgehenlassen (und selbst ein Stück fortgehen), in dem festen Wissen, dass der andere (sowie ich selbst) wiederkommen wird.
Denn das Vertrauen und die Wärme und das Gefühl zuhause zu sein, das man von seinem Partner erhält, kann einem niemand anders geben.

DAS ist es, was eine Liebe erhält, nicht das gemeinsame rumvögeln.
Die Liebe lebt im Geist, nicht im Körper - Liebe ist mehr als Sex und Zärtlichkeit, und der Geist ist stärker als das Fleisch.

Außerdem gibt es Mittel, um die ungewollte Vermehrung zu unterbinden, die kann ich dir auch sehr an's Herz legen, wenn du sie noch nicht kennst.

Vielen Dank, aber mir sind solche Mittel bekannt!

Du redest von Vertrauen und Liebe, aber dabei habe ich das Gefühl, dass Du das Prinzip noch nicht ganz verstanden hast. Vertrauen und Liebe sind direkt miteinander verknüpft und darüber dann wohl auch der Sex, denn auch zum Sex gehört Vertrauen (gerade dort). Im Prinzip geht es also Deiner Auffassung darum, dass man einen Partner für Sex und einen für Liebe haben könnte, richtig? Denn wenn ich verliebt bin, aber jemanden anderen habe, der besser im Bett ist, kann ich mir ja von einem die Liebe und vom anderen den Sex holen und nach Deiner Definition wäre das ja völlig ok, right? Schliesslich darf/soll mich mein Partner ja nicht einschränken, denn Liebe ist ja mehr, nämlich die Freiheit und das Wissen, dass er/sie zurückkommen wird!

Sorry, aber diese Auffassung passt prima in die heutige 'Spassgeneration', denn mit Verantwortung und Treue hat das meiner Meinung nach, nichts mehr zu tun. In den Zeiten platzender Kondome und gerade in einer offenen Beziehung öfters wechselnder Sexpartner, möchte ich dann doch lieber keine offene Beziehung führen, da wäre mir dann das Risiko doch zu gross und von meiner Partnerin darauf hingewiesen zu werden so a la: "Du ich hab gestern mit jemandem geschlafen....", oder "Hey, ich such mir heute Nacht ein Abenteuer!", kann ich prima verzichten. Sorry, aber für mich ist das alles nur Augenwischerei, die Dir nur das Gefühl geben soll, dass Du Dich nicht schlecht fühlen musst, wenn Du mal das tust, was allgemeinhin als 'fremdgehen' bezeichnet wird. In meinen Augen dient Dir Deine Auffassung doch nur dazu, legal irgendwo anders poppen zu dürfen und Dir keine Szene von Deinem Freund anhören zu müssen. Mich würde mal interessieren, ob diese 'offenen' Beziehungen wirklich funktionieren und wenn, ob das dann vielleicht daran liegt, dass sich beide gar nicht so und auf die Art lieben, wie es die Paare tun, die sich treu sind.

Deus Ex Machina
 

Benutzer16351 

Verbringt hier viel Zeit
Deus Ex Machina schrieb:
Sorry, aber für mich ist das alles nur Augenwischerei, die Dir nur das Gefühl geben soll, dass Du Dich nicht schlecht fühlen musst, wenn Du mal das tust, was allgemeinhin als 'fremdgehen' bezeichnet wird. In meinen Augen dient Dir Deine Auffassung doch nur dazu, legal irgendwo anders poppen zu dürfen und Dir keine Szene von Deinem Freund anhören zu müssen.

!!!


Du bist übrigens ein prüder Moralapostel und hast keinen Spaß am Sex und wirst nie die 12. Stufe des Shakras von Tiyang erreichen.
 

Benutzer32618 

Verbringt hier viel Zeit
miss-X schrieb:
tut mir leid wenn ich euch hier nerve mit meinen fragen,aber eben... :geknickt:

wie soll ich handeln? ihm zeit lassen bis er sich meldet...so auf die kalte tour?oder ihm beweisen dass er nur der einzige ist? was denkt ihr? i hätte nie gedacht dasses mal so scheisse wird,verdammt ich bin ja auch erst 15 und lerne dazu...

Ich stimm hier erstmal Good`n`Evil zu, muss aber auch sagen, dass Du ja nun auch (noch) keinen Weltuntergang herbeigeführt hast, also nicht fremdgegangen in letzter Instanz bist, sprich: Sex! Daher muss man hier auch etwas relativieren. Wenn er nun wirklich Anfang 20 ist, dann sollte es eine (allerdings geringe) Chance geben, dass er Dir verzeiht, wenn Du ihn darum bittest und ihm erzählst, dass Du es bitterlich bereust und Dir hier im Forum so starke Gedanken darüber gemacht hast und Reue empfindest. Ich würde an seiner Stelle auch Zeit brauchen, um das zu verarbeiten und zu verzeihen, aber ich würde auch Dein Alter mit in meine Überlegungen einbeziehen und mir darüber klar werden, dass Du einfach einen sehr sehr schwachen Moment hattest. Allerdings wäre dann ein gutes Stück Vertrauen verloren und das wiederzugewinnen wird SEHR schwierig! Du solltest Dich auch mal in seine Lage versetzen, denn er war ja nicht dabei. Das er jetzt etwas abdreht, ist verständlich, denn in der (seiner) Vorstellung sind viele Dinge sehr sehr viel schlimmer,als sie sich in der Realität abgespielt haben. Er ist zu verletzt und hat zuwenige Informationen, um die Lage beurteilen zu können, was sich zwischen Dir und dem anderen Typen abgespielt hat. (Die Angst und Vorstellung ist manchmal schlimmer, als das Ereignis, vor dem man sich fürchtet, wenn es denn eintritt!) Ferner wird er, wenn er Dir denn verzeihen sollte, sehr sehr misstrauisch werden, was die Zukunft betrifft. Es könnte also sein, dass euer Verhältnis zueinander dann sehr stark darunter leidet, dass er in jedem Jungen, den er neben Dir stehen sieht, Konkurrenz wähnt. Sprich mit ihm offen über alles, aber lass ihm jetzt erstmal Zeit, die Sachen zu verdauen, ich denke, er WIRD sich noch bei Dir melden, da er sicher genug fragen haben wird...! Was den blauäugigen Knutscher angeht, nun, wenn er *wusste*, dass Du einen Freund hast und er ihn vielleicht sogar kennt, dann würde ich an der Stelle Deines Freundes auch gerne ein Wörtchen mit ihm reden, ganz ganz sicher! Ein Mädel knutschen, von dem man nicht weiss, dass es vergeben ist, ist eine Sache! Eine zu knutschen/anzuflirten, von der man weiss, dass sie vergeben ist und nen Freund hat, den man vielleicht sogar kennt, eine andere.

Deus Ex

Good'n'Evil schrieb:
!!!


Du bist übrigens ein prüder Moralapostel und hast keinen Spaß am Sex und wirst nie die 12. Stufe des Shakras von Tiyang erreichen.

Hehe. :zwinker:

Deus Ex
 
M

Benutzer

Gast
Galatea schrieb:
Lernt mal loszulassen.
Ihr verliert einander nicht, nur weil ihr mal mit jemand anderem knutscht (oder schlaft).

*qualm* Sag mal, hast du sie noch alle?
Wenn meine Freundin das Bedürfnis hätte mit jemand anderem schlafen oder rumknutschen zu müssen, würde ich das weiß Gott nicht akteptieren.
Dieses "mehr sein" ist für mich die geistige Verbundenheit.
Das wiederum heißt aber auch dass man nur den anderen will, keinen anderen.
Frauen und Sex sind mir heilig, aber nur zum Spaß oder zur Interesse würde ich soetwas nie tun.
 
G

Benutzer

Gast
Ich trenne nicht Vertrauen und Liebe, ich trenne Vertrauen/Liebe und Sex.
Und Sex ist nicht gleich Liebe - er mag ein Teil davon sein, aber er kann auch ohne sie existieren (solche Fickbeziehungen sind tatsächlich weit häufiger als man denkt).

Und es ging nicht darum, dass man sich zwei Partner sucht - es ging vielmehr um one-night-stands und ähnliches.
Wenn ich jemand mal zufällig ein nettes Mädel treffe, mit ihm Spaß habe und es nie wieder sehe, wo ist das Problem?
Mag sein, dass ich da meinen niederen Instinkten nachgehe, aber ist es besser mir schon ein schlechtes Gewissen einzuhandeln, weil ich nur dran denke?
Ich weiß noch immer wo ich hingehöre, das ist was für mich zählt.
Und es ist auch ein Unterschied ob es sich aus einer Gelegenheit ergibt, oder von langer Hand geplant ist.

Übrigens nur nebenbei, bin ich eigentlich nicht derjenige, der zu solchen Aktionen neigt, ich fixier mich eher gern auf eine Person.
Das mit dem Eigennutz zieht also nicht so ganz.

Und NATÜRLICH muss das zwischen beiden abgesprochen und für beide ok sein, sonst kann das ja garnicht gut gehen.
Außerdem ist das ganze ja auch nicht so gedacht, dass man sich an alles was zwei Beine hat ranwirft und keinen Gedanken an die eigene Gesundheit verschwendet.

Es erfordert sehr viel Vertrauen und Verantwortung zwischen beide Partnern so etwas zu tun.
Und ja, ich kenne Beispiele in denen das hervorragend funktioniert (sogar noch etwas kompliziertere Varianten).

In die Spaßgeneration gehöre ich übrigens bestimmt nicht, dafür denke ich viel zu viel nach über mich, die Welt und das was ich tue.


Und allgemein macht es wohl auch wenig Sinn über dieses Thema zu diskutieren, denn jede Seite hat ihre Standpunkte, und ihre Argumente, die alle ihr Vor- und Nachteile haben.
Letzten Endes ist es die Entscheidung des Einzelnen und eine Übertreibung zu beiden Seiten sehr hässlich (völlig übertriebene Eifersucht oder Reuhegefühle schon beim Gedanken an eine andere sind genauso schlecht wie wildes durch-die-Gegend-vögeln).

Es ist einfach ein Abgrund zwischen beiden Fraktionen (sowohl in der Weltsicht als auch im Wertedenken), der zu groß ist um Brücken darüber zu bauen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren