Veränderung des Spermageschmacks

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Tach zusammen :winkwink:

Die Frage richtet sich eher an die Damen und Herren, die häufig bis zum Ende blasen.
Konntet ihr mal feststellen, dass sich der Geschmack des Spermas durch längere (ein paar Tage) Abstinenz verändert? Also in dem Sinne, dass es dann intensiver schmeckt?

Ich hatte letztens den Eindruck, dass dem so ist...vielleicht bedingt durch eine höhere Spermienkonzentration?

Lasst mal hören :zwinker:
 

Benutzer101356 

Meistens hier zu finden
Beim Geschmack ist es mir bisher nicht aufgefallen, aber da fahre ich auch eher die Schiene "Schluck und schnell weg". :tongue: Aber die Konsistenz ist deutlich anders, wenn er länger nicht mehr gekommen ist, eher cremeartig und weniger flüssig.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
nein, hab ich so nicht bemerkt. wobei meist keine ewige zeit zwischen 2x liegt :zwinker:
der geschmack ansich verändert sich aber manchmal schon.. wenn er viel obst gegessen hat z.b. oder mehr fleisch :engel:
dann schmecke ich einen unterschied. wobei der eher minimal ist:tongue:
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, ist so. :zwinker: Kommt bei uns zwar wirklich selten vor, da ich normalerweise 1-3x am Tag (bis zum Ende) blase. :ROFLMAO:

Aber wenn es 4-7 Tage nicht dazu kommt, dass er einen Orgasmus hat, dann schmeckt es tatsächlich intensiver. Würziger. :link:

Es wird aber eben auch durch Ernährung und Sport beeinflusst und ich denke, wenn der Mann nebenher auch viel Sport macht, der seinen Körper emotional "entgiftet" (besonders von Stress, Ärger etc.), dass dann der Geschmack nicht zu stark variiert, wie bei einem faulen Sack, der nie ins Schwitzen kommt.
Soll heißen - regelmäßig Schwitzen und auspowern verbessert auch den Geschmack. :grin: Ich mags nämlich lieber mild als würzig.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
das wäre mir noch nicht aufgefallen... aber die Ernährung verändert den Geschmack massiv! auch der Gesundheitszustand und stress sind ausschlaggebend. wenn mein freund gestresst ist, ist mir der Geschmack richtig unangenehm...
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
der geschmack ansich verändert sich aber manchmal schon.. wenn er viel obst gegessen hat z.b. oder mehr fleisch :engel:
aber die Ernährung verändert den Geschmack massiv!
habe ich schon ein paar mal gehört, konnte das aber bisher für mich nicht bestätigen. aber gut, mein kerl isst auch nicht unmengen an obst...vielleicht sollte ich das mal forcieren :link:
das widerrum:
wenn mein freund gestresst ist, ist mir der Geschmack richtig unangenehm...
hab ich noch nie gehört. interessant :jaa:
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
bei Getränken merkt man es auch, viel Bier verursacht einen abartigen Geschmack, da wird's richtig bitter :bier:
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
habe ich schon ein paar mal gehört, konnte das aber bisher für mich nicht bestätigen. aber gut, mein kerl isst auch nicht unmengen an obst...vielleicht sollte ich das mal forcieren :link:

meiner schon.. grad in der orangenzeit isst er manchmal am tag einige.. :whistle:
dann schmeckt es irgendwie säuerlicher.. (kein wunder..)
bei viel fleisch (grillabend..) schmeckt es eher milder/milchiger..
da ich das hier mit dem geschmack schon mehrmals gelesen habe, achte ich seitdem immer bissle drauf.. PL-geschädigt:ROFLMAO:
auf jeden fall schmeckt jeder mann anders..:tongue:
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
habe ich schon ein paar mal gehört, konnte das aber bisher für mich nicht bestätigen. aber gut, mein kerl isst auch nicht unmengen an obst...vielleicht sollte ich das mal forcieren :link:
Naja, wenn er eh immer das gleiche isst, merkt man ja auch keine Unterschiede. Mein Ex hat z. B. Unmengen Fleisch verdrückt und Fertigmüll und Süßigkeiten, dazu viel Bier, Schnaps und Wein. Sein Sperma hat zum :sick: geschmeckt. Das konnte ich einfach nicht freiwillig schlucken ohne mich zu übergeben und ich bin da wahrlich nicht pingelig.

Für meinen Schatz jetzt koche ich. :pfff: Gesund, ausgewogen, vegetarisch, viel Gemüse. Alkohol gibts so gut wie nie und Stress wird regelmäßig über Sport abgebaut.

Ich find ihn einfach nur lecker... :ashamed:
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
Ich steh ja auf Ananas :grin: :zwinker:
Aber in der Tat ist es auch so, dass bei längerer "Abstinenz" nicht nur die Konsistenz, sondern tatsächlich die "Dichte"/Intensität anders ist, allerdings nicht im Sinne von Bitterkeit oder so. Siehe Primavera Primavera :jaa:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also bzgl. der Konsistenz ja.
Beim Geschmack bin ich mir nicht sicher bzw. ich hab da nie weiter recherchiert, ob längere Abstinenz vorlag :grin: Und wenn ja, ob es daran lag.
Aber ich glaube ich beschäftige mich damit allgemein zu wenig und ich machs auch zu selten :flennen:
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Tach zusammen :winkwink:

Die Frage richtet sich eher an die Damen und Herren, die häufig bis zum Ende blasen.
Konntet ihr mal feststellen, dass sich der Geschmack des Spermas durch längere (ein paar Tage) Abstinenz verändert? Also in dem Sinne, dass es dann intensiver schmeckt?

Ich hatte letztens den Eindruck, dass dem so ist...vielleicht bedingt durch eine höhere Spermienkonzentration?

Lasst mal hören :zwinker:
Also ich beantworte die Frage aus theoretischer bzw passiver Perspektive :zwinker: Je nach Haeufigkeit varrieren Menge und Konsistenz des Ejakulates, was indirekt die geschmackliche Wahnehmung beeinflussen kann. Der Geschmack des Ejakulates wird grundsaetzlich sehr stark vom Spermin dominiert. Die angebliche Beiinflussbarkeit des Geschmackes ueber die Nahrung halte ich fuer eine urban legend. Man kann fueng Knollen Knoblauch essen oder 1 Kilo Spargel und bemerkt nichts bezueglich des Ejakulates, obwohl andere Koerperfluessigkeiten davon stark beeinflusst werden. Aber angeblich macht gesundes Obst es wohlschmeckend, waehrend boeser Alkhol, Zigaretten und Fleisch den Geschmack nachteilig beeinflussen. Meiner Ansicht nach Einbildung.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
meinst also, weil es dann konzentrierter ist, schmeckt es eben dementsprechend intensiver?
Das denke ich nicht. Die Spermien selbst duerften geschmacksneutral sein. Ich schaetze, dass der subjektive Eindruck aufgrund der dickschleimigen (tolles Thema :zwinker: Konsistenz entsteht.
und dieses ist konzentrierter vorhanden, wenn mann länger nicht ejakuliert hat?
Auch das weiss ich nicht. Moeglich waere es. Spermin dient der Stabilisierung der Spermien (haelt sie am Leben sozusagen). Lange nicht ejakluliert gleich viele Spermien gleich viel Spermin, waere denkbar, aber ich weiss es nicht. Ich vermute, dass alle Bestandteile weniger werden, wenn man haeufig ejakluiert. Wer es mal richtig eklig austesten will, der laesst das Ejakulat fuer Minuten im einem Glas ruhen oder zwei Stunden. Nach fuenf Minuten verfluessigt es sich und das Spermin ist so extrem dominant, da ist ganz sicher nichts mehr von suess, salzig oder bitter zu schmecken. Und nach zwei Stunden zersetzt sich auch das Eiweiss. Das ist dann wirklich eklig :zwinker:
 

Benutzer150386  (26)

Benutzer gesperrt
bezüglich der Ernährung kann ich den Geschmacksunterschied bestätigen. Aber bezüglich deiner Frage MissBukowski MissBukowski vom Anfang: Ist mir ehrlich gesagt noch nicht aufgefallen das es da Unterschiede gibt. Ich werde es mal testen :tongue:
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Nein, hätte noch keinen Unterschied bemerkt. Aber ich schlucke das Zeug auch ziemlich schnell, weil sooooo lecker ist es nun auch wieder nicht.:grin:
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Also ich beantworte die Frage aus theoretischer bzw passiver Perspektive :zwinker: Je nach Haeufigkeit varrieren Menge und Konsistenz des Ejakulates, was indirekt die geschmackliche Wahnehmung beeinflussen kann. Der Geschmack des Ejakulates wird grundsaetzlich sehr stark vom Spermin dominiert. Die angebliche Beiinflussbarkeit des Geschmackes ueber die Nahrung halte ich fuer eine urban legend. Man kann fueng Knollen Knoblauch essen oder 1 Kilo Spargel und bemerkt nichts bezueglich des Ejakulates, obwohl andere Koerperfluessigkeiten davon stark beeinflusst werden. Aber angeblich macht gesundes Obst es wohlschmeckend, waehrend boeser Alkhol, Zigaretten und Fleisch den Geschmack nachteilig beeinflussen. Meiner Ansicht nach Einbildung.

Off-Topic:
wie oft hast du dein sperma jetzt schon gezielt verkostet nach obst oder bier? :tongue:
find ich ja toll, dass ein mann das scheinbar so genau untersucht und sich sicher ist, dass sich die frauen mal wieder alles einbilden.. wie viele verschiedene männer standen in der versuchsreihe nebeneinander? :whistle::zwinker:
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
wie oft hast du dein sperma jetzt schon gezielt verkostet nach obst oder bier? :tongue:
find ich ja toll, dass ein mann das scheinbar so genau untersucht und sich sicher ist, dass sich die frauen mal wieder alles einbilden.. wie viele verschiedene männer standen in der versuchsreihe nebeneinander? :whistle::zwinker:
Off-Topic:

Ich vertiefe das Thema nicht im Detail, aber jeder Mann duerfte sich bezueglich Geschmack und Geruch des eigenen Ejakulates bewusst sein. Und welche Frau hat noch gleich in Doppelblindversuchen unterschiedlich gefuetterte Maenner geschmacklich ausgetestet. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren