Veränderung Beziehung/Sex nach der Geburt?

Benutzer74874 

Verbringt hier viel Zeit
Frage steht ja schon oben :smile:
Wie hat sich eure Beziehung nach der Geburt denn Verändert? Ich frage deshalb, weil wir uns seit knapp 1,5 Jahren immer wieder wegen mangelndem Sex in die Haare bekommen :ashamed:
Ich weiß, dass mein Freund nicht viel verlangt, aber ich hab wenn es hoch kommt maximal alle 4 Wochen mal Lust :frown: Nicht dass es uns an Gelegenheiten mangeln würde, es liegt einfach an mir. Ich bin oft zu faul und müde und wenn wir selten mal allein zu Hause sind, dann hab ich irgendwie erstrecht keine Lust drauf... Es ist nicht so, dass unsere Beziehung deshalb schlecht läuft, aber ich weiß, dass er sich mehr wünschen würde, aber ich kann mich nicht überwinden... Ich habe Phasen, da könnte ich alle paar Tage und dann gehts wieder wochenlang weiter, ohne dass ich mal ein bisschen Verlangen danach hätte. Blöd, oder?!
Ansonsten pflegen wir unsere Beziehung sowohl mit Kind als auch ohne und schauen, dass wir uns auch Freiräume schaffen um einfach mal nur als Paar wegzugehen etc.
Wie läuft es bei euch?
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe seit den Geburten meiner Kinder häufiger Lust auf Sex (und somit auch Sex) als früher.
Keine Ahnung woran das liegt.
Ich denke Freiräume als Paar kann und sollte man sich immer und von Anfang an schaffen.
Die Zweisamkeit ist trotz Kind megawichtig.
Von daher mache ich mir auch diesmal überhaupt keine Sorgen um unser Sexleben.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
So wie bei dir, aber meinem Mann gehts genauso, daher beschwert er sich nicht. Eher mal ich. Aber gerade jetzt im Sommer haben wir unsere Lust neu entdeckt: wir gehen fast jeden Abend gemeinsam duschen wenn die Kinder schlafen und nicht selten macht das kalte Wasser sehr heiß :smile:
 

Benutzer81223 

Verbringt hier viel Zeit
Wie hat sich eure Beziehung nach der Geburt denn Verändert?

Ziemlich eingeschlafen, spärlich und distanziert.

Liegt an mir, aber auch an ihm. Die ersten paar Monate war das auch gut so, denn durch die Stillhormone und meine schwangerschaftsbedingte Adipositas hatte ich sowieso keinen Sinn dafür.

Man kann sagen, dass ich 1 Jahr gebraucht habe, bis ich mich überhaupt wieder "etwas" nach mir selbst gefühlt habe. Bin gerade dabei, mir meinen Körper und mich als Frau zurück zu erobern. Aber das dauert. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden. Es werden auch schon wieder bessere Zeiten kommen...
 

Benutzer32811  (34)

...!
Bei uns ist es eigentlich ziemlich gut.
Ich hab mich noch nie so schön gefühlt wie als Schwangere und jetzt als Mutter und das merkt man halt auch im Liebesleben :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren