vegetarische Beziehungsfragen

Benutzer40041 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin selbst kein Vegetarier, da ich Fleich einfach zu gern esse. Ich hab aber auch nichts gegen vegetarische Gerichte. Selbst zum Grillen gibt es da super leckere Möglichkeiten. *mjamm*
Bei meiner Partnerin wär es mir egal, ob sie Fleisch ißt oder nicht.
Hauptsache es kommen keine dämlichen Sprüche, wie "Fleisch ist Mord" oder sowas. Die kann man sich echt sparen.
Das wär dann schon eine Form von Fanatismus, die ich nirgends gutheißen kann.
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Weder ich noch mein Freund sind Vegetarier, ich esse aber wesentlich weniger Fleisch als er. Zu Hause mache ich eigentlich an Fleisch nur Geflügel. Hat sich aber noch nie beschwert, obwohl er im Restaurant gern mal ein Steak bestellt.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn ich auch Vegetarierin wäre, dann dürfte ich aber nie an sein Würstchen ran...:zwinker:

Ich esse sehr selten Fleisch, vielleicht 1x im Monat, aber auf Wurst möchte ich niemals verzichten. Solange er nix von mir fordert, brav seinen eigenen Kram isst und mich nicht bekehren will, dann wäre es mir wahrscheinlich egal. Wobei ich Männer schon sexy finde, die genussvoll essen und sich auch mal ein Stück Fleisch gönnen...mit 'nem Veganer könnte es Probleme geben...und auch dann, wenn der Mann so richtig ökomäßig (inkl. Klamotten) angehaucht ist.
 

Benutzer59927 

Verbringt hier viel Zeit
Ich persönlich könnte mir das nicht vorstellen!

Zu einem tollen Abend gehört für mich auch ein romantisches Abendessen mit allem drum und dran!

Und als Fan der ital. Küche geht das schon 2 mal nicht!

Jeder solls halt so machen wie er meint, aber eine Beziehung mit einem Veggi - no way!:ratlos:

Sciroccofahrer
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich bin fast Vegetarier, meine Freundin isst Fleich, aber nicht Unmengen.

Für mich ist das kein Auswahlkriterium.
Aber eine Beziehung, in der beide ganz unterschiedliche Meinungen in grundlegenden Fragen haben, wäre für mich schwierig.
Also ich möchte mich nicht jeden Tag rechtfertigen, warum ich kein Fleisch esse, warum ich am Sonntag in die Messe gehe, warum ich für die Grünen bin, warum.... usw.
 

Benutzer11419  (36)

Verbringt hier viel Zeit
will ich auch nicht haben veganer hör mich auf,

das würde nur stress und streiteren geben
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
ich selbst esse eigentlich recht wenig Fleisch, aber manchmal muss es dann doch sein. Mit einem Vegetarier hätte ich kein Problem, mit einem Veganer allerdins schon, das ist mir ein bisschen zu krass.
Naja, mein freund isst auch Fleisch, aber da wir zusammenwohnen, auch nicht so wahnsinnig viel - auch wenn ich damit kein Problem hätte
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde glaube ich keinen Vegetarier als Freund wollen (und einen Veganer definitiv niemals!). Klar gibt's viiiiele leckere vegetarische Gerichte, aber mir würde schon enorm was fehlen, wenn wir nicht richtig zusammen kochen könnten. Und es sind ja nicht alle Gerichte so, daß man problemlos einen Teil mit und einen Teil ohne Fleisch/Fisch kochen könnte.

Wenn ich da an unsere leckere Lachs-Weißwein-Soße denke... oder Spinat-Krabben-Lasagne...

Das ist jetzt etwas, was ich nicht so ganz verstehe ... :ratlos:

Entweder man isst das Zeug nicht, weil es einem nicht schmeckt (das kann aber auch bei vegetarischen Gerichten der Fall sein), oder man will es aus ethischen Gründen nicht essen, dann kann man das Zeug einfach aus dem Essen rauspopeln. Der "Gesamtgeschmack" ist ja weiterhin vorhanden.

In beiden Fällen würde es hier nicht um eine Einstellung gehen, sondern es würde lediglich eine "gemeinsame" Vorliebe entfallen.

Ich meine, ich hab als Kind kein Fleisch und Fisch gegessen, weil es mir einfach nicht geschmeckt hat.
Der Rest der Familie aber sehr wohl. War da auch nie ein Problem.
 

Benutzer15722  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Waschbär, schau mal auf die Webseiten von PETA und stell Dir dann vor, Du wärst mit einer der Autorinnen zusammen. Obwohl ich seit fast zehn Jahren Vegetarier bin käme ich mit einem solchen Ideologiedenken einfach nicht klar.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Waschbär, schau mal auf die Webseiten von PETA und stell Dir dann vor, Du wärst mit einer der Autorinnen zusammen. Obwohl ich seit fast zehn Jahren Vegetarier bin käme ich mit einem solchen Ideologiedenken einfach nicht klar.

Das ist mir schon klar. *schüttel* :grin:
Ich wollte auch nur herausstellen, dass es nicht immer um "Lebenseinstellungen", sondern auch um "Geschmacksfragen" gehen kann.
Du isst ja auch nicht alle Sorten von Grünfutter, Obst, Käse etc.
Von Nudeln mit Essig mal ganz abgesehen :zwinker: :tongue:
 

Benutzer39177 

Verbringt hier viel Zeit
Mir fehlt die Auswahl (m) bin Fleischesser und was meine Parterin ist, ist mir egal! Die hauptsache ist das ich nicht zu was gezwungen werde was ich nicht will!
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Das ist jetzt etwas, was ich nicht so ganz verstehe ... :ratlos:

Entweder man isst das Zeug nicht, weil es einem nicht schmeckt (das kann aber auch bei vegetarischen Gerichten der Fall sein), oder man will es aus ethischen Gründen nicht essen, dann kann man das Zeug einfach aus dem Essen rauspopeln. Der "Gesamtgeschmack" ist ja weiterhin vorhanden.

In beiden Fällen würde es hier nicht um eine Einstellung gehen, sondern es würde lediglich eine "gemeinsame" Vorliebe entfallen.

Ich meine, ich hab als Kind kein Fleisch und Fisch gegessen, weil es mir einfach nicht geschmeckt hat.
Der Rest der Familie aber sehr wohl. War da auch nie ein Problem.
@waschbär: Was hatte das jetzt genau mit meinem Beitrag zu tun? :confused_alt: Weil du mich ja zitiert hast...

Sternschnuppe
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Waschbär, schau mal auf die Webseiten von PETA und stell Dir dann vor, Du wärst mit einer der Autorinnen zusammen. Obwohl ich seit fast zehn Jahren Vegetarier bin käme ich mit einem solchen Ideologiedenken einfach nicht klar.
Off-Topic:
hab mir grad mal interessehalber die Seite angeschaut und gesehen, dass die ernsthaft dazu aufrufen, Hund und Katze vegetarisch zu ernähren :ratlos:
 

Benutzer15722  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist mir schon klar. *schüttel* :grin:
Ich wollte auch nur herausstellen, dass es nicht immer um "Lebenseinstellungen", sondern auch um "Geschmacksfragen" gehen kann.

In Bezug auf Vegetarier mit Sicherheit ja, das spielt bei mir ja auch eine der Hauptrollen, aber ich glaub, Veganer wird man nur, wenn da eine Ideologie dahinter steckt.

Du isst ja auch nicht alle Sorten von Grünfutter, Obst, Käse etc.
Von Nudeln mit Essig mal ganz abgesehen :zwinker: :tongue:

*lach* Solange es nicht Kümmel in größeren Mengen, Sellerie pur oder eben in Essigwasser gekochte Spaghetti sind, esse ich fast alles, was nicht irgendwann mal wegrennen, -fliegen oder -schwimmen konnte.

@SexySellerie: Und ich hab mich wirklich angeklagt gefühlt, weil ich es wage, Milchprodukte zu essen. :rolleyes_alt:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
In Bezug auf Vegetarier mit Sicherheit ja, das spielt bei mir ja auch eine der Hauptrollen, aber ich glaub, Veganer wird man nur, wenn da eine Ideologie dahinter steckt.

Ich hab das auch nicht in Bezug auf Veganer gemeint, sondern einfach in Bezug auf unterschiedliche Essgewohnheiten.


*lach* Solange es nicht Kümmel in größeren Mengen, Sellerie pur oder eben in Essigwasser gekochte Spaghetti sind, esse ich fast alles, was nicht irgendwann mal wegrennen, -fliegen oder -schwimmen konnte.

Na, komm du mal zu mir .... :link_alt:

@SexySellerie: Und ich hab mich wirklich angeklagt gefühlt, weil ich es wage, Milchprodukte zu essen. :rolleyes_alt:
Milchprodukte ? Das ist ja harmlos ...
Du weißt ja, aus was Gummibärchen bestehen ... :tongue:
 

Benutzer43896 

Verbringt hier viel Zeit
Ein Veganer wäre mir auch ein wenig zu kompliziert, glaub ich.. :zwinker: Man kann's auch übertreiben.

Waschbär, schau mal auf die Webseiten von PETA und stell Dir dann vor, Du wärst mit einer der Autorinnen zusammen. Obwohl ich seit fast zehn Jahren Vegetarier bin käme ich mit einem solchen Ideologiedenken einfach nicht klar.
Das ginge mir genauso. Der PETA mangelt es gewaltig an Toleranz - die sind viel zu radikal.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Mir fehlt da eine Möglichkeit, binn Fleischfresser und mir ist es egal, ob der Partner Vegetarier ist.
ich frag mich grad was ich in der Umfrage anklicken soll...es fehlt die Option....bin Fleischesser akzeptiere aber wenn Partner oder Freunde kein Fleisch mögen.
Mensch Leute lest halt mal den Thread, bevor ihr antwortet :kopfschue

Wenn ich da an unsere leckere Lachs-Weißwein-Soße denke... oder Spinat-Krabben-Lasagne...
Das würde ich selbst als Fleischesser nicht essen :-D

Mit einem Vegetarier hätte ich kein Problem. Ein Veganer dagegen würde mir nicht ins Haus kommen. Kenne 3 von der Sorte und finde diese Form schon etwas krank und leider sehen diejenigen auch immer ziemlich krank aus. Weiß wie ne Wand und dünn wie ein Zahnstocher.
Ich krieg auch immer gesagt, dass ich Fleisch essen soll, um mehr Farbe zu kriegen, ich wäre so blass :kopf-wand :-D
Ich bin fast Vegetarier, meine Freundin isst Fleich, aber nicht Unmengen.
fast Vegetarier...hmm...entweder ganz oder gar nicht, oder? :tongue:
Milchprodukte ? Das ist ja harmlos ...
So harmlos ist das nicht!
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
mein freund isst auch nix tierisches, ich hingegen ess auch fleisch. da ich aber keine milchprodukte vertrage, gibt's auch keine probleme mit der käse/sahne/milch/joghurt/quark-geschichte. mit eiern hab ich eh wenig am hut und auf fleisch kann ich auch verzichten. insofern ... ist kein problem für mich. für ihn aber auch nicht :zwinker:
 
P

Benutzer

Gast
Off-Topic:
hab mir grad mal interessehalber die Seite angeschaut und gesehen, dass die ernsthaft dazu aufrufen, Hund und Katze vegetarisch zu ernähren :ratlos:

Off-Topic:
Die rufen nicht auf, sie klären auf, dass man seinen Hund oder Katze vegetarisch ernähren KANN. Nach Rücksprache mit mehreren Tierärzten und deren ok würde ich das vielleicht auch machen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren