Vegetarier werden

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich beschäftig mich ja schon seit langem mit dem Thema.. immer wieder setz ich mich damit auseinander.

Der Grund besteht eigentlich nur darin, dass ich nicht dafür verantwortlich sein möchte dass Tiere derart gequält werden.

Anlass hierfür ist ein Hardcore Konzert gestern.
Wie viele vielleicht wissen sind die meisten Hardcorler (doofes Wort) Straight Edge.. Vergetarier wenn nicht sogar Verganer.

Da gabs vor dem Konzet n langen Vortrag über die Tierrechte..die Tierquälerei etc.

Nun ich .. schaffs aber einfach nich.

Auf Brot ess ich meist eh nur Käse.. auch das letzte Schnitzel ist lang her.. auf Pizza mag ich eh kein Fleisch..

Nur.. ich kann nich widerstehen ma n leckeren Döner zu essen oder schnell bei McDonalds vorbeizugehen..

Mal an alle Vergetarier.. wie habt ihr das geschafft dem zu widerstehen.
Gibts da iiirgendwelche Tipps?
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Na dann schmeiß erstmal Lederschuhe und Lederjacke weg...
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Nur.. ich kann nich widerstehen ma n leckeren Döner zu essen oder schnell bei McDonalds vorbeizugehen..
Döner schmeckt auch in der vegetarischen Variante (ok...darf sich eigentlich nicht mehr Döner nennen :grin: )

Und bei Burger Kind gibts einen eigentlich sehr gut schmeckenden Gemüseburger! :smile:

Ansonsten kann ich leider nicht helfen, ok Leberkäse schmeckt schon gut, aber ich kann auch ohne leben...
 

Benutzer57179  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich war aus überzeugung zwei Jahre Vegetarier.... ich habs schnell geschafft weil ich es allen beweisen wollte! Und es gibt sooooo viele sauleckere Vegetarische Sachen.... Sojawürstchen die wie Fleisch schmecken und es gibt auch megaleckere Fetadöner mit Salat :drool:
Warum ich jetzt kein Vegetarier mehr bin?! Mir haben die Stoffe im Fleisch gefehlt und ich hab Haarausfall bekommen :kopfschue
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, wenn man es wirklich will, klappt es eben.
Es ist so ein Ding zwischen deiner Moral und deiner Ethik und deinen gewohnten Bedürfnissen. Ist die Frage, was da schwerer wiegt.

Es ist bei den meisten Lebensmitteln so:
wenn man eine Zeit lang auf sie verzichtet, entwickelt man Ekel davor. Das ist bei den meisten Vegetariern der Fall.

Ich z.B. kann keine Milchprodukte essen, am Anfang war das wirklich schlimm für mich, aber mittlerweile ekeln mich Sahne, Käse und so Sachen.
 

Benutzer57834 

Verbringt hier viel Zeit
"vegatarier essen meinem essen das essen weg"!!!


bitte nicht zu ernst nehmen...jeder soll nach seiner Fason glücklich werden...für mich kommt es nicht in frage, da ich wie schon zuvor erwähnt, auch nicht auf lederschuhe und die lederjacke verzichten will...
ich mag den geschmack von fleisch und möchte(jetzt wo die grillsaison beginnt) nicht nur eine gegrillte zucchini auf dem rost liegen haben, sondern ein leckeres stück fleisch...


"just my two cents"
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Ich habe mit 8 nen Film über Massentierhaltung gesehen, und ab da war's dann vorbei...
"Geschafft"? Hm, mir fiel das damals nicht schwer. Habe mir keine Gedanken darüber gemacht, was ich alles leckeres verpasse. Hatte die Bilder der Tiere vor Augen, das hat gereicht.
Ansonsten hilft dir vllt, immer ne Zitrone parat zu haben. Wenn du Appetit hast, beiß rein. Danach ist der Appetit sicher weg:grin:
 

Benutzer42778 

Verbringt hier viel Zeit
Und es gibt sooooo viele sauleckere Vegetarische Sachen.... Sojawürstchen die wie Fleisch schmecken

Boah ich hab die mal probiert. Die schmecken ja sowas von GAR NICHT wie Fleisch. Voll wiederlich. Ehrlich :grin: ... Vor allem weiß ich nicht. Wenn ich kein Fleisch essen will, dann tu ich das aus überzeugung und esse wirklich nur Grünzeug und so und auch nix Fleischartiges weil ich eben doch nicht so gut drauf verzichten kann.
Gibt aber wirklich leckere Gerichte die vegetarisch sind. Mit Käse und so! Für mich wäre aber wahrscheinlich nur eine Reduzierung des Fleischkonsums machbar weil ich Fleisch einfach SOOO lecker finde!

Gruß,
Hillbilly

PS: Achja und veganisch. Sorry aber der Mensch ist als Fleischfresser geboren worden. Glaub kaum, dass das gesund sein kann. VOr allem wenn ich höre dass ich mir dann irgendwelche Vitamincocktails einpumpen muss um noch klar zu kommen. Weißte das ist als wenn ich bei meinem Auto immer wieder die Anlasserbatterie auflade, damit ich mit dem "Anlasser fahren kann" um ja nicht zu tanken!
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich glaube wenn man es wirklich will, dann verzichtet man automatisch auf den Döner um die Ecke! Ansonsten versuchs doch wirklich einfach - wie die anderen schon sagten - mit nem vegetarischen Döner oder Gemüseburger :zwinker:
 

Benutzer16086 

Verbringt hier viel Zeit
Nun ich .. schaffs aber einfach nich.
dann solltest du es einfach lassen. entweder du bist überzeugt von deinem Vorhaben und weißt WARUM du das machst und machst dir bewusst WAS du isst. oder du lässt es einfach, weil dir der Döner so gut schmeckt :zwinker:
 

Benutzer33741  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hey, wenn du es nicht lassen kannst : Kauf das Fleisch da, wo du weisst, wie die Tiere gehalten sind. Wenn du so viel darauf gibst, dann sollten dir die 2,3 € auch nicht zu viel sein, die du dafür mehr bezahlst. Kauf Bio-Fleisch, lass die Burger bei McD (dort leiden die Viecher nämlich am meisten, weil sie von den grossen Farmen kommen ...).

Ich kauf mein Fleisch absichtlich nur bei meinem Nachbarn (gut, ich hab Glück) - Ich seh und begrüss sogar die ganzen Kälber, Schweine und so weiter. Das ist auch ein komisches Gefühl - aber die Grillsaison möcht ich nicht missen ! :smile:
 

Benutzer41838 

Verbringt hier viel Zeit
wie Honeybee meint - es gibt zu jedem Fleischessen eigentlich eine gute fleischlose Alternative...

wichtig ist v.a. wenn du es ernsthaft probieren willst dir erstmal Gedanken über deine sonstige Nahrung zu machen. Einfach von heute auf morgen kein Fleisch zu essen kann nicht immer zu einem glücklichen und gesunden Vegatarier machen.

Und wenn du es nicht schaffst am Fleisch vorbeizugehen musst du dir eben eingestehen keine Vegetatierin zu werden - dann steh auch dazu :smile:

Abgesehen davon kannst du auch Fleisch bewusst kaufen - dann gibts eben nicht das abgepackte bei Plus oder Liddl oder so, sondern vom Biometzger usw.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich würde dir auch raten, dass wenn du wegen der Tierhaltung Vegetarier werden willst aber es nicht schaffst, dass du halt darauf schaust, woher das Fleisch kommt, das du isst.
Z.B. Wir kaufen unser Fleisch bei Bauern, die wir kennen, also habe ich auch keine Bedenken, das Fleisch wegen der Tierhaltung zu essen. Wenn es keinen Bauer in eurer Nähe gibt (weiss ja nicht wie es bei dir aussieht), gibts bestimmt einen Bioladen in der Nähe, die werden da wohl auch Fleisch anbieten, sonst musst du dich halt etwas umschauen...
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Boah ich hab die mal probiert. Die schmecken ja sowas von GAR NICHT wie Fleisch. Voll wiederlich. Ehrlich :grin: ... Vor allem weiß ich nicht. Wenn ich kein Fleisch essen will, dann tu ich das aus überzeugung und esse wirklich nur Grünzeug und so und auch nix Fleischartiges weil ich eben doch nicht so gut drauf verzichten kann.
Gibt aber wirklich leckere Gerichte die vegetarisch sind. Mit Käse und so! Für mich wäre aber wahrscheinlich nur eine Reduzierung des Fleischkonsums machbar weil ich Fleisch einfach SOOO lecker finde!

Gruß,
Hillbilly

PS: Achja und veganisch. Sorry aber der Mensch ist als Fleischfresser geboren worden. Glaub kaum, dass das gesund sein kann. VOr allem wenn ich höre dass ich mir dann irgendwelche Vitamincocktails einpumpen muss um noch klar zu kommen. Weißte das ist als wenn ich bei meinem Auto immer wieder die Anlasserbatterie auflade, damit ich mit dem "Anlasser fahren kann" um ja nicht zu tanken!


Ich finde Sojawürstchen total lecker. Ok, ich weiß wahrscheinlich nach 8 Jahren nicht mehr, wie richtige Würstchen schmecken, aber die aus Soja mag ich jedenfalls sehr gerne.

Dein Satz ist in meinen Augen der letzte Quatsch. Ich will kein Fleisch essen, weil ich nicht möchte, dass dafür ein Tier stirbt und dessen Leiche möchte ich noch viel weniger essen. Wurst hat mir damals aber geschmeckt und wäre sie nicht aus Tier, würde ich sie immer noch essen. Also esse ich welche aus Soja. Da habe ich meinen Geschmack und keine Kuh ist gestorben. Was findest du daran komisch? Ich hab Moral und Geschmack vernünftig vereint.

Wir können gern nochmal die Diskussion über den menschlichen Magen führen, aber das gab es mittlerweile doch wirklich oft genug. Der Mensch ist ein Pflanzenfresser und kommt ohne Fleisch gesundheitlich viel besser klar als mit. Hast du mal die Studien gelesen, wieviel gesünder ein fleischloses Leben ist?

Ich hab noch nie irgendwelche "Vitamincocktails" zu mir genommen und hab sehr gute Eisenwerte (HB von 15 falls es dich interessiert).

Deine Aussagen scheinen aus Unwissenheit zu entstehen. Informier dich doch erstmal und sag dann was.


Übrigens war bei mir auch damals ein Film in Bio über einen Schlachthof der Grund, warum ich von einem Tag auf den anderen nie wieder Fleisch gegessen habe. Es fiel mir auch nicht schwer.
 
P

Benutzer

Gast
also bei mir is so...

ich hab mich vor bissl mehr als nem monat dazu entschieden für vorläufig ein jahr etwas gesünder zu leben.
d.h. ich habe mich entschieden, in dieser zeit nicht zu rauchen, keine drogen (alkohol) zu konsumieren und kein fleisch zu essen.

was das fleischessen anbelangt, habe ich mich dafür entschieden es eben sein zu lassen, nicht aus moralischen gründen sondern weil ich für mich denke, dass das fleisch was man so als normaler bürger vorgesetzt bekommt schlicht und einfach der letzte rotz und absolut ungesund ist.

ich habe immer gern fleisch - und vor allem VIEL fleisch gegessen, aber ich habe für mich festgestellt, dass fleisch essen meinem körper nicht gut tut - genauso wie rauchen und drogen (alkohol) konsumieren.

in diesem sinne: ich werde sehen, wie sich dieses jahr bewährt, es ist ein test. da ich mich dafür entschieden habe, sehe ich kein hinderniss, das nicht auch so durchzuhalten.
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Wir können gern nochmal die Diskussion über den menschlichen Magen führen, aber das gab es mittlerweile doch wirklich oft genug. Der Mensch ist ein Pflanzenfresser und kommt ohne Fleisch gesundheitlich viel besser klar als mit. Hast du mal die Studien gelesen, wieviel gesünder ein fleischloses Leben ist?

Naja, am gesündesten soll aber sein, wenn man viel Obst/Gemüse und trotzdme noch etwas Fleisch ist.

Du musst dir, wenn du bei McD bist, einfach vor Augen führen, wie tiere geschlachtet werden, dann vergeht dir vielleicht der Appetit.
 

Benutzer41838 

Verbringt hier viel Zeit
Der Mensch ist weder Fleisch- noch Pflanzenfresser, er ist Allesfresser. Sein Gebiss und sein Verdauungssystem besitzen für beides die benötigten Voraussetzungen.

Hast du mal die Studien gelesen, wieviel gesünder ein fleischloses Leben ist?
und die wären ?
erinnert mich an die werbungen "Wenn sie das essen nehmen sie massen ab" - dann noch eine leise stimme "und regelmäßig sport machen".... soll heißen nur weil man fleischlos lebt lebt man nicht gesündern, genauso lebt man mit fleischessen nicht per se ungesünder

Wir können gern nochmal die Diskussion über den menschlichen Magen führen, aber das gab es mittlerweile doch wirklich oft genug. Der Mensch ist ein Pflanzenfresser und kommt ohne Fleisch gesundheitlich viel besser klar als mit. Hast du mal die Studien gelesen, wieviel gesünder ein fleischloses Leben ist?
ok - dann warum haben wir

1. die zusammensetzung unseres Gebiss und das vorhandensein von Reißzähnen -> fleischesser
2. ne Gallenblase -> fleischesser
3. die enge verwandtschaft der lipasen und proteasen zu anderen fleischessern -> fleischesser

es gibt natürlich auch punkte die uns zum Teil Pflanzenfresser macht (unser Darmsystem z.b.) - in allen Punkten ist aber hervorzuheben, dass wir Hybride sind.
 
V

Benutzer

Gast
Ich war 9 Monate lang Vegetarierin, ich habe es dann aufgegeben, als ich festgestellt habe, dass ich immer wieder Gelatine gegessen habe... in Torten, in Wackelpudding, in Gummibärchen,... und dann dachte ich mir eben: Toll, wenn ich Gelatine esse, brauch ich auch sonst nicht auf Fleisch zu verzichten.
Ansonsten habe ich aber monatelang Tofu-Burger und Tofu-Würstchen gegessen , das war für mich ein guter Ersatz, wenn meine Familie Fleisch gegessen hat.
 
D

Benutzer

Gast
Also... ich ess auch nicht so viel Fleisch.
Also wenn dann eh nur Schnitzel, Schinkenpizza, Leberkäse und evtl. Hühnchen.
Und ich denk darauf könnt ich verzichten, wenn ich wollte.
Aber ich will nicht...

Theoretisch is das einfach die Nahrungskette und der Mensch steht eben über Schwein, Rind usw.
Was ich daran nicht okay finde ist, dass die Tiere nicht die Möglichkeit haben, sich zu wehren. Wir halten uns ein Schwein und es darf nicht mal ein Jahr alt werden, dann wirds geschlachtet. Wir machen uns die Tiere zu sehr zum Eigentum... Und selbst werden wir nicht gefressen, weil wir uns hinter sicheren Wänden verbergen...

Trotzdem, ich werd kein Vegetarier. Auch wenn Bryan Adams längst Veganer ist :zwinker: :schuechte
 

Benutzer16248 

Verbringt hier viel Zeit
Der Mensch ist ein Pflanzenfresser und kommt ohne Fleisch gesundheitlich viel besser klar als mit.

*lacht* So ein Schwachsinn musste ja wieder kommen ....
Unsere Vorfahren haben Ochsen, Hirsche und Co auch nur aus reiner Killgeilheit gejagd.
Naja wenns dran glauben willst ....

Ich kenn eigentlich nur Ex-Vegetarier die irgendwann wieder angefangen haben Fleisch zu essen weils mit ihnen gesundheitlich so bergab ging.
Ich habs selbst noch nicht ausprobiert und seh auch überhaupt keinen Grund es auszuprobieren und wer jetzt hier wieder anfangen will brutale Schlachtvideos oder ähnliche Propagandaseiten reinzusetzen kann sich das zumindest für mich mit ruhigem Gewissen sparen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren