Vegetarier oder nicht?

Benutzer124189 

Ist noch neu hier
ich ess seit ich 3 bin kein fleisch mehr, fisch hab ich noch nie probiert und es reizt mich auch nicht. es war ursprünglich wegen der tiere, heute ekelt es mich einfach an und ich ertrag den geruch auf dauer nicht mehr.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich esse sehr selten Fleisch. Das einzige, das ich esse, ist das ein oder andere Häppchen vom Teller meines Mannes, der selbst ebenfalls nicht allzu viel Fleisch isst. Mir selbst kaufe ich nie Fleisch. Ich versuche wenig(er) Milchprodukte zu konsumieren, aber das fällt mir zugegebermaßen schwer.

Ich finde diese Ich-will-aber-unbedingt-Fleisch-zu-Mittag-haben-alles-andere-mag-ich-nicht-buuhuu-Einstellung ziemlich albern und unsympathisch, sorry. :tongue:
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Bis zu meinem 10. Lebensjahr aß ich mein Mittagessen bei Oma + Opa und da letzterer Jäger war, habe ich keinerlei Berührungsängste mit Fleischgerichten, die Frauen nicht essen, weil ein Lamm oder Häschen ja "so süß" ist.
Allerdings esse ich nicht sehr oft Fleisch, weil ich darauf Lust haben muss. Meist wird einfach nur die Beilage herausgepickt und die Soße herausgefischt, das war's. Aber ein leckeres Rumpsteak schätze ich schon hin und wieder.

Deutsche Tierhaltung mag in vielerlei Fällen mangelhaft sein, aber es ist nichts im Vergleich zu mexikanischer Viehzucht. Seit dem Tag, als ich den ersten Schweinetransporter sah, esse ich hier in diesem Land kein Schwein mehr.
Des weiteren esse ich keinerlei Inneren, dies ist aber länderunabhängig. Dahinter steckt ein moralischer Aspekt, den ich nicht präzise in Worte fassen kann.

Fisch esse ich nur in verarbeiteter Form, aber auch sehr selten. Am allerliebsten Thunfisch. Weitere Seetiere wie Austern, Schrimps etc. esse ich überhaupt nicht, da es mir einfach nicht schmeckt.
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Bin Fleischesser weil es einfach gut schmeckt. Es muss nicht unbedingt bei jeder Mahlzeit dabei sein aber komplett darauf verzichten könnte ich nie.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Esst ihr Fleisch? Wenn ja wie oft oder wie viel?
Nein, nie.
Seid ihr Vegerarier? Oder gar Veganer?
Ich ernähre mich seit 17 Jahren vegetarisch (mit 2,5 Jahren Unterbrechung; in der Zeit habe ich vegane Ernährung ausprobiert).
Mit welcher Überzeugung macht ihr das?
Wegen der Tiere und so... :zwinker:. Mit der Zubereitung von Fleisch habe ich allerdings kein Problem.
 
A

Benutzer

Gast
Achtung, ich oute mich als Carnivore...

wir essen durchaus Fleisch und (Aufgemerkt!) sogar bewusst :smile: Schmeckt nicht nur lecker sondern erhält auch Arbeitsplätze, von denen wir ebenfalls abhängig sind. Aber: ich achte beim einkauf sehr wohl auf die Herkunft und kenne fast alle Erzeuger unserer Fleisch- und Wurstwaren persönlich. Und es ist kein einziger Bio-Landwirt darunter, denn Bio ist weder ein Siegel für Qualität noch für "artgerechte Haltung" (wie es so schön heißt) - die Realität ist tatsächlich erschreckend, wer sich "Bio" nennen darf.

Wir versuchen übrigens überwiegend gutes Rindfleisch zu kaufen, Schwein immer weniger, Pute geht gar nicht (!) und Hühnchen/Hähnchenfleisch wirklich nur, wenn ich weiß, wer die Tiere aufgezogen hat. Ente und gans gibt's auch nur von wenigen, auserwählten Landwirten.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Vor der Schwangerschaft war ich quasi Vegetarier. Ich kann mir echtes Vegi-sein nicht leisten, da ich zu viele Lebensmittelunverträglichkeiten habe und im Alltag, vor allem, wenn andere für mich kochen sollen, oder im Restaurant ist es dann irgendwann nicht mehr zu machen. Wenn ich koche gab es vor der Schwangerschaft eigentlich nie Fleisch, außer Bolognesesose. Allerdings habe ich nicht auf Wurst verzichtet. Bei mir um die Ecke ist ein Biohof, da kenne ich jedes Schwein und jede Kuh persönlich was mir auf den Tisch kommt. Das selbe gilt auch für Eier, etc.
Seit der Schwangerschaft habe ich gemerkt, dass es mir körperlich besser geht, wenn ich 2, 3 mal die Woche Fleisch- und Fischmahlzeiten zu mir nehme. Das werde ich aber später wieder herunterfahren.
Defacto heißt das: Ich esse Fleisch, bemühe mich aber das meiste vom Biobauern um die Ecke zu kaufen. Auch bei Milchprodukten und Eiern bemühe ich mich auf Freilandhaltung oder Bioprodukte zu achten.
Ich habe kein Problem damit, dass die Tiere sterben, solange sie vernünftig, sprich artgerecht gehalten und geschlachtet werden.
 
L

Benutzer

Gast
Ich esse gerne Fleisch und kann am ehesten bei Nudelgerichten darauf verzichten (die ich allerdings auch oft esse). Ich achte allerdings auf die Qualität. Belehrungen finde ich mühsam, da ich wegen des Geschmacks einfach nicht drauf verzichten möchte.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Heute habe ich mal wieder Gelegenheit, Pata Negra zu essen. Ich bin so froh, Carnivore zu sein... :engel:

Ansonsten ist meine Ernährung vielseitig. Ich esse fast jeden Tag Fleisch in Form von Wurst auf dem Brot, aber ich konsumiere auch eine Masse an Früchten, wo Veganer große Augen machen würden. Darüberhinaus liebe ich Milchprodukte und könnte auf Yoghurt, Quark und Käse niemals verzichten.
 

Benutzer122533  (32)

Sehr bekannt hier
Ich esse vor allem gekochten Schinken auf Brot, Schinkenwürfel im Essen und ein paar Gramm Putengeschnetzeltes in der Gemüsepfanne. Selten mal Hackfleisch und noch viel seltener Fleisch "am Stück". Fisch esse ich auch.
Daher würde ich sagen, ich lebe halb als Vegetarier und halb als Fleischfresser. Das sieht man am besten beim Grillen - irgendetwas Fleischiges (aber nicht viel) will ich haben, aber hauptsächlich gibt es "Vegetarier-Futter". :zwinker:
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Ich esse Fleisch, allerdings nicht die große Masse. Vielleicht im Schnitt einmal pro Woche oder auch alle 2 Wochen irgendwas fleischhaltiges.
Einerseits macht es mir nicht viel aus auf Fleisch zu verzichten, andererseits ist mein Freund Vegetarier. Auf einige Gerichte möchte ich jedoch nicht verzichten, weshalb ich kein echter Vegetarier bin.
Gegen die meisten Arten von Fisch bin ich allergisch und schmecken will er mir auch nicht wirklich. Daher esse ich außer Meeresfrüchten gar keinen Fisch.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin meinem Gebiss entsprechend Allesfresser. Normalerweise esse ich auch täglich in irgend einer Form Fleisch. Oder jedenfalls das, was unter diesem Namen angeboten wird :zwinker:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich esse Schwein, Pute und Huhn. Bambi, Hase, Lamm und Rind esse ich nicht schmeckt mir nicht. Ich esse gerne Gemüse werde aber sicher nie zum Vegetarier werden dazu esse ich gerne Fleisch in Form von Schinken, Speck usw.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Esst ihr Fleisch? Wenn ja wie oft oder wie viel?
Ich esse kein Fleisch.

Wenn ich Fleisch essen müsste, dann von einer alten Milchkuh (als Milchtrinker!),
oder einen Mix aus dem ganzen Tier. Also eher Würste als Steaks.

Seid ihr Vegetarier? Oder gar Veganer?
Ich bin was ich bin :tongue: schubladenfrei!
Bei denen die mich kennen gelte ich als Vegetarier.
Es gibt aber immer noch Gastgeber bei denen muss ich mit der Schwester Fleisch gegen Gemüse eintauschen. Machen wir dann als grosse Inszenierung :tongue:

Mit welcher Überzeugung macht ihr das?
Aus 2 Gründen.
1. aus ökologischen. Es wird ZU VIEL Fleisch produziert und gegessen. Zum Ausgleich (und als Protest) verzichte ich auf Fleisch.
2. weil ich mit der Art wie Nutztiere gehalten werden, nicht einverstanden bin.

Off-Topic:
In den Skiferien hatte ich im Restaurant ... in ... ein 7-gängiges-Vegi-Menu :anbeten:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Ich bin meinem Gebiss entsprechend Allesfresser.
Oh, wenn es nach meinem Gebiss ginge, dann gäbs nur noch Passiertes :zwinker:


Ich esse vor allem gekochten Schinken auf Brot, Schinkenwürfel im Essen und ein paar Gramm Putengeschnetzeltes in der Gemüsepfanne. Selten mal Hackfleisch und noch viel seltener Fleisch "am Stück". Fisch esse ich auch.
Daher würde ich sagen, ich lebe halb als Vegetarier und halb als Fleischfresser. Das sieht man am besten beim Grillen - irgendetwas Fleischiges (aber nicht viel) will ich haben, aber hauptsächlich gibt es "Vegetarier-Futter". :zwinker:
Selten so eine seltsam Definition des "halben Vegetariers" gelesen, sorry. :grin: Nur, weil man nicht jedes Fleisch isst und weniger als manche Mitmenschen, lebt man noch lange nicht anteilig vegetarisch. Die meisten Ernährungsempfehlungen gehen von 1-2 Mal Fleisch und 1mal Fisch pro Woche aus - was die wenigsten Deutschen schaffen dürften.
In den Skiferien hatte ich im Restaurant ... in ... ein 7-gängiges-Vegi-Menu :anbeten:
Ich hab an Weihnachten "nur" 4 Gänge in einem guten Restaurant bekommen, aber es war einfach herrlich. Da tut sich schon eine Menge. Mein Vater hatte vorher angerufen und "gewarnt", dass zwei Vegetarier mitkämen - und wir hatten tolle Dinge auf dem Teller. Wobei ich mich selbst nicht als Vegetarier bezeichne, aber im Restaurant ist es leichter und spart Diskussionen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, ich bin kein Vegetarier, da ich mich nicht rein fleischlos ernähre. Seit Hexes Umfrage hat sich mein Fleischkonsum allerdings auf ca. ein Mal die Woche reduziert. Meine Verdauung ist seitdem unfassbar viel besser. Als wir neulich Fleisch gegrillt haben, hatte ich abends davon Sodbrennen und am nächsten Morgen Durchfall..

Warum? Erstens vertrage ich die größtenteils vegetarische Ernährung besser, zweitens ist es auf Dauer sehr teuer, Biofleisch zu kaufen (und anderes mag ich nicht mehr kaufen) und drittens brauche ich das Fleisch ja nicht. Es gibt ja nicht mehr, wie früher, nur Fleisch und Getreide, sondern eben derart viele Lebensmittel das ich hervorragend sehr ausgewogen und gesund essen kann ohne Fleisch zu mir zu nehmen, oft brauche ich nicht mal mehr die anderen tierischen Produkte um lecker zu kochen und zu essen.
Abgesehen davon ist es ökologisch sinnvoller.
 

Benutzer94032 

Verbringt hier viel Zeit
Esst ihr Fleisch? Wenn ja wie oft oder wie viel?
Nein, auch, wenn ich den Geschmack manchmal vermisse.

Seid ihr Vegerarier? Oder gar Veganer?
Ich bin seit knapp 2 Jahren Veganerin. Davor war ich ca. 4 Jahre Vegetarierin.

Mit welcher Überzeugung macht ihr das?
Aus moralischen und ethischen Gründen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren