@Vegetarier: bestellt ihr normale Gerichte und sagt "bitte ohne Fleisch"?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Hey Vegetarier,
bestellt ihr in Lokalen schon mal ein ganz normales Gericht wobei ihr einfach das Fleisch wegbestellt? Beispiel Schweineschnitzel Wiener Art ohne Schnitzel, als nur mit Zitronen, Pommes und Beilagensalat. Beispiel Hühnerfrikassee ohne Hühnerfleisch, also nur mit Spargel, Soße und Reis. Denn die meisten vegetarischen Gerichte schmecken nicht und so könntet ihr den guten Geschmack eines richtigen Gerichts genießen und trotzdem auf Fleisch verzichten.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Denn die meisten vegetarischen Gerichte schmecken nicht und so könntet ihr den guten Geschmack eines richtigen Gerichts genießen und trotzdem auf Fleisch verzichten.
Ach ja? Du hast anscheinend keine Ahnung vom Kochen bzw. Ernähren ohne Fleisch.

Nein, ich bestelle kein "Schnitzel ohne Schnitzel" oder "Hühnerfrikassee ohne Hühnerfrikassee". Ggf. würde ich wohl Pommes und Salat bestellen, wenn ich Bock auf die Beilagen des Schnitzeltellers hätte. Dann bestelle ich aber nicht "Schnitzel ohne Schnitzel", sondern bitte um Pommes und Salat - wenn es nicht eh Gemüsegerichte gibt, für die ich nicht vom "richtigen" Gericht die Hauptzutat weglassen muss.

Was im Vergleich zu einem vegetarischen Gericht an einem Fleischgericht ohne Fleisch "ein richtiges Gericht" sein soll , darfst Du mir gern erklären, wenn Du das hinbekommst.
 

Benutzer88759 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich bestelle auch kein "Fleisch ohne Fleisch". Wenn ich mal essen gehe (was selten vorkommt) dann bestell ich mir schon was, was von vornherein vegetarisch ist.

Ich versteh auch nicht, wie das gehen soll, Hühnerfrikassee ohne Fleisch, das ist doch alles zusammengepampt *?* Außerdem scheinen dir die Beweggrünge vom Vegetarismus nicht so ganz bewusst zu sein. Ich persönlich mag kein Fleisch essen (aus ethischen Gründen) und daher mag ich den Geschmack auch nicht mehr. Wieso soll ich mir da was bestellen, was nach Fleisch schmeckt, ohne dass welches drin ist??
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Auch fleischlose Gerichte sind "richtige" Gerichte! :jaa:

Es stimmt aber dass sich viele Köche nicht darauf verstehen und keine Fantasie zeigen. Weil sie bei ihrer "Kochkunst" nur ums Fleisch tanzen. Die falsche Vorstellung von Theresamaus sind leider nicht ganz aus dem Nichts entstanden....

Zum Thema. Ich esse selten auswärts (ausser in der Mensa und Kantine, wo ich problemlos Vegi-Gerichte kriege). Dann bestelle ich das Vegi Menü wenn es eines hat.

Zu Hause gibt es viel Pilze, oder auch Quorn (bester Fleisch-Ersatz).
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich esse locker 2 mal pro Woche auswärts (würde man die Schulkantine mitzählen, wären es eher 4 mal) und habe auch noch nie das Schnitzel ohne Schnitzel bestellt. :grin:

Wenn's nix vegetarisches gibt, frage ich einfach nach Pommes. Damit bin ich dann glücklich.
 

Benutzer100660 

Öfter im Forum
aha vegetarische gerichte schmecken nicht? is klar ganz deutschland hasst salat, nudeln, oder einfach nur pommes.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Zu Hause gibt es viel Pilze, oder auch Quorn (bester Fleisch-Ersatz).
Und wo kann ich das kaufen? Klingt ja interessant, ich dachte ich kenne alles :grin:


Ich habe auch mal Gerichte mit Fleisch ohne Fleisch bestellt, nur Hauptbestandteil ist immer vegetarisch. Beispielsweise beim Bauernfrühstück den Speck weglassen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Mein Wunsch ist es nicht, Fleisch durch "Fleischartiges, das aber kein Fleisch ist" zu ersetzen, damit ich zwar kein Fleisch essen muss, aber zum Trost für meinen heldenhaften Verzicht Fleischähnliches zwischen die Zähne kriege...

Wenn jemand z.B. Fleisch nicht verträgt, aber eigentlich gern Fleisch äße, dann kann ich verstehen, dass er gern etwas isst, was aussieht wie Schnitzel und vielleicht durch Gewürze etc. auch irgendwie so schmeckt, aber aus Soja gemacht wurde. Die Vegetarier, die ich kenne, wollen kein Fleisch essen - und kein Fleisch mehr zu essen, ist keine Überwindung und muss möglichst mit Fleischersatz "schmackhaft" gemacht werden. :zwinker: Ich vermisse weder Konsistenz noch Geschmack von Fleisch, Wurst und Fisch und habe auch nicht das Gefühl des "Verzichts". Ich vermisse Fleisch nicht und bin mit Gemüse, Reis, Kartoffeln & Co auf dem Teller glücklich. Ich selbst hab schon mit Räuchertofu und Konsorten herumprobiert aus Neugier, aber das "brauche" ich nicht unbedingt. Für mich ist eine Mahlzeit "vegetarisch", wenn ohne Wurst/Fleisch/Speck/Fisch.

Ich kaufe bei Aldi nur dann "vegetarische Würstchen", wenn ich spontan zum Grillen eingeladen wurde und keine Zeit habe, Zutaten für Gemüsepäckchen zu kaufen, die ich sonst eben in Alu auf den Grill packe. Diese Tofuwürstchen können mal ganz nett sein, aber sie sind für mich kein "Ersatz" für "echte Würstchen", weil ich echte Würstchen gar nicht ersetzen will.
Das sind natürlich meine persönlichen Ansichten und Erfahrungen - ich hab nichts gegen Fleischersatzprodukte, ich benötige sie selbst nur nicht.

---------- Beitrag hinzugefügt um 01:26 -----------

Simon lebt in der Schweiz, oder?
Cornatur

http://www.kochmix.de/kochmagazin-quorn--der-fleischersatz-fuer-vegetarier-664.html
 

Benutzer88759 

Verbringt hier viel Zeit
Ich persönlich mag gerne Tofuwürstchen, aber nicht mit dem Hintergedanken, ich würde damit ein "richtiges" Würstchen ersetzen. Es ist nur einfach geometrisch betrachtet die praktischste Form und weil es halt so aussieht, hat man es auch "Würstchen" genannt. Das macht ich aber meistens auch nur, wenn ich beim Grillen bin und es sonst nur Fleisch-Würstchen gibt.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
@mosquito: War das eine Antwort zum Thema? Versteh ich gerade nicht. :ratlos:

Sorry dass ich als Vegetarier neugierig bin auf neue Produkte, sorry dass es sich dabei zufällig um Fleischersatz handelte. :ratlos:
Das heißt nicht automatisch, dass man jeden Tag Sojawürstchen und Seitansteaks auf dem Teller haben muss. :rolleyes:

In den Links steht nirgends wo man es kaufen kann, was es ist weiß ich selber.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Das war einfach das, was mir zum Thema Quorn und Fleischersatz einfiel. Auch bezogen auf das, was Theresamaus hier so schreibt - "Fleischgericht ohne Fleisch" als "richtiges Gericht", weil "vegetarisches Gericht" nicht schmeckt. Als müsste Fleisch eben "ersetzt" werden.

Warum entschuldigst Du Dich für Neugier? Hab ich was allgemein gegen diese Produkte gesagt? Nö. Ich kenn Quorn nur vom Namen her und hätte nicht sagen können, ob man das hier kaufen kann. Also Suchmaschine gefüttert.

Deine Worte: "Klingt ja interessant, ich dachte ich kenne alles": Das hieß für mich, dass Du Quorn noch nicht kanntest. In der Schweiz kannst Du es unter dem Namen Cornatur bei der Migros kaufen, wie es auch im Link steht. In Deutschland anscheinend nicht im Handel erhältlich.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Klang nach "Schaut her ich bin ein besserer Vegetarier, weil es mich nicht nach Würstchen gelüstet, so wie euch".

Und dann gleich wieder ein ganzer Roman zu dem Thema.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Nö. Mir ist wurst (!), was andere essen. Ich esse, was ich essen will, andere essen, was sie essen wollen. Ich halte mich nicht für einen besseren Menschen, weder gegenüber Fleischessern noch anderen Vegetariern. Allerdings hat es mich mal gefreut, als mich jemand als den undogmatischsten genussfreudigsten Vegetarier bezeichnete, mit dem er je zu Mittag gegessen habe. :zwinker:
Wenn Du das Roman nennst... :grin:
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaub, wenn man Schnitzel ohne Schnitzel bestellt, dann kann man echt nur mieses vegetarisches Essen bekommen.
Ich esse im Normalfall nicht auswärts sondern koche selbst, und zwar Gerichte, die per se vegan sind und nicht großartig veganisiert werden müssen. Ersatzprodukte nutze ich nur wenig; ab und an mal Sojamehl zum Backen. Ab und an Sojamilch.
Was ich relativ oft esse ist Seitan, weil man den leicht und billig selbst herstellen kann. Für mich ist das kein Fleischersatz sondern einfach ein Lebensmittel.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Wenn jemand z.B. Fleisch nicht verträgt, aber eigentlich gern Fleisch äße, dann kann ich verstehen, dass er gern etwas isst, was aussieht wie Schnitzel und vielleicht durch Gewürze etc. auch irgendwie so schmeckt, aber aus Soja gemacht wurde. Die Vegetarier, die ich kenne, wollen kein Fleisch essen - und kein Fleisch mehr zu essen, ist keine Überwindung und muss möglichst mit Fleischersatz "schmackhaft" gemacht werden. :zwinker: Ich vermisse weder Konsistenz noch Geschmack von Fleisch, Wurst und Fisch und habe auch nicht das Gefühl des "Verzichts". Ich vermisse Fleisch nicht und bin mit Gemüse, Reis, Kartoffeln & Co auf dem Teller glücklich. Ich selbst hab schon mit Räuchertofu und Konsorten herumprobiert aus Neugier, aber das "brauche" ich nicht unbedingt. Für mich ist eine Mahlzeit "vegetarisch", wenn ohne Wurst/Fleisch/Speck/Fisch.

Ich kaufe bei Aldi nur dann "vegetarische Würstchen", wenn ich spontan zum Grillen eingeladen wurde und keine Zeit habe, Zutaten für Gemüsepäckchen zu kaufen, die ich sonst eben in Alu auf den Grill packe. Diese Tofuwürstchen können mal ganz nett sein, aber sie sind für mich kein "Ersatz" für "echte Würstchen", weil ich echte Würstchen gar nicht ersetzen will.
Das sind natürlich meine persönlichen Ansichten und Erfahrungen - ich hab nichts gegen Fleischersatzprodukte, ich benötige sie selbst nur nicht.

Das ist bei mir komplett anders. Ich esse zwar auch schon ewig kein Fleisch mehr, aber wenn 'ne Currywurst gut riecht, dann würde ich die schon gern essen, wenn es eben keine Kuh wäre. Wenn mir also jemand eine Currywurst vegetarischer Herkunft servieren kann, die ähnlich oder zumindest auch ganz gut schmeckt, dann finde ich das fantastisch.

Ich bin aber auch überhaupt kein Gemüsefan. Ich esse Tomaten, Paprika (ohne grüne), Bohnen, Erbsen, Möhrchen, Zwiebeln und Kartoffeln. Vielleicht habe ich ein, zwei Sorten vergessen, aber sowas wie Pilze, Sellerie, Gurke etc. finde ich ungenießbar. Würde ich beim Grillen keine Sojawürstchen mitbringen, könnte ich nur Brot und Kartoffelsalat essen, was ich beim 3. Grillen extrem langweilig finde. :grin:

Hier bei Aldi gibt's übrigens nicht mal vegetarische Würstchen. Netto hatte mal einige Monate lang welche, aber die sind nun aus dem Programm. Die von Sky/Real in der grünen Packung finde ich doof und ansonsten gibt's sowas hier nur im Reformhaus. Das ist dann doch nervig, weil das mitten in der Innenstadt ist und ich selten Lust habe, da hinzugehen.
 
M

Benutzer

Gast
Ich habe auch noch nie ein Schnitzel ohne Schnitzel bestellt :grin:
Auf der Karte gibt es in der heutigen Zeit echt viele varianten für uns ``unnormalen`` (wie man gerne mal bezeichnet wird)
Es ist alles recht Problemlos, für mich sind es eher die anderen die daraus ein Problem machen.

Ich würde defintitiv keine Veggi Wurst essen, finde das irgendwie komisch.
Allerdings muss das jeder selber wissen :smile:

Aber es gibt fantastische Rezepte für Veggi´s.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kommt ganz aufs Gericht an. Ein Schnitzel ohne Schnitzel sind ja Pommes mit Ketchup und wenn ich das will, dann bestell ich auch Pommes und sag nicht "Bitte einmal Schnitzel mit Pommes ohne Schnitzel". :grin:

Ich bestell manchmal eine PIzza Hawaii ohne Schinken, wobei ich es manchmal auch umdrehe und eine Margerita mit Ananas bestell. :grin: :grin:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich bin jetz kein vegetarier, aber ich esse eher selten fleisch, und wenn mir im restaurant danach ist, vegetarisch zu essen, dann gibts da millionen von auswahlmöglichkeiten, wo man nix weglassen muss, sondern wo an sich kein fleisch dabei is. zb bei gemüselasagne. oder gemüse-, tomaten-, broccoli- und anderen suppen. oder spaghetti mit tomatensoße. oder fallafel. oder verschiedenen vorspeisentellern, salattellern, buffets, belegten broten oder bratlingen (gemüse-, grünkern-, dinkel- etc). oder tofu (bzw ähnliches). oder fischgerichten, wenn man so will. oder. oder oder oder.
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Ach ja? Du hast anscheinend keine Ahnung vom Kochen bzw. Ernähren ohne Fleisch.
In der Mensa meiner Uni gibt es eine vegetarische Ecke, wie auch in jeder Mensa, denke ich. Ich als Fleischfresserin gehe auch ab und zu in die vegetarische Ecke, weil ich nicht jeden Tag Fleisch essen muss.
Bis auf ganz wenige Ausnahmen (vegetarische Pizza, Moussaka ohne Hackfleisch) schmeckt mir keines der Gerichte, die dort angeboten werden. :frown: Ich esse sie trotzdem, wie gesagt, weil ich denke, dass man nicht jeden Tag Fleisch essen muss.
Warum könnnen sie nicht etwas vernünftiges kochen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren